• Denkeleien - Anregungen für Kreative

Elternsprüche

Elternsprüche
A...
Aaains (drohend) ... Zwaaai (noch drohender) ...
A...
Ach, Markus hat Stubenarrest, weil er den Müll nicht runtergebracht hat? Das können wir ja demnächst auch so machen.
A...
Aha, ein Schwein ist satt (wenn einer gerülpst hat).
A...
Alles muss man alleine machen.
A...
Äpfel abwaschen.
A...
Äpfel sind gesund.
A...
Ärmel hoch beim Händewaschen.
A...
Auch andere Mütter haben schöne Söhne / Töchter.
A...
Ausziehen, waschen und ab ins Bett.
Ab ...
Ab in dein Zimmer.
Ab ...
Ab in die Falle jetzt.
Ab ...
Ab ins Bett.
Ab ...
Ab ins Nest.
Ab ...
Ab jetzt weht hier ein anderer Wind.
Abends ...
Abends nicht rein und morgens nicht raus ...
Abends ...
Abends werden die Faulen fleißig.
Aber ...
Aber dafür hast du Zeit.
Aber ...
Aber du trinkst nichts, wenn du fährst, oder?
Aber ...
Aber komm mir nachher nicht an und jammer mir die Ohren voll.
Aber ...
Aber sonst geht’s euch gut?
Alos, ...
Also gleich knallt mir´n Draht aus dem Schlüpfer.
Alos, ...
Also manchmal könnt ich dir links und rechts ...
Alos, ...
Also mir wäre so viel zu kalt.
Alos, ...
Also so was hab ich noch nicht erlebt ...
Alos, ...
Also wenn du mit deinen Freunden auch so umgehst, dann wundere ich mich aber, dass du überhaupt noch welche hast.
Alos, ...
Also wirklich, jetzt fahren die Affen Panzer.
Alos, ...
Also, wer fegt mal eben schnell durch? Und danach die Garagenauffahrt?
Als ...
Als wenn man nicht schon genug Ärger hätte.
Als ich ...
Als ich in deinem Alter war ...
Als ich ...
Als ich so alt war wie du, war ich schon viel verantwortungsbewusster.
Am besten ...
Am besten, man bleibt daheim.
Am besten ...
Am besten, man geht nicht vor die Tür.
Am besten ...
Am besten, man isst gar nichts mehr.
Auf ...
Auf dein Regal kann man ja “Sau” schreiben.
Auf ...
Auf der Kellertreppe kann ich nicht kochen.
Auf ...
Auf Eis trinkt man kein Wasser.
Auf ...
Auf Obst trinkt man kein Wasser.
Auf ...
Auf Sonnenschein folgt Regen.
Auf ...
Auf Weinen folgt Lachen.
B...
Bald hat das Lotterleben ein Ende.
B...
Bedank dich mal bei Oma.
B...
Bei den Äpfeln sitzt das gesunde Eisen direkt unter der Schale, deshalb darf man die nicht schälen.
B...
Bei der Musik kriegt man ja Gedärmverwicklung.
B...
Bei dir sieht's ja aus, wie bei Hempels unterm Sofa.
B...
Beide in einen Sack und immer mit dem Knüppel drauf, da triffst du immer den Richtigen.
B...
Beim nächsten mal isst du mit dem Hund.
B...
Beine lang, Augen zu.
B...
Bescherung ist erst nach der Kirche.
B...
Bestellt was zu Essen, Trinken haben wir noch im Auto (im Restaurant).
B...
Bevor die Hausaufgaben nicht gemacht sind, gehst du nicht aus dem Haus.
B...
Bin doch nicht eure Dienstspritze.
B...
Bin ich dir nichts mehr wert?
B...
Brust raus, Bauch rein.
Benimm...
Benimm dich am Tisch.
Benimm...
Benimm dich wie ein Kerl.
Benimm...
Benimmst du dich in der Schule auch so?
Besser ...
Besser ist besser.
Besser ...
Besser so, als ein dreckiger Stock ins Auge.
Bis ...
Bis du heiratest, ist alles wieder gut.
Bis ...
Bis einer weint.
Bis ...
Bis sich einer verletzt.
Bist du ...
Bist du am Flughafen geboren?
Bist du ...
Bist du heiratest, ist’s wieder gut.
Bist du ...
Bist du im Urwald aufgewachsen?
Bist du ...
Bist du im Zirkus groß geworden?
Bist du ...
Bist du in den Farbtopf gefallen?
Bist du ...
Bist du ins Klo gefallen?
Bist du ...
Bist du verrückt?
Bist du ...
Bist du zu deinen Freunden auch so?
Bleib ...
Bleib sauber.
Bleib ...
Bleib vernünftig.
Bring ...
Bring mir eine Küchenrolle mit, wenn du das nächste mal runter kommst.
Bring ...
Bring mir mal den Staubsauger.
Bring ...
Bringe mal deine biologischen Studien in die Küche (Tassen mit Kaba-Resten, die schon den ein oder anderen Sommertag gestanden haben).
Bring ...
Bringst du mir den ... heut ins Bett?
D...
Daheim ist es am schönsten.
D...
Dalli jetzt.
D...
Daran denkst du. Aber auf die Idee, dass ich das und das brauchen könnte, kommst du nicht.
D...
Dass du dich nicht schämst.
D...
Dazu fällt mir nix mehr ein.
D...
Deck mal den Tisch.
D...
Deckst du bitte den Tisch?
D...
Den Staubsauger hast du mir immer noch nicht gebracht.
D...
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm(baum).
D...
Der Garten muss noch winterfest (bzw. frühlings-, sommer-, herbstfest) gemacht werden.
D...
Der Kerl ist zum Fressen zu faul.
D...
Der Klügere gibt nach.
D...
Der Wenn-ich und der Hätt-ich sind in den Bach geplumpst.
D...
Die Leute gucken schon.
D...
Die Milch ist nicht sauer, die hat nur einen Stich.
D...
Die nächste Telefonrechnung zahlst du von deinem Geld.
D...
Die war sowieso nichts für dich, ich wollt's dir nur nicht sagen.
D...
Diese drei Tropfen (wenn man nicht rausgehen will, weil es regnet).
D...
Diese Jugend heutzutage ...
D...
Doofe Mütter haben doofe Kinder.
D...
Draußen scheint so schön die Sonne und du sitzt hier vor dem Fernseher.
D...
Dreh die Heizung nicht so weit auf, wenn du schläfst.
D...
Dreh mal den Bass raus, ich kann nicht schlafen.
D...
Dunkles Licht ist schlecht für die Augen.
D...
Dusch nicht so lange.
Da ...
Da arbeitet man stundenlang. Und wofür? Für nix und wieder nix.
Da ...
Da bist du noch in Abrahams Wurstkessel geschwommen.
Da ...
Da bist du noch zu klein für.
Da ...
Da hast du dich aber geschnitten.
Da ...
Da hört sich ja alles auf.
Da ...
Da kannst du aber Gift drauf nehmen.
Da ...
Da könnt ja jeder kommen.
Da ...
Da könnte man genau so gut mit der Wand reden.
Da ...
Da liegt er gut (z.B. der Schlüssel).
Da ...
Da machst du nur Minus bei.
Da ...
Da möchte ich ja mal Mäuschen spielen.
Da ...
Da sind Vitamine drin.
Da ...
Da stehen einem ja die Haare zu Berge.
Da ...
Da wächst du bestimmt noch rein.
Da ...
Da waren die Augen mal wieder größer als der Mund.
Da ...
Da werden wir noch ganz andere Saiten aufziehen.
Da ...
Da will ich jetzt aber nichts mehr hören.
Dann ...
Dann gibt’s nachher kein Fernsehen.
Dann ...
Dann hast du auch keinen Hunger (wenn man lieber was anderes zu Essen hätte).
Dann ...
Dann hast du ja nachher keinen Hunger mehr.
Dann ...
Dann ist das Gejammer groß.
Dann ...
Dann ist das Geschrei wieder groß.
Dann ...
Dann kommst du eben nicht mit und bleibst allein zu Hause.
Dann ...
Dann raucht’s aber gewaltig im Ofen.
Dann ...
Dann sag ich eben gar nichts mehr, das hast du dann davon.
Dann ...
Dann weht aber ein anderer Wind.
Dann ...
Dann wird alles besser.
Das ...
Das bin ich leid wie Steineklopfen.
Das ...
Das dürfte Karin bestimmt nicht zu Hause.
Das ...
Das erkläre ich dir, wenn du älter bist.
Das ...
Das Essen wird kalt.
Das ...
Das fällt doch alles auf uns zurück.
Das ...
Das geht auch ordentlicher (Hausaufgaben).
Das ...
Das geht aufs Konto Lebenserfahrung.
Das ...
Das gibt hier gleich Katschmareck.
Das ...
Das glaubst du doch selber nicht.
Das ...
Das hab ich euch schon fünfundzwanzigtausendmal gesagt.
Das ...
Das habt ihr aber nicht von mir.
Das ...
Das hast du dir wohl so gedacht, mein Freundchen.
Das ...
Das hast du nun davon.
Das ...
Das hat ein Nachspiel.
Das ...
Das hat's bei uns nicht gegeben.
Das ...
Das hätte ich früher mal wagen sollen.
Das ...
Das hätte ich mal zu meiner Mutter sagen sollen.
Das ...
Das hätte ich mir früher mal erlauben sollen.
Das ...
Das heißt “wie bitte”.
Das ...
Das heißt WIE BITTE.
Das ...
Das ist doch kein guter Umgang für dich, Kind.
Das ...
Das ist doch keine Musik mehr.
Das ...
Das ist doch zum Mäusemelken.
Das ...
Das ist ja uuunmöglich.
Das ...
Das ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied.
Das ...
Das ist mein letztes Wort.
Das ...
Das ist mein Sohn, als er klein war.
Das ...
Das ist Teufelsmusik.
Das ...
Das kann aber ins Auge gehen ...
Das ...
Das kann ich nicht glauben.
Das ...
Das kannst du deiner Großmutter erzählen.
Das ...
Das kannst du dir abschminken.
Das ...
Das kannst du dir später von deinem eigenen Geld kaufen.
Das ...
Das kannst du einem erzählen, der die Hose mit der Beißzange (Kneifzange) hochzieht.
Das ...
Das kannst du jemandem erzählen, der sich den Hut aufschraubt.
Das ...
Das kannst du machen wenn du eine eigene Wohnung hast.
Das ...
Das kannst du mit deinen Kanuten machen.
Das ...
Das kannst du nicht von mir haben.
Das ...
Das kannst du zu deinen Konfiefchen sagen.
Das ...
Das kommt aber nicht in Frage.
Das ...
Das kommt nie im Leben von dir, wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt?
Das ...
Das macht man nicht.
Das ...
Das Maß ist voll.
Das ...
Das merk ich mir meine Liebe, das merk ich mir.
Das ...
Das müsst ihr unter euch ausmachen.
Das ...
Das nächste Mal tausche ich die Schlösser aus, wenn du weg bist. Dann kannste mal sehen, wie du rein kommst.
Das ...
Das sagen sie alle. Und hinterher sind sie schwanger.
Das ...
Das sieht hier ja aus wie bei den Hottentotten.
Das ...
Das Unkraut zwischen den Steinen muss weg.
Das ...
Das war jetzt aber nicht lieb von dir.
Das ...
Das würde / könnte dir so passen.
Dein ...
Dein Bruder / deine Schwester sollte keine Geschwister haben.
Dein ...
Dein Konto ist besser überzogen als dein Bett.
Dein ...
Dein Zimmer führt ein Eigenleben.
Dein ...
Dein Zimmer ist ein einziger Sauhaufen.
Dein ...
Deine Ohren sind so dreckig, da kann man ja Radieschen drin säen.
Dein ...
Deine Osterhasen haben früher immer bis Weihnachten gehalten.
Dein ...
Deine Pickel sieht man doch fast gar nicht.
Dein ...
Deine Weihnachtsmänner haben früher immer bis Ostern gehalten.
Denk ...
Denk doch an die armen Kinder in Afrika, die bekommen nie so gutes Essen wie du.
Denk ...
Denk dran, den Schulranzen zu packen.
Dich ...
Dich hab ich ausgeschissen.
Dich ...
Dich haben die Zigeuner an der Burg verloren.
Dich ...
Dich haben doch die Trolle vor die Türe gelegt.
Dich ...
Dich haben sie wohl mit dem Dummbeutel bekloppt.
Dich ...
Dich haben wir beim Betten machen gefunden.
Dich ...
Dich haben wir mit der Banane aus dem Urwald gelockt.
Dich ...
Dich hat der Esel im Galopp verloren.
Dir ...
Dir kann man im Gehen die Schuhe besohlen.
Dir ...
Dir wär's auch egal, wenn ich tot wäre.
Dir ...
Dir wird das Lachen schon noch vergehen.
Du ...
Du bekommst noch ganz viereckige Augen vom vielen Fernsehschauen.
Du ...
Du bist aber groß geworden.
Du ...
Du bist aber nicht “die Anderen”.
Du ...
Du bist doch auch nur noch zum schlafen Zuhause.
Du ...
Du bist doch eine Schlampe.
Du ...
Du bist doch erst 12 Jahre alt.
Du ...
Du bist doch nicht aus Zucker.
Du ...
Du bist doch schon 12 Jahre alt.
Du ...
Du bist doch schon wieder besoffen. Trink nicht immer so viel.
Du ...
Du bist doch so ein faules, undankbares Miststück, ab morgen kochst du.
Du ...
Du bist ja noch keine 18.
Du ...
Du bist ja wie dein Vater.
Du ...
Du bist jetzt mucksmäuschenstill.
Du ...
Du bist mir ja ein Herzchen.
Du ...
Du bist mir vielleicht so ein Früchtchen.
Du ...
Du bist noch viel zu jung zum Heiraten (40jährige Mutter zur 20jährigen Tochter).
Du ...
Du bist wirklich ein blödes Kind.
Du ...
Du bleibst jetzt so lange sitzen, bis der Teller leer ist.
Du ...
Du bringst mich noch ins Irrenhaus.
Du ...
Du bringst mich noch zur Weißglut.
Du ...
Du bringst mich zur Weißglut.
Du ...
Du darfst alles essen und alles trinken, aber nicht alles wissen.
Du ...
Du denkst natürlich wieder mal nur an dich.
Du ...
Du denkst von 12 bis Mittag.
Du ...
Du denkst wohl, du bist hier im Hotel?
Du ...
Du fährst aber bitte nicht, wenn du getrunken hast.
Du ...
Du fährst doch nachts nicht alleine mit dem Fahrrad nach Hause? Dann nimmst du dir ja ein Taxi?
Du ...
Du gehst am Rande einer Ohrfeige spazieren.
Du ...
Du gehst noch zur Schule – ich war schon.
Du ...
Du glaubst wohl, du hast die Klugheit mit Löffeln gefressen?
Du ...
Du hast deinen Kopf auch nur, damit deine Ohren nicht frei in der Luft schweben müssen.
Du ...
Du hast deinen Kopf auch nur, damit es nicht in deinen Hals regnet.
Du ...
Du hast doch alle Tage Sonnenschein.
Du ...
Du hast doch das Salz in der Suppe nicht verdient.
Du ...
Du hast doofe Ohren.
Du ...
Du hast Fernsehverbot.
Du ...
Du hast ja schon wieder diese dünnen Schläppchen an.
Du ...
Du hast ja wohl´n lütütüt.
Du ...
Du hast jetzt mal Sendepause.
Du ...
Du hast mein Vertrauen kaputtgemacht, und ich weiß auch nicht, ob du das jemals wieder gutmachen kannst.
Du ...
Du hast se ja wohl nicht mehr alle.
Du ...
Du hast so ein hübsches Gesicht, da solltest du keine Schminke draufkleistern.
Du ...
Du hast so ein schönes Zimmer und lässt es so verkommen.
Du ...
Du hast vielleicht Freunde.
Du ...
Du hast wirklich nichts als Blödsinn / Unfug im Kopf.
Du ...
Du hast wohl schon deinen Vater gefragt und der hat “nein” gesagt.
Du ...
Du isst ja so wenig, schmeckt es dir nicht?
Du ...
Du kannst alt und grau werden, aber nicht frech.
Du ...
Du kannst froh sein, dass du so verständnisvolle Eltern hast.
Du ...
Du kannst mir mal den Buckel runterrutschen.
Du ...
Du kannst mit mir über alles reden.
Du ...
Du kannst nicht mit Geld umgehen.
Du ...
Du kannst ruhig mal wieder bei Oma anrufen.
Du ...
Du kommst ja bald zum Barras, da werden sie dir die Flötentöne schon beibringen.
Du ...
Du könntest auch mal wieder den Mülleimer ausleeren.
Du ...
Du könntest auch mal wieder den Papierkorb leeren.
Du ...
Du könntest auch mal wieder Staub wischen.
Du ...
Du kriegst ein eigenes Appartement, aber dein Freund zieht nicht ein.
Du ...
Du kriegst gleich eine, dass du meinst, ein D-Zug hat dich gestreift.
Du ...
Du lernst nicht für mich, sondern fürs Leben.
Du ...
Du machst die Familie kaputt.
Du ...
Du mit deinen Rhabarberohren.
Du ...
Du musst erst mal dahin riechen, wo andere hingeschissen haben.
Du ...
Du musst erst mal in mein Alter kommen.
Du ...
Du musst ja viel Geld haben.
Du ...
Du nimmst wohl alles für selbstverständlich.
Du ...
Du schießt dir noch ein Auge aus.
Du ...
Du schlägst alle Rekorde im Schneckentempo.
Du ...
Du siehst aus wie Lumpi.
Du ...
Du stehst erst auf, wenn du aufgegessen hast.
Du ...
Du und deine unausgegorenen Ideen ...
Du ...
Du wächst mir über den Kopf, aber niemals aus der Hand.
Du ...
Du weißt aber schon, dass das nicht stimmt. Die Wissenschaftler / Fernsehleute denken sich das alles nur aus.
Du ...
Du weißt gar nicht, wie wichtig das ist.
Du ...
Du weist ja immer alles besser, aber nachher ist das Gejammer groß.
Du ...
Du willst doch so nicht rausgehen?
Du ...
Du willst wohl einen in den Nacken?
Du ...
Du wirst dein blaues Wunder schon noch erleben.
Du ...
Du wirst deinem Vater immer ähnlicher.
Du ...
Du wirst dich noch an meine Worte erinnern.
Du ...
Du wirst mir einmal dafür dankbar sein.
Du ...
Du wirst schon sehen, was du davon hast.
Du ...
Du wirst schon sehen, was du davon hast.
Du sollst ...
Du sollst dein Handtuch aufhängen, es trocknet doch sonst nicht.
Du sollst ...
Du sollst dich nicht immer mit deinen Freunden vergleichen.
Du sollst ...
Du sollst dich nicht mit mir vergleichen.
Du sollst ...
Du sollst es selbst wollen, für mich machst du das ja nicht.
Du sollst ...
Du solltest doch um 7 Uhr zu Hause sein, jetzt ist nach halb Acht. Ich hab mir schon Sorgen gemacht
Du sollst ...
Du solltest einen italienischen Koch heiraten.
Dumm ...
Dumm wie Bohnenstroh.
Dumm ...
Dumm, faul und gefräßig, das passt zusammen.
Dumm ...
Dummheit schafft Freizeit – weiter geht´s (weil der Teller beim Abtrocknen aus Versehen runtergefallen war).
Dumm ...
Dummheit schützt vor Strafe nicht.
E...
Egal ist 88.
E...
Egal, was man dir sagt, es geht zum einen Ohr rein und zum andern wieder raus.
E...
Ein bisschen Bewegung an der frischen Luft könnte dir nicht schaden.
E...
Ein Indianer (bzw. Indianerherz) kennt keinen Schmerz.
E...
Ein Indianer kennt keinen Schmerz.
E...
Ein paar hinter die Ohren hat noch Keinem geschadet.
E...
Eine Ansichtskarte hättest du ja wenigstens mal schreiben können.
E...
Eine Mama sieht alles.
E...
Eine Mutter kann zehn Kinder ernähren, aber zehn Kinder nicht eine Mutter.
E...
Eine Woche Hausarrest.
E...
Ellbogen vom Tisch.
E...
Eltern haben immer recht. Es wird der Tag kommen, an dem du das erkennen wirst.
E...
Erde an Kind – bitte melden.
E...
Erst hast du ne Klappe wie ne Zwölfjährige, dann benimmst du dich wieder wie ein Baby.
E...
Erst kommt die Arbeit, dann das Vergnügen.
E...
Essen wird bei mir nicht weggeworfen.
E...
Etwas Dankbarkeit könntest du schon zeigen.
E...
Euch geht es viel zu gut.
E...
Euch soll's doch mal besser gehen.
Es ...
Es hat schon so manche kluge Henne ins Nest geschissen.
Es ...
Es heißt schneiden, weil man mit dem Messer schneidet und nicht zermatscht.
Es ...
Es ist genug für alle da.
Es ...
Es ist noch keiner erstunken.
Es ...
Es liegen schon ein paar Erfrorene auf der Straße herum (wenn man über die Kälte jammert).
Es ...
Es reicht.
Es ...
Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt.
F...
Fahr vorsichtig.
F...
Fall nicht.
F...
Finger aus dem Mund.
F...
Finger aus der Nase.
F...
Finger weg.
F...
Friss den Popel nicht, das gibt Würmer.
Frag ...
Frag mich nicht dauernd solche Löcher in den Bauch.
Frag ...
Frag mich nur, damit du etwas lernst.
Frag ...
Frag nicht, wieso. Du weißt ganz genau, was du angestellt hast.
Frag ...
Frag Papa, ich sag auf jeden Fall “nein”.
Frag ...
Frag Papa.
Fräulein ...
Fräulein, haben wir uns verstanden?
Fräulein ...
Fräulein, ich sag es dir im Guten.
Fräulein ...
Fräulein, mit dir hab ich noch ein Hühnchen zu rupfen.
Fräulein ...
Fräuleinchen, komm mal hier her.
Früher ...
Früher hätt’s das nicht gegeben.
Früher ...
Früher hatte man noch Respekt.
Früher ...
Früher warst du noch lieb.
Für ...
Für die Lust werden wir nicht bezahlt, sonst wären wir woanders.
Für ...
Für euch bin ich wirklich nur die Bedienerin.
Für ...
Für kurze Hosen ist es doch noch viel zu kalt.
Für ...
Für wen koche ich denn eigentlich noch, ist doch eh niemand zu Hause.
G...
Geduld ist der Schlüssel zur Freude.
G...
Gegessen wird, was auf den Tisch kommt.
G...
Geht das schon wieder los?
G...
Gibt man euch den kleinen Finger, nehmt ihr gleich die ganze Hand.
G...
Glaub jemandem, der mehr Erfahrung hat.
G...
Glaubst du eigentlich, das Geld wächst bei uns auf Bäumen?
G...
Glaubst du, ich räume dir bis an mein Lebensende immer alles hinterher?
G...
Gottes Strafe folgt auf den Fuß.
G...
Grün und blau passt nicht zusammen.
G...
Guck nach vorne, wenn du läufst.
G...
Guck, wo du hinläufst.
G...
Gut gekaut ist halb verdaut.
Geh ...
Geh mir aus den Augen.
Geh ...
Geh mit dem Hund raus, DU wolltest ihn doch haben.
Geh ...
Geh mit Gott, aber geh.
Geh ...
Geh pfleglich mit deinen Sachen um.
Geh ...
Geh pfleglich mit deinen Sachen um.
Geh ...
Geh spielen.
Geh ...
Geh zum Frisör.
Gib ...
Gib deinen Geschwistern auch was ab.
Gib ...
Gib doch nach, du bist doch eh die Ältere ...
Gib ...
Gib jetzt Ruhe.
Gleich ...
Gleich fällt der Watschenbaum um.
Gleich ...
Gleich gibt es Popoklatsche mit Anlauf.
Gleich ...
Gleich gibt's eine Yachtreise.
Gleich ...
Gleich hat der Holzlöffel Hochzeit.
Gleich ...
Gleich hat die Uhr 12 geschlagen.
Gleich ...
Gleich ist Feierabend (dabei hat man noch gar nicht gearbeitet ...).
Gleich ...
Gleich klatscht es, aber keinen Beifall.
Gleich ...
Gleich passiert was.
Gleich ...
Gleich rauscht's (bzw. rappelts aber) im Karton.
Gleich ...
Gleich reißt mir aber der Geduldsfaden.
Gleich ...
Gleich schlägt es 13.
Gleich ...
Gleich setzt es ein paar.
Gleich ...
Gleich werde ich aber stinksauer.
H...
Halt die Ohren steif.
H...
Halt eben die andere Backe hin.
H...
Halt still.
H...
Halte Ordnung, liebe sie, Ordnung spart dir Zeit und Müh.
H...
Hampel nicht so rum.
H...
Hände auf den Tisch.
H...
Haribo macht Rinder froh.
H...
Haste was, biste was.
H...
Hau deine(n) Bruder / Schwester nicht immer.
H...
Heb das nicht auf, da hat ein Hund rangepinkelt.
H...
Hemd in die Hose.
H...
Herrschaftszeiten.
H...
Heul ruhig, dann musst du einmal weniger aufs Klo.
H...
Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner.
H...
Hilf mal dem Papa im Garten.
H...
Hockt nicht immer vor der Kiste.
Hab ...
Hab ich es dir gesagt, oder hab ich es dir nicht gesagt?
Hab ...
Habe ich mich klar und deutlich ausgedrückt?
Hab ...
Haben wir uns verstanden?
Hab ...
Habt ihr das jemals von mir gehört?
Hab ...
Habt ihr die Klassenarbeit schon zurück?
Hab ...
Habt ihr Säcke vor den Türen?
Hast du ...
Hast du Bohnen in den Ohren?
Hast du ...
Hast du das Frühstück bei?
Hast du ...
Hast du deine Hausaufgaben schon gemacht?
Hast du ...
Hast du den Mund verschluckt (wenn man nicht einen guten Morgen wünscht)?
Hast du ...
Hast du dich jetzt endlich mal mit deiner Zukunft befasst (nach dem Auszug von daheim)?
Hast du ...
Hast du die Zähne schon geputzt?
Hast du ...
Hast du dir auch die Ohren gewaschen?
Hast du ...
Hast du dir das auch gut überlegt?
Hast du ...
Hast du dir die Hände gewaschen?
Hast du ...
Hast du ein Taschentuch dabei?
Hast du ...
Hast du ein Taschentuch einstecken?
Hast du ...
Hast du geraucht?
Hast du ...
Hast du Herrn Schröder schon einen guten Tag gesagt?
Hast du ...
Hast du heute schon deine Vitamine gegessen?
Hast du ...
Hast du keine Hausschuhe?
Hast du ...
Hast du keine Schule?
Hast du ...
Hast du mich mal so was sagen hören?
Hast du ...
Hast du noch schmutzige Kochwäsche?
Hast du ...
Hast du saubere Fingernägel?
Hast du ...
Hast du schon deine Pausenstullen für morgen geschmiert?
Hast du ...
Hast du schon die Pille genommen? Ich will nicht Großmutter werden.
Hast du ...
Hast du schon ein Weihnachts- / Geburtstagsgeschenk für Tante / Onkel / Oma / Opa?
Hast du ...
Hast du so was schon gesehen?
Hätte ...
Hätte ich mir lieber einen Hund angeschafft.
Hätte ...
Hätte, wäre, wenn: das zählt jetzt alles nicht mehr.
Hätte ...
Hättest du deine Bude aufgeräumt, wüsstest du jetzt, wo es liegt.
Hier ...
Hier kann man ja kaum noch treten.
Hier ...
Hier sieht es aus wie auf einem Handgranatenwurfstand.
Hier ...
Hier sieht's aus, als hätte 'ne Bombe eingeschlagen.
Hier ...
Hier sieht's ja aus wie Kraut und Rüben.
Hoffentlich ...
Hoffentlich sind deine Kinder auch mal so.
Hoffentlich ...
Hoffentlich verbrennst du dir dabei die Finger.
Hoffentlich ...
Hoffentlich werden deine Kinder genauso wie du.
Hör ...
Hör auf zu heulen, sonst geb ich dir ´nen Grund.
Hör ...
Hör auf zu knatschen.
Hör ...
Hör auf zu quengeln, sonst versohl ich dir vor versammelter Mannschaft den Hintern (Quengelware im SB-Kaufhaus).
Hör ...
Hör mir gefälligst zu.
Hör ...
Hör zu, wenn ich mit dir rede.
Hör ...
Hör zu, wenn ich was sage.
Huet ...
Heut bleibste mal mit deinem Arsch zuhause.
Huet ...
Heut gehst du ohne Nachtisch ins Bett.
Huet ...
Heut gibt’s nix zu essen.
I...
In dem Saustall würde ich auch nix finden.
I...
In einer Stunde frage ich die Lateinvokabeln ab.
I...
In Gottes Willen (Namen).
I...
Irgend etwas heckt ihr doch schon wieder aus ...
Ich ...
Ich bin aber nicht wie die anderen Mütter.
Ich ...
Ich bin doch kein Dukatenscheißer.
Ich ...
Ich bin doch nicht dein Dienstbote.
Ich ...
Ich bin doch nicht dein Kochwaschputz.
Ich ...
Ich bin doch nicht deine Putzfrau.
Ich ...
Ich bin für dich doch nur eine bessere Putze.
Ich ...
Ich bin hier ja wohl der Lakai.
Ich ...
Ich bin hier wieder nur das Aschenputtel für alle.
Ich ...
Ich bin immer noch deine Mutter.
Ich ...
Ich bin ja auch nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen.
Ich ...
Ich bin so enttäuscht von dir.
Ich ...
Ich bin viel zu gutmütig
Ich ...
Ich bin wirklich enttäuscht.
Ich ...
Ich dachte, aus dem Alter bist du raus.
Ich ...
Ich dreh euch die Sicherungen raus.
Ich ...
Ich finde, du machst es dir ein bisschen zu leicht.
Ich ...
Ich gebe dir 10 Mark, wenn ich dich mal hinten kämmen darf.
Ich ...
Ich geh nie wieder zum Elternsprechtag.
Ich ...
Ich glaub, es geht los.
Ich ...
Ich glaub, ich spinne.
Ich ...
Ich glaub, ich werd verrückt.
Ich ...
Ich glaub, jetzt hackt’s.
Ich ...
Ich glaub, mein Blocker rast.
Ich ...
Ich glaub, mein Schwein pfeift.
Ich ...
Ich glaub, meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad.
Ich ...
Ich glaube, das Christkind kommt dies Jahr nicht.
Ich ...
Ich hab dir das schon hundert mal gesagt.
Ich ...
Ich hab gesagt, du sollst deine Wichsgriffel da weglassen.
Ich ...
Ich hab nein gesagt, und dabei bleibt´s.
Ich ...
Ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen.
Ich ...
Ich hab’s dir doch gleich gesagt.
Ich ...
Ich hab’s doch gewusst.
Ich ...
Ich habe auch Augen im Hinterkopf.
Ich ...
Ich habe ein Gewehr und schieße ums Eck.
Ich ...
Ich habe für euch so viele Kindergeburtstage und Konfirmationen geplant, dann könnt ihr ja einmal etwas für mich tun.
Ich ...
Ich habe mir Sorgen gemacht.
Ich ...
Ich habe nein gesagt und damit basta.
Ich ...
Ich habe nicht schlafen können.
Ich ...
Ich hab's ja gleich gesagt, aber wer wollte nicht auf mich hören?
Ich ...
Ich hätte mich gefreut, wenn ich früher mal ...
Ich ...
Ich hätte mich nie getraut, so mit meiner Mutter zu reden.
Ich ...
Ich hau dir was.
Ich ...
Ich hoffe, da gibt es keinen Alkohol.
Ich ...
Ich hoffe, du bekommst später mal ein Sohn / eine Tochter die genauso wird wie du.
Ich ...
Ich kann gar nicht verstehen, dass dich jemand mag.
Ich ...
Ich komm in einer Viertelstunde wieder und dann ist das Zimmer
Ich ...
Ich könnte dich auf den Mond schießen, aber ohne Rückfahrkarte.
Ich ...
Ich mach für dich auch nieeeee wieder irgendwas.
Ich ...
Ich mach gleich mit.
Ich ...
Ich mach mir doch nur Sorgen.
Ich ...
Ich mache drei Kreuze, wenn die Schule wieder los geht.
Ich ...
Ich musste mir damals das Zimmer mit meinem Bruder teilen.
Ich ...
Ich nehm dich gleich am Kanthaken.
Ich ...
Ich pflege dich aber nicht, wenn du dann krank wirst.
Ich ...
Ich sag das ja nicht, um dich zu ärgern, ich will dir doch nur helfen ...
Ich ...
Ich sag es dir im Guten.
Ich ...
Ich seh wohl nicht richtig.
Ich ...
Ich trete dir gleich ins Kreuz (ist gemeint, wenn man mit Katzenbuckel am Tisch sitzt).
Ich ...
Ich trete dir gleich 'ne Wendeltreppe in den Hals.
Ich ...
Ich vermöble dich gleich vor allen Leuten.
Ich ...
Ich verstehe nicht, was du an diesen Comics / Steinen / Hölzern findest.
Ich ...
Ich war auch mal jung.
Ich ...
Ich weiß gar nicht, warum ich das noch mach.
Ich ...
Ich weiß noch, wie du als Quark im Schaufenster gelegen bist.
Ich ...
Ich weiß, dass du lügst – es steht dir auf die Stirn geschrieben.
Ich ...
Ich werde auch nicht ewig da sein.
Ich ...
Ich will ja nicht predigen, aber du hast schon wieder ...
Ich ...
Ich will jetzt nichts mehr hören.
Ich ...
Ich will mich ja nicht in dein Leben einmischen, aber ...
Ich ...
Ich wollte, ich hätte so eine Jugend gehabt.
Ich ...
Ich wünsch dir später mal fünf von deiner Sorte.
Ich ...
Ich wünsche euch, dass ihr mal Kinder habt, die genauso schlimm sind wie ihr.
Ich ...
Ich zähl bis drei, dann ist hier Karneval.
Ich ...
Ich zähl bis drei.
Ich ...
Ich zieh dir den Hosenboden straff.
Ich ...
Ich zieh dir gleich die Hammelbeine lang.
Ich ...
Ich, ich , ich. Aber keiner denkt mal an mich.
Ihr ...
Ihr benehmt euch wie die Schweine am Trog.
Ihr ...
Ihr bleibt sitzen, bis alle fertig sind.
Ihr ...
Ihr habt eh nicht so richtig zusammengepasst.
Ihr ...
Ihr habt ja keine schlechten Zeiten mitgemacht.
Ihr ...
Ihr habt ja so eine schöne Kindheit, davon haben wir nur geträumt.
Ihr ...
Ihr ruiniert mich: seelisch, nervlich und finanziell.
Ihr ...
Ihr seht das alles immer als selbstverständlich an.
Ihr ...
Ihr seid ganz fiese Esser.
Ihr ...
Ihr seid jetzt Mucksmäuschenstill.
Ihr ...
Ihr seid noch mal der Nagel zu meinem Sarg.
Ihr ...
Ihr seid Schuld an meinen Magengeschwüren.
Ihr ...
Ihr seid unmöglich.
Ihr ...
Ihr seid wohl nicht ganz bei Trost.
Ihr ...
Ihr spinnt ja.
Ihr ...
Ihr stellt einen immer vor vollendete Tatsachen.
Ihr ...
Ihr treibt mich noch ins Grab.
Ihr ...
Ihr werdet auch mal älter.
Ihr ...
Ihr wisst ja gar nicht, wie gut ihr es habt.
Immer ...
Immer aus dem Vollen schöpfen.
Immer ...
Immer dasselbe.
Immer ...
Immer diese Eselsohren in den Büchern.
Immer ...
Immer dieser Krach.
Immer ...
Immer langsam mit den jungen Pferden.
Immer ...
Immer nur haben, haben, haben.
Immer ...
Immer nur Mc Donalds – iss mal mehr Gemüse.
Iss ...
Iss das, sonst fällst du mir noch vom Fleisch.
Iss ...
Iss den Teller auf.
Iss ...
Iss jetzt nichts vorher, gibt gleich Mittag.
Iss ...
Iss langsam.
Iss ...
Iss manierlich.
Iss ...
Iss, damit du groß und stark wirst.
Iss ...
Iss, sonst wirst nicht dick.
Ist ...
Ist das etwa auf deinen Mist gewachsen?
Ist ...
Ist das so schwer?
Ist ...
Ist das zuviel verlangt?
Ist ...
Ist dein Vater Glaser (z.B. Wenn man vor dem Fernseher steht)?
Ist ...
Ist der Kaffee schon fertig?
Ist ...
Ist die Spülmaschine schon ausgeräumt?
Ist ...
Ist dir das wiiirklich 50 Mark wert?
Ist ...
Ist natürlich ganz allein deine Sache, aber ...
Ist ...
Ist von allem genug da.
J...
Ja die Oma darf das, die ist ja auch schon alt.
J...
Ja seid ihr denn von allen guten Geistern verlassen?
J...
Jammern kannst du woanders.
J...
Jedes Mal das gleiche Theater.
J...
Junge, iss doch noch – oder schmeckt dir Mutters Essen etwa nicht?
Jetzt ...
Jetzt beginnt der Ernst des Lebens.
Jetzt ...
Jetzt bist du doch froh, dass du auf mich gehört hast.
Jetzt ...
Jetzt denk doch mal mit.
Jetzt ...
Jetzt denk ein Mal nach.
Jetzt ...
Jetzt habe ich hier gerade alles geputzt ...
Jetzt ...
Jetzt ist endlich Ruhe im Hasenstall.
Jetzt ...
Jetzt langt's aber.
Jetzt ...
Jetzt mach dein Bett.
Jetzt ...
Jetzt nimm den Mund nicht so voll.
Jetzt ...
Jetzt räum doch mal endlich dein Zimmer auf.
Jetzt ...
Jetzt riskier mal nicht so 'ne dicke Lippe.
Jetzt ...
Jetzt schlägt's dreizehn. Das darf doch nicht wahr sein.
Jetzt ...
Jetzt sei nicht so beleidigt, anderen Kindern geht´s noch viel schlechter als dir.
Jetzt ...
Jetzt spiele nicht den Hampelmann.
Jetzt ...
Jetzt spuck mal nicht so große Töne.
Jetzt ...
Jetzt stell dich nicht so an.
Jetzt ...
Jetzt weht wieder ein anderer Wind.
Jetzt ...
Jetzt werd mal nicht übermütig.
Jetzt ...
Jetzt wird‘s mir langsam zu bunt.
K...
Kaas nicht so.
K...
Kalt kochen kann man nicht.
K...
Kämm dich.
K...
Kartoffeln machen nicht dick.
K...
Kartoffeln werden nicht geschnitten.
K...
Kleine Blümchen brauchen Sonne, um zu wachsen.
K...
Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort.
K...
Knabber nicht an den Fingernägeln, die wachsen dann nie mehr.
K...
Kost ja alles nicht dein Geld.
K...
Kostet ja alles nix.
K...
Kribbelts jetzt in deinem Bauch?
K...
Kriegst gleich ´nen Karnickelfangschlag.
K...
Kümmere dich um dich und nicht dauernd um die anderen.
Kann ...
Kann ich nicht -heißt- will ich nicht.
Kann ...
Kann sie auch so gut kochen wie ich?
Kannst ...
Kannst du mir mal bitte erklären, wie ich das und das mit dem Computer machen muss?
Kannst ...
Kannst du nicht ein Mal deine Wäsche ordentlich in den Schrank legen?
Kannst ...
Kannst du nicht einmal die leeren Joghurtbecher mit aus deinen Zimmer nehmen?
Kannst ...
Kannst du nicht fragen?
Kannst ...
Kannst du nicht mal eine nette Bluse anziehen?
Kannst ...
Kannst du noch was anderes außer Fernsehen?
Kein ...
Keine Diskussion.
Kein ...
Keine Widerrede.
Kind ...
Kind, bist du es (nachts um Drei Uhr bei Einzelkindern)?
Kind ...
Kind, das kann sooooo schnell gehen, glaub nicht, das kann dir nicht passieren.
Kind ...
Kind, ruf doch mal an.
Kind ...
Kind, wir meinen es doch nur gut mit dir.
Kind ...
Kind, zieh doch lieber die dicke Daunenjacke an.
Kind ...
Kinder bei Tische sind stumm wie die Fische.
Kind ...
Kinder mit nem Willen kriegen was auf die Brillen (wenn man mal wieder nicht gespurt hat).
Kind ...
Kinder, die tagsüber zuviel lachen, heulen abends noch ...
Komm ...
Komm du mir erst mal zum Bund.
Komm ...
Komm du mir nach Hause ...
Komm ...
Komm ich heut nicht, komm ich morgen.
Komm ...
Komm mir nicht auf die Tour.
Komm ...
Komm nicht so spät nach Hause.
Komm ...
Kommt die jetzt öfter?
Könnt ...
Könnt ihr nicht leise sein?
Könnt ...
Könntest dich ja mal wieder bei Tante Trude melden.
L...
Lange schau ich mir das nicht mehr an.
L...
Langes Fädchen faules Mädchen – kurzes Fädchen fleiß’ges Mädchen.
L...
Lauf nicht auf Socken rum, ich stopf die nicht wieder.
L...
Läute bitte kurz durch, wenn du da bist.
L...
Leck das Messer nicht ab.
L...
Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
L...
Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen.
L...
Lern du lieber deine Vokabeln.
L...
Lies es von meinen Lippen: N-E-I-N.
L...
Lies mal ein Buch (anstatt immer diese Comics).
L...
Lügen haben kurze Beine.
L...
Lügt mich nicht an.
Lass ...
Lass das da liegen, wer weiß, wer das schon angefasst hat.
Lass ...
Lass die Katzen in Ruhe.
Lass ...
Lass die Tür nicht knallen.
Lass ...
Lass dir doch mal eine flotte Frisur machen.
Lass ...
Lass doch mal frische Luft rein.
Lass ...
Lass mich gefälligst ausreden.
Lass ...
Lass mich schlafen.
Lass ...
Laß Vati in Ruhe.
Lass ...
Lässt du die Finger von deiner Schwester.
M...
Mahlzeit!
M...
Mama sieht alles, Mama hört alles, Mama weiß alles.
M...
Manchmal denke ich, die haben dich im Krankenhaus vertauscht.
M...
Manchmal wünsche ich mir, wir hätten dich nur adoptiert.
M...
Männeken, langsam wirst du ganz schön frech, kann das sein?
M...
Meinst du eigentlich, wir kriegen alles geschenkt?
M...
Menschen essen, Tiere fressen. Menschen trinken, Tiere saufen. Manchmal ist es umgekehrt.
M...
Messer in die rechte Hand.
M...
Messer, Gabel, Schere, Licht – sind für kleine Kinder nicht.
M...
Mir rutscht gleich die Hand aus.
M...
Morgenstund hat Gold im Mund.
M...
Müll in´n Müll.
M...
Mütter müssen blöd sein, sonst hätten sie keine Kinder.
M...
Mund zu, es zieht.
Mach ...
Mach bitte die Tür zu, wenn du auf Toilette gehst.
Mach ...
Mach das aber nicht vor anderen Leuten.
Mach ...
Mach das Gedöns aus.
Mach ...
Mach das Licht am Fahrrad an, wenn du nachts fährst.
Mach ...
Mach das Licht aus.
Mach ...
Mach das, aber fix.
Mach ...
Mach den Fernseher leiser.
Mach ...
Mach den Herd aus, wenn du weggehst.
Mach ...
Mach den PC / TV aus, sonst zieh ich den Stecker.
Mach ...
Mach den Ton aus, Mama muss telefonieren.
Mach ...
Mach den Topf sauber.
Mach ...
Mach die Bluse zu, du erkältest dir noch den Charakter.
Mach ...
Mach die Klotüre hinter dir zu.
Mach ...
Mach die Musik leise.
Mach ...
Mach die Musik leiser, wir sind doch hier nicht in der Disco.
Mach ...
Mach die Negermusik leiser (bei Soul-/ Stones etc.).
Mach ...
Mach die Schnürsenkel zu.
Mach ...
Mach die Tür leise zu.
Mach ...
Mach die Tür zu, wir heizen nicht für die Nachbarn.
Mach ...
Mach die Türe zu, hier zieht's wie in einem Vogelhaus.
Mach ...
Mach dir halt ein Käsebrot.
Mach ...
Mach dir nichts daraus, andere Mütter haben auch schöne Töchter.
Mach ...
Mach endlich weiter.
Mach ...
Mach es jetzt, sonst wird es dir später leid tun.
Mach ...
Mach jetzt endlich den Fernseher aus.
Mach ...
Mach mal die Augen zu, dann siehst du was deins ist.
Mach ...
Mach mal die Höllenmaschine (gemeint: Computer) aus, sonst fliegt das Ding aus dem Fenster.
Mach ...
Mach, was du willst.
Mach ...
Mach, was man dir sagt.
Mach ...
Macht mir keine Schande. Benehmt euch gut, seid brav und redet nur, wenn ihr etwas gefragt werdet.
Man ...
Man kann auch ohne Alkohol lustig sein.
Man ...
Man kann jede Mark nur ein Mal ausgeben.
Man ...
Man lernt fürs Leben und nicht für die Schule.
Man ...
Man muss viele Frösche küssen, bis man einen Prinzen findet.
Man ...
Man trifft sich immer zwei Mal im Leben.
Mein ...
Mein Gott, sieht das Zimmer wieder aus.
Mein ...
Mein Gott, was hab ich nur falsch gemacht?
Mein ...
Mein lieber Freund und Bogenspucker (wahlweise Kupferstecher).
Mein ...
Mein lieber Freund.
Mein ...
Mein lieber Herr Gesangsverein.
Mein ...
Mein lieber Scholli.
Mein ...
Mein liebes Fräulein, ich warne dich.
Mein ...
Meine ganze Liebe hab ich dir gegeben. Und nun das.
Mit ...
Mit 18 fliegst du raus.
Mit ...
Mit 40 beginnt erst das Leben.
Mit ...
Mit dem Essen spielt man nicht.
Mit ...
Mit den Klamotten lass ich mich nicht mit dir sehen.
Mit ...
Mit euch ist kein Blumentopf zu gewinnen.
Mit ...
Mit nackten Fingern zeigt man nicht auf angezogene Menschen.
Mit ...
Mit so dreckigen Händen willst du an den Tisch?
Mit ...
Mit vollem Mund spricht man nicht.
Mit ...
Mit wem triffst du dich denn jetzt schon wieder?
Muss...
Müßige Hände melken Ochsen (wenn aus Langeweile wieder mal was ruiniert wurde).
Muss...
Müßiggang ist aller Laster Anfang.
Muss...
Müsst ihr euch immer zanken?
Muss...
Müsst ihr immer bis in die Puppen tanzen gehen?
Muss...
Müsst ihr immer streiten? Ich wäre froh, wenn ich Geschwister hätte.
Muss...
Muss das eigentlich jeden Abend so spät werden?
Muss...
Muss ich immer alles drei mal sagen?
Muss...
Muss ich immer an alles denken?
Muss...
Muss man immer erst laut werden?
Muss...
Muss man mit euch immer erst schimpfen?
Muss...
Muss schon wieder eine neue Milch aufgerissen werden?
Muss...
Musst du so am Tisch herumhängen?
N...
N Haus verliert nix.
N...
Nach dem Klo und vor dem Essen, Hände waschen nicht vergessen.
N...
Nach dem Sandmännchen geht’s ins Bett.
N...
Nachtisch gibt’s erst, wenn du aufgegessen hast.
N...
Neh, neh. Was habe ich da nur für eine Brut großgezogen?
N...
NEIN ist ein vollständiger Satz.
N...
Noch bin ich die Ältere.
N...
Noch Wünsche?
N...
Nun nimm noch ein Stück. Ich hab den ganzen Vormittag in der Küche gestanden.
N...
Nur weil kein Muttertag mehr ist, heißt das noch lange nicht, dass jetzt jeden Tag Kindertag ist.
Na ...
Na also, es geht doch.
Na ...
Na ja, heute kann man so was ja anziehen ...
Na ...
Na komm in meinen Arm, das kriegen wir schon wieder hin.
Na ...
Na, und?
Na ...
Na, wie war die Schule?
Nicht ...
Nicht kratzen, waschen.
Nicht ...
Nicht so hastig.
Nicht ...
Nicht so schnell.
Nicht ...
Nicht, solange ihr eure Füße unter meinen Tisch stellt.
Nimm ...
Nimm besser den Schirm mit.
Nimm ...
Nimm das nicht auf die leichte Schulter.
Nimm ...
Nimm das Taschentuch und nicht den Ärmel.
Nimm ...
Nimm den Löffel zum Mund und nicht den Mund zum Löffel.
Nimm ...
Nimm die Hand vor den Mund.
Nimm ...
Nimm die Hände aus den Hosentaschen.
Nimm ...
Nimm dir ein Beispiel an deinem Bruder / deiner Schwester.
Nimm ...
Nimm dir mal ein Beispiel an ...
Nimm ...
Nimm dir mal ein Beispiel an deinem Freund Tom – wie gut der in der Schule ist.
Nimm ...
Nimm dir mal ein Beispiel an Karin.
Nimm ...
Nimm ein Glas.
Nimm ...
Nimm ein Taschentuch.
Nimm ...
Nimm ein Taschentuch.
Nimm ...
Nimm nicht so viel Toilettenpapier.
Nimm ...
Nimm was für warmes und für kaltes Wetter mit (vor dem eintägigen Schulausflug).
O...
Oben hui, unten pfui.
O...
Ohne Fleiß kein Preis.
O...
Oliver lädst du aber nicht ein, der hat dich auch nicht eingeladen.
O...
Oma / Opa hat soviel für dich getan, als du klein warst.
O...
Oma würde sich im Grab rumdrehen, wenn sie das sehen müsste.
O...
Ordnung ist das halbe Leben.
Oh ...
Oh Gott, die neue Hose (alternativ Jacke, Pulli, Hemd, ... wenn vollgekleckert oder kaputt).
Oh ...
Oh Gott, was ist aus dir geworden?
Oh ...
Oh, du bist so gemein. Und undankbar.
Oh ...
Oh, jetzt hast du dich vollgekleckert.
P...
Papa will sich scheiden lassen, weil du so böse bist.
P...
pi-cco-bel-lo.
P...
Probier doch nur einmal für mich, die Milch ist gaaaanz frisch und schmeckt nach Nuss ...
P...
Props nicht so.
P...
Putz dir die Zähne.
P...
Putz dir mal die Nase.
Pass auf ...
Pass auf dich auf.
Pass auf ...
Pass auf dich auf. Du bist der Einzige, der immer bei dir ist.
Pass auf ...
Pass auf, es könnte glatt sein.
Pass auf ...
Pass aufs Haus auf, wenn ich weg bin.
Q...
Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.
Q...
Quatsch nicht kariert.
R...
Ras nicht so. Macht mal Pause und ruft an, wenn ihr da seid.
R...
Rauch nicht im Schlafzimmer, beim Schlafen braucht man Sauerstoff.
R...
Räum den Tisch ab.
R...
Riech da nicht dran – sonst fällt dir die Nase ab.
R...
Rin inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln.
R...
Rote Füchse soll man schießen (über Mädchen mit roten Haaren).
R...
Rotz nicht herum.
R...
Rülps nicht, du Schwein.
R...
Rüttle nicht am Watschenbaum. Die Frucht, sie reift, du merkst es kaum. Dann fällt die Frucht dir auf den Kopf, und dann bist du der arme Tropf.
R...
Ruf an, wenn ihr da seid.
R...
Ruhe jetzt.
Räu, ...
Räum auf, dann wirst du es schon finden.
Räu, ...
Räum deine Schultasche aus dem Weg – da kann man ja drüber stolpern.
Red ...
Red nicht dazwischen.
Red ...
Red nicht zurück.
Red ...
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
S...
Sand reinigt den Magen.
S...
Sapperlot, dir Fratz werd ich schon noch Mores lehren.
S...
Schaff deine Schwester in den Kindergarten.
S...
Schalt mal um (zu Zeiten, als die TV-Fernbedienung noch nicht erfunden war).
S...
Schämst du dich gar nicht?
S...
Schiele nicht, eines Tages bleiben die Augen so stehen.
S...
Schlafe gut und träume süß – und mach ins Bettchen kein Gemüs’.
S...
Schläfst du immer noch nicht?
S...
Schließ die Tür ab.
S...
Schließlich bis du noch in der Ausbildung.
S...
Schließlich waren deine Eltern auch mal jung.
S...
Schling nicht so.
S...
Schluck den Kaugummi nicht runter, der verklebt den Magen.
S...
Schlürf nicht so.
S...
Schlurf nicht so.
S...
Schmatz nicht.
S...
Schmeckts euch nicht?
S...
Schmollst du wieder?
S...
Schnauze, sonst ist hier gleich “Rythmus-Bambus”
S...
Schneid dich nicht.
S...
Schnief nicht so.
S...
Schnürsenkel auf beim Schuhe Ausziehen.
S...
Schon wieder barfuss, Kind. Pass auf, dass du dich nicht erkältest.
S...
Schönheit (bzw. Wer schön sein will) muss leiden.
S...
Schreib dir das hinter die Ohren.
S...
Schüttel mal das Bett auf, damit es auslüften kann.
S...
Siehst du bei unserem Kind irgendeine Reaktion? Die Reaktion ist gleich Null (zum Vater).
S...
Sieht doch chic aus (wahlweise fesch, süß, niedlich, hübsch, nett, fetzig).
S...
Sind deine Ärmel zu lang? Das sieht aus als hättest du keine Hände.
S...
Sind wir hier bei Rockefellers?
S...
Singen kannste – setz mal für Mathe deine Kreativität ein.
S...
sonst bringen wir euch ins Kinderheim und holen uns neue Kinder.
S...
Spar dein Geld.
S...
Sprich mal ein Machtwort, Vati.
S...
Spritz im Bad nicht so rum.
S...
Steh endlich auf, du verschläfst noch deinen Verstand.
S...
Steht da nicht so rum wie die Ölgötzen.
S...
Stell dich nicht so an, wenn du verheiratet (alternativ: Oma) bist, ist das wieder verheilt.
S...
Stell dich schon mal an der Kasse an, ich komm gleich (im Supermarkt – und dann steht man irgendwann als 10-jähriger ohne Geld an der Kasse ...).
S...
Stellst du in der Schule auch so blöde Fragen?
S...
Stocher nicht so im Essen.
S...
Streitet euch nicht.
S...
Stütz doch nicht immer die Ellenbogen auf.
S...
Such dir eben eine andere Mama.
Sag ...
Sag mal, kriegst du graue Haare?
Sag ...
Sag mal, muss der Video laufen, während du Fernsehen kuckst?
Sag ...
Sag mal, wie alt bist du?
Sag ...
Sag niemandem, dass du mein Sohn bist.
Schau ...
Schau dir meine grauen Haare an: Die heißen Karsten, Tim und Ruth, so wie ihr.
Schau ...
Schau mich an, wenn ich mit dir rede.
Schau ...
Schau nach vorne.
Schau ...
Schau, die haben halt Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern.
Sei ...
Sei aber bitte dieses eine Mal pünktlich.
Sei ...
Sei kein Stubenhocker.
Sei ...
Sei leise, der Kleine schläft.
Sei ...
Sei nicht so mädchenhaft (zu Jungs).
Sei ...
Sei ruhig, Papa schläft (aber der darf schnarchen, dass man sein eigenes Wort nicht versteht).
Sei ...
Seid froh, dass ihr euch habt.
Sei ...
Seid ihr eigentlich noch gescheit / bei Trost?
Sei ...
Seid nicht so laut.
Sei ...
Seien wir mal ehrlich.
Setz dich ...
Setz dich gescheit hin.
Setz dich ...
Setz dich hin und iss.
Setz dich ...
Setz dich nicht mit den dreckigen Straßenhosen aufs Bett.
Setz dich ...
Setz dir die Mütze auf.
Sitz ...
Sitz gerade (am Tisch).
Sitz ...
Sitz nicht so lange vorm Computer, das ist schlecht für die Augen.
Sitz ...
Sitz nicht so nah am Fernseher.
Sitz ...
Sitz ruhig beim Essen.
Sitz ...
Sitzt du auf deinen Ohren?
So, ...
So bin ich zu euch – und wie seit ihr zu mir?
So, ...
So dreckig kommst du mir nicht ins Haus.
So, ...
So einen Fetzen würde ich noch nicht mal zum Aufwischen nehmen (Kommentar zu einem Kleid).
So, ...
So geh ich nicht mit dir auf die Straße.
So, ...
So gehst du mir nicht aus dem Haus.
So, ...
So gut möchte ich´s auch mal haben.
So, ...
So hab ich das nicht hinterlassen.
So, ...
So haben wir nicht gewettet, Freundchen.
So, ...
So lange du unter diesem Dach wohnst, hast du zu tun, was ich sage.
So, ...
So läuft der Hase nicht durchs Feld.
So, ...
So schnell schießen die Preußen nicht.
So, ...
So viele Eier sind gar nicht gesund.
So, ...
So was kommt doch nicht so einfach weg.
So, ...
So was macht man nicht.
So, ...
So was sagt man nicht.
So, ...
So willst du da hingehen (z.B. zu Familienfeiern)?
So, ...
So, das war das letzte Mal, dass ich dich mitgenommen habe
So, ...
So, hörst du?
So, ...
So, jetzt ist Schluss.
Soll ...
Soll ich dir auch noch den Hintern abwischen?
Soll ...
Soll ich Papa holen?
Soll ...
Sollen wir uns das Geld aus den Rippen schneiden oder was?
stink...
Du bist sogar zu faul zu stinken.
stink...
Du stinkst ja vor Faulheit.
stink...
Du stinkst schon wieder wie ein Brauereipferd.
stink...
Du stinkst vor Faulheit! Ne, du bist zu faul zum stinken ...
stink...
Hier stinkt's ja wie im Pumakäfig.
stink...
Mach das Fenster auf, hier stinkt's wie in einem Negergral.
T...
Telefonier nach sechs Uhr, da ist es billiger.
T...
Telefonier nicht so viel.
T...
Tischlein deck dich, aber dalli
T...
Tja, so ist das Leben. Das hätte ich dir auch gleich sagen können.
T...
Tja, vernetztes Denken ist gefordert.
T...
Trampelt nicht so.
T...
Treib es nicht auf die Spitze.
T...
Treibt’s nicht auf die Spitze.
T...
Typisch du.
T...
Typisch.
Trink ...
Trink deine Milch.
Trink ...
Trink nicht aus der Flasche.
Trink ...
Trink nicht soviel, wenn du fährst.
Trink ...
Trinkt der auch nicht?
Tu ...
Tu anderen Gutes, dann widerfährt dir nichts Böses.
Tu ...
Tu das mal schön wieder da hin, wo es vorher war.
Tu ...
Tu das nicht, sonst kommst du ins Gerede.
Tu ...
Tu was für deine Gesundheit.
U...
Um die Zeit willst du noch fortgehen?
U...
Undank ist der Welten Lohn.
U...
Ungeliebtes Kind
U...
Unsere Beziehung besteht nur aus Nehmen und Geben. Ich gebe, und du nimmst.
U...
Unsereins macht und tut alles für euch.
Ü...
Überziehe mal dein Bett, da leben ja schon die Wanzen.
Und ...
Und ab die Post.
Und ...
Und denk dran: die anderen Autofahrer sind alles Idioten.
Und ...
Und denke dran, nachts ist es draußen dunkel.
Und ...
Und fahr vorsichtig.
Und ...
Und ich darf das dann wieder wegputzen.
Und ...
Und ich muss es dann wieder waschen.
Und ...
Und in Indien müssen die Kinder verhungern.
Und ...
Und sag nachher nicht, ich hätte dich nicht gewarnt.
Und ...
Und sag nicht immer ja, ja ...
Und ...
Und steck dir das Hemd rein.
Und ...
Und vergiss nicht wieder die Hälfte.
Und ...
Und was hast du daraus gelernt?
Und ...
Und was ist der Dank?
Und ...
Und was machen ihre Eltern? Ist sie denn auch ordentlich? Woher kennst du die denn (neue Freundin)?
Und ...
Und was machen seine / ihre Eltern so?
Und ...
Und wenn du hier nicht endlich aufräumst, dann komm ich mit dem großen blauen Müllsack, stopf da alles rein, was hier herumliegt und schmeiß ihn vom Balkon, dann kannste alle deine Sachen unten wieder aufsammeln.
Und ...
Und wie ist der (neue Freund) so? Nett?
Und ...
Und wie willst du damit Geld verdienen?
Und ...
Und zum Frühstück, iss schön viel, sonst hast du den ganzen Tag Hunger (vor dem 6-wöchigen Schüleraustausch).
Und ...
Und zum Weggehen bist du also nicht zu müde?
V...
Verbrenn dich nicht.
V...
Vergiss deinen Turnbeutel nicht.
V...
Vergleich dich nicht mit anderen.
V...
Verliebe dich oft, verlobe dich selten und heirate nie.
V...
Verliebt, verlobt, verheiratet.
V...
Versauf nicht dein ganzes Geld.
Vo r...
Vor dem Essen wird nicht genascht.
Vo r...
Vor der Ehe haben wir früher nicht ..., na du weißt schon.
Von ...
Vom Stiegengeländer-Rutschen bekommt man Darmverschlingungen.
Von ...
Von dem kannste dir mal ne Scheibe abschneiden.
Von ...
Von selbst macht sich‘s nicht.
Von ...
Von selbst passiert das nicht.
Von ...
Von wem hat der das bloß?
Von ...
Von wem kommen die Ränder in der Badewanne?
Von ...
Von zu viel Cola bekommt man schwarze Füße.
W...
War ja klar, dein Vater und Du, ihr haltet immer zusammen.
W...
Wärste nicht raufgestiegen, wärste nicht runtergefallen.
W...
Wegen dir werden wir ein Bittgesuch einreichen.
W...
Weißt du endlich, was du einmal werden willst?
W...
Weißt du, dass Rauchen schädlich ist?
W...
Welchen Teil von NEIN hast du nicht verstanden?
W...
Werd nicht patzig.
W...
Widersprich nicht dauernd.
W...
Wieder die Schüssel angebetet?
W...
Wippel nicht so mit dem Stuhl rum.
W...
Wird Zeit, dass die Schule wieder losgeht.
W...
Wird Zeit, dass du einen Job kriegst.
W...
Wird's bald?
W...
Woanders hungern die Kinder.
W...
Woanders müssen die Kinder viel mehr im Haushalt helfen.
W...
Wofür kriegst du eigentlich dein Taschengeld?
W...
Wohnen wir am Hang oder was?
W...
Wohnst du in der Parfumflasche?
W...
Wovon träumst du nachts?
Wann ...
Wann kommst du wieder?
Wart ...
Wart bloß, bis der Alte nach Hause kommt, dann kannst du was erleben.
Wart ...
Wart nur, wenn Papa heimkommt.
Wart ...
Warte mal ab, bis du Kinder hast. Dann kriegst du alles zurück.
Wart ...
Warte nur, bis du dir dein Geld mal selbst verdienen musst.
Warum ...
Warum bist du nicht wie alle Kinder?
Warum ...
Warum einfach, wenn's auch umständlich geht?
Warum ...
Warum haben dumme Mütter immer sooo schlaue Kinder?
Warum ...
Warum hat Gott mich nur mit dir so gestraft?
Warum ...
Warum könnt ihr mir nicht auch mal einen Gefallen tun?
Warum ...
Warum müsst ihr immer alles anfassen?
Warum ...
Warum nicht gleich so?
Was ...
Was andere machen (bzw. dürfen) interessiert mich nicht.
Was ...
Was bildest du dir eigentlich ein?
Was ...
Was bis 12 nicht aufgeräumt ist, geht in den Müll / verschenke ich ans Rote Kreuz.
Was ...
Was bitter ist im Mund, ist dem Herzen so gesund.
Was ...
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
Was ...
Was du nicht willst, was man dir tut, das füg auch keinem andern zu.
Was ...
Was euch fehlt ist Hunger.
Was ...
Was glaubst du denn, wann ich mit 16 zu Hause sein musste?
Was ...
Was grinst du so? Du hast bestimmt wieder was angestellt.
Was ...
Was hab ich gesagt?
Was ...
Was hab ich nur falsch gemacht?
Was ...
Was hast auf (an Hausaufgaben)?
Was ...
Was hast du jetzt schon wieder angestellt?
Was ...
Was heißt: du kommst nicht am Muttertag?
Was ...
Was Jupiter kann, steht noch keinem Ochsen an.
Was ...
Was machst du denn im Winter, wenn du jetzt schon frierst?
Was ...
Was man nicht im Kopf hat, das hat man in den Beinen.
Was ...
Was nicht umbringt, härtet ab.
Was ...
Was redest du denn da für einen Schmarren?
Was ...
Was sagen eigentlich deine Freundinnen, wenn das bei dir so aussieht?
Was ...
Was soll aus dir nur einmal werden?
Was ...
Was soll aus dir nur einmal werden?
Was ...
Was soll ich denn kochen?
Was ...
Was soll nur aus dir werden?
Was ...
Was sollen die Nachbarn denken?
Was ...
Was wäre sonst aus dir geworden?
Wasch ...
Wasch dir die Finger.
Wasch ...
Wasch dir die Hände.
Wasch ...
Wasch dir die Ohren.
Wasch ...
Wasch dir mal die Füße, damit der Dreck aus den Ohren nachrutscht.
Wenn ...
Wenn das in der Küche liegt.
Wenn ...
Wenn das jeder machen würde.
Wenn ...
Wenn das man gut geht.
Wenn ...
Wenn das Wörtchen WENN nicht wär, wär mein Vater Millionär.
Wenn ...
Wenn dein Kopf nicht angewachsen wäre, hättest du ihn längst irgendwo vergessen.
Wenn ...
Wenn dein Kopf nicht angewachsen wäre, würde es dir in den Hals rein regnen.
Wenn ...
Wenn dein Kopf so schwer ist, dass du ihn stützen musst, dann wird es Zeit für das Bett.
Wenn ...
Wenn dein Zimmer bis Morgen nicht aufgeräumt ist, komm ich mit der Mülltüte.
Wenn ...
Wenn deine Noten nicht besser werden, geb ich dich auf die Realschule.
Wenn ...
Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel zu schweigen.
Wenn ...
Wenn der Marco aus dem Fenster springt, tust du es dann auch?
Wenn ...
Wenn dich jemand ärgert, ignoriere ihn einfach. Der hört dann von alleine auf.
Wo…
Wolltest du nicht aufstehn? Ja, ich wollte nicht aufstehn
 

Kalendersprüche

Hermann Hesse (1877 - 1962):
Glück ist Liebe, nichts anderes.
Wer lieben kann ist glücklich..