Bunt gemischt

Buntgemischt
A. Brillat-Savarin
Beim Bordeaux bedenkt, beim Burgunder bespricht, beim Champagner begeht man Torheiten.
Abdul ala Maharry
Hoffnungen gleichen den Wolken; einige ziehen vorüber, andere geben Regen.
Abraham Lincoln
Besser schweigen und als Narr erscheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.
Abraham Lincoln
Das Komitee ist eine Sackgasse, in die Ideen hineingelockt und dann in Ruhe erdrosselt werden.
Abraham Lincoln
Dein eigener Wille, zum Erfolg zu gelangen, ist weit wichtiger als alles andere.
Abraham Lincoln
Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen.
Abraham Lincoln
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.
Abraham Lincoln
Möchtest du den Charakter eines Menschen erkennen so gebe ihm Macht.
Abraham Lincoln
Takt ist die Fähigkeit, andere so darzustellen, wie sie sich selbst gern sehen.
Adalbert Stifter
Haß und Zorn hegen oder erwidern, ist Schwäche - sie übersehen und mit Liebe zurückzahlen, ist Stärke.
Adam Smith
Die Ehre macht einen großen Teil des Lohnes aller vorzüglichen Geschäfte aus.
Adele Duttweiler
Männer wollen von ihren Frauen bewundert sein - auch wenn es nicht viel zu bewundern gibt.
Adolf Glaßbrenner
Besser eine Demokratie als zehn fürstliche Versprechungen.
Adolf Nowaczynski
Nicht der ist arm, der sich keinen Jugendtraum erfüllt hat, sondern der schon in der Kindheit nichts träumte.
Adolf Nußbaumer
Die Probleme liegen im Detail, und Details kann der Staat nicht lösen.
Adolf Schack
Der Genuss des Schönsten vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben will.
Adolf von Nassau
Das Gemüt macht reich; es ist besser ein Mann ohne Geld - als Geld ohne einen Mann.
Agatha Christie
Wer mit siebzig eine reizvolle alte Dame sein möchte, muss als 17jähriges Mädchen damit anfangen.
Agatha Christie
Wo große Summen im Spiel sind, ist es ratsam, niemandem zu vertrauen. .
Agnes DeMille
Am unverfälschtesten bringen die Menschen ihre Gefühle in ihren Tänzen und ihrer Musik zum Ausdruck. Die Körpersprache kennt keine Lüge.
Alain Delon
Das Schlimmste an den Minderwertigkeitskomplexen ist, dass die falschen Leute sie haben!
Alain Delon
Dass unser Nachwuchs dem Kindesalter entwachsen ist, erkennst du am besten an deiner Telefonrechnung.
Albert Camus
Das Leben ist kurz und seine Zeit zu verlieren ist eine Sünde.
Albert Camus
Einen Menschen lieben heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.
Albert Camus
Soll ich Dir ein großes Geheimnis verraten, mein Freund? Warte nicht auf das jüngste Gericht: Es findet jeden Tag statt.
Albert Einstein
50 Jahre intensiven Nachdenkens haben mich der Antwort auf die Frage "Was sind Lichtquanten?" nicht nähergebracht. Natürlich bildet sich heute jeder Wicht ein, er wisse die Antwort. Doch da täuscht er sich.
Albert Einstein
Das ewig unfaßbare Faktum über die Welt ist ihre Faßbarkeit.
Albert Einstein
Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen.
Albert Einstein
Das Schönste, was es in der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht!
Albert Einstein
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht.
Albert Einstein
Das schwerste im Leben ist, die Einkommensteuererklärung zu verstehen.
Albert Einstein
Denke niemals an die Zukunft, sie kommt früh genug.
Albert Einstein
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
Albert Einstein
Der Mensch vermeidet es gewöhnlich, einem anderen Klugheit zuzuschreiben, wenn es sich nicht etwa um einen Feind handelt.
Albert Einstein
Der übernächste Krieg wird nur noch mit Pfeil und Bogen entschieden.
Albert Einstein
Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt, in welchem Grad und im welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangen kann.
Albert Einstein
Die entfesselte Macht des Atoms hat alles verändert, nur nicht unsere Denkweise ... Wir brauchen eine wesentlich neue Denkungsart, wenn die Menschheit am Leben bleiben soll.
Albert Einstein
Die Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, die Religion ohne Naturwissenschaft aber ist blind.
Albert Einstein
Die Rüstungsindustrie ist in der Tat eine der größten Gefährdungen der Menschheit.
Albert Einstein
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
Albert Einstein
Ein Mensch ist Teil des Ganzen, das wir Universum nennen, ein von Zeit und Raum begrenzter Teil.
Albert Einstein
Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin.
Albert Einstein
Es gibt weder große Entdeckungen noch wahren Fortschritt, solange noch ein unglückliches Kind auf der Welt ist.
Albert Einstein
Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben; entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Ich glaube an Letzteres.
Albert Einstein
Es ist die hohe Bestimmung des Menschen, mehr zu dienen als zu herrschen.
Albert Einstein
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom.
Albert Einstein
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur.
Albert Einstein
Gott würfelt nicht .
Albert Einstein
Holzhacken ist deswegen so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Albert Einstein
Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug.
Albert Einstein
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.
Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten. .
Albert Einstein
Kein Ziel ist so hoch, dass es unwürdige Methoden rechtfertigt.
Albert Einstein
Lernen ist Erfahrung, alles andere ist einfach nur Information.
Albert Einstein
Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.
Albert Einstein
Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Nicht alles was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles was gezählt werden kann, zählt!
Albert Einstein
Nichts in der Welt wird so gefürchtet wie der Einfluß von Männern, die geistig unabhängig sind.
Albert Einstein
Nun weiß ich, dass es einen Gott im Himmel gibt. (Nach dessen legendärem Auftritt in der Berliner Philharmonie) (4.).
Albert Einstein
Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.
Albert Einstein
Phantasie ist wichtiger als Wissen.
Albert Einstein
Schau ich mir die Juden an, hab' ich wenig Freude dran. Fallen mir die andern ein, bin ich froh, ein Jud zu sein.
Albert Einstein
Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe. - Später gehört alle Liebe den Gedanken.
Albert Einstein
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein
Um eine Einkommenssteuererklärung abgeben zu können, muss man Philosoph sein; es ist zu schwierig für einen Mathematiker.
Albert Einstein
Versuch nicht, ein Mann des Erfolgs zu werden. Werde lieber ein Mann von Wert!
Albert Einstein
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil.
Albert Einstein
Wenn A für Erfolg steht, gilt die Formel A=X+Y+Z. X ist Arbeit, Y ist musse und Z heißt Mundhalten.
Albert Einstein
Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
Albert Einstein
Wie anders und besser stände es um die Menschenwelt, wenn mehr von seiner Eigenart unter den Führenden sein würden.
Albert Einstein
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!
Albert Einstein
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei das Erste noch nicht bewiesen ist.
Albert Gütersloh
Wahre Bildung kann zu nichts anderem anleiten, als diesem Augenblicke voll Recht zu tun.
Albert Martin
Sie finden sich jedoch in anderen Bereichen als der Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie, z.B. in der Frage: wie sinnvoll ist es, mit beträchtlichen Aufwand, zu repräsentativen Aussagen über die Fluktuationsquote der saarländischen Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten in der Textilbranche im Jahr 1973 zu gelangen?.
Albert Musil
Alles was man denkt, ist entweder Zuneigung oder Abneigung.
Albert Schweitzer
Das gute Beispiel ist nicht nur eine Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen. Es ist die einzige.
Albert Schweitzer
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es, was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.
Albert Schweitzer
Das Wenige, was du tun kannst, ist viel.
Albert Schweitzer
Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherschen.
Albert Schweitzer
Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.
Albert Schweitzer
Kraft macht keinen Lärm; sie ist da und wirkt.
Albert Schweitzer
Mit 20 hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit 40 das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat und mit 60 das Gesicht, das er verdient.
Albert Schweitzer
Vertrauen ist für alle Unternehmungen das größte Betriebskapital ohne welches kein nützliches Werk auskommen kann. Es schafft auf allen Gebieten die Bedingungen gedeihlichen Geschehens.
Albert Schweitzer
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, der irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
Albert Schweitzer
Wer viel Schönes im Leben erhalten hat, muss entsprechend viel dafür hergeben.
Albert Schweitzer
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweizer
Der Fortschritt ist eine gute Sache, sofern man sich über die Richtung einig ist.
Alberto Moravia
Der Unwissende hat Mut, der Wissende hat Angst.
Albrecht Goes
In den meisten Fällen ist Glück kein Geschenk, sondern ein Darlehen.
Albrecht Schoenhals
Wer außer sich gerät, sollte in sich gehen.
Aldous Huxley
Der moderne Mensch hat ein neues Laster erfunden; die Schnelligkeit.
Aldous Huxley
Nationale Planlosigkeit in Wirtschaftsangelegenheiten ergibt internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit.
Aldous Huxley
Nichts bewahrt uns so gründlich vor Illusionen, wie jeden Morgen ein Blick in den Spiegel.
Aldous Huxley
Sich im Dreck zu wälzen, ist kein gutes Mittel, um sauber zu werden.
Alec Guinness
Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung.
Alec Mackenzie
Die Ablehnung, Unwichtiges zu tun, ist eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg.
Alexander Friedrich Roda
Die Würze einer langen Verlobungszeit liegt darin, dass die Bräute wechseln.
Alexander Mitscherlich
Kultur hängt davon ab, wie die Menschen gelernt haben, miteinander umzugehen.
Alexander Mitscherlich
Persönlichkeit haben heißt, die tausend Irrtümer einzugestehen, die man im Laufe des Lebens gemacht hat.
Alexander Pope
In unserer Jugend schuften wir wie Sklaven, um etwas zu erreichen, wovon wir im Alter sorgenlos leben könnten; und wenn wir alt sind, sehen wir, dass es zu spät ist, so zu leben.
Alexander Pope
Ordnung ist des Himmels oberstes Gebot.
Alexander Roda
Friedrich Die Würze einer langen Verlobungszeit liegt darin, dass die Bräute wechseln.
Alexander Solschenizyn
Wenn wir immer nur vorsichtig sind, sind wir dann noch Menschen.
Alexander von Humboldt
Überall geht ein frühes Ahnen dem späteren Wissen voraus.
Alexiou
Der Freiheit Kampf, einmal begonnen, wird immer, wenn auch schwer, gewonnen.
Alexis de Tocqueville
Die Menschen sind ständig von zwei widerstreitenden Leidenschaften geplagt; sie fühlen das Bedürfnis geführt zu werden, und dabei die Lust, frei zu bleiben. .
Alfred Adler
Das Schönste, was eine Fee einem Kind in die Wiege legen kann, sind Schwierigkeiten, die es überwinden muss.
Alfred Adler
Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.
Alfred Biolek
Durch das Fernsehen wird kein Mensch, aber wahrscheinlich viel Geist getötet.
Alfred Charles Kinsey
Das Letzte was eine Frau an der Liebe interessiert, ist die Theorie. .
Alfred de Vigny
Die Ehre ist die Poesie der Pflicht!
Alfred Hitchcock
Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als die Realität.
Alfred Mantl
Nicht der Stärkste siegt, sondern wer seine Kraft besser nutzt.
Alfred Nobel
Ein Lexikon handzuhaben wissen ist besser als glauben, ein solches zu sein.
Alfred North Whitehead
Die \dumme Frage\ ist gewöhnlich das erste Zeichen einer völlig neuen Entwicklung.
Alfred Polgar
Außer dem Licht wird nichts auf Erden so oft gebrochen wie das Recht.
Alfred Polgar
Das Gute an der Senilität ist, das sie einen selbst hindert, sie zu bemerken.
Alfred Polgar
Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet; Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.
Alfred Polgar
Es kommt darauf an, wie einer netto lebt, nicht brutto.
Al-Hariri
Den Gebenden schmückt, was den Empfangenden beglückt.
Alice Schwarzer
Die Schuhe der Frauen müssten so beschaffen sein, dass man davonlaufen kann - man hat ja manchmal Grund dazu.
Alice Schwarzer
Es ist keineswegs so, dass die Frauen die besseren Menschen sind, sondern sie hatten nur bisher nicht so viel Gelegenheit, sich die Hände schmutzig zu machen.
Alice Schwarzer
Frauen begnügen sich nicht länger mit der Hälfte des Himmels, sie wollen die Hälfte der Welt.
Alice Schwarzer
Ich bin keine Frau, die ihr Selbstbewusstsein aus dem Schwung ihrer Augenbrauen herleitet.
Alice Schwarzer?
Um Erfolg zu haben muss eine Frau viel mehr leisten als ein Mann. Aber das ist ja auch nicht sooo schwer.
Alighiero Tondi
Es ist eine Tatsache, dass niemals eine Verurteilung, niemals eine Exkommunizierung gegen das Regime Hitlers ausgesprochen worden ist, nicht einmal, als dieser und seine Partei in den Konzentrationslagern Millionen von Menschen umbrachten.
Alma Mahler-Werfel
Jeder Mensch kann alles – aber muss auch zu allem bereit sein.
Alon Gratch
Wenn Männer reden könnten, wäre Diskutieren eine olympische Disziplin.
Alphonse Allias
Alle reden vom Zeit totschlagen, dabei schlägt die Zeit uns tot.
Alphonse de Lamartine
Das Herz des Menschen ist nie so unbeugsam wie sein Geist.
Alphonse de Lamartine
Das Ideal ist nichts als die Wahrheit von weitem.
Alphonse de Lamartine
Utopien sind vorweggenommene Wahrheiten.
Alphonse Karr
Die Freiheit eines jeden hat als logische Grenzen die Freiheit der anderen.
Altes Sprichwort
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Alt-Russische-Weisheit
Schnitze das Leben aus dem Holz, das Du hast.
Alvin Toffler
Jede Beziehung birgt gegenseitige Verpflichtungen.
Ambrose Bierce
Bewunderung ist die höfliche Beachtung des anderen Menschen, der Ähnlichkeit mit dir hat.
Ambrose Gwinnet Bierce
Aktiengesellschaft: raffinierte Einrichtung zur persönlichen Bereicherung ohne persönliche Verantwortung.
Ambrose Gwinnet Bierce
Alle sind Irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt.
Ambrose Gwinnet Bierce
Amnestie: Die Grossmut des Staates gegen diejenigen Gesetzesübertreter, deren Bestrafung auf Dauer zu kostspielig käme.
Ambrose Gwinnet Bierce
Das Gehirn ist ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.
Ambrose Gwinnet Bierce
Frauen würden noch reizender sein, wenn man in ihre Arme fallen könnte, ohne in ihre Hände zu fallen.
Ambrose Gwinnet Bierce
Junggeselle: Ein Mann, den die Frauen noch ausprobieren.
Ambrose Gwinnet Bierce
Politik ist der Streit der Interessen, der sich als Streit der Prinzipien maskiert hat.
Ambrose Gwinnet Bierce
Prozession: Auflauf chronisch Irrer, die es versäumt haben, einen Sinn für Lächerlichkeit zu entwickeln.
Ambrosius
Die Frau muss das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist.
Ambrosius
Ein glückseliges Leben ist der Genuss der Gegenwart; das ewige Leben ist die Hoffnung der Zukunft.
amerikanisches Sprichwort
Geld macht nicht glücklich, aber es gestattet uns, auf verhältnismäßig angenehme Art unglücklich zu sein.
Anatole France
An einem Verrückten erschrickt uns am meisten die vernünftige Art, auf die er sich unterhält.
Anatole France
Das Gesetz macht alle auf erhabene Weise gleich: Es verbietet allen Menschen unter Brücken zu schlafen und Brot zu stehlen - den Armen ebenso wie den Reichen.
Anatole France
Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.
Anatole France
Es liegt in der Natur, vernüftig zu denken und unlogisch zu handeln.
Anatole France
In seiner majestätischen Gleichheit verbietet das Gesetz den Reichen wie den Armen, unter Brücken zu schlafen, in den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen.
Anatole France
Rebell ist man, wenn man unterliegt. Die Sieger sind nie Rebellen.
Andor Foldes
Lob ist eine gewaltige Antriebskraft, dessen Zauber seine Wirkung nie verfehlt.
Andre Gide
Jede Wahl enthält ein Opfer.
Andre Gide
Ohne den Staub, worin er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar.
André Gide
Alles ist schon einmal gesagt worden, aber da niemand zuhört, muss man es immer wieder sagen.
André Gide
Das Alter hat auch gesundheitliche Vorteile. Zum Beispiel verschüttet man ziemlich viel von dem Alkohol, den man gern trinken möchte.
André Gide
Das beste Mittel, sich kennenzulernen, ist der Versuch, andere zu verstehen.
André Heller
Der Wiener Dialekt ist die reichste und wichtigste Fremdsprache, die es im Deutschen gibt.
André Heller
Deutschland ist das einzige Land, in dem die Schlagersänger so aussehen wie ihre Lieder.
André Kostolany
An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten.
André Maurois
Auch unsere Ideale bekommen im Laufe der Zeit Runzeln, Krähenfüße und sehr viele Narben.
André Maurois
Der Preis, den man an die Mode zahlt, ist das Unmodernwerden!
Andreas (User) Steinert
Oft glaubt man, dass man die Gedanken eines anderen kennt, merkt dann aber, dass es die eigenen sind.
Andreas Anderson
Krieg und Frieden liegen nah beieinander.
Andreas Anderson
Tolerant ist, wer sich selbst akzeptiert.
Andreas Gryphius
Es wird nicht immer dunkel sein; bald werden die Wolken schwinden und die Sonne sich wiederfinden.
Andrew Carnegie
Den Beweis der Tüchtigkeit erbringt man nicht so sehr in dem, was man selber leistet, als vielmehr durch die Leistungen derer, mit denen man sich zu umgeben versteht.
Andy Seidel
Ein Herz, das nie geblutet hat ist ein Stein, so lasst uns alle Herzen gegen Steine austauschen und wir werden weder bluten noch leiden, unter dem Schmerz, den unser Herz erfuhr.
Angelius Silesius
Gott, weil er groß ist, gibt am liebsten große Gaben: Ach, dass wir Armen nur so kleine Herzen haben!
Angelus Silesius
Das Kleid macht nicht den Mann, der Sattel macht kein Pferd.
Angelus Silesius
Die Ros ist ohn' warum; sie blühet, weil sie blühet, Sie acht nicht ihrer selbst, fragt nicht, ob man sie siehet.
Angelus Silesius
Gott, weil er groß ist, gibt am liebsten große Gaben; Ach, dass wir Armen nur so kleine Herzen haben!
Angelus Silesius
Rein wie das feinste Gold, fest wie ein Felsenstein, ganz lauter wie Kristall soll dein Gemüte sein.
Angelus Silesius
Zwei Augen hat die Seel'; Eins schauet in die Zeit, das andre richtet sich hin in die Ewigkeit.
Anita
Wer das Wundern nicht verlernt hat, braucht den Alltag nicht zu fürchten.
Anita Daniel
Chic ist; Mode bevor sie modern wird.
Anita Daniel
Vielleicht ist Sehnsucht die einzige stabile Form von Glück.
Anke Engelke
Männer sind Menschen bei denen Pubertät und Midlife-Crisis fließend ineinander übergehen.
Anna Moffo
Ich bin gegen Emanzipation. Durch Emanzipation verliert die Frau ihre Weiblichkeit. Was kann einer Frau Schlimmeres passieren?.
Anna Magnani
Der Alltag der meisten Menschen ist stilles Heldentum auf Raten.
Anna Magnani
Der ideale Mann; der Mann, von dem alle Frauen träumen und den keine kennt.
Anna Magnani
Der vielgerühmte weibliche Instinkt gleicht einem Seismografen, der den Sturz eines Blumentopfes anzeigt, aber beim Ausbruch des Ätna versagt.
Anna Magnani
Die Phantasie der Männer reicht bei weitem nicht aus, um die Realität der Frau zu begreifen. .
Anna Magnani
Ein Mann am Steuer ist ein Pfau, der sein Rad in der Hand hält.
Anna Magnani
Eine geschiedene Frau ist eine Frau, die geheiratet hat, um nicht mehr arbeiten zu müssen und jetzt arbeitet um nicht mehr heiraten zu müssen.
Anna Mayerl
Achte stets darauf, dass du etwas in deinem Herzen trägst, das dich aufrecht hält und dir Hoffnung gibt.
Anne Frank
Wenn du einen Menschen richtig kennen willst, musst du dich auch mal mit ihm gezankt haben. Dann kannst du erst urteilen.
Anneliese Carstens
Lieber eine ehrliche Feindschaft, als eine unehrliche Freundschaft.
Anneliese Rothenberger
Wir Deutschen reisen hauptsächlich deshalb, um den Baedeker auf seine Richtigkeit zu kontrollieren.
Anne-Marie (Ex-Königin von Griechenland)
Wir sollten nicht immer nur an die dunklen Tage unseres Lebens denken. Die heiteren und glücklichen Tage verdoppeln sich, wenn man sich ihrer erinnert.
Annemarie Düringer
Wenn Frauen einander umarmen dann ist das so ehrlich gemeint wie die Begrüßung der Boxer im Ring.
Annette Kolb
Alleinsein ist schön, wenn man allein sein will, nicht, wenn man es muss.
Annette Kolb
Manche Frau weint, weil sie den Mann ihrer Träume nicht bekommen hat und manche weint, weil sie ihn bekommen hat.
Anselm Feuerbach
Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf der Erde.
Anselm Feuerbach
Taktlosigkeit ist der lästigste und widerwärtigste der menschlichen Fehler, denn du kannst dich nicht gegen sie verteidigen, nicht einmal durch Grobheit.
Anthèlme Brillat-Savarin
Die Tiere fressen, der Mensch isst, aber nur der Mensch von Geist versteht zu speisen.
Anthony Quinn
Auch als Sechzigjähriger kann man 40 Jahre alt sein, aber nur noch eine halbe Stunde am Tag.
Antoine de Saint-Exupery
Dein Freund ist dazu da, dich willkommen zu heißen.
Antoine de Saint-Exupery
Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.
Antoine de Saint-Exupery
Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.
Antoine de Saint-Exupéry
Bejahe den Tag, wie er dir geschenkt wird, statt dich am Unwiederbringlichen zu stoßen.
Antoine de Saint-Exupéry
Das Wesentliche ist dem Auge unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry
Der Mensch ist zeitlebens für das verantwortlich, was er sich vertraut gemacht hat.
Antoine de Saint-Exupéry
Die schönsten Freuden erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet hat.
Antoine de Saint-Exupéry
Die Selbstachtung eines Menschen zu untergraben, ist eine Sünde.
Antoine de Saint-Exupéry
Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.
Antoine de Saint-Exupéry
Freunde sind Gärten, in denen man sich ausruhen kann.
Antoine de Saint-Exupéry
Man braucht für den Bau eines Schiffes nicht unbedingt die besten Handwerker, man muss vielmehr den Handwerkern, die man hat, die Sehnsucht nach dem großen weiten Meer vermitteln.
Antoine de Saint-Exupéry
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry
Man soll nie zuschauen. Man soll mittun, Zeuge sein und Verantwortung tragen.
Antoine de Saint-Exupéry
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry
Was dem Leben Sinn verleiht, gibt auch dem Tode Sinn.
Antoine de Saint-Exupéry
Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder.
Antoine de Saint-Exupéry
Wir haben nicht das Recht, etwas zu sagen oder zu tun, das den anderen in seinen eigenen Augen erniedrigt. Wichtig ist nicht, was wir von ihm denken, sondern was er von sich denkt. Einen Menschen in seiner Würde zu verletzen ist ein Verbrechen. .
Antoine de Sant-Exupery
Die Sprache ist ein unvollkommenes Werkzeug. Die Probleme des Lebens sprengen alle Formulierungen.
Antoine Rivarol
Der schönste Kunstgriff des menschlichen Geistes, die Erfindung von Begriffen, ist die Quelle fast all seiner Irrtümer.
Anton Kner
Zeit haben ist keine Zeitfrage.
Anton Theer
Der Gescheiterte gibt nach.
Arabisches Sprichwort
Fälle nicht den Baum, der dir Schatten spendet.
Arabisches Sprichwort
Verlache den kleinen Kern nicht! Eines Tages wird er ein Palmbaum sein.
Ardis Whitman
Es kommt darauf an, Verschiedenheiten zu erkennen und sich daran zu freuen.
Aristokles
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennen lernen als im Gespräch in einem Jahr.
Aristophanes
Auch vom Feind kommt häufig ein guter Rat.
Aristoteles
Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit.
Aristoteles
Das Denken für sich allein bewegt nichts, sondern nur das auf einen Zweck gerichtete und praktische Denken.
Aristoteles
Denn das Recht ist nichts anderes als die in der staatlichen Gemeinschaft herrschende Ordnung, und eben dieses Recht ist es auch, das darüber entscheidet, was gerecht ist.
Aristoteles
Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.
Aristoteles
Der Mensch ist der Urheber seiner Handlungen, so gut wie er der Vater seiner Kinder ist.
Aristoteles
Immer sind es die Schwächeren, die nach Recht und Gleichheit suchen, die Stärkeren aber kümmern sich nicht darum.
Aristoteles
Sobald das Prinzip der Bewegung hinzukommt, schließt sich eine Sache ohne Unterbrechung an die nächste an.
Aristoteles
Was ist denn aber für ein Unterschied, ob die Weiber geradezu den Staat regieren, oder ob die, welche ihn regieren, sich von den Weibern beherrschen lassen?.
Aristoteles Onassis
Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegen gehen. .
Aristoteles Onassis
Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.
Aristoteles Onassis
Erfolg hat, wer ihm entgegen geht, statt ihm nachzulaufen.
Armand de Richelieu
Die Autorität zwingt, aber die Vernunft überzeugt zum Gehorsam.
Armin Kraft
Wer einen Traum verwirklichen will, muss vorher aufwachen!
Arndt
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte.
Arnold Toynbee
Die größte Strafe für alle jene, die sich nicht mit Politik beschäftigen, besteht darin, dass sie von den Leuten regiert werden, die sich für Politik interessieren.
Art Ulene
Uneingeschränkte Lebensfreude ist das beste Rezept, um gesund zu bleiben.
Arthur Lassen
Aus der Pflege glücklicher Gedanken und guter Gewohnheiten entsteht ein glückliches Leben. Freu' dich heute auf etwas! (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Belohne dich heute mit etwas Besonderem. Du hast es verdient. (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Denke heute einmal darüber nach, was du hast und nicht darüber, was dir fehlt. (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Der Weg zur Freude und Begeisterung durch eine positive Einstellung beginnt mit dem ersten Schritt. Mache diesen ersten Schritt heute! (aus "Heute ist mein bester Tag").
Arthur Lassen
Dorthin, wo du deine Aufmerksamkeit richtest, fließt deine Energie. (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Heute ist ein großartiger Tag. Sage das allen und lächle! Es wird dein Leben verändern. (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Lebensglück besteht darin, es sich zur Gewohnheit zu machen, den Tag mit Frohsinn und Freude zu beginnen. (aus "Carpe diem").
Arthur Lassen
Übe dich heute darin, dir eine positive, heitere und herzliche Einstellung zum Leben zu bewahren. (aus "Carpe diem").
Arthur Miller
Wenn die Leute jemanden zu einer Dummheit verleiten wollen, dann sagen sie: Sei doch vernünftig!
Arthur Schnitzler
Das Gerücht weiß selten, was wir tun, aber immer, wohin wir treiben.
Arthur Schnitzler
Die Erinnerung ist die einzige Hölle, in die wir schuldlos verdammt sind.
Arthur Schnitzler
Die Nachwelt ist nicht besser als die Mitwelt. Sie ist nur später.
Arthur Schnitzler
Lebensklugheit bedeutet, alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen.
Arthur Schnitzler
Was unsere Seele am schnellsten und am schlimmsten abnützt, ist: verzeihen, ohne zu vergessen.
Arthur Schnitzler
Wenn der Hass feige wird, geht er maskiert in Gesellschaft und nennt sich Gerechtigkeit.
Arthur Schopenhauer
All unser Übel kommt daher, dass wir nicht allein sein können.
Arthur Schopenhauer
Aller Eigensinn beruht darauf, dass der Wille sich an die Stelle der Erkenntnis gedrängt hat.
Arthur Schopenhauer
Alles Leben ist Leiden.
Arthur Schopenhauer
Auch das Zufälligste ist nur ein auf entfernterem Wege herangekommenes Notwendiges.
Arthur Schopenhauer
Bei gleicher Umgebung bleibt doch jeder in einer anderen Welt.
Arthur Schopenhauer
Bescheidenheit bei mittelmäßigen Fähigkeiten ist bloße Ehrlichkeit. Bei großen Taten ist sie Heuchelei.
Arthur Schopenhauer
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.
Arthur Schopenhauer
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen!
Arthur Schopenhauer
Den Ruhm kann man mit den Winterbirnen vergleichen, die im Sommer wachsen, aber im Winter genossen werden.
Arthur Schopenhauer
Der Arzt sieht den Menschen in seiner ganzen Schwäche, der Advokat in seiner ganzen Schlechtigkeit, und der Priester in seiner ganzen Dummheit.
Arthur Schopenhauer
Der Bart als Geschlechtszeichen mitten im Gesicht ist obszön. Daher gefällt er den Weibern.
Arthur Schopenhauer
Der Begriff ist ein Gedankenprodukt, die Idee aber ist eine Anschauung.
Arthur Schopenhauer
Der Intellekt ist also gewissermaßen nur der Ministerrat des Willens, der seinerseits den Souverän darstellt.
Arthur Schopenhauer
Der Intellekt ist eben tatsächlich nur ein Diener des Willens. Nur als Medium der Motive wurde er ursprünglich vom Willen selbst hervorgebracht.
Arthur Schopenhauer
Der Mensch kann wohl tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.
Arthur Schopenhauer
Der Natur liegt bloß unser Dasein, nicht unser Wohlsein am Herzen.
Arthur Schopenhauer
Der Reichtum gleicht dem Seewasser; Je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.
Arthur Schopenhauer
Der schlimmste Mißbrauch ist der Mißbrauch des Besten.
Arthur Schopenhauer
Der vollkommene Weltmann wäre der, welcher nie in Unschlüssigkeit stockte und nie in Übereilung geriete.
Arthur Schopenhauer
Die Freiheit besteht darin, dass man alles tun kann, was einem anderen nicht schadet.
Arthur Schopenhauer
Die Freunde nennen sich aufrichtig. Die Feinde sind es.
Arthur Schopenhauer
Die Religion ist eine Krücke für schlechte Staatsverfassungen.
Arthur Schopenhauer
Durch das was wir tun, erfahren wir bloß, was wir sind.
Arthur Schopenhauer
Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen; In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.
Arthur Schopenhauer
Für das praktische Leben ist das Genie so brauchbar wie ein Stern-Teleskop im Theater.
Arthur Schopenhauer
Glauben und Wissen verhalten sich wie die zwei Schalen einer Waage; In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.
Arthur Schopenhauer
Je mehr der Mensch des ganzen Ernstes fähig ist, desto herzlicher kann er lachen.
Arthur Schopenhauer
Jede Nation spottet über die anderen, und alle haben recht.
Arthur Schopenhauer
Neun Zehntel unseres Glücks hängen von unserer Gesundheit ab.
Arthur Schopenhauer
Ruhm muss erworben werden; die Ehre hingegen braucht bloß nicht verloren zu werden.
Arthur Schopenhauer
Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein.
Arthur Schopenhauer
Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein.
Arthur Schopenhauer
Wenn die Welt erst ehrlich genug sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahre keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
Arthur Schopenhauer
Wir denken selten an das, was wir haben, sondern immer nur an das, was uns fehlt. .
Artistipp
Der Weise kennt seine Bedürfnisse, nicht so der Reiche.
Artur Schnabel
Chancen gehen nie verloren. Die man selber versäumt, nutzen andere!
Arturo Toscanini
Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen, das ist schwierig.
Ashleigh Brilliant
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
August Bebel
Die Religion der Liebe, die christliche, ist seit mehr als achtzehn Jahrhunderten gegen alle Andersdenkenden eine Religion des Hasses, der Verfolgung, der Unterdrückung gewesen. Keine Religion der Welt hat der Menschheit mehr Blut und Tränen gekostet als die christliche, keine hat mehr zu Verbrechen der scheußlichsten Art Veranlassung gegeben; und wenn es sich um Krieg und Massenmord handelt, sind die Priester aller christlichen Konfessionen noch heute bereit, ihren Segen zu geben, und hebt die Priesterschaft der einen Nation gegen die feindlich ihr gegenüberstehende Nation flehend die Hände um Vernichtung des Gegners zu einem und demselben Gott, dem Gott der Liebe, empor.
August Hoffmann von Fallersleben
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
August von Kotzebue
Armut schändet nicht, ist ein Sprichwort, das alle Menschen im Munde führen und keiner im Herzen.
August von Kotzebue
Der Mensch ist mit nichts zufrieden, ausgenommen mit seinem Verstande; Je weniger er hat, desto zufriedener.
August von Kotzebue
Der Witz ist nur ein Sommerkleid; die Wahrheit kann man zu allen Jahreszeiten gebrauchen.
August von Kotzebue
Menschen irren, aber nur große Menschen erkennen ihren Irrtum.
August von Platen
Das hat die Freude mit dem Schmerz gemein, dass sie die Menschen der Vernunft beraubt.
August von Platen
Der Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte!
Auguste Renoir
Ich liebe Bilder, die in mir den Wunsch erwecken, in ihnen herumzuspazieren, wenn es Landschaften sind, oder sie zu liebkosen, wenn es Frauen sind.
Aurelius Augustinus
Die Seele nährt sich von dem, an dem sie sich erfreut.
Aurelius Augustinus
Bedenke wohl, dass die Folgen unseres Hasses schmerzlicher sind als die Handlungen, die ihn ausgelöst haben. (aus Meditationen, Zweites Buch).
Aurelius Augustinus
Denen, die Gott lieben, verwandelt er alles in Gutes, auch ihre Irrwege und Fehler läßt Gott ihnen zum Guten werden.
Aurelius Augustinus
Denn die Liebe verlieren, das ist dein Tod.
Aurelius Augustinus
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor.
Aurelius Augustinus
Soviel in dir die Liebe wächst, soviel wächst die Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.
Aus dem Talmud (jüdisch)
Verurteile keinen Menschen und mißachte kein Ding. Für alles auf dieser Welt gibt es eine Stunde.
Aus dem Talmud (jüdisch)
Wer eine Sünde zweimal begangen hat, der hält sie für keine Sünde mehr.
Aus dem Talmud (jüdisch)
Wer ist weise? Der von jedem Menschen lernt. Wer ist reich? Der mit seinem Teil zufrieden ist.
Aus einem Leserbrief an die Zeitschrift HörZu
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung.
Autoaufkleber
Hast du's eilig, überhol' mich! Ich hab Urlaub und erhol' mich!
Ava Gardner
Ich bin nicht abergläubisch, aber es gibt Dinge, die mir kein Glück bringen, zum Beispiel Männer.
Axel Lüdensch
Gleich vor unserer Haustür locken Abenteuer, die wenig Zeit und Geld kosten.
Axel Munthe
Alles, was uns wirklich nützt, ist für wenig Geld zu haben. Nur das Überflüssige kostet viel.
B. Katsch
Jeder ist seines Glückes Schmied. Aber wer hat schon Schmied gelernt?.
B. Schleppey
Der Unterschied zwischen Psychiater und Patient: der Psychiater hat den Schlüssel.
Balthasar
Demut ist keine Tugend, sondern die Einsicht, dass uns jegliche Tugend fehlt!
Barbara Hunter
Ein Mädchen mit zehn Dollar Wochenlohn kann in Hollywood nicht anders als unanständig sein. Und ein Mann mit zehn Dollar Wochengage kann hier nicht anders als völlig anständig leben. .
Barbara Sobotka
Menschen zu etikettieren, kann leicht in Etikettenschwindel ausarten.
Barbra Streisand
Erfolgreich sein heißt für mich, zehn Honigmelonen zu haben und es mir leisten zu können, von jeder nur die obere Hälfte zu essen.
Barbra Streisand
Es ist der Traum jeder Frau, der Traum eines Mannes zu sein.
Barbra Streisand
Mode ist eine seltsame Sache. Die Modeschöpfer können Fehler machen, soviele sie wollen. Es finden sich immer Millionen Frauen, die dafür zahlen. .
Barres
Das Unglück ist ebenso wie der Ruhm imstande, Energie zu wecken.
Barthold Heinrich Brockes
Der Narr lebt arm, um reich zu sterben!
Bauer
Alle Wahrheit ist bereits entdeckt - sie wird nur immer wieder neu ausgesprochen, denn jede Zeit hat ihre eigene Sprache.
Bauernweisheit
Das Schaf, weil's brav, gilt drum als dumm.
Bauernweisheit
Nimmt der Wein den Kopf Dir ein, sind auch die Füße nicht mehr Dein.
Bauernweisheit
Scheint die Sonne auf die Stirn, schlägt sie dem Bauer auf's Gehirn.
Bauernweisheit
Was man nicht begreift, verlernt man auch nicht!
Beate Uhse
Der Wurm, der an der Angel hängt, muss nicht dem Angler schmecken, sondern dem Fisch!
Beatrice, Autorin aus dem Buch "Wo die Nacht den Tag umarmt"
Schreiben ist die Onanie der Intellektuellen.
Belgien
Die Eitelkeit hat das Gaspedal erfunden, die Klugheit die Bremse.
Benjamin Disraeli
Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Zieles.
Benjamin Disraeli
Der Mensch ist nicht das Produkt seiner Umgebung. Vielmehr ist seine Umgebung ein Produkt des Menschen.
Benjamin Disraeli
Es ist töricht, alles erklärt haben zu wollen.
Benjamin Franklin
Das Geheimnis meines Erfolges? Ich sage über niemanden etwas Schlechtes und über jeden alles Gute, das ich über ihn weiß.
Benjamin Franklin
Der unzufriedene Mensch findet keinen Stuhl.
Benjamin Franklin
Der Weg zum Reichtum hängt hauptsächlich an zwei Wörtern; Arbeit und Sparsamkeit.
Benjamin Franklin
Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin
Die eine Hälfte der Menschheit tadelt, was getan wird. Die andere Hälfte der Menschheit tut, was getadelt wird.
Benjamin Franklin
Drei können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind!
Benjamin Franklin
Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden.
Benjamin Franklin
Gläubiger haben ein besseres Gedächnis als Schuldner.
Benjamin Franklin
Liebst du das Leben? Dann verschwende keine Zeit, denn daraus ist das Leben gemacht.
Benjamin Franklin
Mit Widersprechen und Besserwissen kann man manchmal einen Menschen besiegen. Aber es bleibt ein leerer Sieg, denn gewinnen kann man ihn damit nie. .
Benjamin Franklin
Schreib alle Unbill in den Staub, alle Wohltaten in Marmor!
Benjamin Franklin
Wer Freiheiten aufgibt, um Sicherheiten zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.
Benjamin Stolberg
Der Experte ist ein Mensch, der die kleinen Irrtümer vermeidet, während er dem großen Trugschluß entgegentreibt.
Berliner Redensart
Der Kerl, der die Arbeit erfunden hat, der muss nischt zu tun jehabt haben!
Bernanos Georges
In den Verallgemeinerungen steckt der Teufel.
Bernard Baruch
Ein Geheimnis eines langen, erfüllten Lebens ist, jedermann alles zu vergeben, bevor man zu Bette geht.
Bernard Baruch
Lebenskunst besteht nicht darin, Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, sondern darin, an ihnen zu reifen.
Bernard Fontenelle
Der Philosoph ist ein Mensch, der nicht glauben will, was er sieht, weil er zu sehr damit beschäftigt ist, darüber nachzudenken, was er nicht sieht.
Bernard Malamud
Ohne Helden wären wir ganz normale Menschen, die keine Ahnung hätten, wie weit ein Mensch gehen kann.
Bernard Mannes Baruch
Folge niemals der Menge.
Bernd Lötsch
Die Alternative zu einem großen Fehler besteht darin, ihn nicht zu machen.
Bernhard Freidank
Der Rost frißt Stahl und Eisen, die Sorge frißt den Weisen.
Berthold Auerbach
Der brave Mensch grämt sich weit mehr über ein Unrecht, das er getan hat, als über ein solches, das ihm angetan wurde.
Berthold Auerbach
Der Empfindsame ist der Waffenlose unter lauter Bewaffneten.
Berthold Auerbach
Der untrüglichste Gradmesser für die Herzensbildung eines Volkes und eines Menschen ist, wie sie die Tiere betrachten und behandeln.
Berthold Auerbach
Nur der Mensch ist frei, der sich seine eigenen Gedanken im Kopf ausbildet, niemand etwas nachspricht, was er nicht versteht oder selber einsieht; der die Gesetze kennt, die Gott in seine Brust geschrieben hat, und ohne Menschenfurcht ihnen gerecht zu werden strebt.
Berthold Brecht
Vertrauen wird dadurch erschöpft, dass es in Anspruch genommen wird.
Berthold Brecht
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
Bertold Brecht
Das schlimmste ist nicht, Fehler zu haben; nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken.
Bertold Brecht
Denn die einen stehn im Dunkeln und die andern stehn im Licht. Und man sieht nur die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.
Bertold Brecht
Denn wo der Glaube tausend Jahre gesessen hat, eben da sitzt jetzt der Zweifel.
Bertold Brecht
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
Bertold Brecht
Keinen verderben lassen, auch nicht sich selber, jeden mit Glück erfüllen, auch sich, das ist gut.
Bertold Brecht
Suche die Schule auf, Obdachloser! Verschaffe dir Wissen, Frierender! Hungriger, greif nach dem Buche: es ist eine Waffe. Du musst die Führung übernehmen.
Bertold Brecht
Wäre es da nicht einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte sich ein anderes?.
Bertolt Brecht
Ich lass mir den Krieg von euch nicht madig machen.
Bertolt Brecht
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten.
Bertrand Russel
Das Christentum unterscheidet sich von anderen Religionen durch seine größere Bereitschaft zu Verfolgungen.
Bertrand Russel
Ich betrachte die Religion als Krankheit, als Quelle unnennbaren Elends für die menschliche Rasse.
Bertrand Russel
Wenn man sich umsieht, so muss man feststellen, dass jedes bisschen Fortschritt im humanen Empfinden, jede Verbesserung der Strafgesetze, jede Maßnahme zur Verminderung der Kriege, jeder Schritt zur besseren Behandlung der farbigen Rassen oder jede Milderung der Sklaverei und jeder moralische Fortschritt auf der Erde durchweg von der organisierten Kirche bekämpft wurde. Ich sage mit vollster Überlegung, dass die in ihren Kirchen organisierte christliche Religion der Hauptfeind des moralischen Fortschritts in der Welt war und ist.
Bertrand Russell
Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.
Bertrand Russell
Das gute Leben ist von Liebe beseelt und vom Wissen geleitet.
Bertrand Russell
Das ist der ganze Jammer; Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.
Bertrand Russell
Der Pessimist sieht nur die Hälfte der Wahrheit.
Bertrand Russell
Die Fähigkeit, seine musse klug auszufüllen, ist die letzte Stufe der persönlichen Kultur.
Bertrand Russell
Die Frage heute ist, wie man die Menschheit überreden kann, in ihr eigenes Überleben einzuwilligen.
Bertrand Russell
Furcht macht fanatisch.
Bertrand Russell
Mehrheiten zementieren das Bestehende. Fortschritt ist nur über Minderheiten möglich.
Bertrand Russell
Selbst wenn alle Fachleute einer Meinung sind, können sie sehr wohl im Irrtum sein.
Bette Davis
Ich bin eine Frau, geschaffen für einen Mann, aber ich habe nie einen Mann gefunden, der sich mit mir messen konnte.
Bettina von Arnim
Ich will geliebt sein oder ich will begriffen sein. .
Bettina von Arnim
Wer wagt, selbst zu denken, der wird auch selbst handeln.
Beverly Nichols
Die Ehe ist ein Buch, dessen erstes Kapitel aus Poesie besteht, die folgenden sind Prosa.
Billie Jean King
Ich glaube, Selbstbewusstsein ist wahrscheinlich die wichtigste Eigenschaft, um ein Meister zu werden.
Billy Graham
Das gefährlichste aller Rauschgifte ist der Erfolg.
Birgit Berg
Auch "Zeit totschlagen" ist ein kleiner Totschlag. Man nimmt sich ständig ein bißchen das Leben.
Birgit Berg
Das Vaterland haben wir erschöpfend verteidigt. Jetzt sollten wir mit der Verteidigung des Kinderlandes beginnen.
Blaise Pascal
Beredsamkeit ist die Kunst, so von den Dingen zu sprechen, dass jedermann gern zuhört.
Blaise Pascal
Das ganze Glück des Menschen besteht darin, bei anderen Achtung zu genießen.
Blaise Pascal
Das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft nicht kennt.
Blaise Pascal
Das Niesen absorbiert alle Funktionen der Seele ebenso sehr wie die Arbeit.
Blaise Pascal
Das Wetter und meine Launen haben wenig miteinander zu tun. Ich trage meine Nebel und meinem Sonnenschein in meinem Inneren.
Blaise Pascal
Der Glaube bringt genug Licht für diejenigen, die glauben wollen, und genug Schatten, um diejenigen mit Blindheit zu schlagen, die es nicht wollen.
Blaise Pascal
Der Glaube ist ein besserer Ratgeber als die Vernunft. Die Vernunft hat Grenzen, der Glaube keine.
Blaise Pascal
Der Mensch ist eine Mitte zwischen Nichts und All, ein Nichts vor dem Unendlichen, ein All gegenüber dem Nichts.
Blaise Pascal
Die besten Bücher sind die, von denen jeder meint, er habe sie selbst schreiben können.
Blaise Pascal
Es gibt zwei gleichermaßen gefährliche Extreme: Den Verstand abzuschalten und ausschließlich den Verstand zu benutzen.
Blaise Pascal
Je mehr Geist man hat, desto mehr originelle Menschen entdeckt man. Alltägliche Leute finden bei den Menschen keine Unterschiede.
Blaise Pascal
Man lässt sich gewöhnlich lieber durch Gründe überzeugen, die man selbst gefunden hat, als durch solche, die anderen in den Sinn gekommen sind.
Blake William
Die Wahrheit kann nie so erzählt werden, dass man sie zwar begreift, aber nicht an sie glaubt.
Bob Dylan
Ich akzeptiere das Chaos. Ich bin mir nicht sicher, ob es mich akzeptiert.
Bob Dylan
Ich glaube, dass es Instinkt ist, was das Genie genial macht.
Bob Dylan
Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.
Bob Hope
Das Badezimmer ist ein Raum, den man erst richtig wahrnimmt, wenn die Kinder verheiratet sind.
Bob Hope
Die Natur ist gnädig: Wer viel verspricht, dem schenkt sie zum Ausgleich ein schlechtes Gedächtnis.
Bokhari
Das Kind gleicht dem Spiegel, der das wiedergibt, was vor ihm steht.
Boleslaw Barlog
Der einzige Name, der den Menschen wirklich charakterisiert, ist sein Spitzname.
Boleslaw Barlog
Fortschritt ist nur möglich, indem man intelligent gegen die Regeln verstößt.
Boris Pasternak
Die Tatsachen an sich sind sinnlos, wenn man sie nicht einem höheren Zusammenhang einfügt.
Boris Pasternak
Durch jede Liebe wird man ein bisschen menschlicher, egal wie sie verläuft.
Boris Pasternak
Mit Gewaltanwendung erreicht man überhaupt nichts. Zum Guten muss man durch Gutes geführt werden.
Boris Pasternak
Zu hoffen und zu handeln - das ist unsere Pflicht im Unglück.
Böse Behauptung
Das Gegenteil von 'gut' ist 'gut gemeint'.
Bosshar
Das Genie hat etwas vom Instinkt der Zugvögel.
Brasilianische Erkenntnis
Zuviel Ordnung vertreibt das Behagen.
Brian Tracy
Nicht wie tief du fällst, sondern wie hoch du zurückfederst, zählt.
Brigitte Bardot
Das Unsympathische an den Computern ist, dass sie nur ja oder nein sagen können, aber nicht vielleicht.
Brigitte Bardot
Es ist traurig, alt zu werden, aber angenehm, zu reifen. .
Brigitte Bardot
Ich bin stolz auf die Falten. Sie sind das Leben in meinem Gesicht.
Brigitte Bardot
Ich habe vieles über das Leben gelernt, aber das Wertvollste war: Es geht weiter.
Brigitte Bardot
Wenn die Mädchen darauf warten wollten, bis die jungen Männer zu einem Entschluss kommen, würde die Menschheit bald aussterben.
Bruno Kreisky
Weiterreden mit jenen, gegen die man ist - eines Tages kann daraus überraschend Gutes kommen.
Bruno Maldoner
Das Ausloten eigener Fähigkeiten durch schöpferisches Tun führt zur Freiheit.
Bruno Viedge
Nachgiebigkeit ist noch nicht Güte.
Bud Spencer
Das Glück liegt im Wünschen, Erfüllung ist zugleich Zerstörung.
Buddha
Der Geist ist alles; was du denkst, das wirst du.
Buddha
Glaubt nicht bedingungslos den alten Manuskripten, glaubt überhaupt nicht an etwas, nur weil die Leute daran glauben - oder weil man es euch seit eurer Kindheit hat glauben lassen.
Buddha
Hass wird nicht durch Hass, sondern durch Liebe besiegt. .
Burow
Demut, diese herrlichste aller Tugenden, wird nicht selten erst errungen durch - einen Fehler!
Büroweisheit
Alles ist klar, keiner weiß Bescheid.
Büroweisheit
Angelegenheiten, die einen selbst betreffen, sieht man meist durch ein Vergrößerungsglas.
Büroweisheit
Auf dem Weg in die Irre ist Rückschritt Fortschritt.
Büroweisheit
Bei uns ist jeder zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel.
Büroweisheit
Bei uns wird Hand in Hand gearbeitet: Was die eine nicht schafft, läßt die andere liegen.
Büroweisheit
Das Büro unseres Chefs ist ein richtiges Paradies. Man kann jeden Tag 'rausgeschmissen werden.
Büroweisheit
Der Kerl, der die Arbeit erfunden hat, muss nichts zu tun gehabt haben.
Büroweisheit
Die Entfernung zwischen Kopf und Brett nennt man Horizont.
Büroweisheit
Die meisten Menschen werden kleiner, wenn man sie unter die Lupe nimmt.
Büroweisheit
Ein gesundes Vorurteil erspart eine mühsame Datensammlung.
Büroweisheit
Erfolg verbessert den Charakter.
Büroweisheit
Es gibt Menschen, die sich mangels eigenen Gewichts überall beschweren müssen.
Büroweisheit
Für das große Chaos haben wir Computer. Die übrigen Fehler machen wir von Hand.
Büroweisheit
Gefährlich ist, wenn die Dummen fleißig werden.
Büroweisheit
Gesegnet seien alle jene, die nichts zu sagen haben und das auch noch für sich behalten.
Büroweisheit
Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.
Büroweisheit
Hier ist niemand bestechlich. ... aber es hat ja auch niemand so richtig versucht, verdammt noch mal!___
Büroweisheit
Ich habe eine Lösung, aber die passt nicht zum Problem.
Büroweisheit
Jeder macht, was er will, keiner macht, was er soll, aber alle machen mit.
Büroweisheit
Kampf der Arbeitslosigkeit: Teile deine Arbeit so sorgfältig ein, dass für die anderen Kollegen genug übrigbleibt.
Büroweisheit
Man sagt, es gibt keine Probleme, aber wo wir sind, gibt es immer welche.
Büroweisheit
Manche Leute sind so engstirnig, dass sie mit beiden Augen zugleich durch ein Schlüsselloch schauen können.
Büroweisheit
Meine Meinung steht fest! Bitte, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.
Büroweisheit
Sie haben keine Probleme. Sie sind ein Problem!
Büroweisheit
Sommersprossen sind oft die einzigen Gesichtspunkte, die jemand hat.
Büroweisheit
Spare um jeden Preis; koste es, was es wolle.
Büroweisheit
Unser Chef hat ein Herz aus Gold - nur härter.
Büroweisheit
Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie.
Büroweisheit
Wer nicht weiß, was er will, muss wenigstens wissen, was die anderen sollen.
Büroweisheit
Wer schon die Übersicht verloren hat, muss wenigstens den Mut zur Entscheidung haben.
Büroweisheit
Wichtig für Aufsteiger: Befolge keinen Rat - auch diesen nicht!
Büroweisheit
Wir kennen zwar nicht die Aufgaben, bringen aber das Doppelte.
Büroweisheit
Wir sind zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen.
Büroweisheit
Wir versprechen nichts, aber das halten wir auch.
Büroweisheit
Wir wissen zwar nicht, wo es langgeht, aber wir werden uns trotzdem beeilen.
Büroweisheit
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
Büroweisheit
Wo wir sind, klappt nichts mehr, aber wir können nicht überall sein.
Byrd Elizabeth
Das Privatleben unserer Mitmenschen sollte uns heilig sein, ein Bezirk, den man nicht verletzt.
C. Chincolle
Der Vorzug großer Gesellschaften liegt darin, dass man die Einsamkeit schätzen lernt.
C. D. Morley
Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten.
C. F. Gauß
Wahrlich ist es nicht das Wissen, sondern das Lernen, nicht das Besitzen, sondern das Erwerben, nicht das Dasein, sondern das Hinkommen, was den größten Genuss gewährt. Wenn ich eine Sache ganz ins Klare gebracht und erschöpft habe, so wende ich mich davon weg, um wieder ins Dunkle zu gehen, so sonderbar ist der nimmersatte Mensch, hat das Gebäude vollendet, so ist es nicht, um nun ruhig darin zu wohnen, sondern um ein anderes anzufangen. (an W. Bolyai am 02.09.1808).
C. F. von Weizäcker
Affekte sind unterlassene Handlungen.
C. F. von Weizäcker
Das Ideal mißt man vielleicht am besten an den Opfern, die es verlangt.
C. M. de Talleyrand
Deserteure müßte man gleichzeitig wegen Feigheit erschießen und wegen Klugheit auszeichnen.
C. Sylva
Freude ist das Leben durch einen Sonnenstrahl hindurch gesehen.
Calamity Jane
Wenn es etwas gibt, was die Welt haßt, so ist es eine Frau, die sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmert.
Camille Paglia
Je mehr sich die Männer den Wünschen der Frauen anpassen, desto weniger können die Frauen mit ihnen anfangen.
Carl Amery
Der Mensch kann die Krönung der Schöpfung bleiben, wenn er begreift, dass er sie nicht ist.
Carl Auer
Nur wer radikal denkt, kann gemäßigt handeln!
Carl Friedrich von Weizäcker
Wissenschaft kann nur aus der Selbstständigkeit des Menschen ohne Autorität geschehen, Theologie ist keine Wissenschaft weil sie die Autorität als Inhalt ihres Denkens betrachtet.
Carl Friedrich von Weizsäcker
Angst ist die Furcht vor unserer eigenen Unfähigkeit zum Frieden.
Carl Friedrich von Weizsäcker
Freiheit ist ein Gut, dass durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet.
Carl Gustav Jung
Denken ist schwer, darum urteilen die meisten!
Carl Gustav Jung
Selten - vielleicht sogar nie - entwickelt sich eine Ehe problemlos und ohne Krisen zu einer einmaligen Beziehung, denn es gibt kein Bewusstwerden ohne Schmerz.
Carl Gustav Jung
Wir kommen zu einer psychologischen Entwicklung nur dadurch, dass wir uns selbst so annehmen, wie wir sind, und das Leben, das uns anvertraut ist, ernsthaft zu leben versuchen. Unsere Sünden, Irrtümer, Fehler sind für uns notwendig, da wir sonst der wertvollsten Entwicklungsreize beraubt würden.
Carl Hilty
Was willst Du eigentlich? Frag dich das einmal in einer ruhigen Stunde und gibt aufrichtig Antwort!
Carl Horber
Deckung statt Verantwortung ist die unausgesprochene Devise aller Bürokraten.
Carl Jakob Burckhardt
Der Stärkere ist als solcher noch lange nicht der Bessere.
Carl Ludwig Schleich
Ein Strahl Sonne kann mehr wecken, als tausend Nächte zu ersticken vermögen.
Carl Merz
Der Zug der Zeit hat keine Haltestellen.
Carl Schurz
Folgt niemandem blindlings! Vertraut nicht, sondern denkt!
Carl Schurz
Schafft euch in dem Widerstreit der Meinungen mit gewissenhafter Sorge die eigene Überzeugung!
Carl Spitzweg
Oft denke ich an den Tod, den herben, und wie am End' ich's ausmach?! Ganz sanft im Schlafe möcht' ich sterben und tot sein, wenn ich aufwach!
Carl Zuckmayer
Das Böse in der Welt lebt nicht durch die, die Böses tun, sondern durch die, die Böses dulden.
Carl Zuckmayer
Das richtige Lachen ist der Beginn des richtigen Denkens und Empfindens.
Carl Zuckmayer
Die eine Hälfte des Lebens ist Glück, die andere ist Disziplin - und die ist entscheidend - denn ohne Disziplin könnte man mit seinem Glück nichts anfangen.
Carl Zuckmayer
Wie du aussiehst, so wirst du angesehen.
Carla Pols
Wir können der Sonne nicht entgegeneilen, auch nicht nachlaufen, aber wir können sie immer im Herzen tragen.
Carlo Schmid
Alt werden heißt duldsam werden gegen sich selbst und andere.
Carlos Ramirez
Karriere ist die Kunst aufzusteigen, ohne dass man eingesperrt wird.
Carmen Sylva
Der Krieg zwischen zwei gebildeten Völkern ist ein Hochverrat an der Zivilisation.
Caroline K. Simon
Eine Frau soll aussehen wie ein junges Mädchen, auftreten wie eine Lady, denken wie ein Mann und arbeiten wie ein Pferd.
Caroly Wells
Wir leben um zu lernen und werden weiser.
Casanova
Die besten Dinge verdanken wir dem Zufall.
Casanova?
Wer schläft, sündigt nicht - wer vorher sündigt, schläft besser.
Cäsar
Den Ahnungslosen schenkt der Herr einen leichten Schlaf.
Caterina Valente
Junggesellen sind Männer, die lieber suchen als finden. .
Catherine Cookson
Es ist nicht gut, etwas zu denken und etwas anderes zu sagen.
Cathérine Deneuve
Der Maxirock musste kommen, weil sich auf dem kurzen Abschnitt zwischen Schulter und Schenkel nicht mehr viel Mode abspielen konnte.
Cathérine Deneuve
Ich bin gegen funktionelle Unterwäsche. Ein Dessous muss nicht praktisch sein, sondern reizvoll.
Catherine Drinker Bowen
Manch einer, der sich im Alter von zehn Jahren selbst gekannt hat, vergisst zwischen zehn und dreißig völlig, wer er ist.
Catherine Spaak
Frauen warten auf die Versuchung, Männer gehen ihr entgegen.
Cato d.Ä.
Beherrsche die Sache, dann folgen die Worte.
Cato d.Ä.
Der kommt den Göttern am nächsten, der auch dann schweigen kann, wenn er im Recht ist.
Cervante
Die Eifersucht läßt dem Verstand niemals genügend Freiheit, um die Dinge zu sehen, wie sie sind.
Cesare Pavese
Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist, immer, in jedem Augenblick.
Channing Pollock
Jedes Problem erlaubt zwei Standpunkte: unseren eigenen und den falschen.
Chariklia Baxevanos
Jede Frau erwartet von einem Mann, dass er hält, was sie sich von ihm verspricht.
Charles Aznavour
Nostalgie ist Sehnsucht nach der guten alten Zeit, in der man nichts zu lachen hatte.
Charles Baudelaire
Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
Charles Baudelaire
Unser Verlangen nach Lust verknüpft uns der Gegenwart. Die Sorge um unser Heil macht uns von der Zukunft abhängig.
Charles Brower
Ein guter Anfang besteht darin, die eigenen Ausflüchte zu entkräften.
Charles Caleb Colton
Besonnenheit ist die unzertrennliche Begleiterin der Weisheit. Aber mit dem Genius verbindet sie nicht einmal eine Grußbekanntschaft.
Charles Caleb Colton
Freundschaft führt manchmal zu Liebe, doch Liebe führt selten zu Freundschaft.
Charles Chaplin
Ein Nachtklub ist ein Lokal, in dem die Tische reservierter sind als die Gäste.
Charles Darwin
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles de Montesquieu
Das Glück ist unsere Mutter, das Mißgeschick unser Erzieher!
Charles de Montesquieu
Wo es den Rednern an Tiefe fehlt, da gehen sie in die Breite.
Charles de Secondat Montesquieu
Die meisten Dinge, die uns Vergnügen bereiten, sind unvernünftige Dinge.
Charles de Secondat Montesquieu
Man muss viel studieren, um wenig zu wissen.
Charles Dickens
Nur zweierlei vermag einem Mann das Herz zu brechen; ein Traum - und eine Frau.
Charles Duclos
Bescheidenheit ist der einzige Glanz, dem man dem Ruhm hinzufügen kann.
Charles J. Fox
Beispiel nützt zehnmal mehr als Vorschrift.
Charles Kettering
Ein klar und sachlich dargestelltes Problem ist schon halb gelöst. .
Charles Kettering
Glück ist meistens nur ein Sammelname für Tüchtigkeit, Klugheit, Fleiß und Beharrlichkeit.
Charles Kettering
Wenn du es schon immer so gemacht hast, dann ist es höchstwahrscheinlich falsch.
Charles Peguy
Nur durch die Hoffnung bleibt alles bereit, immer wieder neu zu beginnen.
Charles Tschopp
Der Sündenfall aller Parteien beginnt, wenn sie nur noch das Mögliche wollen.
Charles Tschopp
Die Jugend ist der Frühling des Lebens, aber es gibt auch verregnete Frühlinge.
Charles Tschopp
Ein bescheidenes Ich zu werden ist mehr Wert, als ein großer jemand.
Charles-Lois Baron de Montesquieu
Wenn Dreiecke einen Gott hätten, würden sie ihn mit drei Ecken ausstatten.
Charles-Louis Baron de Montesquieu
Für seine Arbeit muss man Zustimmung suchen, aber niemals Beifall.
Charlie Chaplin
An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
Charlie Rivel
Applaus ist eines der wenigen Dinge, die heute noch mit der Hand gemacht werden.
Charlie Rivel
Der Optimist denkt oft ebenso einseitig wie der Pessimist, aber er lebt froher!
Che Guevara
Bleiben wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. .
Che Guevara
Schweigen ist Beweisführung mit anderen Mitteln. .
Che Guevara
Seid vor allem immer fähig, jede Ungerechtigkeit gegen jeden Menschen an jedem Ort der Welt im Innersten zu fühlen. Das ist die schönste Eigenschaft eines Revolutionärs.
Che Guevara
Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker. .
Chris Howland
Der Barkeeper ist ein Beichtvater für Leute, die nicht in die Kirche gehen.
Chris Marker
Nichts unterscheidet die Augenblicke, an die wir uns erinnern, von anderen. Erst später drängen sie sich wieder auf, wenn ihre Narben sichtbar werden. (aus "La Jetée").
Christian Dietrich Grabbe
Das Recht ist hundertfach, und jeder übt sein eigenes.
Christian Dietrich Grabbe
Die einz'ge Speise, deren man nicht satt werden kann, ist der Kuß.
Christian Ewald von Kleist
Wer sich viel über Undankbarkeit beschwert, ist ein Taugenichts, der niemals aus Menschlichkeit, sondern aus Eigennutz anderen gedient hat.
Christian Friedrich Hebbel
Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!
Christian Friedrich Hebbel
Das Steckenpferd ist das einzige Pferd, das über jeden Abgrund trägt.
Christian Friedrich Hebbel
Der Mensch ist ein Blinder, der vom Sehen träumt.
Christian Friedrich Hebbel
Der wahre Schmerz ist schamhaft.
Christian Friedrich Hebbel
Der Zufall ist ein Rätsel, welches das Schicksal dem Menschen aufgibt.
Christian Friedrich Hebbel
Du siehst die leuchtende Sternschnuppe nur dann, wenn sie vergeht.
Christian Friedrich Hebbel
Ein Maitag ist ein kategorischer Imperativ der Freude.
Christian Friedrich Hebbel
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
Christian Friedrich Hebbel
Halte das Glück wie den Vogel: so leise und lose wie möglich! Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er dir gern in der Hand.
Christian Friedrich Hebbel
Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst?.
Christian Friedrich Hebbel
Man hat nur dann ein Herz, wenn man es für andere hat.
Christian Friedrich Hebbel
Menschen sind immer zwei Extreme.
Christian Friedrich Hebbel
Niemand spricht eine Wahrheit aus, die er nicht mit einem Irrtum verzollen müsste.
Christian Friedrich Hebbel
Was gegen die Natur ist, das ist gegen Gott.
Christian Morgenstern
Blickt der Mensch in der Zeit zurück, so merkt er, sein Unglück war sein Glück!
Christian Morgenstern
Das von selbst Verständliche wird gemeinhin am gründlichsten vergessen und am seltensten getan!
Christian Morgenstern
Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übelnimmt.
Christian Morgenstern
Den seelischen Wert einer Frau erkennst du daran, wie sie zu altern versteht.
Christian Morgenstern
Der Geist baut das Luftschiff, die Liebe aber macht gen Himmel fahren.
Christian Morgenstern
Der Mensch ist ein Exemplar der beispiellosen Geduld der Natur.
Christian Morgenstern
Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.
Christian Morgenstern
Einander kennen lernen heißt lernen, wie fremd man einander ist.
Christian Morgenstern
Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn Du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.
Christian Morgenstern
Freude ist wie ein Wattenmeer, in dem zu Zeiten der Ebbe jedermann spazierengehen kann.
Christian Morgenstern
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Man ist nicht dort zuhause, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern dort, wo man verstanden wird.
Christian Morgenstern
Nirgends kann das Leben so roh wirken, wie konfrontiert mit edler Musik.
Christian Morgenstern
Schön ist eigentlich alles, was man mit den Augen der Liebe betrachtet.
Christian Morgenstern
Tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.
Christian Morgenstern
Vom Fleißigen ist immer viel zu lernen, doch zu beseligen vermag nur Größe.
Christian Morgenstern
Von hundert, die von 'Menge' und 'Masse' reden, gehören neunundneunzig selbst dazu.
Christian Morgenstern
Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht finden.
Christian Röck
Führungskräfte sollten daran denken, dass sie ihre Ziele nur mit Hilfe ihrer Mitarbeiter erreichen können.
Christian Röck
Wo Information ausbleibt, entstehen Gerüchte.
Christie Hefner
Männer; die schönste Nebensache der Welt.
Christine
Das Schicksal gibt einem Menschen nicht die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Es gilt, die Gelegenheit beim Schopf zu packen und nicht auf die nächste zu hoffen.
Christine
Eine Sprache spricht zum Herzen: die Sprache der Liebenden, die nur von Liebenden verstanden wird.
Christine
In der Schule des Lebens bleibt man stets ein Schüler.
Christine Nästlinger
Besser ein paar Brandblasen als ein ganzes Leben lang kalte Finger.
Christine von Schweden
Das Leben ist ein Spiel. Man macht keine größeren Gewinne, ohne Verluste zu riskieren.
Christoph Blumhardt
Mit uns will Gott in die Welt hinein.
Christoph Martin Wieland
Schwärmerei steckt wie der Schnupfen an: Man fühlt, ich weiß nicht was, und eh' man wehren kann, ist unser Kopf des Herzens nicht mehr mächtig.
Cicero
Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.
Cicero
Buchstaben erröten nicht.
Cicero
Consuetudo est altera natura. Die Gewohnheit ist eine zweite Natur.
Cicero
Das steht jedem am besten, was ihm am natürlichsten ist.
Claire Françoise Lespinase
Beneiden heißt Unterlegenheit bekennen.
Clare Boothe-Luce
Diskussion ist die Kunst, wohlüberlegt aneinander vorbeizureden.
Clarence Darrow
Als ich ein Kind war sagte man mir, jeder könne Kanzler werden. Langsam beginne ich, es zu glauben.
Claude Tillier
Wer in dem Elend dieses Lebens keine Philosophie besitzt, gleicht einem Mann, der bloßen Kopfes in einem Platzregen spazierengeht.
Claudia Bini
Im Tierreich sind die Männchen schöner als die Weibchen. Diesen Fehler hat Gott beim Menschen korrigiert.
Claudia Cardinale
Die Ehe funktioniert am besten, wenn beide Partner ein bisschen unverheiratet bleiben. .
Claudia Cardinale
Liebe ist ein Käfig mit Gitterstäben aus Glück.
Claudia Cardinale
Wenn man bedenkt, dass die Mode mit einem Feigenblatt begonnen hat, sind wir schon fast wieder am Anfang.
Claudia Doren
Einen Sieg kann man verschenken, eine Niederlage muss man immer selber einstecken.
Claudia Wedekind
Frauen mögen keine Angeber, denn wer den Mund zu voll nimmt, kann nicht küssen.
Clemens Brentano
Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
Clementine Churchill
Ich habe das Leben damit verbrach das Leben Winstons auszupolstern. .
Coco Chanel
Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern.
Coco Chanel
Das Dekoletté ist jener schmale Grat, auf dem der gute Geschmack balanciert, ohne herunterzufallen.
Coco Chanel
Die meisten Frauen wählen ihr Nachthemd mit mehr Verstand als ihren Mann. .
Coco Chanel
Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben; die Dummheit, damit wir die Männer lieben. .
Coco Chanel
Ein Mann kann anziehen, was er will - er bleibt doch nur ein Accessoire der Frau.
Coco Chanel
Früher haben die Frauen auf ihrem eigenen Boden gekämpft. Da war jede Niederlage ein Sieg. Heute kämpfen sie auf dem Boden der Männer. Da ist jeder Sieg eine Niederlage.
Coco Chanel
Ich kann nicht begreifen, dass eine Frau das Haus verlassen kann, ohne sich hübsch gemacht zu haben. Sie könnte gerade an diesem Tage ihrem Schicksal begegnen.
Coco Chanel
Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens.
Coco Chanel
Mode ist Architektur - sie ist eine Angelegenheit der Proportionen.
Coco Chanel
Wer es mit sich allein nicht lange aushält, hat meistens recht.
Coco Chanel
Zwei Dinge wird ein Mann niemals verstehen; das Geheimnis der Schöpfung und den Hut seiner Frau.
Colette
Eine Frau, die sich für intelligent hält, verlangt die Gleichberechtigung mit dem Mann. Eine Frau, die intelligent ist, tut das nicht. .
Colette
Frauen sind wie Katzen; Beide kann man nur zwingen, das zu tun, was sie selber mögen. .
Colette
Frauen, die nur alles oder nichts gewähren, wissen nicht, was Spaß ist.
Colette
Männer laufen einer Frau nach, die längst hinter ihnen her ist.
Comtesse d' Argoult
Liebe ist wie die spanischen Herbergen; Man bekommt, was man mitbringt. .
Conrad Ahlers
Wer morgens vor neun auf der Straße anzutreffen ist, der ist nichts und wird nichts.
Cornelius Nepos
Der Begleiter des Ruhms ist der Neid.
Curd Jürgens
Besser, man gibt seinen Stunden mehr Leben als seinem Leben mehr Stunden.
Curt Goetz
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz
Ärgern ist Energieverschwendung.
Curt Goetz
Der Neid macht das Kleine groß und aus Großen Kleine.
Curt Goetz
Einen Gescheiten kann man überzeugen, einen Dummen muss man überreden.
Curt Goetz
Idealismus ist die Fähigkeit, die Menschen so zu sehen, wie sie sein könnten, wenn sie nicht so wären, wie sie sind.
Curt Goetz
Mit Problemen, die man nicht lösen kann, muss man zu leben versuchen, so gut es eben geht.
Curt Goetz
Nicht, wie glücklich man lebt, ist entscheidend, sondern wie beglückend.
Curt Goetz
Wer etwas Rechtes tut, ist niemals ohne Hoffnung.
Curt Goetz 1888-1960
Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen.Aber man sollte auch dafür sorgen, dass sie so kommen, wie man sie nehmen möchte.
Cyril Northcote Parkinson
Aufschub ist die tödlichste Form der Ablehnung.
Cyril Northcote Parkinson
Bilanzen sind wie Bikinis; das Interessanteste zeigen sie nicht.
Cyril Northcote Parkinson
Bürokratie ist nicht anderes als eine gut organisierte Seuche.
Dag Hammarskjöld
Sorge nicht, wohin dich der einzelne Schritt führt: Nur wer weit blickt, findet sich zurecht.
Dale Carnegie
Arbeite und lerne, und du kannst gar nicht verhindern, dass du etwas wirst.
Dale Carnegie
Begeisterungsfähigkeit ist eine der Hauptursachen für den Erfolg im Leben.
Dale Carnegie
Sich kleine Ziele setzen. Sie erreichen. Sich neue, etwas größere Ziele setzen. Sie erreichen - so funktioniert Erfolg.
Dale Carnegie
Willst du Freunde erwerben? Sei selbst freundlich, vergiß dich selber.
Daliah Lavi
Ehe: das beste aller Übel.
Dänemark
Wo es Liebe regnet, wünscht sich keiner einen Schirm.
Daniel Düsentrieb
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand.
Daniel Webster
An der Spitze ist immer Platz.
Daniel Webster
Lasst uns nie vergessen, dass die Pflege der Erde die wichtigste Arbeit der Menschen ist.
Danielle Darieux
Erröten heißt, dass die Seele ein bisschen Rouge auflegt.
Dänisches Sprichwort
Die Liebe ist einäugig, aber Haß gänzlich blind.
Danny Kaye
Die Frauen geben mehr Geld aus, als der Mann verdient, damit die Leute glauben, dass er mehr verdient, als die Frau ausgibt.
Danny Kaye
Ein autoritärer Staat ist ein Staat, in dem jeder das tun darf, was er tun muss.
Dante
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante
Geh deinen Weg und laß die Leute reden!
Dante Alighieri
Alles, was in seiner Art gut ist, ist liebenswürdig.
Dante Alighieri
Bedenkt, dass dieser Tag niemals wieder heraufdämmern wird.
Dante Alighieri
Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.
Dante Alighieri
Das Lachen ist ein wetterleuchtendes Aufblitzen der Seelenfreude, ein Aufzucken des Lichtes nach draußen, so wie es innen strahlt.
Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri
Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem Sie die hundertprozentige Verantwortung für Ihr Tun übernehmen.
Dante Alighieri
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben; Sterne, Blumen und Kinder.
Dante Alighieri
Du sollst die Tat allein als Antwort sehen.
Dante Alighieri
Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.
Dante Alighieri
Geh deinen Weg und lass die Leute reden!
Dante Alighieri
Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist.
Dante Alighieri
Nur wer bereut, dem wird verziehen. .
Dante Alighieri
Wenn du Liebe hast, spielt es keine Rolle, ob du Kathedralen baust oder in der Küche Kartoffeln schälst.
Dante Alighieri
Wer bist du, dass du zu Gericht sitzen und über tausende Meilen weit richten willst, der du nur eine Spanne weit siehst?.
Dante Alighieri
Wer eine Not erblickt und wartet, bis er um Hilfe gebeten wird, ist ebenso schlecht, als ob er sie verweigert hätte. .
Dante Alighieri
Wir sind nur Würmer, doch dazu geboren, ein himmlischer Schmetterling zu werden.
Dante Alighieri
Zu fürchten hat man allein jene Dinge, die Macht besitzen, Schaden zuzufügen; nicht alles übrige - es ist nicht furchtbar.
Dante Alighieri
Zu was kannst du die Menschenbrust nicht zwingen, verfluchter Durst nach Gold, der uns betört!
Daphne de Maurier
Bei den Erfolgsmenschen ist meist der Erfolg größer als die Menschlichkeit.
Daphne de Maurier
Ein Mann, der liebt, vergisst sich selbst. Eine Frau, die liebt, vergisst die anderen Frauen.
Daphne de Maurier
Frauen möchten in der Liebe Romane erleben, Männer Kurzgeschichten.
Daphne Du Maurier
Bei den meisten Erfolgsmenschen ist der Erfolg größer als die Menschlichkeit.
Daphne du Maurier
Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.
David Baumgardt
Niemand wird zum Phantasten dadurch, dass er Phantasie hat.
David Ben Gurion
Die Frauen sind die Kamele, mit deren Hilfe die Männer, die Wüste des Lebens durchqueren.
David Frum
Nichts verschwindet so unwiederbringlich wie die Umgangsformen eines anderen Zeitalters.
David Hansemann
Beim Geld hört die Gemütlichkeit auf.
David Rochford
Alle Menschen lassen ein wenig von sich selbst zurück, wenn sie weggehen.
Debby Reynolds
Der beste Ansporn für das Schlankbleiben ist das Foto einer dick gewordenen Rivalin. .
Decimus Laberius
Behandle deinen Freund so, als wenn er eines Tages dein Feind werden könnte.
Demokrit
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Einkehr.
Demokrit
Es werden mehr Leute durch Schulung als durch natürliche Begabung tüchtig.
Demokrites
Das Privileg der Götter wie der Menschen ist das Lachen.
Demosthenes
Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man oft und viel aus ihnen schöpft.
Deng Xiaoping
Unverrückbare Grundsätze sind wie Scheuklappen. Man sieht dann sehr wenig von der Wirklichkeit.
Denis Diderot
Der einzelne kann sich vervollkommnen. Aber die Menschheit als Ganzes wird weder besser noch schlechter.
Denis Diderot
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren.
der Ältere Plinius
Die Beliebtheit eines schlechten Menschen ist ebenso trügerisch, wie er selbst.
Descartes
Ich denke, also bin ich.
Deutschland
Ein Löffel voll Tat ist besser als ein Löffel voll Rat.
Diana Wells
Männer laufen vor gescheiten Frauen davon. Intelligenz beim weiblichen Geschlecht ist ein Geburtsfehler, den man besser verbirgt. .
Diane Keaton
Die einzige Art, seine Träume wahrzumachen, besteht darin, aufzuwachen.
Die seriöse Londoner Zeitung 'Quarterly Review' im März 1825
Was kann so absurd, so lächerlich sein wie die propagierte Aussicht, Lokomotiven zu bauen, die doppelt so schnell wie Postkutschen fahren? Ebensogut könnten sich Leute mit einer Rakete abfeuern lassen, als sich der Gnade einer solchen Maschine anzuvertrauen.'.
Dieter Hildebrandt
Das ist keine Lüge sondern eine sachzwangreduzierte Ehrlichkeit.
Dieter Hildebrandt
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.
Dieter Schulte
Die Wahlen hat die SPD nicht mit der sogenannten Neuen Mitte oder dem Dritten Weg gewonnen, sondern mit den Themen soziale Gerechtigkeit und Beschäftigung.
Dieter Thomas Heck
Neid muss man sich erwerben, Mitleid bekommt man geschenkt !
Dietrich Bonhoeffer
Es gibt erfülltes Leben, trotz vieler unerfüllter Wünsche.
Diogenes
An seinen Feinden rächt man sich am besten dadurch, dass man besser wird als sie.
Disraeli
Der Zauber der ersten Liebe liegt darin, dass man sich nicht vorzustellen vermag, sie könnte jemals enden.
Disraeli
Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, teuflische Lügen, und Statistiken.
Dominique Fernandez
Das Wort ist die schlichte Gewalt des Gedankens, das all seine Berechtigung, all seine Eleganz aus seiner vollkommenen Übereinstimmung mit der wiederzugebenden Idee bezieht.
Don Herold
Unterbrechungen sind die Würze des Lebens.
Donald Prick
Wenn man alle Tabus zerstört und den Menschen alles erlaubt, nimmt man ihnen eine der wenigen Freuden, die sie auf Erden haben; Das Übertreten von Verboten.
Doris Day
Die Frauen machen sich nur deshalb so hübsch, weil das Auge des Mannes besser entwickelt ist als sein Verstand.
Doris Lessing
Das Bett ist der beste Ort, um zu lesen, zu denken oder gar nichts zu tun.
Doris Lessing
Intelligenz verbietet vor allem Tränen.
Dorothea von Schlegel
Das Herz vieler Frauen scheint von Schnee zu sein; Es ist kalt und schmilzt leicht.
Dorothy Mills
Man muss seinen feministischen Grundsätzen treu bleiben. Ich würde niemals meinen Slip mit einer Männerunterhose an derselben Wäscheleine trocknen.
Dr. Ulrich Strunz
Ich bin froh und heiter, Glück ist mein Begleiter.
Drinks
Sage ja zu den Schatten, weil Du das Licht liebst.
Drury Michael
Man sollte das Leben anderer nicht nur nach seinen eigenen Bedürfnissen beurteilen.
Duke Ellington
Probleme sind gute Gelegenheiten zu zeigen, was man kann.
Dwight Eisenhower
Die Jagd nach dem Sündenbock ist die einfachste.
Eartha Kitt
Die Leute heutzutage denken weniger und trinken mehr. .
Eartha Kitt
Für mich sind die Männer die schönsten und gefährlichsten Raubtiere der Welt. Ich liebe sie, wie der Dompteur seine Tiger liebt.
Eckermann
Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten .
Eddi Irvine
Frauen verstehen nie, warum Männer Spielzeug brauchen. Aber Männer würden es nicht brauchen, wenn Frauen einen Ein- und Aus-Schalter hätten.
Edgar Baeger
Angesichsts der blutigen Geschichte religiös begründeter Kriege und religiös motivierten Terrors, nicht zuletzt verursacht durch die Ideologie der Religionsgesellschaft als deren Funktionär der Kardinal [Joachim Meisner in einem Soldatengottesdienst am 31.01.1991 im Kölner Dom] hier predigte, ausgerechnet den religiösen Glauben als Garant für Friedfertigkeit zu präsentieren, ist schon ein Stück Dummdreistigkeit.
Edgar Varèse
Der Komponist von heute weigert sich zu sterben.
Edgar Wallace
Snobs sind Männer, die behaupten, es gäbe etwas Interessanteres als Frauen.
Edgar Watson Howe
Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, für die der Mensch bewundert wird - falls die Leute je von ihm hören sollten.
Edith Hancke
Viele Frauen wünschen sich einen unbeugsamen Mann - den sie dann bequem um den Finger wickeln können. .
Edith N. Rogers
Wenn wir Freiheit definieren, begrenzen wir sie; wenn wir sie begrenzen, zerstören wir sie.
Edith Piaf
Moral ist, wenn man so lebt, dass es gar keinen Spaß macht, so zu leben.
Edmond & Jules de Goncourt
Nur zwei große Strömungen gibt es in der Geschichte: die Niedertracht, die die Konservativen macht, und den Neid, der die Revolutionäre macht.
Edmund Burke
Alles, was nötig ist, damit das Schlechte in der Welt gewinnt, sind genügend gute Menschen, die nichts tun.
Edmund Burke
Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein.
Edmund Burke
Niemand begeht einen größeren Fehler, als jemand der nichts tut, nur weil er wenig tun könnte.
Edmund Burke
Sparsamkeit besteht im Auswählen, nicht im Konsum.
Edmund Hillary
Die Kletterer haben den Mount Everest in die höchstgelegene Müllhalde der Welt verwandelt.
Edmund Kreuzner
Die Empfindlichkeit einer Mimose steht in keinem Verhältnis zur Empfindlichkeit eines Beamten.
Edna St. Vincent Millay
Häuf nicht auf dieses Grab Rosen, die sie liebgewann; weshalb sie mit Rosen stören, die sie nicht sehen noch riechen kann.
Eduard Mörike
Kein Wunder gibt es, keine Allmacht, um Geschehenes ungeschehen zu machen.
Eduard Ploier
Auch wenn wir vieles versäumt und falsch gemacht haben, sind wir niemals chancenlos.
Eduard Ploier
Ein Problem nur oberflächlich zu lösen, ist unverantwortlich.
Eduard Spanger
In unserem Gewissen erfahren wir die höchste Verantwortung.
Eduard Spranger
Der Weg zum Helfen führt nur über das Verstehen.
Eduard Spranger
Die Erinnerung ist der irdische Kampf mit der Zeit.
Eduard von Bauernfeld
Bei fleißiger Arbeit und guter Verdauung verbessert sich auch deine Weltanschauung.
Edward Gibbon
Wind und Wellen sind immer auf der Seite des besseren Seefahrers.
Edward Heath
Der Diplomat ist ein Mensch, der zweimal denkt, bevor er nichts sagt.
Edward Young
Der Aufschub ist der Dieb der Zeit.
Edward Young
Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lang.
Edwin Conklin
Die Entstehung des Lebens auf der Erde mit dem Zufall erklären heißt, von der Explosion einer Druckerei das Zustandekommen eines Lexikons zu erwarten.
Egon Bahr
Das Gefühl braucht Opposition. Wenn man schon aus Liebe heiratet, sollten wenigstens die Eltern dagegen sein.
Egon Bahr
Demut ist nichts als Einsicht.
Egon Friedell
Das, was war, wirkt auf uns allemal tiefer als das, was ist.
Ein unbekannter Berliner Psychiater
Nur die Meinungen von Idioten und Polizisten sind unerschütterlich.
Elazar Benyoetz
Man kann sich nur für einen Weg entscheiden und das Ziel erreichen.
Elbert Hubbard
Der Freund ist einer, der alles von dir weiß und der dich trotzdem liebt.
Eleonora Duse
Der Mann ändert eher das Antlitz der Erde als seine Gewohnheiten.
Eleonora Duse
Ein Mann kann höchstens vollständig sein, eine Frau aber vollkommen.
Eleonora Duse
Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen; denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.
Eleonora Duse
Kein Mann ist imstande die weibliche Vernunft zu begreifen. Deshalb gilt sie als Unvernunft. .
Eleonora Duse
Ohne Frauen geht es nicht, das hat sogar Gott einsehen müssen. .
Elfriede Brandler
Schlage eine Brücke! Die am anderen Ufer warten darauf.
Elie Wiesel
Ich glaube nicht an die Kollektivschuld. Die Schuldigen sind schuldig, aber die Kinder der Schuldigen sind Kinder.
Elisabeth Lukas
Wer sich dauernd mit sich selbst beschäftigt, findet kein Glück.
Elizabeth Byrd
Das Privatleben des einzelnen sollte genauso respektiert werden wie das Recht auf eine eigene Zahnbürste.
Elke Heidenreich
Ich bin arbeitswütig und liebe den Stress. In der Bademodenabteilung eines Münchner Kaufhauses bin ich zusammengebrochen, weil es dort so ruhig war.
Elke Sommer
Die wichtigsten Malwerkzeuge der Welt sind keineswegs Pinsel und Palette, sondern Lippenstift und Eyeliner. .
Elmar Kupke
Verstand hat Grenzen, aber nicht schon vor dem Gebrauch.
Elsa Maxwell
Eine Frau, die klug genug ist, den Rat eines Mannes einzuholen, wird bestimmt nicht so dumm sein, ihn auch zu befolgen.
Else Pannek
Das Wesentliche befindet sich unter einem Berg täglichen Kleinkrams.
Else Pannek
Die Änderung der eigenen Misere von anderen zu verlangen, ist einfach und unwirksam.
Elvis Presley
One for the Money, Two for the Show, Three to get Ready, go, go, go .
Emanuel Geibel
Der Maulwurf hört in seinem Loch ein Lerchenlied erklingen und spricht: "Wie sinnlos ist es doch, zu fliegen und zu singen"!
Emanuel Geibel
Liebe bleibt die gold'ne Leiter, drauf das Herz zum Himmel steigt.
Emanuel Geibel
Lorbeer ist ein bittres Blatt, dem, der es sucht, und dem, der's hat.
Emanuel Geibel
Nur wer verzagend das Steuer loslässt, ist im Sturm verloren.
Emanuel Wertheimer
Der Mäßige, das ist eigentlich der wahre Feinschmecker und Genussmensch.
Emanuel Wertheimer
Der originelle Kopf bemerkt, was der gewöhnliche nur sieht.
Emil Belzner
Was hat Christus die Welt gelehrt?: "Schießt einander tot; hütet den Reichen die Geldsäcke; unterdrückt die Armen; nehmt ihnen das Leben in meinem Namen, wenn sie zu mächtig werden... Die Kirche soll Schätze sammeln aus dem Leid ihrer Kinder, sie soll Kanonen und Granaten segnen, Zwingburg um Zwingburg errichten, Ämter erjagen, Politik treiben, im Verderben schwelgen und meine Passion wie eine Geißel schwingen!".
Emil Coue
Wenn Du ein Ziel nicht erreichst, solltest Du überprüfen, ob Wille und Vorstellung nicht gegeneinander arbeiten!".
Emil Nolde
Der Geist fliegt voran, die Wirklichkeit hinkt hinterher.
Emil Oesch
Erfolgreich sind wir nur, wo wir nützen, nicht wo wir ausnützen.
Emile Chartrier
Einen Menschen zu nehmen, wie er ist, ist noch gar nichts, das muss man immer. Die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist.
Emile Zola
Der Gedanke ist eine Tat, und die fruchtbarste, die auf die Welt wirken kann.
Emile Zola
Die Menschen sollen Menschen bilden, indem sie sie als Menschen behandeln.
Emile Zola
Ein Kunstwerk ist ein Stück Natur, gesehen durch ein Temperament.
engl. Komiker Roy Kinnear
Ein Berater ist jemand, der dir deine Armbanduhr wegnimmt, um dir zu sagen, wie spät es ist.
England
Wer Bäume pflanzt, liebt sich und andere.
Ennius
Den sicheren Freund erkennt man im Unglück.
Enrika von Handel-Mazzetti
Zum Erfolg gehört vor allem ein fester Glaube an sich selbst.
Enrique Jardiel Poncela
Opfer bringen zu können ist eine Tugend, die immer bewundert wird - an anderen.
Enzio Hauser
In den letzten Jahrzehnten stand Gott fast immer auf der Seite seiner Gegner.
Ephraim Kishon
Beten läutert die Seele, erhellt den Geist, führt auf den Pfad zur ewigen Seligkeit und enthebt der Verpflichtung, etwas zu unternehmen.
Ephraim Kishon
Der Sturz des kapitalistischen Systems ist unvermeidlich. Er wird durch die Einkommenssteuer erreicht werden.
Epikte
Man dar das Schiff nicht an einen einzigen Anker und das leben nicht an eine einzige Hoffnung binden.
Epiktet
Auf die Dauer gesehen wird jeder Mensch für seine üblen Taten bestraft. Wer dies nicht vergisst, wird sich nie über jemanden ärgern oder empört sein, wird nie jemand beschimpfen oder ihm Vorwürfe machen, wird nie jemand beleidigen oder hassen. .
Epiktet
Die Menschen werden nicht durch die Dinge, die passieren, beunruhigt, sondern durch die Gedanken darüber.
Epiktet
Es gibt nur einen Weg zum Glück und der bedeutet, aufzuhören mit der Sorge um Dinge, die jenseits der Grenzen unseres Einflussvermögens liegen.
Epikur
Wer am wenigsten des Morgen bedarf, der geht am heitersten dem Morgen entgegen.
Erhard Eppler
Die Lebensqualität steigt, wo die Beine etwas mehr und die Ellenbogen etwas weniger gebraucht werden.
Erica Jong
Man sieht sehr viele gebildete Männer mit dummen Frauen, aber kaum jemals eine gescheite Frau mit einem dummen Mann. .
Erich Böhme
Politiker in Talkshows sind die schwierigsten Kunden. Sie reden nur in gestanzten Floskeln. Man muss sie reizen, damit sie aus der Redner-Dienstjacke herausschlüpfen.
Erich Fromm
Auch sich selbst hören zu können, ist eine Vorbedingung dafür, dass man auf andere hören kann; bei sich selbst zu Hause zu sein ist die notwendige Voraussetzung, damit man sich zu anderen in Beziehung setzen kann.
Erich Fromm
Bei der Kunst des Lebens ist der Mensch sowohl der Künstler als auch der Gegenstand seiner Kunst. Er ist der Bildhauer und der Stein, der Arzt und der Patient.
Erich Fromm
Die Lust an der Macht hat ihren Ursprung nicht in der Stärke, sondern in der Schwäche.
Erich Fromm
Die meisten Menschen sehen in dem Problem des Liebens in erster Linie das Problem, selbst geliebt zu werden.
Erich Limpach
Ein einziger Zweifler kann mehr für die Menschheit tun als Millionen Gutgläubige.
Erich Limpach
Je schneller sich der Mensch fortbewegt, desto weniger sieht er.
Erich Limpach
Lachen und Schmunzeln - Medizin gegen Runzeln.
Erich Maria Remarque
Das Wunder, wenn man es erlebt, ist nie vollkommen. Erst die Erinnerung macht es dazu!
Erich Maria Remarque
Den Charakter eines Menschen erkennt man erst, wenn er Vorgesetzter geworden ist.
Erika Mitterer
Emanzipation, das ist selbständig sein und denken.
Erika Pluhar
Erfolg muss man langsam löffeln, sonst verschluckt man sich an ihm.
Erika Pluhar
Unter Nächstenliebe verstehen viele Männer die Liebe zur nächsten Frau.
Erika Pluhar
Wenn wir alles an uns so lassen, wie es ist, altern wir am schönsten.
Ernest Hemingway
Bewegung sollte nie als Aktivität mißverstanden werden.
Ernest Hemingway
Das Geheimnis meines Erfolges? Nie entmutigt sein!
Ernest Hemingway
Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.
Erns Kühnel
Das ist Gemeinschaft, wenn jeder von jedem empfängt und jeder jedem danken kann.
Ernst Bloch
Alles Gescheite mag schon siebenmal gedacht worden sein. Aber wenn es wieder gedacht wurde, in anderer Zeit und Lage, war es nicht mehr dasselbe.
Ernst Bloch
Das Beste, was das Christentum hervorgebracht hat, sind seine Ketzer.
Ernst Eckstein
Die Freiheit ist ein gemeinsames Gut für alle.
Ernst Ferstl
Bereits die Einstellung, sich weniger Sorgen zu machen, kann für mehr Freude im Leben sorgen.
Ernst Ferstl
Die Menschen lassen sich überraschend leicht in vier Gruppen einteilen; in die Reichen, die Schönen, die Gescheiten und die überwiegende Mehrheit. .
Ernst Ferstl
Die modernste Form menschlicher Armut ist das Keine-Zeit-haben.
Ernst Ferstl
Wer neue Wege gehen will, muss ohne Wegweiser auskommen. .
Ernst Feuchtersleben
Von In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt.
Ernst Hagen
Dummheit ist keine Alterserscheinung.
Ernst Heimeran
Wer Herz und Verstand nähren will, für den gibt es nichts Besseres als Bücher.
Ernst Jaeger
Dem anderen sein Anderssein verzeihen können, ist der Anfang aller Lebensweisheit.
Ernst Jünger
Das Wunder ist die Substanz, von der das Leben zehrt.
Ernst Jünger
Die Fehler gehören zum Leben wie der Schatten zum Licht.
Ernst Jünger
Heiliger noch als das Leben muss uns die Würde des Menschen sein.
Ernst Jünger
Warum klagen so viele, dass sie unterschätzt werden? Schlimmer ist doch das Gegenteil.
Ernst Moritz Arndt
Der Mensch kann unendlich viel, wenn der die Faulheit abgeschüttelt hat und auf sich vertraut, dass ihm gelingen muss, was er ernstlich will!
Ernst R. Heuschka
Das wenigste, das man liest, kann man brauchen; aber das meiste, das man braucht, hat man gelesen.
Ernst Raupach
Das kleinste Übel, wenn man's verachtet, kann sich schmerzlich rächen.
Ernst Stankovski
Der Flirt ist ein Spiel, bei dem man nicht weiß, ob man noch in der Qualifikation ist oder schon im Finale.
Ernst Troeltsch
Alle in theologischen Werken üblichen Verherrlichungen des Christentums, dass es im Mittelalter wenigstens die Sklaverei abgeschafft habe, beruhen auf krasser Unwissenheit oder verlogener Apologetik. Ungefähr das Gegenteil ist wahr... Wo sie in Europa aufhörte, sind politische und ökonomische Verhältnisse die Ursache, niemals aber ein Verbot der Kirche. Ja,. die Sklaverei nimmt in Südeuropa gegen Ende des Mittelalters einen Aufschwung, und die Kirche ist nicht bloß am Sklavenbesitz beteiligt, sondern verhängt auch geradezu Versklavung als Strafe in den verschiedensten Fällen.
Ernst von Feuchtersleben
In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt.
Ernst von Feuchtersleben
Ohne Leiden bildet sich kein Charakter.
Ernst von Feuchtersleben
Steht dir ein Schmerz bevor, oder hat dich bereits ergriffen, so bedenke, dass du ihn nicht vernichten kannst, indem du dich von ihm abwendest! sieh' ihm fest ins Auge!
Ernst von Feuchtersleben
Was ist die Zukunft? Für dich: nichts als du selbst.
Ernst von Feuchtersleben
Was ist die Zukunft? Für dich; nichts als du selbst.
Erwin Huber
Der Satz des Pythagoras umfaßt 24 Worte, das Archimedische Prinzip 67, die Zehn Gebote 179, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 - und allein Paragraph 19a des deutschen Einkommensteuergesetzes 1862 Worte.
Erwin Ringel
Die Kindheit ist eine Zeit für sich, nicht nur Vorbereitung auf später.
Erwin Ringel
Eine Hauptaufgabe des menschlichen Lebens ist, eine positive Einstellung zu sich selbst zu gewinnen.
Erwin Ringel
Erholung sollte nicht dazu dienen, sich selbst auszuweichen.
Erwin Ringel
Es ist Aufgabe der Eltern, mit Begeisterung Werte vorzuleben und so zu vermitteln.
Erwin Ringel
Solidarität misst sich daran, wie weit sie den anderen beisteht.
Erwin Rommel
Im idiologischen Krieg töten sich die, die sich nicht kennen, auf Befehl deren, die sich kennen - aber nicht töten!
Etienne Duclos
Eine Frau braucht drei Liebhaber, um vollkommen glücklich zu sein; einen älteren für den Scheck, einen in mittleren Jahren für den Chic und einen jüngeren für den Schock. .
Etienne Lagarde
Wahre Liebe ist heutzutage wenn der junge Ehemann isst, was die junge Ehefrau kocht.
Eugen Schmalenbach
Es gibt keinen Sack, der groß genug wäre, so viele Kenntnisse zu fassen, wie sie die ungeheuer vielgestaltige Welt der Wirtschaft braucht.
Eugene Ionesco
Die Freiheit der Phantasie ist keine Flucht in das Unwirkliche, sie ist Kühnheit und Erfindung.
Eugene Ionesco
Morgen für Morgen kommt man zur Welt.
Eugène Ionesco
Das Wort verschließt den Gedanken. Es müßte durch das goldene Schweigen gedeckt sein. Aber wir haben leider Inflation.
Eugène Ionesco
Phantasie ist nicht Ausflucht. Sich etwas vorstellen, das heißt eine Welt bauen, eine Welt erschaffen.
Euripides
Der aber ist der Beste, der der Hoffnung sich vertraut allzeit! Verzagtheit kennt der Feige nur.
Euripides
Die besten Gedanken kommen hinterher.
Euripides
Wer weiß denn, ob das Leben nicht das Totsein ist und das Totsein Leben.
Eva Gabor
Liebe; ein Spiel zu zweit bei dem beide gewinnen können.
Eveline Gottzein
Alle wirklich großen Erfindungen wurden zuerst intuitiv erahnt, dann logisch erhärtet.
Evelyn Waugh
Der Geburtstag ist das Echo der Zeit.
Evelyn Waugh
Die meisten Misslichkeiten der Welt scheinen mir von Menschlichkeit herzurühren, die zu geschäftig sind.
Evelyn Waugh
Vollkommen liebenswert und vollkommen hassenswert sind nur die Menschen, die man nicht kennt.
Evelyn Waugh
Wenn der Mensch um jeden Preis nach anderen Sternen strebt, so kommt mir das vor, als wollte ein Hawaiianer eine Erholungsreise in die Sahara buchen.
F. P. Jones
Erfahrung ermöglicht Dir, einen Fehler zu erkennen, wenn Du ihn wieder machst.
F. Schulz von Thun
Den Psychologen sagt man nach, sie würden das was jeder weiß, in einer Sprache sagen, die niemand versteht.
F. von Schlegel
Der Historiker ist ein rückwärts gekehrter Prophet.
Faith Popcorn
Immer mehr Frauen und Männer werden zu Aussteigern, die traditionellen Erfolg gegen Lebensqualität eintauschen.
Farrah Fawcett
Frauen lieben die einfachen Dinge des Lebens - beispielsweise Männer.
Faye Dunaway
Den idealen Ehemann erkennt man vor allem daran, dass er mit einer anderen Frau verheiratet ist.
Faye Dunaway
Zur Ehe gehört schon ein bisschen mehr als Liebe. .
Federico Fellini
Die Ehe ist ein Spielplan mit gleichbleibendem Repertoire, folglich sollte man wenigstens die Inszenierung ändern.
Ferdinand I
Das Recht muss seinen Gang haben, und sollte die Welt darüber zugrunde gehen.
Fernandel
Bei der Steuererklärung merkt man, wieviel Geld man sparen würde, wenn man keins hätte.
Fernando Galiani
Erziehen heißt natürliche Anlagen entwickeln.
Feuchtersleben
Das ganze Geheimnis, sein Leben zu verlängern, besteht darin es nicht zu verkürzen.
Feuchtersleben
Das wichtigste Resultat aller Bildung ist die Selbsterkenntnis.
Feuerbach
Der Fehler ist die Reaktion der Natur gegen die steife Regel der Moral.
Filippo Neri
Willst du, dass man dir gehorcht, so gib keine Befehle.
Finnisches Runenwort
Auch der Pfahl hofft bei des Frühlings Rückkehr, dass er grünen werde.
Fischer-Friesenhausen
Ein liebes Wort hat oft die Macht, ein Wunder zu vollbringen; es bringt aus Leid und dunkler Nacht ein Menschenherz zum Klingen.
Fjodor Dostojewski
Einen Menschen lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
Fjodor Dostojewski
Um die Welt zu ändern, sie neu zu gestalten, müssen zuvor die Menschen sich selbst umstellen.
Fjodor Dostojewskij
Die Selbsttäuschung beherrscht der Mensch noch sicherer als die Lüge.
Flämisches Sprichwort
Wahre Freundschaft kommt am schönsten zur Geltung, wenn es ringsumher dunkel wird.
Fr. von Bodenstedt
Das ist der Fluch der Armut, dass alle ihre Handlungen, mögen sie noch so uneigennützig sein, niedrigem Interesse zugeschrieben werden.
Frances Newton
Was ich kenne, kann ich ertragen. Es ist das, was ich nicht kenne, welches mich ängstigt.
Francesco Guerrazzi
Die Freiheit gefällt allen, am meisten aber denen, die den anderen keine lassen wollen.
Francis Bacon
Der Wege, sich zu bereichern, sind viele. Sparsamkeit ist einer der besten.
Francis Bacon
Die eigentliche Gussform des Glücks liegt für jeden Menschen in der eigenen Hand.
Francis Bacon
Die Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendessen.
Francis Bacon
Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, nicht der Autorität.
Francis Bacon
Wer nach Rache strebt, hält seine eigenen Wunden offen.
Francis Picabia
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
François
Die Bescheidenheit ist wie die Enthaltsamkeit; Man würde wohl gerne mehr essen, fürchtet aber, dass es einem übel bekommt.
Francois de La Rochefoucauld
Meister der Beredsamkeit ist der, der alles Nötige sagt und nur dies.
François de la Rochefoucauld
Lob ablehnen heißt: zweimal gelobt sein wollen.
François de la Rochefoucauld
Wir haben mehr Kraft als Willen und oft reden wir uns zu unserer Selbstentschuldigung ein, dass etwas unmöglich sei.
Francois de Rochefoucauld
Niemand hetzt andere so wie die Faulen, wenn sie ausgefaulenzt haben, damit sie fleißig erscheinen.
François Herzog La Rochefoucauld
Es ist schwerer, Gefühle, die man hat, zu verbergen, als solche, die man nicht hat, zu heucheln.
François Mauriac
Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer.
François VI.
Wie es der Charakter der großen Geister ist, mit wenigen Worten viel zu sagen, so besitzen im Gegenteil die kleinen Geister die Gabe, viel zu sprechen und nichts zu sagen.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Es ist kein großes Unglück, Undankbare zu verpflichten, aber es ist unerträglich, einem unvornehmen Menschen verpflichtet zu sein.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Glück und Unglück hängen genauso vom Temperament wie vom glücklichen Zufall ab.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Jeder klagt über sein Gedächtnis, aber niemand über seinen Verstand.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Lob ablehnen heißt; zweimal gelobt sein wollen.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Unser Neid dauert stets länger als das Glück derer, die wir beneiden.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Wenn Sie sich Feinde schaffen wollen, dann übertrumpfen Sie Ihre Freunde; wollen Sie sich jedoch Freunde erhalten, dann lassen Sie sich von ihnen übertrumpfen. .
François VI. Duc de La Rochefoucauld
Wir haben mehr Kraft als Willen und oft reden wir uns zu unserer Selbstentschuldigung ein, dass etwas unmöglich sei.
Françoise Sagan
Männer haben es schwerer als wir Frauen. Vor allem müssen sie mit uns fertig werden. .
Francoise Arnoul
Früher fuhr man dorthin, wo etwas Schönes zu sehen war. Heute fährt man dorthin, wo es einen Parkplatz gibt.
Françoise de Maintenon
Man verzählt sich stets, wenn man mit Angst und Hoffnung rechnet.
Francoise Giroud
Die Frau wird erst an dem Tag mit dem Mann wirklich gleichberechtigt sein, wenn man auf einen bedeutenden Posten eine inkompetente Frau beruft.
Françoise Hardy
Eine Frau, die zu einem Rendezvous nicht zu spät kommt, kommt zu früh.
Françoise Hardy
Keineswegs ungewöhnlich ist die ewige Liebe für drei Wochen, vor allem im Urlaub.
Françoise Rosay
Jede Frau möchte lieber schön als klug sein, weil es so viele dumme Männer gibt und so wenig blinde.
Françoise Rosay
Junge Liebhaber sind wie der Camenbert; Wenn sie reif werden, laufen sie einem davon.
Françoise Rosay
Kluge Menschen verstehen es, den Abschied von der Jugend auf mehrere Jahrzehnte zu verteilen.
Francoise Sagan
Wenn ein Mann sich für unwiderstehlich hält, liegt es oft daran, dass er nur dort verkehrt, wo kein Widerstand zu erwarten ist.
Françoise Sagan
Auch in einem Rolls-Royce wird geweint - vielleicht sogar noch mehr als in einem Bus.
Françoise Sagan
Eine eitle Frau braucht einen Spiegel. Ein eitler Mann ist sein eigener Spiegel.
Françoise Sagan
Es gibt ein Alter, in dem eine Frau schön sein muss, um geliebt zu werden. Und dann kommt das Alter, in dem sie geliebt werden muss, um schön zu sein.
Françoise Sagan
Für das Wohlbefinden einer Frau sind bewundernde Männerblicke wichtiger als Kalorien und Medikamente.
Françoise Sagan
Hin und wieder verlieren junge Mädchen ihren besten Freund, indem sie ihn heiraten.
Françoise Sagan
Ich habe es gern, wenn Männer sich wie Männer benehmen. Stark und kindisch, so gefallen sie mir am besten.
Françoise Sagan
Keine Frau trägt gern ein Kleid, das eine andere abgelegt hat. Bei Männern ist sie nicht so wählerisch.
Françoise Sagan
Liebe; nicht ein, sondern das einzige Mittel, um glücklich zu werden.
Françoise Sagan
Man weiß selten was Glück ist, aber man weiß meistens, was Glück war.
Françoise Sagan
Viele, von denen man glaubt, sie seien verstorben, sind bloß verheiratet.
Françoise Sagan
Wenn ein Mann sich für unwiderstehlich hält, liegt es oft daran, dass er nur dort verkehrt, wo kein Widerstand zu erwarten ist. .
Frank Boysen
Der Erfolg ist eine Leiter, die um so leichter zu besteigen ist, je mehr Sprossen der Herr Papa bereits eingesetzt hat!
Frank Lissar
Das Denken ist wie das Lieben und das Sterben; man muss es selbst tun!
Frank Lloyd Wright
TV ist Kaugummi für die Augen.
Frank Sinatra
Die armen Leute wollen gerne so leben wie Millionäre, und die Millionäre werden von ihren Ärzten gezwungen, so zu leben wie arme Leute.
Frank Thiess
Die Freiheit des Menschen besteht darin, dass er die Entscheidung sucht, auch wenn sie gegen ihn fallen sollte.
Frank Wedekind
Das glänzendste Geschäft auf dieser Welt ist die Moral.
Frank Werfel
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.
Frankfurter Sprichwort
Das Pech, was mer net hawwe, is unser Glück.
Franklin D. Roosevelt
Demokratie, die Praxis der Selbstregierung, ist ein Vertrag, in dem sich freie Menschen verpflichten, die Rechte und Freiheiten der Mitbürger zu achten!
Franklin D. Roosevelt
Glück liegt in der Freude des Erreichten und im Erlebnis der kreativen Bemühungen.
Franklin Roosevelt
Der Krieg ist eine Seuche. Er kann Staaten und Völker verschlingen, die vom ursprünglichen Schauplatz der Feindseligkeiten weit entfernt sind.
Frankreich
Auch der Blitz macht zickzack - aber er trifft.
Franz Buggle
Die Bibel - und zwar nicht nur das Alte, sondern auch das Neue Testament - ist in zentralen Teilen ein gewalttätig-inhumanes Buch, als Grundlage einer heute verantwortbaren Ethik ungeeignet.
Franz Grillparzer
Ach, ich fühl es wohl, wir scheiden kaum so schwer von wahren Freuden als von einem schönen Traum.
Franz Grillparzer
Beleidigen ist leicht - schwer ist das Versöhnen!
Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.
Franz Grillparzer
Der Ungebildete sieht überall nur einzelnes, der Halbgebildete die Regel, der Gebildete die Ausnahme.
Franz Grillparzer
Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer
Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.
Franz Grillparzer
Die Ungebildeten haben das Unglück, das Schwere nicht zu verstehen, dagegen verstehen die Gebildeten häufig das Leichte nicht, was ein noch viel größeres Unglück ist.
Franz Grillparzer
Man sage nicht. Das Schwerste sei die Tat;. Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluss.
Franz Grillparzer
man sage nicht. Das Schwerste sei die Tat;. Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluß.
Franz Grillparzer
Was ist der Erde Glück? - Ein Schatten! Was ist der Erde Ruhm? - Ein Traum!
Franz Grillparzer
Was verworren war, wird helle, was geheim, ist's fürder nicht; die Erleuchtung wird zur Wärme, und die Wärme, sie ist Licht.
Franz Grillparzer
Werde, was du noch nicht bist, bleibe, was du jetzt schon bist; in diesem Bleiben und diesem Werden, liegt alles Schöne hier auf Erden.
Franz Kafka
An Fortschritt glauben heißt nicht glauben dass ein Fortschritt schon geschehen ist. Das wäre kein Glauben.
Franz Kafka
Das Glück begreifen, dass der Boden, auf dem du stehst, nicht größer sein kann, als die zwei Füße ihn bedecken!
Franz Kafka
Das Mißverhältnis der Welt scheint tröstlicherweise nur ein zahlenmäßiges zu sein.
Franz Kafka
Das Negative zu tun, ist uns noch auferlegt, das Positive ist uns schon gegeben.
Franz Kafka
Das Tier entwindet dem Herrn die Peitsche und peitscht sich selbst um Herr zu werden und weiß nicht dass das nur eine Phantasie ist, erzeugt durch einen neuen Knoten im Peitschenriemen des Herrn.
Franz Kafka
Das Unzerstörbare ist eines; jeder einzelne Mensch ist es und gleichzeitig ist es allen gemeinsam, daher die beispiellos untrennbare Verbindung der Menschen.
Franz Kafka
Das Wort \sein\ bedeutet im Deutschen beides; Da-sein und Ihm-gehören.
Franz Kafka
Dem Bösen kann man nicht in Raten zahlen - und versucht es unaufhörlich.
Franz Kafka
Der entscheidende Augenblick der menschlichen Entwicklung ist immerwährend. Darum sind die revolutionären geistigen Bewegungen, welche alles frühere für nichtig erklären, im Recht, denn es ist noch nichts geschehn.
Franz Kafka
Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein.
Franz Kafka
Der Tod ist vor uns, etwa wie im Schulzimmer an der Wand ein Bild der Alexanderschlacht. Es kommt darauf an, durch unsere Taten noch in diesem Leben das Bild zu verdunkeln oder gar auszulöschen.
Franz Kafka
Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden. Es scheint mehr bestimmt stolpern zu machen, als begangen zu werden.
Franz Kafka
Der Weg ist unendlich, da ist nichts abzuziehn, nichts zuzugeben und doch hält doch jeder noch seine eigene kindliche Elle daran. \Gewiß auch diese Elle Wegs musst Du noch gehn, es wird Dir nicht vergessen werden.\.
Franz Kafka
Die Träumer und die Wünschenden halten den feineren Stoff des Lebens in ihren Händen.
Franz Kafka
Die verbitterten Gesichtszüge eines Mannes sind oft nur die festgefrorene Verwirrung eines Knaben.
Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da!
Franz Molnár
Was auf dieser Welt süß ist, besteht zum großen Teil aus Unbesonnenheit.
Franz Mückstein
Mancher wüßte viel zu sagen, wollte man ihn freundlich fragen.
Franz von Assisi
Brüder, solange wir Zeit haben, lasst uns Gutes tun!
Franz von Assisi
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche.
Franz Werfel
Der sicherste Reichtum ist der Mangel an Bedürfnissen.
Franz Werfel
Die Welt hat sich auf die Begriffe Rechts und Links versteift und dabei vergessen, dass es auch ein Oben und ein Unten gibt.
Französisches Sprichwort
Intuition ist das, was eine Frau befähigt, zwei und zwei zusammenzuzählen und zu jedem Ergebnis zu kommen, das ihr paßt.
Französisches Sprichwort
Wenn man nicht hat, was man liebt, muss man lieben, was man hat.
Französisches Sprichwort
Wer keine Freunde hat, lebt nur zur Hälfte.
Fred Allen Wellisch
Beobachtung ist der Schlüssel zum Verständnis des Lebens.
Fred Astair
Niemals ist man weniger allein, als wenn man mit sich allein ist.
Fred Scheibe
Der Reif gleicht dem Menschenherzen: freundliche Wärme zerschmilzt ihn, Kälte lässt ihn erstarren.
Freddy Quinn
Nichts ist so alt wie der Erfolg von gestern.
Frederick Schiff
Das Selbstverständliche wird erst geschätzt, wenn man merkt, dass es gar nicht selbstverständlich ist.
frei nach Schiller
Ich sei, gewähret mir die Bitte, in eurem Netzwerk der Dritte.
Frida Romay
Wer immer nur sieht, was ihm das Schicksal verweigert hat, wird nie sehen, was es ihm schenkt.
Frida Romay
Wer sich einer Zeitströmung unterwirft, unterwirft sich der Vergänglichkeit.
Friederike Kempner
Amerika, Du Land der Träume, Du Wunderwelt so lang und breit, wie schön sind Deine Kokosbäume und Deine rege Einsamkeit.
Friedl Beutelrock
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.
Friedl Beutelrock
Ein verloren geglaubter Tag kann der Wegbereiter eines erfolgreichen Tages sein.
Friedrich Bodenstedt
Dem Leben rechte Weihe kann nur eignes Schaffen geben.
Friedrich Daniel Schleiermacher
Das ist des Menschen Ruhm: Zu wissen, dass unendlich sein Ziel ist, und doch nie stillezustehn im Lauf.
Friedrich der Große
Bosheit ist eine Art Delirium und verwirrt den Verstand.
Friedrich der Große
Der Aberglaube ist ein Kind der Furcht, der Schwachheit und der Unwissenheit.
Friedrich Dürrenmatt
Ein gutes Mittel gegen die Managerkrankheit: Stecke mehr Zeit in deine Arbeit als Arbeit in deine Zeit.
Friedrich Dürrenmatt
Es gibt zu viele Wichtigtuer, die nichts Wichtiges tun.
Friedrich Dürrenmatt
Je planmäßiger ein Mensch vorgeht, desto wirksamer vermag ihn der Zufall zu treffen.
Friedrich Dürrenmatt
Man kann die Wahrheit nicht ins Feuer werfen - sie ist das Feuer.
Friedrich Dürrenmatt
Nicht der einzelne ändert die Wirklichkeit, die Wirklichkeit wird von allen verändert.
Friedrich Engels
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muss durch ihren Kopf hindurch, aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt von den Umständen ab.
Friedrich Hebbel
Der Greis wird wieder Kind, aber ein Kind für jene Welt.
Friedrich Hebbel
Man hat nur dann ein Herz, wenn man es hat für andere.
Friedrich Hölderlin
Der Apfel fällt, wenn er nicht krank ist, erst vom Stamm, wenn er reif ist.
Friedrich Hölderlin
Ein jeder treibt das Seine - nur muss er es mit ganzer Seele treiben.
Friedrich Hölderlin
Eins zu sein mit allem, das ist Leben der Gottheit, das ist der Himmel des Menschen.
Friedrich Hölderlin
Wir sind nichts; was wir suchen ist alles.
Friedrich II.
Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.
Friedrich Jünger
Die Gewohnheit ist eine zweite Schwerkraft.
Friedrich Ludwig Jahn
Das Geheimnis, mit allen Menschen in Frieden zu leben, besteht in der Kunst, jeden seiner Individualität nach zu verstehen.
Friedrich Mehrgott
Weil ich etwas Besonderes sein will, mache ich es genau so wie alle. Alle anderen, die auch etwas Besonderes sein wollen, machen nämlich was anderes.
Friedrich Nietzsche
Alle gut verfolgten Dinge hatten bisher Erfolg.
Friedrich Nietzsche
An die dumme Stirn gehört als Argument von Rechts wegen die geballte Faust.
Friedrich Nietzsche
Angewöhnung geistiger Grundsätze ohne Gründe nennt man Glauben.
Friedrich Nietzsche
Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.
Friedrich Nietzsche
Das Schicksal war herrisch zu mir, aber herrischer war mein Wille.
Friedrich Nietzsche
Den Verwegenen hüte dich zu warnen! Um der Warnung willen läuft er in jeden Abgrund noch.
Friedrich Nietzsche
Der Beruf ist eine Schutzwehr, hinter welche man sich erlaubterweise zurückziehen kann, wenn Bedenken und Sorgen allgemeiner Art einen anfallen.
Friedrich Nietzsche
Der Brief ist ein unangemeldeter Besuch, der Briefbote der Vermittler unhöflicher Überfälle.
Friedrich Nietzsche
Der Held ist heiter. Das entging bisher den Tragödiendichtern.
Friedrich Nietzsche
Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas Seltenes, aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel.
Friedrich Nietzsche
Der Mensch hat mehr von einem Affen als so mancher Affe.
Friedrich Nietzsche
Der Mensch ist ein mittelmäßiger Egoist; auch der Klügste nimmt seine Gewohnheit wichtiger als seinen Vorteil.
Friedrich Nietzsche
Der Sinn in den Gebräuchen der Gastfreundschaft ist; Das Feindliche im Fremden zu lähmen.
Friedrich Nietzsche
Der Staat ist die eiserne Klammer, die der Gesellschaftsprozeß erzwingt.
Friedrich Nietzsche
Der Vorteil des schlechten Gedächtnisses ist, dass man dieselben guten Dinge mehrere Male zum ersten Male genießen kann.
Friedrich Nietzsche
Der wahre Beruf des Menschen ist, zu sich selbst zu kommen.
Friedrich Nietzsche
Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille.
Friedrich Nietzsche
Die Bildung wird täglich geringer, weil die Hast größer wird.
Friedrich Nietzsche
Die einen werden durch großes Lob schamhaft, die anderen frech!
Friedrich Nietzsche
Die Eitelkeit anderer geht uns nur dann wider den Geschmack, wenn sie wider unsre Eitelkeit geht.
Friedrich Nietzsche
Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.
Friedrich Nietzsche
Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.
Friedrich Nietzsche
Du musst Chaos in dir haben um einen tanzenden Stern zu gebären.
Friedrich Nietzsche
Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen.
Friedrich Nietzsche
Erkennen heißt: Alle Dinge zu unserem Besten verstehen.
Friedrich Nietzsche
Formel meines Glücks: Ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel.
Friedrich Nietzsche
Gegen das Kleine stachlig zu sein, ist eine Weisheit für Igel.
Friedrich Nietzsche
Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.
Friedrich Nietzsche
Gott ist tot.
Friedrich Nietzsche
Ich bin ein Wanderer und ein Bergsteiger, sagte er zu seinem Herzen, ich liebe die Ebenen nicht und es scheint, ich kann nicht lange still sitzen. Und was mir nun auch noch als Schicksal und Erlebnis komme - ein Wandern wird darin sein, ein Bergsteigen: man erlebt endlich nur noch sich selbst.
Friedrich Nietzsche
Ich kenne den Atheismus durchaus nicht als Ergebnis, noch weniger als Ereignis: er versteht sich bei mir aus Instinkt. Ich bin zu neugierig, zu fragwürdig, zu übermütig, um mir eine faustgrobe Antwort gefallen zu lassen. Gott ist eine faustgrobe Antwort, eine Undelikatesse gegen uns Denker - im Grunde sogar ein faustgrobes Verbot an uns: ihr sollt nicht Denken!
Friedrich Nietzsche
Ich verurteile das Christentum, ich erhebe gegen die christliche Kirche die furchtbarste aller Anklagen, die je ein Ankläger in den Mund genommen hat. Sie ist mir die höchste aller denkbaren Korruptionen... sie hat aus jedem Wert einen Unwert, aus jeder Wahrheit eine Lüge, aus jeder Rechtschaffenheit eine Seelen-Niedertracht gemacht... Ich heiße das Christentum den einen großen Fluch, die eine große innerlichste Verdorbenheit, den einen großen Instinkt der Rache, dem kein Mittel giftig, heimlich, unterirdisch, klein genug ist - ich heiße es den einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit.
Friedrich Nietzsche
In der Wirklichkeit gibt es nichts, was ganz logisch wäre.
Friedrich Nietzsche
In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.
Friedrich Nietzsche
Ist das Leben nicht hundertmal zu kurz für Langeweile?.
Friedrich Nietzsche
Lernen wir besser uns freuen, so verlernen wir am besten, anderen weh zu tun.
Friedrich Nietzsche
Machen wir es nicht im Wachen wie im Traum? Immer erfinden und erdichten wir erst den Menschen, mit dem wir verkehren.
Friedrich Nietzsche
Man vergisst seine Schuld, wenn man sie einem anderen gebeichtet hat, aber gewöhnlich vergisst der andere sie nicht.
Friedrich Nietzsche
Man vergißt seine Schuld, wenn man sie einem anderen gebeichtet hat, aber gewöhnlich vergißt der andere sie nicht.
Friedrich Nietzsche
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Friedrich Nietzsche
Solange man nicht die Moral des Christentums als Kapitalverbrechen am Leben empfindet, haben dessen Verteidiger gutes Spiel.
Friedrich Nietzsche
Unsere Pflichten, das sind die Rechte anderer auf uns.
Friedrich Nietzsche
Väter haben viel zu tun, um es wieder gutzumachen, dass sie Söhne haben.
Friedrich Nietzsche
Wer nimmt sich denn Zeit, nach dem eigenen Ich zu fragen.
Friedrich Nietzsche
Wirf den Helden in deiner Seele nicht weg. Halte heilig deine höchste Hoffnung.
Friedrich Nietzsche
Wo immer ich Leben fand, fand ich auch den Willen zur Macht.
Friedrich Nietzsche
Zu jedem Kilo Liebe nimm ein Gramm Selbstverachtung.
Friedrich Nowottny
Wenn es den Politikern die Sprache verschlägt, halten sie eine Rede.
Friedrich Nowottny
Wenn es Politikern die Sprache verschlägt, dann halten sie eine Rede.
Friedrich Rückert
Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren.
Friedrich Rückert
Das sind die Weisen, Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen, Die bei dem Irrtum verharren, Das sind die Narren.
Friedrich Rückert
Dein Vergangenes ist ein Traum und dein Künftiges ist ein Wind. Hasche den Augenblick, der ist zwischen den beiden, die nicht sind.
Friedrich Rückert
Der Teufel hat die Welt verlassen, weil er weiß, dass die Menschen selbst einander die Hölle heiß machen.
Friedrich Rückert
Drei Menschen auf einmal verdirbt Verleumdungsgift: Den, der sie spricht, den, der sie hört, den, so sie trifft.
Friedrich Rückert
Erfahren muss man stets, Erfahrung wird nie enden, und endlich fehlt die Zeit, Erfahrnes anzuwenden.
Friedrich Rückert
Kehr in dich still zurück, ruh in dir selber aus, so fühlst du höchstes Glück.
Friedrich Rückert
Nicht der ist auf der Welt verwaist, dem Vater und Mutter gestorben, sondern der für Herz und Geist kein Lieb' und kein Wissen erworben.
Friedrich Rückert
Prahl nicht heute: Morgen will dieses oder das ich tun!Schweige doch bis morgen still, sage dann: Dies tat ich nun!
Friedrich Rückert
Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen.
Friedrich Rückert
Trifft dich des Schicksals Schlag, so mach es wie der Ball: Je stärker man ihn schlägt, je höher fliegt er all.
Friedrich Rückert
Vergib, so viel du kannst, und gib, so viel du hast.
Friedrich Rückert
Was dir noch neu ist, wird dich auch reizen; was mir schon Spreu ist, ist dir noch Weizen.
Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.
Friedrich Rückert
Wirke! Nur in seinen Werken kann der Mensch sich selbst bemerken.
Friedrich Rückert
Zwischen Welt und Einsamkeit ist das rechte Leben. Nicht zu nah und nicht zu weit will ich mich begeben.
Friedrich Scheiermacher
Ernst Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
Friedrich Schiller
Auf den Bergen ist Freiheit! Der Hauch der Grüfte steigt nicht hinauf in die reinen Lüfte.
Friedrich Schiller
Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft angezogen,pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.
Friedrich Schiller
Man sollte sich zur heiligsten Pflicht machen, dem Kinde nicht nur früh einen Begriff von Gott beibringen zu wollen. Die Forderung muss von innen heraus geschehen, und jene Frage, die man beantwortet, ehe sie aufgeworfen ist, ist verwerflich. Das Kind hat vielleicht seine ganze Lebenszeit daran zu wenden, um jene irrigen Vorstellungen wieder zu verlieren.
Friedrich Schiller
Welche Religion ich bekenne? Keine von allen, die du mir nennst. - Und warum keine? - Aus Religion!
Friedrich Schleiermacher
Es stößt die Freiheit an der Freiheit sich, und was geschieht, trägt der Beschränkung Zeichen.
Friedrich Torberg
Gott möge uns schützen vor allem, was, noch ein Glück ist.
Friedrich Torberg
Wehmut kann immer noch ein bisschen lächeln.
Friedrich Torberg
Wehmut kann immer noch ein bißchen lächeln.
Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.
Friedrich von Logau
Der Frühling ist zwar schön; doch wenn der Herbst nicht wär', wär' zwar das Auge satt, der Magen aber leer.
Friedrich von Logau
Die Freundschaft, die der Wein gemacht, wirkt wie der Wein nur eine Nacht!
Friedrich von Logau
Neiden und beneidet werden ist das meiste tun auf Erden.
Friedrich von Logau
Schmeichler sind wie Sonnenblumen, blicken nach dem Himmel hin, Wurzeln aber in der Erde, suchen Vorteil und Gewinn.
Friedrich von Schiller
Auf den Bergen ist Freiheit! der Hauch der Grüfte steigt nicht hinauf in die reinen Lüfte.
Friedrich von Schiller
Das Ärgste weiß die Welt von mir und ich kann sagen, ich bin besser als mein Ruf.
Friedrich von Schiller
Dreifach ist der Schritt der Zeit; Zögernd kommt die Zukunft angezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.
Friedrich von Schiller
Es ist der Krieg ein roh gewaltsam Handwerk.
Friedrich von Schiller
Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.
Friedrich von Schiller
Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen.
Friedrich von Schiller
Ich hab' hier bloß ein Amt und keine Meinung.
Friedrich von Schiller
Leben heißt träumen; weise sein heißt angenehm träumen.
Friedrich von Schiller
Tote Gruppen sind wir - wenn wir hassen, Götter - wenn wir liebend uns umfassen. (aus "die Freundschaft").
Friedrich von Schiller
Wage du, zu irren und zu träumen! Hoher Sinn liegt oft im kind'schem Spiel.
Friedrich von Schiller
Wer besitzt, der lerne verlieren, wer im Glück ist, lerne Schmerz.
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Der Fanatismus ist die einzige 'Willensstärke', zu der auch die Schwachen gebracht werden können.
Fritz de Crignis
Leute, die Geld haben, werden von der Polizei entweder geschützt oder gesucht.
Fritz Eckardt
Das größte Insekt ist der Elefant, der aus einer Mücke gemacht wird.
Fritz Kortner
Das Mitspracherecht des Schauspielers ist der Text.
Fritz Max Bauer
Leider ist es eine typisch deutsche Eigenschaft, den Gehorsam schlechthin für eine Tugend zu halten. Wir brauchen die Zivilcourage, nein" zu sagen.
Fritzi Massary
Der Beginn einer Karriere ist ein Geschenk der Götter. Der Rest ist harte Arbeit.
Fröbel
Denn wohl ist die Schule das höchste, aber nur dann, wenn sie das Leben ist.
G. Ebers
Das Leben ist ein dorniger Rosenstock und die Kunst seine Blüte.
G. Ferry
Aufrichtigkeit ist eine Tugend, welche ihren Lohn schon im Namen mit sich führt: Sie richtet auf.
G. Mackenroth
23 Menschen bewegen sich für die Dauer von 1 1/2 Stunden innerhalb eines rechteckigen Feldes von etwa 100m Seitenlänge mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 8 Metersekunden und halten eine mit Luft gefüllte Lederhülle in ständiger Bewegung. Sie haben während dieses Zeitraumes im Durchschnitt 296 mal Berrührung mit dem Lederobjekt, 183 mal mit dem rechten Fuß, 106 mal mit dem linken Fuß, 7 mal mit dem Kopf. Es folgen Angaben über durchschnittlich zurückgelegte Wegstrecke, durchschnittlichen Kalorienverbrauch usw. Alle Exaktheit der Messung würde eine solche Beschreibung nicht davor schützen, das Spiel vollständig zu verfehlen, davon wäre schlechthin nichts darin. Diese aus den Naturwissenschaften übernommenen und dort bestens bewährten 'exakten' Methoden sind eben zur Sinnerfassung völlig ungeeignet. Hier gilt der Satz: 'Exaktheit schützt nicht vor Sinnlosigkeit.'.
G.K. Chesteron
Das Zuhause ist keineswegs der einzige zivilisierte Ort in einer abenteuerlichen Welt, sondern der einzige unzivilisierte in einer Welt der Zwänge und Pflichten.
G.K. Chesterton
Das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen.
Gabriel Laub
Denken ist die einzige Sache, die den Charakter wirklich verdirbt.
Gabriel Laub
Der Kopf ist jener Teil unseres Körpers, der uns am häufigsten im Wege steht.
Gabriel Laub
Die meisten Filmdialoge werden von süchtigen Anhängern des Stummfilms geschrieben.
Gabriel Laub
Die Stärke der Millionen beruht auf den Nullen.
Gabriel Laub
Diktatoren verstopfen den Kritikern den Mund mit Knebeln, Demokraten tun das mit Kaviar.
Gaius Plinius der Jüngere
Der Ruhm muss uns folgen, nicht wir dürfen ihn suchen; und wenn er zufällig nicht folgt, so ist die Handlung, weil sie nicht berühmt geworden, darum nicht weniger schön.
Galileo Galilei
Man kann die Menschen nichts lehren, man kann ihnen nur helfen, es in sich selbst zu finden.
Gälisches Sprichwort
Sogar dem Besten geht es so: Stünden ihm seine Fehler auf die Stirn geschrieben, müßte er den Hut ganz tief ins Gesicht ziehen.
Garfield
Die Welt ist ein Topf voller Kekse, die Krümel darin sind die Menschen, aber ich bin eins von den Schokoladenplätzchen!
Gay Search
Guter Rat kann als Gerüst dienen, auf dem sich bauen lässt.
Geibel
Dem grauen Scheitel fällt das Lernen schwer.
Gellert
Der Eifer der Arbeit wirkt oft in einer Stunde mehr, als der mechanische, schlläfrige Fleiß in drei Stunden.
General Obregon
Fürchte dich nicht vor Feinden, die dich angreifen. Hüte dich vor den Freunden, die dir schmeicheln.
Generalkirchenvikariat Köln
Nackt duschen widerspricht katholischer Moral.
Geneviève Antoine-Dariaux
Ein Fremder verliert seinen halben Charme, sobald er kein Fremder mehr ist.
Georg Christoph Lichtenberg
Alles auf einmal tun wollen, zerstört alles auf einmal.
Georg Christoph Lichtenberg
Bei jedem Streite ziehe die Versöhnung selbst dem leichtesten Sieg vor.
Georg Christoph Lichtenberg
Das Gefühl für Gesundheit erwirbt man sich nur durch Krankheit.
Georg Christoph Lichtenberg
Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Charakter eines Menschen lässt sich aus nichts so sicher erkennen, als aus einem Schmerz, den er übel nimmt.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Charakter eines Menschen läßt sich aus nichts so sicher erkennen, als aus einem Schmerz, den er übelnimmt.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Dank ist für kleine Seelen eine drückende Last, für edle Herzen ein Bedürfnis.
Georg Christoph Lichtenberg
Der gerade Weg ist der kürzeste, aber es dauert meist am längsten, bis man auf ihm zum Ziele gelangt.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Mann hatte so viel Verstand, dass er fast zu nichts mehr in der Welt zu gebrauchen war.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Mensch ist verloren, der sich früh für ein Genie hält.
Georg Christoph Lichtenberg
Der Weisheit erster Schritt ist; alles anzuklagen, der letzte sich mit allem zu vertragen.
Georg Christoph Lichtenberg
Die buntesten Vögel singen am schlechtesten. Das gilt auch für Menschen.
Georg Christoph Lichtenberg
Die Fliege, die nicht geklappt sein will, setzt sich am sichersten auf die Klappe selbst.
Georg Christoph Lichtenberg
Die meisten Menschen leben mehr nach der Mode als nach der Vernunft.
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Buch ist ein Spiegel wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel herausschauen.
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Starker weiß mit seiner Kraft hauszuhalten, nur der Schwache will über seine Kraft hinaus wirken.
Georg Christoph Lichtenberg
Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen.
Georg Christoph Lichtenberg
Gerade das Gegenteil tun ist auch eine Nachahmung.
Georg Christoph Lichtenberg
Glaubt ihr denn, dass der liebe Gott katholisch ist?.
Georg Christoph Lichtenberg
Ich möchte was darum geben, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan worden sind, von denen man öffentlich sagt, sie wären für das Vaterland getan worden.
Georg Christoph Lichtenberg
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
Georg Christoph Lichtenberg
Im Namen des Herrn sengen, im Namen des Herrn brennen, morden und dem Teufel übergeben, alles im Namen des Herrn.
Georg Christoph Lichtenberg
Künstler haben gewöhnlich die Meinung von uns, die wir von ihren Werken haben.
Georg Christoph Lichtenberg
Warum sollte es nicht Stufen von Geistern bis zu Gott hinauf geben und unsere Welt das Werk von einem sein können, der die Sache noch nicht recht verstand?.
Georg Christoph Lichtenberg
Wenn Leute ihre Träume aufrichtig erzählen wollten, da ließe sich der Charakter eher daraus erraten, als aus ihrem Gesicht.
Georg Christoph Lichtenberg
Wir irren allesamt, aber jeder irrt anders.
Georg Kreisler
Die einzig richtige Einstellung zur heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors!
Georg Mikes
Der Mensch ist ein merkwürdiges Wesen. Er arbeitet immer härter für das Privileg, immer höhere Steuern zahlen zu dürfen.
Georg Trevelyan
Die Gegenwart überrumpelt uns so oft, weil wir von der Vergangenheit nicht genug wissen und begreifen.
Georg Wilhelm F. Hegel
Der Staat an und für sich ist das sittlichste Ganze, die Verwirklichung der Freiheit; und es ist absoluter Zweck der Vernunft, das die Freiheit wirklich sei.
George Bernard Shaw
Das größte Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit.
George Bernard Shaw
Das unbekannteste Land liegt unterm Hut.
George Bernard Shaw
Demokratie ist ein Verfahren das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
George Bernard Shaw
Der Glaube eines Menschen kann nur durch die Beweggründe seiner gewöhnlichen Handlungen festgestellt werden.
George Bernard Shaw
Der Historiker ist ein Reporter, der überall dort nicht dabei war, wo etwas passiert ist.
George Bernard Shaw
Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man gezwungen ist, ununterbrochen dazuzulernen.
George Bernard Shaw
Der vernüftige Mensch paßt sich der Welt an; der unvernüftige besteht auf den Versuch, die Welt sich anzupassen. Deshalb hängt alles Fortschritt von unvernünftigen Menschen ab.
George Bernard Shaw
Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen.
George Bernard Shaw
Die Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
George Bernard Shaw
Die erste Liebe ist ein wenig Narretei und eine Menge Neugier.
George Bernard Shaw
Die goldene Regel heißt: Es gibt keine goldene Regel.
George Bernard Shaw
Die Tatsache, dass sich der Gläubige glücklicher fühlt als der Ungläubige, besagt nicht mehr, als dass sich der Betrunkene glücklicher fühlt als der Nüchterne.
George Bernard Shaw
Ein Gentleman bleibt überall ein Gentleman. Galgenvögel sind in den einzelnen Ländern verschieden.
George Bernard Shaw
Einige Menschen sehen die Dinge, wie sie sind, und fragen: Warum? Ich träume nie dagewesene Träume und frage: Warum nicht?.
George Bernard Shaw
Es sind die kleinen Dinge im Leben, auf die es ankommt.
George Bernard Shaw
Ewige Freizeit - das müsste die Hölle auf Erden sein!
George Bernard Shaw
Halte dich sauber und hell: Du bist das Fenster, durch das du die Welt sehen musst.
George Bernard Shaw
Man ist nur unglücklich, weil man Zeit hat, zu überlegen, ob man glücklich ist oder nicht. Das ist das ganze Geheimnis.
George Bernard Shaw
Sorge dafür, das zu haben, was du liebst, oder du wirst gezwungen werden, das zu lieben, was du hast.
George Bernard Shaw
Wer noch nie gehofft hat, kann nie verzweifeln.
George Eliot
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.
George Eliot
Ich streite nicht ab, dass Frauen dumm sind: Der Allmächtige hat sie so geschaffen, dass sie den Männern entsprechen.
George Gordon
Misstrauen ist eine schlechte Rüstung, die mehr hindern als schirmen kann.
George Lloyd
In der Freiheit gibt es Einschränkungen, aber keine Grenzen.
George Marshall
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.
George Mikes
Der kluge Mensch schenkt unpassende Dinge, weil er damit dem Beschenkten die Freude des Umtausches gibt!
George Orwell
Vom Gesichtspunkt der Unteren aus hat kein geschichtlicher Wandel jemals etwas anderes bedeutet als die Änderung der Namen ihrer Herzen. (aus "1984").
George Orwell
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Sand
Ärzte können ihre Fehler begraben, aber ein Architekt kann seinen Kunden nur raten, Efeu zu pflanzen!
George Santayana
Der Geist feiert einen kleinen Triumpf, wenn immer er eine Wahrheit aussprechen kann.
George Santayana
Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist.
George Saunders letzte Worte
Good bye. Ich gehe, weil ich mich langweile.
George Savile
Wenn Menschen für ihre Freiheit kämpfen, bekommen sie durch ihren Sieg nur selten etwas anderes als neue Herren.
George Savile Halifax
Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
George. Sand
Enttäuschungen töten nicht und Hoffnungen lassen leben.
Georges Simenon
Wir sind alle potentielle Romanfiguren - mit dem Unterschied, dass sich Romanfiguren wirklich ausleben. .
Gerd Karpe
Schade, dass rote Zahlen auf dem Konto nicht annähernd so beruhigend sind wie auf dem Kalenderblatt.
Gerda Tackmann
Bei jeder Entscheidung gewinnt man etwas und gibt etwas auf.
Gerhard Bronner
Das Drama aller Zeiten hat eigentlich nur ein einziges Thema gehabt. Die Unfähigkeit der Menschen, miteinander zu leben.
Gerhard Hauptmann
Die Ringenden sind die Lebendigen.
Gerhard Hauptmann
Kein Narr in der Welt, der nicht Narren macht.
Gerhard Kunze
Gäste zu haben, bedeutet zu erfahren, was 'draußen in der Welt passiert'.
Gerhard Kunze
Unsere Wirklichkeit und unsere Möglichkeiten reichen immer nur so weit wie unser Glaube.
Gerhard Schröder
Die Aufgabe von Politik ist heute, eine Chancengerechtigkeit zu definieren, die auf die Entwicklung des Humankapitals setzt statt auf die nachträgliche Umverteilung.
Gerhard Schröder
Heute sind wir alle Amerikaner. (am 11.09.2001).
Gerhard Schröder
Wenn Sie eine Milliarde hätten und gäben ihrer Frau täglich 10.000 Mark zum Ausgeben, dann würden Sie die Dame 300 Jahre nicht sehen.
Gerhard Szczesny
Schlimmer noch als Anmaßung und Unredlichkeit der Christen ist die Tatsache, dass diejenigen, die keine Christen sind, solches hinnehmen.
Gerhard Uhlenbruck
Bezugspersonen werden oft als Personen betrachtet, von denen man alles beziehen kann, was man selbst nicht hat.
Gerhard Uhlenbruck
Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.
Gerhard Uhlenbruck
Die einzige Wirtschaft, die immer Konjunktur hat, ist die Cliquenwirtschaft.
Gerhard Uhlenbruck
Rache beendet die Ohnmacht der Wut.
Gerhard Uhlenbruck
Wer sein Herz verschenkt, darf sich nicht wundern, wenn er Kreislaufbeschwerden bekommt.
Gerlinde Nyncke
Der Klügere sollte nur nachgeben, wenn er es verantworten kann.
Gerlinde Nyncke
Wer den Kopf hängen läßt, sieht weniger.
Gerlinde Ortner
Der Urlaub dient der Erholung und sollte nicht als Prestigeaufputz missbraucht werden.
Germaine de Staël
Der Mann muss der öffentlichen Meinung trotzen, das Weib sich ihr unterwerfen.
Germaine de Staël
Der Spiegel ist ein Beichtvater, der den Mund hält. .
Germaine de Staël
Die Liebe ist die Geschichte des Lebens einer Frau, die Episode im Leben eines Mannes.
Germaine de Staël
Höflichkeit ist die Kunst, unter seinen wahren Gedanken zu wählen. .
Germaine de Staël
Manche Leute schlafen nur deshalb so gut, weil sie so langweilige Träume haben.
Germaine Greer
Wie lächerlich gering ist der Unterschied zwischen Mann und Frau; Von 48 Chromosomen unterscheidet sich nur eines.
Giacomo Casanova
Ich sah, dass man oft, um zur Wahrheit zu gelangen, mit einer Täuschung beginnen muss. Dem Licht muss notwendigerweise Finsternis vorangegangen sein.
Giacomo Graf Leopardi
Die Menschen schämen sich nicht des Unrechts, das sie tun, sondern dessen, das sie leiden.
Gilbert Chesterton
Gutsein ist ein weit gewaltigeres Abenteuer als eine Weltumsegelung.
Gilbert Keith Chesterton
Die Engel fliegen, weil sie sich leicht nehmen.
Gilbert Keith Chesterton
Die Rätsel Gottes sind befriedigender als die Lösungen der Menschen.
Gilbert Keith Chesterton
Traditionen gleichen Straßenlaternen, die den Weg ausleuchten sollen. Nur Betrunkene klammern sich an sie.
Gina Lollobrigida
Frauen geben Fehler leichter zu als Männer. Deshalb sieht es so aus, als machten sie mehr.
Giordano Bruno
Die Wahrheit ändert sich nicht, nur weil sie von den meisten Leuten geglaubt oder auch nicht geglaubt wird.
Giorgio Pesetti
Die beste Fitneßübung ist das rechtzeitige Aufstehen vom Eßtisch.
Giovanni Guareschi
Ein Diplomat ist ein Mensch, der offen ausspricht, was er nicht denkt.
Gisela Widmer
Und auf einmal verstand ich was Lippenbekenntnisse sind; Ich küsste einen Mann.
Gisela Gräfin zu Solms-Wildenfels
Was nützt die breiteste Schulter, wenn man sich an ihr nicht anlehnen kann. .
Giulietta Masina
Ich habe nichts gegen die Scheidung. Das muss jeder selbst mit sich abmachen. Aber mit einem neuen Partner ändert sich nur sehr wenig. Also bleibt man lieber gleich beim alten.
Glenn Close
Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
Gloria Seymour
Das Kind hat den Verstand meistens vom Vater, weil die Mutter ihren noch besitzt.
Gloria Steinem
Eine emanzipierte Frau; eine die Sex vor der Ehe und danach einen Beruf hat.
Gogol
Das Wort ist wie ein Sperling, sagt eines unserer Sprichwörter; Läßt du ihn los, fängst du ihn nie mehr.
Golda Meir
Das Alter ist wie ein Flugzeug, das durch einen Sturm fliegt. Wenn man erstmal an Bord ist, kann man nichts mehr dagegen unternehmen. .
Golda Meir
Früher hat man eine einzige lange Hochzeitsreise mit dem Mann seines Lebens gemacht. Heute macht man mehrere kürzere mit verschiedenen Männern.
Golda Meir
Moderne Geschichte sollte man nur mit dem Bleistift schreiben. .
Gottfried Benn
Das größte Vergnügen aller Geizhälse besteht darin, sich ein Vergnügen zu versagen.
Gottfried Keller
Auch der demütigste Mensch glaubt und hofft innerlich immer mehr, als er auszusprechen wagt.
Gottfried Keller
Der Mensch soll nicht tugendhaft, sondern natürlich sein, so wird die Tugend von selbst kommen.
Gottfried Keller
Die begründete wie die unbegründete Eifersucht vernichtet diejenige Würde, deren die gute Liebe bedarf.
Gottfried Keller
Ein jedes Jucken braucht seinen eigenen Kratzer.
Gotthold Ephraim Lessing
Beide schaden sich selbst; der zuviel verspricht und der zuviel erwartet.
Gotthold Ephraim Lessing
Bester Beweis einer guten Erziehung ist die Pünktlichkeit.
Gotthold Ephraim Lessing
Das Neue ist, eben weil es neu ist, dasjenige, was am meisten überrascht.
Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig als die Arbeit.
Gotthold Ephraim Lessing
Dem Menschen ist ein Mensch noch immer lieber als ein Engel.
Gotthold Ephraim Lessing
Der Aberglaub', in dem wir aufwachsen, verliert, auch wenn wir ihn erkennen, darum doch seine Macht nicht über uns.
Gotthold Ephraim Lessing
Der Wille und nicht die Gabe macht den Geber.
Gotthold Ephraim Lessing
Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren, sondern den Verstand erleuchten.
Gotthold Ephraim Lessing
Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen. - Doch selten etwas Besseres.
Gotthold Ephraim Lessing
Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.
Grabinschrift Hans Christian Andersens
Unser Erdenleben ist der Same der Ewigkeit, unser Körper vergeht, aber die Seele stirbt nicht.
Gracia Patricia
Die Männer sind im Grunde faul. Wenn alle Frauen Jobs hätten, würden die Männer zu Hause bleiben, Bier trinken und sich Fernsehprogramme anschauen. .
Gracia Patricia
Kein Diktator kann so vielen Menschen seinen Willen aufzwingen wie ein Modeschöpfer.
Gracian
Machen wir keine Angelegenheit aus dem, was keine ist.
Graf Otto Lambsdorff
Krieg gegen die nächste Generation. Wir alle haben hier gesündigt. .
Graffiti
Deutsche! Kauft deutsche Bananen!
Graffiti
Die Grenze verläuft nicht zwischen den Völkern, sondern immer nur zwischen oben und unten.
Graffiti
Geht nicht wählen - ihr macht ihnen bloß Mut!
Graham Greene
Der Weg zum Himmel ist bereits ein Teil des Himmels.
Grete Rehor
Stellen wir das Trennende in den Hintergrund, und halten wir uns das Verbindende stets vor Augen.
Grete Weiser
Beim Klatsch kommt es nicht auf den Kern der Sache an, sondern allein auf die Einzelheiten.
Grethe Weiser
Der Heiratsantrag ist das größte Kompliment, das ein Mann einer Frau machen kann. Leider ist es meist auch das letzte.
Grethe Weiser
Für Männer gelten die Gesetze der Optik nicht; Wenn man sie unter die Lupe nimmt, werden sie plötzlich ganz klein. .
Grillparzer
Der Weg der neueren Bildung geht von Humanität durch Nationalität zur Bestialität.
Groucho Marx
Ich bin so jung, wie der Tag lang ist, und heute war ein sehr kurzer Tag.
Groucho Marx
Jenseits der Alpen liegen noch mehr Alpen, und der Herr alpt denen, die sich selber alpen.
Guido Peters
Erkennen ist eine große Leistung des Geistes; Anerkennen eine solche des Herzens.
Guiseppe Mazzini
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
Günther Anders
Überfluss ist die Mutter der Planlosigkeit.
Günther Eich
Denke daran, dass nach den großen Zerstörungen jedermann beweisen wird, dass er unschuldig war.
Günther Grass
Der Schriftsteller ist jemand, dessen Intelligenz nicht groß genug ist, um mit dem Schreiben aufhören zu können.
Günther Radtke
Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, aber meist strebt er zuviel und zielt zuwenig.
Günther Weisenborn
Der Mensch ist das Produkt seiner Interessen.
Gustav Frenssen
Den Wert eines Menschenlebens bestimmt nicht seine Länge, sondern seine Tiefe.
Gustav Heinemann
Autorität wird nur dann nicht angezweifelt, wenn sie sich auf fachliche Leistung und untadelige menschliche Haltung begründet.
Gustav Knuth
Das Leben ist wie der Eiskunstlauf; Es besteht aus Pflicht und Kür, und oft fällt die Entscheidung bei der Pflicht.
Gustav Knuth
Der Unterschied zwischen Glück und Vergnügen besteht darin, dass man das Vergnügen selber wählen kann.
Gustave Flaubert
Das Genie schenkt Gott, aber das Talent ist unsere Sache.
Gustave Flaubert
Die Dummheit ist etwas Unumstößliches. Nichts geht gegen sie an, ohne an ihr zu zerschellen.
Gute Nachricht Bibel
Wer lernen will, läßt sich gern zurechtweisen, wer keinen Tadel erträgt, bleibt dumm.
H. A. Kissinger
Erst wenn es um unbedeutenden Kleinkram geht, werden Auseinandersetzungen wirklich bitter.
H. Bauer
Allein schon durch seine Überzeugung nimmt jeder am Weltgeschehen teil.
H. Bauer
Alles hat in gewissem Sinne seine Richtigkeit und seine Logik, wenn wir es zu begreifen lernen. Auch Gefühle!
H. Bauer
Alles hat seine zwei Seiten: Jeder Standpunkt, jede Meinung, jede Politik, jede Maßnahme, jede Rasse - und jeder von uns.
H. Bauer
Aus Angst vor Liebesentzug sind wir in unserem Verhalten anderen gegenüber oft feige und bestechlich. Aufrichtig und gerade haben wir aber die besseren Freunde.
H. Bauer
Der berechtigte Anspruch auf persönliche Freiheit findet seine Grenzen am gleichen Anspruch der anderen.
H. Bauer
Der Mensch ist nur Mensch durch die besondere Art seines Bewusstseins. Hat er dieses verloren, hat er sein Menschsein verloren.
H. Bauer
Die Unterschiede in den Anlagen der Menschen sind ungeheuer groß. Haben wir das einmal richtig erkannt, so verstehen wir, dass die meisten Menschen auch nur so sein können, wie sie sind - und wir werden nachsichtig.
H. Bauer
Durch Einfachheit, Wahrhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein helfen wir der Welt und den Menschen am meisten; dadurch kommen wir Gott näher.
H. Bauer
Es genügt nicht, elegant und interessant zu schreiben oder zu reden; es muss auch etwas Wesentliches damit ausgesagt werden.
H. Bauer
Es gibt drei fortschreitende Stufen der Erkenntnis: Aberglauben, Wissenschaft und erleuchtete Inspiration.
H. Bauer
Es gibt kein unlogisches Denken: es gibt allenfalls unzureichende Informationen für das Denken.
H. Bauer
Es heißt in der Bibel: 'Liebe deinen Nächsten wie dich selbst' - nicht weniger, aber auch kein bißchen mehr!
H. Bauer
Es ist ein Armutszeugnis, über Dinge abwertend zu urteilen, ohne sich vorher gründlich damit beschäftigt zu haben.
H. Bauer
Es ist falsch, im Glauben an die Minderwertigkeit anderer seine eigene Rasse, Religion oder Nationalität überheblich zur Schau zu stellen: Unbegabte und Verantwortungslose gibt es überall!
H. Bauer
Es ist nicht zu leugnen, dass Unredlichkeit, Betrug und Rücksichtslosigkeit oft schnell zum Erfolg führen; auf lange Sicht aber bewähren sich Wahrheit und Klarheit.
H. Bauer
Es ist oft besser, einen gesunden Blick für die Wirklichkeit und das Leben zu haben, als nur ein hochbegabter Spezialist zu sein.
H. Bauer
Es ist unsinnig, Menschen wegen ihrer niedrigen Arbeit zu verachten. Gäbe es sie nicht, müssten wir diese Arbeit selbst tun.
H. Bauer
Es ist zwar oft unverantwortlich und gewissenlos aber ungemein praktisch, sich in seinen Entscheidungen auf Meinungen oder gar Anweisungen anderer berufen zu können.
H. Bauer
Es wird immer vom notwendigen Wachstum der Wirtschaft gesprochen. Das ist so wenig möglich wie ein Baum, der immer wächst. Anpassung ist erforderlich, stetige Anpassung an sich ändernde Umstände.
H. Bauer
Extreme Standpunkte oder Handlungsweisen sind oft sehr wirksam, auf die Dauer jedoch nur selten gut.
H. Bauer
Für ein Lebewesen zählt nur, was es aus eigenem Entschluss und in einer gewissen Freiheit tun kann.
H. Bauer
Höflichkeit und Pünktlichkeit sind in gewissem Sinne zwar nur Äußerlichkeiten, doch lässt sich an ihnen die Bereitschaft zu Toleranz und Verantwortung ablesen.
H. Bauer
In der Regel brauchen wir uns nichts zu versagen, wenn wir nur nicht dabei übertreiben.
H. Bauer
Informationen haben ist nicht dasselbe wie Erkenntnisse haben.
H. Bauer
Intelligenz ist Einsicht und Weite des Bewusstseins, die sich auf alle Gebiete des Lebens erstrecken kann und keineswegs nur auf Beruf und Schule.
H. Bauer
Jedes Volk und jede Rasse haben ein Recht auf ihre Eigenart - aber im Rahmen der Toleranz und der Menschlichkeit.
H. Bauer
Kleine Fehler und Unbeholfenheiten können einen Menschen liebenswert machen. Unfehlbarkeit hat etwas Erschreckendes an sich.
H. Bauer
Leben heißt erleben!
H. Bauer
Mann und Frau sind gleichwertig aber nicht gleichartig.
H. Bauer
Mit Einfachheit, Wahrhaftigkeit und fürsorglicher Haltung können wir die Welt verbessern.
H. Bauer
Nicht Wissen, sondern Erkenntnis gibt Wirklichkeit; Erkenntnis ist Gegenwart Gottes.
H. Bauer
Rechte Erziehung vergewaltigt einen jungen Menschen nicht, lässt aber auch nicht alles zu.
H. Bauer
Selbstbehauptung ist freilich notwendig - aber innerhalb der Grenzen des Rechts und der Verantwortung.
H. Bauer
Strenge ist nicht unbedingt Härte oder gar Unrecht und Nachgiebigkeit noch lange nicht Herzensgüte oder immer gut!
H. Bauer
Tyrannei und Diktatur sind bestimmt nicht die besten Staatssysteme. Kann aber nicht auch zuviel Mitbestimmung ihre Schattenseiten haben.
H. Bauer
Um die Größe einer Idee zu messen, ist es oft irreführend, dies nur an deren Anhängern zu tun. Die höchste Wahrheit lässt sich entstellen, wenn sie nicht begriffen wird.
H. Bauer
Viel mehr als auf die Begabung kommt es auf das Begeisterungsvermögen an.
H. Bauer
Viele denken anders als sie fühlen und fühlen anders als sie handeln und handeln anders als sie denken. Können wir nicht in uns einiger sein? Offener? Wahrhaftiger?.
H. Bauer
Wahrhaftig sein bedeutet, im Zentrum des Lebens zu stehen.
H. Bauer
Wahrheit ist, was währt, was Dauer hat, also die Ordnungen der gesamten Schöpfung. Das ist Gutes und Böses, Glück und Schmerz, Irren und Erkennen. Wer das zu sehen weiß, wird zeitlos und friedvoll.
H. Bauer
Warum tut Gott nichts gegen all das Böse in der Welt, wenn es ihn wirklich gibt? ', fragen manche. Ich meine, er schafft die Bedingungen. Wir führen die Kriege und wir selbst müssen auch den Frieden finden.
H. Bauer
Wenn es in der Bibel heißt: 'Macht euch die Erde untertan. ', dann ist damit nur gemeint, dass wir wie liebevolle Eltern für alle Wesen um uns herum Verantwortung und Sorge tragen, sie aber nicht zerstören sollen.
H. Bauer
Wenn man wirklich ehrlich ist, so ist man überrascht, wie sehr man sich mitunter doch täuschen kann.
H. Bauer
Wenn uns jemand seinen Schmerz und sein Leid klagt, ist es noch besser, die eigene Betroffenheit und Ratlosigkeit zu zeigen, als mit glatten und noch so richtigen Redensarten 'trösten' zu wollen.
H. Bauer
Wenn wir Begabungen haben, so sollten wir sie ohne jede Herablassung auch für andere verwenden. Unsere Schwächen jedoch sollten wir demütig und still ertragen, wenn wir sie schon nicht ausmerzen können.
H. Bauer
Wenn wir schon die meisten unserer Mitmenschen nicht nach unseren Überzeugungen umformen können, so sollten wir doch wenigstens selbst voll danach leben.
H. Bauer
Wer eine Meinung ablehnen will - dem kann sie auch keiner beweisen.
H. Bauer
Wer glaubt, das Leben oder andere hintergehen zu können, betrügt sich selbst. Für alles muss ein Preis bezahlt werden, ausnahmslos! Das Leben ist immer Opfer und Erfüllung zugleich.
H. Bauer
Wer von Geburt an gesund und stark ist, kann leicht über die verzweifelten Bemühungen Kranker und Leidender lächeln. Aber nur der ist wirklich groß, der seine Behinderungen selbst und erfolgreich meistern lernt.
H. Bauer
Wir reifen am meisten und machen die größten Fortschritte, wenn wir einsehen müssen, wie sehr wir uns geirrt haben.
H. Bauer
Wirklicher Fortschritt der Menschheit ist nicht durch äußere Maßnahmen zu bewirken: allein die in uns stattfindende Wandlung des Bewußtseins durch Erkenntnis und die darauf beruhende Haltung macht neue Menschen.
H. Bauer
Wissen und Wissenschaft ohne die ordnende Kraft des Gewissens machen zu Maßlosigkeit geneigt.
H. Bessel
Der Gewinn, der spät kommt, ist besser als gar keiner.
H. D. Thoreau
Den Reichtum eines Menschen mißt man an den Dingen, die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.
H. G. Wells
Den Fortschritt verdanken wir den Nörglern. Zufriedene Menschen wünschen keine Veränderung!
H. Haecker
Gesetzt den Fall, du bist entsetzt, weil irgend jemand dich nicht schätzt, dann lasse ohne viel Intrigen von nun an links statt rechts ihn liegen.
H. Rapp
Die Naturgesetze lehren uns, was möglich ist, aber nicht, was richtig ist.
H. Riesenhuber
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fliegen kann, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
H. von Hofmannsthal
Das ganze Leben ist ein ewiges Wiederanfangen.
H. Weinz
Die Familie ist der Ort, wo Umkehr, Neubesinnung, Solidarität konkret geübt und erfahren werden können.
H.A. Bauer
Die Erde trägt uns, sie lässt uns atmen, gibt uns Wasser und durch Pflanzen und Tiere unsere Nahrung. Wir können nur durch die Reinheit unseres Herzens und die Klarheit unseres Bewusstseins dafür dankbar sein.
H.A. Bauer
Für alles, was wir an der Welt verändern, sind wir nicht nur uns selbst, sondern ebenso auch den Dingen verantwortlich.
Hademar Bankhofer
Wir denken alle viel zuwenig daran: Zärtliches Berühren, liebevolles Streicheln, sanftes Massieren voller Zuneigung können eine medizinische Hilfe sein, wenn jemand krank ist.
Hafis
Merk auf deine eignen Taten; denn am Ende erntet jeder nur die Früchte eigner Saaten.
Haile Selassie
Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der Vorteil aufhört.
Halldor Laxness
Wer immer nach dem Zweck der Dinge fragt, wird ihre Schönheit nie entdecken.
Halldór Laxness
Der Tourismus ist die Völkerwanderung der Neuzeit.
Hamâsa
Dein ist nichts als die Stunde in der Du lebst.
Hanna Suchocka
In kritischen Lagen soll man nicht Sündenböcke suchen, sondern einen Ausweg.
Hannah Arendt
Eine große Liebe lässt sich durch die Wirklichkeit des Geliebten nicht stören.
Hanne Wieder
Dass die Frauen das letzte Wort haben, beruht hauptsächlich darauf, dass den Männern nichts mehr einfällt.
Hanne Wieder
Viele Frauen heiraten, weil sie des Alleinseins müde sind, aber viele lassen sich deshalb auch scheiden. .
Hanne Wieder
Zwischen Männern und Parfums gibt es einen wichtigen Unterschied; Parfüms verduften, wenn man eine Flasche aufmacht. .
Hannelore Elsner
Frauen lassen einen Mann nur deshalb warten, weil sie damit seine Vorfreude vergrößern wollen.
Hannelore Schroth
Liebe ist die wunderbare Gabe, einen Menschen so zu sehen, wie er nicht ist.
Hannes Peherstorfer
Viel tun und Vollenden ist wie Säen und Ernten.
Hans A. Pestalozzi
Der allmächtige Staat, der uns derart im Griff hat, ist durch und durch ein Zufallsprodukt.
Hans A. Pestalozzi
Die echte Freiheit ist nicht eine Freiheit von etwas, sondern eine Freiheit für etwas.
Hans A. Pestalozzi
Zweifeln ist Suchen, nicht Ratlosigkeit.
Hans Arndt
Der Mensch ist am phantasievollsten in seiner Rechtfertigung.
Hans Bernhard Meyer
Aller Ärger hat so viel Gewicht, wie man ihm beimisst.
Hans Carossa
Auch die bittersten Worte, die Menschen einander sagen, wirken selten so entzweiend wie die unausgesprochenen, die der eine vom anderen vergeblich erwartet.
Hans Carossa
Zeitlos ist die Macht des Herzens, die sich als Wohlwollen kundgibt.
Hans Christian Andersen
Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.
Hans Günther Adler
Eine erschreckend ähnliche Sprache [wie Luther über die Juden] hat fast 400 Jahre später Hitler geführt.
Hans Habe
Die Ewigmorgigen sind so langweilig wie die Ewiggestrigen.
Hans Habe
Man muss der Idee der Gewalt die Gewalt der Idee entgegensetzen.
Hans Hansen
Wir werfen keine Steine auf Ausländer und Asylanten, wir werfen ihnen Bälle zu.
Hans Horst Skupy
So mancher Weise wird mit dem Stein erschlagen , den er fand.
Hans Jakob Wilhelm Heinse
Alles Große besteht aus kleinem. Wer von kleinem nicht Besitz nimmt, kann das Große nie erwerben.
Hans Kasper
Kern jedes Erfolges ist ein Stück Lust, gerade diese Sache zum guten Ende zu bringen.
Hans Kasper
Nächstenliebe, die nur darin besteht, nichts Böses zu tun, ist von Faulheit kaum mehr zu unterscheiden.
Hans Kilian
Die Bildung eines Menschen zeigt sich am deutlichsten in seinem Verhalten gegenüber Ungebildeten.
Hans Krailsheimer
Das Gefährlichste an den Halbwahrheiten ist, dass fast immer die falsche Hälfte geglaubt wird.
Hans Krailsheimer
Dem Romantiker läuft die Wirklichkeit nach, dem Realisten läuft sie davon.
Hans Krailsheimer
Nicht jenseits liegt das Paradies - es liegt abseits.
Hans Krailsheimer
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.
Hans Kudsus
Wer Träume nicht ernst nimmt, spielt nur mit dem Traum. Wir leben von Möglichkeiten und sterben an Wirklichkeiten.
Hans Kudszus
Abstand wahren ist der kürzeste Weg in die Nähe des anderen.
Hans Kudszus
Gedankenlosigkeit ist die Tochter der Herzlosigkeit.
Hans Küng
Der Glaube an Gott ist wie das Wagnis des Schwimmens: Man muss sich dem Element anvertrauen und sehen, ob es trägt.
Hans Leitinger
Wenn ich gestern abend so müde gewesen wäre, wie ich heute morgen bin, dann wäre ich heute morgen so munter, wie ich gestern abend war.
Hans Lohberger
Das Gewissen ist der unpersönlich gewordene Vater.
Hans Lohberger
Denken; Das heißt eingesehen haben, dass das Wissen zu Ende geht.
Hans Magnus Enzensberger
Die einzigen, die immer recht haben, wenn sie auf den Reichtum schimpfen, sind die Armen.
Hans Margolius
Der Glaube an das Gute vermehrt das Gute in der Welt.
Hans Menzel
Begeisterung ist der Anfang aller Wunder und der Atem der Seele.
Hans Menzel
Die Ruhe, alles geordnet zu haben, wirkt lebensverlängernd.
Hans Moser
Die Menschen verlieren zuerst ihre Illusionen, dann ihre Zähne und ganz zuletzt ihre Laster.
Hans Rudolf Jost
Der Versuch, Wandel zu beherrschen, gleicht dem Versuch, einen Pudding an die Wand zu nageln. .
Hans Söhnker
Wer sich in Sommersprossen verliebt, sollte auch an den Winter denken.
Hans Speier
Der eigentliche Wert des Studiums besteht darin, dass man weiß, was überflüssig ist.
Hans Urs von Balthasar
Nur wer viel übersehen kann, hat die Übersicht.
Hans Weigel
Nicht die Art der Verpackung, sondern die Qualität der Ware ist entscheidend für den Erfolg.
Hans-Christian Ströbele
Es gibt eine unendliche Unruhe in der Partei.
Hans-Hermann Kersten
Wenn es Antipathien regnet: stets den Charme aufspannen. Das hält manches ab.
Hans-Horst Skupy
An der Freizeit kann man seine Freiheit ermessen. An der Arbeit auch.
Hans-Jochen Vogel
Es ist keine Schande, wenn man sich überzeugen lässt und das auch zugibt.
Hans-Jürgen Baden
Der Aufstand einer Klasse, mag er ursprünglich noch so berechtigt sein, richtet sich stets gegen eine andere Klasse, welche vernichtet werden soll.
Hans-Jürgen Baden
Der Mensch, dem man durch Gewalt, durch soziale Barbarei die Entfaltung seiner Menschlichkeit wehrt, ruft selbst zur Gewalt auf.
Hans-Jürgen Baden
Die äußere Freiheit bleibt immer begrenzt, aber die innere ist unendlich.
Harald Schmidt
Eine Umfrage hat ergeben, die Lieblingsberufe von Männern sind Rechtsanwalt und Hochschullehrer. Die Lieblingsberufe von Frauen sind Frau Stich, Frau Becker, Frau Matthäus.
Harald Schmidt
Kirchen und Telekom - haben sie nicht viel gemeinsam? Haben sie nicht beide ihr Monopol verloren?.
Harald Schmidt
Männer werden nicht schwul, weil sie keine Frau abkriegen - das ist nicht so wie bei Lespen.
Hardy Rodenstock
Man muss wissen, dass ein 1945er Mouton Rothschild eine Minznase hat.
Harold Macmillan
Der gerade Weg ist in der Politik meistens unpassierbar.
Harold Nash
Das gegenseitige Aufrechnen der Unmenschlichkeit, entschuldigt nicht für die eigene Barbarei.
Harold Pinter
Juristen sind Leute, die die Gerechtigkeit mit dem Recht betrügen.
Harold Reilly
Es genügt nicht, länger zu leben, was zählt, ist, wie wir die zusätzlichen Jahre verbringen.
Harry S Truman
Wenn Du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie.
Harry S. Truman
Das einzig wirklich Wissenswerte ist das, was man erst lernt, wenn man sowieso schon alles weiß.
Harry the Hacker
Computer zu Hackbraten !
Hebel
Die Ehre, einmal erkrankt und dann nicht rasch geheilt, steht niemals wieder von den Toten auf.
Hegel
Alles was ist, ist vernünftig.
Heidi Kabel
Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.
Heiner Geißler
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heinrich Böll
Das einzige, wovor Jugendliche geschützt werden müssen, sind die Erwachsenen.
Heinrich Böll
In seinem Durchschnitts-Organ ist der deutsche Katholizismus mies bis dreckig, in seinen Methoden dumm bis dreist.
Heinrich Böll
Ordnung ist das halbe Leben - woraus mag die andere Hälfte bestehen.
Heinrich Böll
Schweigen ist ein Argument, das kaum zu widerlegen ist.
Heinrich Böll
Wenn man das Stück Hoffnung, das in jeder Illusion und in jeder Utopie ist, diffamiert, schafft man eine hoffnungslose, verzweifelte Gesellschaft oder Jugend.
Heinrich Heine
Als Hegel auf dem Totenbette lag, sagte er: "Nur einer hat mich verstanden", aber gleich darauf fügte er verdrießlich hinzu: "Und der hat mich auch nicht verstanden.".
Heinrich Heine
Das Glück ist eine leichte Dirne, sie weilt nicht gern am selben Ort, sie streicht das Haar dir aus der Stirne und küßt dich rasch und flattert fort.
Heinrich Heine
Das ist schön bei uns Deutschen; Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
Heinrich Heine
De mortus nil nisi bene - Man soll von den Lebenden nur Böses reden.
Heinrich Heine
Die Engel, die nennen es Himmelsfreud, die Teufel, die nennen es Höllenleid, die Menschen, die nennen es - Liebe.
Heinrich Heine
Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.
Heinrich Heine
Die Herrlichkeit der Welt ist immer adäquat der Herrlichkeit des Geistes, der sie betrachtet. Der Gute findet hier sein Paradies, der Schlechte genießt schon hier die Hölle.
Heinrich Heine
Diejenigen fürchten das Pulver am meisten, die es nicht erfunden haben.
Heinrich Heine
Gott hat die Esel geschaffen, damit sie dem Menschen zum Vergleich dienen können.
Heinrich Heine
Herz, mein Herz, sei nicht beklommen und ertrage dein Geschick! Neuer Frühling gibt zurück, was der Winter dir genommen.
Heinrich Heine
Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.
Heinrich Heine
Nur Narren wollen gefallen; der Starke will seine Gedanken geltend machen.
Heinrich Heine
Sommer ist bei uns nur ein grünangestrichener Winter.
Heinrich Heine
Verfolgung der Andersdenkenden ist überall das Monopol der Geistlichkeit.
Heinrich Heine
Wer nie im Leben töricht war, ein weiser war er nimmer!
Heinrich Laube
Bücher sind nicht Denkmäler der Vergangenheit, sondern Waffen der Gegenwart.
Heinrich Leuthold
Willst du zeigen, dass du von ganzem Holz, sei nach unten bescheiden, nach oben stolz!
Heinrich Mann
Das Mißtrauen gegen den Geist ist Mißtrauen gegen den Menschen selbst - ist Mangel an Selbstvertrauen.
Heinrich Mann
Denn eine gelungene Arbeit zieht sogleich die nächste nach sich; und wer seinen Erfolg nicht erlistet, sondern redlich gewinnt, weiß nichts von Sieg, und gewiß nichts von Berauschung.
Heinrich Mann
Die Liebe bringt auf Ideen und in Gefahren.
Heinrich Pestalozzi
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen, der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt.
Heinrich von Kleist
Dies Ich war früher angelangt, als ich, Und ich war hier, in diesem Fall, mein Seel, Noch eh ich angekommen war.
Heinse
Der Glaube der meisten Menschen ist Befangenheit ohne Klarheit.
Heinz Erhardt
Am Bahndamm wächst der Sauerampfer. Er sieht nur Züge, keine Dampfer. Armer Sauerfampfer!
Heinz Erhardt
Das Schlimmste an den Rednern ist, dass sie nicht sagen, worüber sie sprechen.
Heinz Erhardt
Die alten Zähne wurden schlecht, und man begann, sie auszureißen, die neuen kamen grade recht, um mit ihnen ins Gras zu beißen.
Heinz Erhardt
Die Nase: Sie hat zwei Flügel, aber sie kann nicht fliegen. Das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.
Heinz Erhardt
Es wohnt ein Wind in Leningrad, der pustet kalt, wer da nicht einen Mantel hat, der hustet bald.
Heinz Erhardt
Ich kann's bis heute nicht verwinden, deshalb erzähl ich's auch nicht gern: den Stein der Weisen wollt ich finden und fand nicht mal des Pudels Kern.
Heinz Erhardt
Seit früher Kindheit, wo man froh lacht, verfolgt mich dieser Ausspruch magisch: Man nehme ernst nur das, was froh macht, das Ernste aber niemals tragisch!
Heinz Erhardt
Wenn Dir ein Fels vom Herzen fällt, so fällt er auf den Fuß Dir prompt! So ist es nun mal im Leben; Ein Kummer geht, ein Kummer kommt.
Heinz Erhardt
Wenngleich die Nas, ob spitz, ob platt, zwei Flügel - Nasenflügel - hat, so hält sie doch nicht viel vom Fliegen; das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.
Heinz F. R. Riesenhuber
Der einzige Weg, nie auf die Schnauze zu fallen, ist der, ständig auf dem Bauch zu kriechen!
Heinz Haber
Den letzten Intelligenztest müssen die Menschen noch bestehen, nämlich sich miteinander zu vertragen!
Heinz Nußbaumer
Wer sich allzusehr nach vorne drängt, hat am Ende oft nur wunde Ellbogen.
Heinz Pol
Wer nach den Sternen greift, muss darauf achten, dass die Füße fest auf der Erde bleiben.
Heinz Rühmann
Der Optimist ist ein Mensch, der alles halb so schlimm und doppelt so gut findet.
Heinz Rühmann
Die Zeit ist zu kostbar, um sie mit falschen Dingen zu verschwenden.
Heinz Rühmann
Lächeln ist das Kleingeld des Glücks.
Heinz Schenk
Das einzige, was man ohne Geld machen kann, sind Schulden.
Helder Camara
Wenn einer allein träumt, dann bleibt es ein Traum. Wenn aber alle gemeinsam träumen, dann wird es Wirklichkeit.
Helen Rowland
Das Schwierigste für eine junge Dame liegt darin, einen Mann davon zu überzeugen, dass er ernste Absichten hat.
Helen Rowland
In Liebesdingen kann jede Frau schneller zuhören, als der Mann zu sprechen vermag.
Helen Rowland
Wenn ein Mädchen heiratet, tauscht es die Aufmerksamkeiten vieler Männer gegen die Unaufmerksamkeit eines einzigen ein. .
Helen Castle
Wäre Noah wirklich weise gewesen, dann hätte er die zwei Fliegen erschlagen.
Helen Rowland
Alle Männer sind auf der Suche nach der idealen Frau - vor allem nach der Hochzeit.
Helen Rowland
Der Mann weiß nicht, wie er Schluss machen soll. Die Frau weiß nicht, wann sie Schluss machen soll.
Helen Rowland
Eine Frau heiratet das erste Mal aus Liebe, da zweite Mal aus Geselligkeit, das dritte Mal aus Berechnung und von da ab aus Gewohnheit.
Helen Rowland
Jeder Mann rächt sich an der einen, die ihn liebt, für alle, die ihn verschmähten.
Helen Vita
Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach; Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
Helen Vita
Die Männer halten zwar um unsere Hand an, aber ich vermute, die Schlingel meinen etwas ganz anderes.
Helena Rubinstein
Es gibt keine hässlichen Frauen; es gibt nur gleichgültige.
Helga Dierichs
Als Mutter kann man seinen Töchtern nur den Rat geben; Misstraut den Männern von 18 bis 80 Jahren!
Hellmut Walters
Das gute Gedächtnis ist wie ein Sack; Es behält alles. Das bessere Gedächtnis ist wie ein Sieb; Es behält nur, worauf es ankommt.
Hellmut Walters
Der Mangel an Nächstenliebe kommt daher, dass man zuviel fern- und zu wenig nahsieht.
Hellmut Walters
Im Gegensatz zu den Menschen müssen die Autoreifen einen Millimeter Profil haben.
Hellmut Walters
Unentwegte Pflichterfüllung ist häufig nichts anderes als die Flucht vor der eigentlichen Aufgabe.
Helmar Nahr
Das Bruttosozialprodukt ist der neue Tempel. Darin steht das goldene Kalb, genannt Wirtschaftswachstum.
Helmar Nahr
Der Weg zum Mißerfolg ist mit Erfolgserlebnissen gepflastert.
Helmar Nahr
Die beste kurzfristige Erfolgsrechnung ist das Mienenspiel deines Bankdirektors.
Helmar Nahr
Ich habe mich nie für ungebildet gehalten. Als gebildet wurden mir immer Leute vorgestellt, die Latein oder Griechisch konnten, in die Oper gingen und Jahreszahlen wußten. Die Vorgänge in einem Kippschalter waren ihnen allerdings ein Mysterium.
Helmut Qualtinger
Am gleichen Strang ziehen, heißt noch gar nichts. Auch Henker und Gehängter tun das.
Helmut Qualtinger
Das Image ist ein Spiegelbild, das schöner ist als das Original.
Helmut Qualtinger
Demagogen sind Leute, die in den Wind sprechen, den sie selbst gemacht haben.
Helmut Qualtinger
Der Zweck heiligt höchstens noch die Waschmittel.
Helmut Qualtinger
Die Literaten teilt man ein in produktive Leute und in Preisträger.
Helmut Qualtinger
Die meisten sogenannten Sehenswürdigkeiten sind vom vielen Hinschauen ganz abgenutzt.
Helmut Qualtinger
Es gibt kaum etwas Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
Helmut Qualtinger
Es gibt Leute, die keiner Fliege etwas zuleide tun, weil sie nicht imstande sind, eine zu fangen.
Helmut Thielicke
Wenn man den Humor eines Menschen kennt, sieht man in sein Herz. Humorlose Menschen aber sind unheimlich.
Helmut von Moltke
Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden.
Helmuth Frahm
Wir sollten Teile von Behörden für ein Jahr schließen und hinterher fragen, ob es irgend jemand gemerkt hat.
Helmuth Graf von Moltke
Der Gedanke legt den Grund für die Tat.
Helvetius
Das Wissen ist nur die Erinnerung an fremde Tatsachen oder Ideen.
Helvetius
Der Glaube an Vorurteile gilt in der Welt als gesunder Menschenverstand.
Henri Bergson
Wer scharf denkt, wird Pessimist. Wer tief denkt, wird Optimist.
Henri Beyle
Das wahre Vaterland ist das Land, wo man die meisten Menschen trifft, die einem gleichen.
Henri Poincare
Der Gedanke ist nur ein Blitz zwischen zwei langen Nächten; aber dieser Blitz ist alles.
Henri Troyat
Drug-Stores, Radios, Kühlschränke und Konservenbüchsen sind die sicherste Gewähr für den Zusammenhalt der Vereinigten Staaten.
Henriette Brey
Es gibt Menschen, die sterben, wenn sie lieben.
Henrik Ibsen
Das ist das Verdammte an den kleinen Verhältnissen, dass sie die Seele klein machen.
Henrik Ibsen
Denken ist des Menschen bestes Teil!
Henrik Ibsen
Der stärkste Mann der Welt ist derjenige, welcher allein steht.
Henrik Ibsen
Es prägt sich eine Tat mehr ein als tausendfacher Rat.
Henrik Ibsen
Ich kenne wenig Weltverbesserer, die in der Lage sind, einen Nagel richtig einzuschlagen.
Henry D. Thoreau
Den Reichtum eines Menschen misst man an den Dingen, die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.
Henry D. Thoreau
Der Preis einer Sache ist die Menge dessen, was ich Leben nenne, die ich im Austausch dafür früher oder später hergeben muss.
Henry David Thoreau
Der Himmel ist genauso unter unseren Füßen wie über unserem Kopf.
Henry de Montherlant
Aufrichtigkeit ist die Zuflucht jener, die weder Phantasie noch Taktgefühl haben.
Henry de Montherlant
Das Gesetz des Lebens liegt im Notwendigen, der Reiz des Lebens im Überflüssigen.
Henry de Montherlant
Die Furcht, als Feigling zu gelten, macht oft zum Feigling.
Henry de Montherlant
Manche Menschen leben bloß für eine gute Grabinschrift.
Henry Ford
Das Geheimnis des Erfolges ist es, den Standpunkt des Anderen zu verstehen.
Henry Ford
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass sich so wenige damit beschäftigen?.
Henry Ford
Der Gewinn soll nicht die Basis, sondern das Resultat der Dienstleistung sein.
Henry Ford
Eine Sache entwickelt sich von selbst, wenn man dauernd an sie denkt.
Henry Ford
Ich stehe nie, wenn ich sitzen kann und ich sitze nie, wenn ich liegen kann. .
Henry Ford
Nachahmung führt leicht zu Selbsttäuschung.
Henry Ford
Wenn es überhaupt ein Geheimnis des Erfolges gibt, so besteht es in der Fähigkeit, sich auf den Standpunkt des anderen zu stellen und die Dinge ebenso von seiner Warte aus zu betrachten wie von unserer. .
Henry Ford I.
Das höchste Ziel des Kapitals ist nicht, Geld zu verdienen, sondern der Einsatz von Geld zur Verbesserung des Lebens.
Henry Ford I.
Reich wird man nicht vom Geld, was man verdient, sondern von dem Geld, was man nicht ausgibt.
Henry H. Ellis
Das was wir \Fortschritt\ nennen, ist der Tausch eines Mißstandes gegen einen anderen.
Henry Kissinger
Der Kommunismus findet Zulauf nur dort, wo er nicht herrscht.
Henry Louis Mencken
Der Diplomat, der \ja\ sagt, meint vielleicht; sagt er \vielleicht\, so heißt dies nein; sagt er nein, dann ist er kein Diplomat.
Henry Louis Mencken
Gewissen: Die innere Stimme, die uns warnt, weil jemand zuschauen könnte.
Henry Miller
Das Leben ist eine Nuß. Sie läßt sich zwischen zwei weichen Kissen nicht knacken.
Henry Miller
Es gibt nur eine Unmoral: die Trägheit des Herzens.
Henry Miller
Jeder Krieg ist eine Niederlage des menschlichen Geistes.
Henry T. Buckle
Der Hauptfeind der Wissenschaft ist nicht der Irrtum, sondern die Faulheit.
Henry Ward Beecher
Blumen sind die lieblichsten Schöpfungen, denen Gott eine Seele zu geben vergaß.
Heraklit von Ephesos
Alles fließt. (Panta rhei.).
Heraklit von Ephesos
Das Denken ist der größte Vorzug, und die Weisheit besteht darin, die Wahrheit zu sagen und nach der Natur zu Handeln, auf sie hinhörend.
Heraklit von Ephesos
Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Ungerechte nicht gäbe.
Heraklit von Ephesos
Der Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller. Die einen macht er zu Göttern, die anderen zu Menschen, die einen zu Sklaven, die andern zu Freien.
Heraklit von Ephesos
Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen, das Böse den Wert des Guten, Hunger die Sättigung, Ermüdung den Wert der Ruhe.
Heraklit von Ephesos
Man muss wissen, dass der Krieg etwas Allgemeines ist, dass das Recht auf dem Streit beruht und dass alles aus dem Streit und aus der Notwendigkeit entsteht.
Herbert Grönemeyer
Gebt den Kindern das Kommando. Sie berechnen nicht was sie tun. Die Welt gehört in Kinderhände. Dem Trübsinn ein Ende. Wir werden in Grund und Boden gelacht. Kinder an die Macht!
Herbert Hegenbarth
Die beste Droge ist ein klarer Kopf!
Herbert Louis Samuel
Chancengleichheit bedeutet Gelegenheit zum Nachweis ungleicher Talente.
Herbert Spencer
Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln!
Herbert von Karajan
Wer alle seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt.
Heribert Meisel
Die Wut im Bauch ist nicht das schlechteste Doping im Sport.
Herman Kahn
Aus der Vergangenheit kann jeder lernen. Heute kommt es darauf an, aus der Zukunft zu lernen.
Hermann Hesse
Aller höhere Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
Hermann Hesse
Auch im Glücke kann ich auf Erden doch nur ein Gast und niemals Bürger werden.
Hermann Hesse
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse
Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein, ehe es sich in eine neue Ordnung bringen lässt.
Hermann Hesse
Das Leben hat soviel Sinn, als wir ihm zu geben vermögen.
Hermann Hesse
Der Geist wird nur durch den Bezug zur Vergangenheit lebendig.
Hermann Hesse
Der Vogel kämpft sich aus dem Ei. Das ist die Welt. Wer geboren werden will, muss eine Welt zerstören.
Hermann Hesse
Die Leute, die man sich in ihrer Jugend unmöglich alt denken kann, gerade die geben die besten Alten.
Hermann Hesse
Einsamkeit ist der Weg, auf dem das Schicksal den Menschen zu sich selber führen will.
Hermann Hesse
Erinnerung heißt die Kunst, einmal Genossenes nicht nur festzuhalten, sondern es immer reiner auszuformen.
Hermann Hesse
Euer Leben hat genausoviel Sinn, als ihr selbst ihm zu geben vermöget.
Hermann Hesse
Keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse
Manche Menschen halten sich für vollkommen, aber nur, weil sie sich selbst wenig abverlangen.
Hermann Hesse
Sich wegwerfen können für einen Augenblick, Jahre opfern können für das Lächeln einer Frau, das ist Glück.
Hermann Hesse
Uns ist kein Sein vergönnt. Wir sind nur Strom, wir fließen willig allen Formen ein: dem Tag, der Nacht, der Höhle und dem Dom, wir gehn hindurch, uns treibt der Durst nach Sein.
Hermann Hesse
Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.
Hermann Kesten
Die Fortschritte der Medizin sind ungeheuer; Man ist sich seines Todes nicht mehr sicher.
Hermien Manger
Das erste und am schwierigsten zu Erlernende ist die Erkenntnis, dass man noch viel zu lernen hat.
Herodot
Der Erfolg bietet sich meist denen, die kühn handeln; nicht denen, die alles wägen und nichts wagen wollen.
Herzogin von Windsor
Keine Frau kann zu reich oder zu dünn sein.
Hesperus
Der Einsame ist nur der Schatten eines Menschen.
Hildegard Hamm-Brücher
Der gewissenhafte Gebrauch der Macht ist das eigentliche Gewissensproblem des Politikers.
Hildegard Knef
Brüllt ein Mann, ist er dynamisch. Brüllt seine Frau, ist sie hysterisch.
Hildegard Knef
Ein intelligentes Mädchen wird sich immer bemühen, weniger zu wissen als der Mann, mit dem es sich gerade unterhält.
Hildegard Knef
Liebe; im Grunde eine chemische Reaktion. Aber es macht Spaß, nach der Formel zu suchen.
Hilmar Kopper
Es erfüllt mich mit Scham, anzusehen, dass Gewalt gegen Menschen geübt wird, nur weil sie Fremde sind.
Hippokrates
Wenn sie das Maß überschreiten, sind beide bös; der Schlaf und das Wachen.
Hitopadesa I. Narajana
Wer das Gewisse aufgibt und das Ungewisse verfolgt, der verliert das Gewisse und auch das Ungewisse ist verloren.
Homer
Der Tod ist gewiss und wenn eines Menschen Schicksal eintritt, können selbst die Götter ihn nicht retten, so sehr sie ihn auch lieben mögen.
Homer
Ist auch dein Kreis unscheinbar, eng und klein, erfülle ihn mit deinem ganzen Wesen.
Homer
Manches Menschen 'Weltanschauung' ist nur eine Geldanschauung.
Homer
Sei freundlich gegen Arme und Fremde, denn beide gehören Gott an.
Honoré de Balzac
Der Staat ist heute jedermann, und jedermann kümmert sich um niemanden.
Honoré de Balzac
Die Bürokratie ist ein gigantischer Mechanismus, der von Zwergen bedient wird!
Honoré de Balzac
Die Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich.
Honoré de Balzac
Ein kluger Mann sagt seiner Frau, er verstehe sie, und versucht dann nichts, um es ihr zu beweisen.
Honoré de Balzac
Es ist leichter, Liebhaber als Ehemann zu sein, weil es schwerer ist, alle Tage Geist zu haben, als von Zeit zu Zeit eine hübsche Bemerkung zu machen.
Honoré de Balzac
Liebe zur Natur ist die einzige Liebe, die menschliche Hoffnungen nicht enttäuscht.
Honoré Graf von Mirabeau
Es gibt nur 3 Methoden um leben zu können: BETTELN, STEHLEN oder ETWAS LEISTEN.
Horace Walpole
Das Leben ist eine Komödie für diejenigen, die nachdenken und eine Tragödie für die, die fühlen.
Horaz
Auf alle wartet ein und dieselbe Nacht.
Horaz
Bedenke gut, was deine Kraft vermag und was über deine Fähigkeit hinausgeht.
Horaz
Das Leben gab den Sterblichen nichts ohne große Arbeit.
Horaz
Ein Kaufmann macht durch allzu großes Rühmen die Ware, die ihm feil ist, nur verdächtig.
Horaz
Wer etwas will, muss auch die Mittel wollen.
Hosea 8
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.
Hugo Ernst Käufer
Er trat aus der Kirche aus und wurde Christ.
Hugo Hyka
Wer Werte vorlebt, ist würdig. Wer Liebe vorlebt, ist liebenswürdig.
Hugo von Hoffmannsthal
Die gefährlichste Sorte von Dummheit ist ein scharfer Verstand.
Hugo von Hofmannsthal
Der gefährlichste Gegner der Kraft ist die Schwäche.
Hugo Wer Hyka
Werte vorlebt, ist würdig. Wer Liebe vorlebt, ist liebenswürdig.
Hülse
Demut ist eine merkwürdige Sache; Wenn man glaubt, sie zu haben, hat man sie gerade verloren!
I Ging
Das Schöpferische wirkt erhabenes Gelingen, fördernd durch Beharrlichkeit.
Ignatius von Loyola
Bewahre in allen Dingen die Freiheit des Geistes und sieh zu, wohin er Dich führt.
Ignazio Silone
Die große Freiheit setzt sich aus vielen kleinen Freiheiten zusammen.
Ilja Ehrenburg
Der Mensch kann sich von allem trennen, nur nicht von der Hoffnung.
Ilona Bodden
Die Liebe nimmt alle Gedanken aus einem Kopf und ersetzt sie durch einen einzigen. Aber das arme Opfer hält sich auch noch für bereichert.
Ilse Eger
Anfang kennt keine Resignation.
Immanuel Kant
Alles Denken ist nichts anderes als ein Vorstellen durch Merkmale.
Immanuel Kant
Das Recht ist Inbegriff der Bedingungen, unter denen die Willkür des einen mit der Willkür des anderen nach einem allgemeinen Gesetz der Freiheit in Einklang gebracht werden kann.
Immanuel Kant
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.
Immanuel Kant
Der bejahrte Murrkopf, welcher fest glaubt, dass in seiner Jugend die Welt viel ordentlicher und die Menschen besser gewesen wären, ist ein Phantast in Ansehung der Erinnerung.
Immanuel Kant
Der Friede ist das Meisterstück der Vernunft.
Immanuel Kant
Der Mensch kann nicht gut genug vom Menschen denken.
Immanuel Kant
Die Aufgabe des Menschengeistes besteht nicht darin, die Wahrheit zu suchen, sondern ein möglichst treffliches Bild der Wahrheit zu bekommen.
Immanuel Kant
Drei Dinge helfen die Mühseligkeiten des Lebens tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant
Fantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon.
Immanuel Kant
Faulheit ist der Hang zur Ruhe ohne verhergehende Arbeit.
Immanuel Kant
Ich kann, weil ich will, was ich muss.
Immanuel Kant
Phantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon.
Immanuel Kant
Widerlegt zu werden ist+A1688 keine Gefahr, wohl aber, nicht verstanden zu werden.
Immanuel Kant
Wir denken selten bei dem Licht an Finsternis, beim Glück ans Elend, bei der Zufriedenheit an Schmerz; aber umgekehrt jederzeit.
Indianisches Sprichwort
In einem Guten Gedanken ist Gutes für alle Menschen.
Inge Meysel
Eine Junggesellin ist eine Frau, die einmal zu oft nein gesagt hat.
Inge Meysel
Glück in der Ehe setzt viele kleine Aufmerksamkeiten und manchmal eine große Unaufmerksamkeit voraus.
Inge Meysel
Hinter jeder Frau im Nerz steht eine andere, die darüber witzelt, wo sie ihn her hat. .
Ingeborg Bachmann
Das ganze Leben ist der Versuch, es zu behalten.
Ingeborg Bachmann
Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus. .
Ingrid Bergmann
Glück ist gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis. .
Ingrid Lorenzen
Die Wirtschaft ist die einzige Wissenschaft, in der jedes Jahr auf die gleichen Fragen andere Antworten möglich sind. .
Ingrid van Bergen
Es ist meisten leichter mit einem Mann auszukommen als mit seinem Geld.
Inly, Kairo, 1000 v. Chr.
Wenn dein Vorgesetzter wütend ist, antworte mit Schweigen! Streitbare Antworten bringen Stöcke.
Inschrift
Glückselig der Staat, welcher in Friedenszeiten den Krieg fürchtet, - unseld der, welcher ihn in Friedenszeiten nährt.
Iran
Höflichkeit ist ein Kapital, das den reicher macht, der es ausgibt.
Irmgard Keun
Ich selbst möchte kein Mann sein. Der Gedanke, dann eine Frau heiraten zu müssen, schreckt mich.
Isabelle Adjani
Das Leben ist es wert, dass man es lebt, aber nicht, dass man die ganze Zeit darüber diskutiert.
islam.Sprichwort
Wenn ein Mann etwas weiß, doch nicht weiß dass er es weiß, so schläft er. Darum wecke ihn auf.
Isolde Kurz
Auf törichte Wünsche wartet zuweilen eine grausame Strafe: ihre Erfüllung.
Isolde Kurz
Das Lob für eine Eigenschaft, die man nicht hat, spornt an, diese zu erwerben.
Isotta
Es muss einer schon ein sehr guter Ehemann sein, dass er besser ist als gar keiner.
Italien
Sobald Gesetz ersonnen, wird Betrug gesponnen.
Italienisches Sprichwort
Wenn das Spiel zu Ende ist, kommen König und Bauer wieder zurück in den gleichen Kasten.
Iwan Turgenjew
Die Dankbarkeit ist eine Schuld; und seine Schulden bezahlt jedermann. Die Liebe aber ist kein Zahlungsmittel!___
J. H. Pestalozzi
Das Gute bleibt ewig gut, aber das Schlechte wird durch das Alter immer schlechter.
J. H. Pestalozzi
Der Mensch muss das Recht suchen und das Glück kommen lassen.
J. Heinrich Pestalozzi
Der Mensch muss nicht nur wissen, was wahr ist, er muss auch noch können und wollen, was recht ist.
J. Maier
Die Liebe allein verklärt die kommenden Tage zu leuchtenden Festen.
J. R. Lowel
Der Kompromiß ist ein guter Regenschirm, aber kein Dach.
J. von Kaysersberg
Auf viele Feiertage folgt selten ein guter Werktag.
J.B.S. Haldane
Das Universum ist nicht nur sonderbarer, als wir vermuten - es ist sonderbarer, als wir überhaupt vermuten können.
J.W. von Goethe
Auch der Aberglaube profitiert vom jeweiligen Stand der Wissenschaft.
Jacinto Benavente
Beharren zeugt von Torheit, Ausharren von Entschlossenheit.
Jack Lemmon
Am besten verstehen sich zwei Menschen, wenn sie über die gleichen Dinge lachen.
Jacob Klatzkin
Vorhaben ist schon irgendwie ein Haben.
Jacqueline Bisset
Ich mag männliche Gesellschaft, aber sie muss ja nicht immer gleich in Ehe ausarten.
Jacques Deval
Der Zufall, das ist der Name, mit dem man die Verdienste der anderen bezeichnet.
Jacques Tati
Amateure sind Leute, die etwas für nichts tun. Profis sind Leute, die nichts für nichts tun.
Jacques Tati
Beobachten Sie aufmerksam und Sie werden sich köstlich amüsieren.
Jacques Tati
Charme ist das einzige, was die Jugend überdauert.
Jacques Tati
Das Militär ist eine Pflanze, die man sorgfältig pflegen muss, damit sie keine Früchte trägt.
Jacques Tati
Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden.
Jacques Yves Cousteau
Das Übel kommt nicht von der Technik, sondern von denen, die sie mißbrauchen - mutwillig oder auch nur fahrlässig.
Jakob Lorenz
Wissen ohne Ordnung ist Hausrat auf einem Leiterwagen.
James Branch Cabell
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist befürchtet, das das stimmt.
James Dean
Träume, als würdest Du ewig leben. Lebe, als würdest Du morgen sterben. .
James Joyce
Der Erfinder der Notlüge liebt den Frieden mehr als die Wahrheit.
James Joyce
Ein Genie macht keine Fehler. Seine Irrtümer sind Tore zu neuen Entdeckungen.
James Kilpatrick
Warum den Herbst fürchten, wenn wir die Gewissheit haben, dass der Frühling wiederkehrt?.
James Last
Das Geld ist kein Übel, sonst könnten wir es nicht so leicht loswerden.
James Matthew Barrie
Das Leben ist eine lange Lehre in Demut.
James Russell Lowell
Unglücksfälle sind wie Messer, entweder sie arbeiten für uns oder schneiden uns, je nachdem, ob wir sie am Griff oder an der Schneide anfassen.
James Thurber
Am wichtigsten ist die Begabung, aus schlechten Erfahrungen wirklich etwas zu lernen.
James Thurber
Wir sollten weder im Zorn zurück- noch furchtsam nach vorn, sondern offenen Auges umherblicken.
Jane Austen
Es gibt sicherlich nicht so viele Männer mit großem Vermögen auf der Welt wie hübsche Frauen, die sie verdienen.
Jane Fonda
Die Parole "Ladies first" haben die Männer wahrscheinlich beim Treppensteigen erfunden.
Jane Fonda
Ich begreife nicht, warum man über geschäftstüchtige Frauen die Nase rümpft. Meines Wissens ist Geschäftstüchtigkeit kein sekundäres männliches Geschlechtsmerkmal.
Jane Fonda
Wir springen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine als Reserve im Kofferraum.
Janine Boissard
Es gibt zwei verschiedene Alter, um Dummheiten zu begehen; die Jugend, weil man noch die ganze Zeit vor sich hat; das Greisenalter; weil nicht mehr viel davon übrig bleibt.
János Arany
Im Traum und in der Liebe gibt's keine Unmöglichkeiten.
Jean Anouilh
Kinder müssen die Dummheiten der Erwachsenen ertragen, bis sie groß genug sind, sie zu wiederholen.
Jean Cocteau
Behutsam schließt man den Toten die Augen; ebenso behutsam muss man den Lebenden die Augen öffnen.
Jean Cocteau
Leichtfertigkeit ist Flucht, die sich als Tanz ausgibt.
Jean Cocteau
Takt besteht darin, dass man weiß, wieweit man zu weit gehen darf.
Jean Cocteau
Was unsere Epoche kennzeichnet, ist die Angst, für dumm zu gelten, wenn man etwas lobt, und für gescheit zu gelten, wenn man etwas tadelt.
Jean de La Bruyére
Man muss lachen, bevor man glücklich ist, weil man sonst sterben könnte, ohne gelacht zu haben.
Jean de La Bruyére
Man muss schon jeglichen Geistes bar sein, wenn Liebe, Bosheit und Not ihn nicht wecken.
Jean Fourastié
Die tägliche Arbeit bildet und formt die Persönlichkeit in hervorragendem Maße.
Jean Genet
Wenn Gott alles segnen würde, worum man ihn bittet, würde er sich, juristisch gesehen, der Beihilfe schuldig machen.
Jean Giono
Alle Plätze in Universum sind eingenommen, hauptsächliche jene, die neben dem Ofen sind. Mitten im Nordwind sind noch Plätze frei.
Jean Giono
Auch die Güte hat ihren heiklen Punkt, da wird sie zur Dummheit.
Jean Giono
Auf Seite der Freuden ist niemand gehetzt.
Jean Giono
Das besinnliche Leben führt einem in verdammte Schluchten hinab.
Jean Giono
Das, was man dir vorenthält, ist: Wind, Regen, Schnee, Sonne, Berge, Flüsse und Wälder, der wahre Reichtum des Menschen. Alles ist für dich gemacht.
Jean Giono
Der Mensch ist wie ein Gummiball. Manchmal muss ihm jemand einen Schlag versetzten, damit er wieder hochkommt. Aus eigener Kraft vermag er es nicht.
Jean Giono
Die Gewohnheit drängt den Menschen in die alte Bahn zurück.
Jean Giono
Die Welt ist eine optimistische Schöpfung: Alle Vögel singen in Dur.
Jean Giono
Fortschritt allein ist noch keine Leistung. Es kommt auf die Richtung an.
Jean Giono
Man hat dir gesagt, du wirst mit deinem Wissen Geld verdienen. Ich sage dir: mit deinem Wissen wirst du Freuden gewinnen; das ist viel besser.
Jean Giono
Man hat dir wohl gesagt, dass man im Leben Erfolg haben müsse; ich sage dir; man muss leben! Das ist der größte Erfolg auf dieser Welt.
Jean Giono
Nichts kann dir gehören, wenn du nicht arm bist.
Jean Giono
Wenn man allein ist, wird man böse.
Jean Giono
Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen. Deshalb erkennen wir so wenig.
Jean Giraudoux
Nie hat ein Dichter die Natur so frei ausgelegt wie ein Jurist die Wirklichkeit.
Jean Guehenno
Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.
Jean Jacques Rousseau
Die Vernunft formt den Menschen, das Gefühl leitet ihn.
Jean Jacques Rousseau
Wieviel Unrecht kann die Umarmung eines Freundes wieder gutmachen.
Jean Monnet
Das Unvollendete ist der Natur eigen, und es gehört große Kunst oder große Weisheit dazu zu wissen, wann es Zeit ist, den Pinsel beiseite zu legen oder eine Aktion zu beenden. Hüten wir uns stets vor Perfektionismus!
Jean Paul
Alle, die ihr eine Ernte wollt, setzet eine Hoffnung nicht bloß voraus, sondern handelt nach ihr.
Jean Paul
Das Gefühl findet, der Scharfsinn weiß die Gründe.
Jean Paul
Das größte unzerstörbare Wunder ist der Menschenglaube an Wunder!
Jean Paul
Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht.
Jean Paul
Der Charakter ist ein Fels, an welchem gestrandete Schiffe landen und anstürmende scheitern.
Jean Paul
Der Furchtsamste erschrickt vor der Gefahr, der Feige in ihr, der Mutige nach ihr.
Jean Paul
Der größte Haß ist, wie die größte Tugend und die schlimmsten Hunde, still.
Jean Paul
Der Hagestolz hat das Unglück, dass ihm niemand seine Fehler frei sagt, aber der Ehemann hat das Glück.
Jean Paul
Der kräftigen Jugend alles leichtmachen heißt schwache Anker schmieden.
Jean Paul
Der Mensch gewöhnt sich an wiederholte Liebe, nicht an wiederholte Ungerechtigkeit.
Jean Paul
Der Mensch wird hart wie Stahl - durch öfteres Abkühlen nach Erhitzen!
Jean Paul
Der vollendete Umgang mit Menschen ist die Fähigkeit, zugleich ehrlich und liebenswürdig zu sein.
Jean Paul
Die Armut und die Hoffnung sind Mutter und Tochter. Indem man sich mit der Tochter unterhält, vergißt man die andere.
Jean Paul
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Jean Paul
Die Erinnerung ist der Nachsommer der menschlichen Freuden.
Jean Paul
Die Fehler in jedem Amt beurteilt man zu streng, wenn man nicht darin war.
Jean Paul
Die schlimmsten Fehler macht man in der Absicht, einen Fehler gutzumachen.
Jean Paul
Ernste Tätigkeit söhnt zuletzt immer mit dem Leben aus.
Jean Paul
Ich möchte noch heute den Totenschädel des Mannes streicheln, der die Ferien erfunden hat.
Jean Paul
In phantasiereichen Menschen liegen, wie in heißen Ländern oder auf Bergen, alle Extreme enger aneinander.
Jean Paul
Individualität ist überall zu schonen und zu ehren als Wurzel jedes Guten.
Jean Paul
Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern dass man sie sehend überwindet.
Jean Paul
Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist.
Jean Paul
Nur wer irgendein Ideal, das er ins Leben ziehen will, in seinem Inneren hegt und nährt, ist verwahrt gegen die Gifte und Schmerzen der Zeit.
Jean Paul
Sprach-kürze gibt Denk-Weite.
Jean Paul Getty
Ich langweilte mich und habe beschlossen, mit meinem Geld zu arbeiten! .
Jean Paul Getty
Wenn man kein Geld hat, dann denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld.
Jean Paul Sartre
Alles hat man herausgefunden, nur nicht wie man lebt.
Jean Paul Sartre
Der Mensch ist nichts anderes, als was er selber aus sich macht.
Jean-Baptiste Molière
Ein gelehrter Dummkopf ist ein größerer Dummkopf als ein unwissender Dummkopf.
Jean-Baptiste Molière
Erst soll man an sich selbst den strengsten Maßstab anlegen, eh man sich unterfängt, des andern Tun zu wägen.
Jean-Baptiste Molière
Man kann ein anständiger Mensch sein und doch schlechte Verse machen.
Jean-Baptiste Molière
Wer andrer spottet, hüte sich, dass er zum Schluss nicht selbst verlacht wird, und mit Recht.
Jean-Baptiste Molière
Wer so redet, dass er verstanden wird, redet immer gut.
Jean-Baptiste Molière
Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.
Jean-Jacques Rousseau
Auf seine Freiheit verzichten, heißt auf seine Menschenwürde, Menschenrechte, selbst auf seine Pflichten verzichten.
Jean-Jacques Rousseau
Beleidigungen sind die Argumente derer, die unrecht haben.
Jean-Jacques Rousseau
Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen.
Jean-Jacques Rousseau
Die Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
Jean-Jacques Rousseau
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will!
Jean-Jacques Rousseau
Die wahre Höflichkeit besteht darin, dass man einander mit Wohlwollen entgegenkommt.
Jean-Jacques Rousseau
In der Schule der Welt wie in der Schule der Liebe muss man alsbald mit der Ausübung dessen, was man zu lernen gedenkt, den Anfang machen. .
Jean-Jacques Rousseau
Mir ist die gefährliche Freiheit lieber als eine ruhige Knechtschaft.
Jeanne Moreau
Dekolleté; das Kunststück, so ausgezogen zu sein, dass man immer noch für angezogen gilt.
Jeanne Moreau
Die Einladung zum Flirt wird mit den Augen geschrieben.
Jeanne Moreau
Adam; der erste Entwurf für Eva.
Jeanne Moreau
Alle Männer haben nur zwei Dinge im Sinn. Geld und das eine.
Jeanne Moreau
Alter schützt vor Liebe nicht, doch die Liebe schützt einen, bis zu einem gewissen Grade, vor dem Altern.
Jeanne Moreau
Alternde Menschen sind wie Museen. Nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Inneren. .
Jeanne Moreau
Beim Liebesspiel ist es wie beim Autofahren; die Frauen bevorzugen die Umleitung, die Männer die Abkürzung.
Jeanne Moreau
Der Gipfel der Ungerechtigkeit; Falten machen einen Mann männlicher, eine Frau älter.
Jeanne Moreau
Ehe; Die schönste Sache von der Welt, wenn es mehr Kür und weniger Pflicht gäbe.
Jeanne Moreau
Ein Gentleman ist ein Mann in dessen Gesellschaft die Frauen zu blühen beginnen.
Jeanne Moreau
Es gibt im Leben einer Frau vielleicht Zeiten, in denen sie nicht verliebt ist. Aber dann sollte sie wenigstens eine Affäre haben, gegen die sie ankämpft.
Jeanne Moreau
Es ist besser, zweimal zuviel zu lieben, als einmal zuwenig.
Jeanne Moreau
Frauen "oben ohne" sind wie Geheimdienstleute, die ihren Code plakatieren.
Jeanne Moreau
Frauen benützen Parfüms, weil die Nase leichter zu verführen ist als das Auge.
Jeanne Moreau
Frauen fürchten nicht das Alter. Sie fürchten nur die Meinung der Männer über alte Frauen.
Jeanne Moreau
Liebe wächst und blüht. Warum sollte sie nicht auch welken wie alles andere auf Erden?.
Jeanne Moreau
Männer, die sich auf ihre Eroberungen etwas einbilden, ahnen in den seltensten Fällen, wie oft sie selbst erobert werden. .
Jeanne Moreau
Männer, die sich das Rauchen abgewöhnt haben, sind mir unheimlich. Vielleicht gewöhnen sie sich eines Tages auch die Liebe ab?.
Jeanne Moreau
Wenn ein Mann der umworbenen Frau versichert, er sei ihrer nicht würdig, dann hat er meistens recht damit.
Jeanne Moreau
Wer eine Frau beim Wort nimmt, ist ein Sadist.
Jeannie Ebner
Die Sehnsucht ist es, die neue Welten erschafft. Aber die Ungeduld legt sie vorzeitig in Trümmer.
Jeannine Luczak
Sardinen wissen, dass Gleichmachen mit Kopfabschneiden beginnt.
Jean-Paul Belmondo
Auch ein Mensch, der zwanzig Sprachen beherrscht, gebraucht seine Muttersprache, wenn er sich in den Finger schneidet.
Jean-Paul Sartre
Die Gewalt lebt davon, dass sie von anständigen Leuten nicht für möglich gehalten wird.
Jiddu Krishnamurti
Der Mensch lebt in der Zeit. Sein bevorzugtes Ausweichspiel ist, sich die Zukunft auszumalen.
Jil Sander
Ich glaube an ein Leben vor dem Tode.
Jimi Hendrix
Wissen spricht. Aber Weisheit hört zu.
Joachim Fernau
Wer glücklich ist, fühlt, wer unglücklich ist, denkt.
Joachim Fuchsberger
Eltern begabter Kinder glauben unerschütterlich an Vererbung.
Joachim Funk
Wenn einer im Laufe der Jahre zufällig Vorstand wird, heisst das nicht besonders viel.
Joachim Ringelnatz
Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
Joachim Ringelnatz
Die besten Vergrößerungsgläser, für die Freuden dieser Welt, sind die, aus denen man trinkt.
Joachim Ringelnatz
Die Löcher sind das Wichtigste am Sieb.
Joachim Ringelnatz
Kopf ist nicht alles. Auch der Kohl hat einen Kopf.
Joan Baez
Wir können uns nicht aussuchen, wie wir sterben - oder wann. Aber wir können entscheiden, wie wir jetzt leben.
Joan Collins
Mein letzter Tag in Hollywood ist der Tag, an dem der Liftboy im Studio nicht mehr rot wird, wenn er mit mir allein ist. .
Joan Pitchfield
Für die Frau ist das Auto ein Mittel zum Zweck. Für den Mann ist das Auto ein Zweck, für den ihn manchmal die Mittel fehlen. .
Joey Adams
Zum Zustandekommen einer Ehe gehören selbstverständlich zwei Personen, nämlich die Braut und ihre Mutter.
Johann Eckermann
Der Mensch bedarf der Teilnahme und Anregung, wenn etwas gelingen soll.
Johann Fischart
Der Reichen Überdruss wär' der Armen Überfluss.
Johann Fischart
Der Reichen Überdruß wär' der Armen überfluß.
Johann Georg Hamann
Wer ein Richter der Menschen sein will, muss selbst ein Mensch werden.
Johann Gleim
Der beste Arzt ist jederzeit des Menschen eigne Mäßigkeit.
Johann Gottfried Herder
Das Schicksal ist der Nachklang und das Resultat deines eigenen Charakters.
Johann Gottfried Herder
Die Erde, das irdische Reich der Wesen, ist nur der Schauplatz zur Entwicklung des höheren Reiches Gottes.
Johann Gottfried Herder
Gott sortiert Gebete sicherlich nicht nach Konfessionen.
Johann Gottfried Herder
Hätte, was jeder wünscht, jeder - wer hätte noch was?.
Johann Gottfried Herder
Unsere Zeit ist ein großer Wecker. Die große eiserne Wanduhr rasselt und ruft mit gewaltigen Schlägen.
Johann Gottfried Herder
Wir leben immer in einer Welt, die wir uns selbst einbilden.
Johann Gottfried Seume
Wenn das Christentum schuld an allem Übel wäre, das man bei seinen Priestern und durch seine Priester sieht, so wäre der Stifter der hassenswürdigste der Menschen.
Johann Heinrich Pestalozzi
Das Herz gibt allem, was der Mensch sieht und hört und weiß, die Farbe.
Johann Heinrich Pestalozzi
Die Erde ist ein Himmel, wenn man Frieden sucht, recht tut und wenig wünscht.
Johann Heinrich Pestalozzi
Es gibt kein Völkerrecht ohne ein Volksrecht, und kein Volksrecht ohne ein Menschenrecht.
Johann Heinrich Pestalozzi
Wer sich heute freuen kann, der soll nicht warten bis morgen.
Johann Heinrich Pestalozzi
Wir wollen nicht die Verstaatlichung des Menschen, sondern die Vermenschlichung des Staates.
Johann Hofmann
Nur, was für sich selbst spricht, kann auch von sich reden machen.
Johann Jakob Mohr
Der Charakter eines Menschen läßt sich weniger daraus erkennen, was er wünscht, als wie er es wünscht.
Johann Kasper Lavater
Der Mensch ist frei wie der Vogel im Käfig; er kann sich innerhalb gewisser Grenzen bewegen.
Johann Kleppper
Der Glaube des anderen ist ein großer Trost angesichts der Unfasslichkeit des Glaubens.
Johann Manlius
Gott beschütze mich vor meinen Freunden; mit meinen Feinden will ich schon selber fertig werden.
Johann Martin Miller
So mancher schwimmt im Überfluß, hat Haus und Hof und Geld, und ist doch immer voll Verdruß und freud sich nicht der Welt.
Johann Martin Miller
So mancher schwimmt im Überfluss, hat Haus und Hof und Geld, und ist doch immer voll Verdruss und freut sich nicht der Welt.
Johann Nepomuk Nestroy
Die Erde ist ein himmlischer Planet, auf dem die Unglücklichen ein höllisches Leben haben.
Johann Nepomuk Nestroy
Die Welt ist eine kindische Dame, die selbst für ihre lächerlichen Vorurteile eine Art Verehrung fordert.
Johann Nepomuk Nestroy
Eben die Träume verraten mir's, dass es auf die Neige geht, ich meine, die wachen Träume, die jeder Mensch hat. Bestehen diese Träume in Hoffnungen, so ist man jung, bestehen sie in Erinnerungen, so ist man alt.
Johann Nepomuk Nestroy
Über die Armut braucht man sich nicht zu schämen, es gibt mehr Leute, die sich über ihren Reichtum schämen sollten.
Johann Nestroy
Das Glück ist eine leichtfertige Person, die sich stark schminkt und von fern schön ist.
Johann Peter Hebel
Für ein paar Groschen kann man viel Freundlichkeit und guten Willen kaufen.
Johann Peter Hebel
Gebrauche nie ein hartes Wort, wo ein glimpfliches seine Dienste tut.
Johann Voss
Das Neue daran ist nicht gut, und das Gute daran ist nicht neu.
Johann W. L. Gleim
Denn was von mir ein Esel spricht, das acht ich nicht.
Johann Wolfgang von Goethe
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am seltensten erstiegen.
Johann Wolfgang von Goethe
Alles Edle ist an sich stiller Natur und scheint zu schlafen, bis es durch Widerspruch geweckt und herausgefordert wird.
Johann Wolfgang von Goethe
Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.
Johann Wolfgang von Goethe
Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück. Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei.
Johann Wolfgang von Goethe
Allgemeine Begriffe und großer Dünkel sind immer auf dem Wege, entsetzliches Unheil anzurichten.
Johann Wolfgang von Goethe
Amerika, Du hast es besser als unser Kontinent, das alte, hast keine verfallenen Schlösser und keine Basalte.
Johann Wolfgang von Goethe
Auch was Geschriebnes forderst du Pedant?.
Johann Wolfgang von Goethe
Aus aller Ordnung entsteht zuletzt Pedanterie!
Johann Wolfgang von Goethe
Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, gleich fällt es uns ein. Wie oft können wie jemand begegnen, dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken.
Johann Wolfgang von Goethe
Bei großen Unternehmungen wie bei großen Gefahren muss der Leichtsinn verbannt sein.
Johann Wolfgang von Goethe
Das Bedeutsame will jedermann, nur soll es nicht unbequem sein.
Johann Wolfgang von Goethe
Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennen gelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.
Johann Wolfgang von Goethe
Den Gipfel im Auge wandeln wir gerne auf der Ebene.
Johann Wolfgang von Goethe
Denn der darf das Höchste sinnen, der sich zu bescheiden weiß.
Johann Wolfgang von Goethe
Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende allen Wissens.
Johann Wolfgang von Goethe
Der liebt nicht, der die Fehler des Geliebten nicht für Tugenden hält.
Johann Wolfgang von Goethe
Der Wille lockt die Taten nicht herbei.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht, und mit Entzücken blickt man auf in jeder heitern Nacht.
Johann Wolfgang von Goethe
Du bist am Ende - was du bist. Setz' dir Perücken auf von Millionen Locken, setz' deinen Fuß auf ellenhohe Socken, du bleibst doch immer, was du bist.
Johann Wolfgang von Goethe
Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!
Johann Wolfgang von Goethe
Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.
Johann Wolfgang von Goethe
Eigentlich lernen wir nur von den Büchern, die wir nicht beurteilen können. Der Autor eines Buches, das wir beurteilen können, müsste von uns lernen.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein neues Jahr hat seine Pflichten, ein neuer Morgen ruft zur frischen Tat. Stets wünsche ich ein fröhliches Verrichten und Mut und Kraft zur Arbeit früh und spat.
Johann Wolfgang von Goethe
Einerlei, was für einen Begriff man mit Gott verbindet, wenn man nur göttlich, das heißt gut handelt!
Johann Wolfgang von Goethe
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
Johann Wolfgang von Goethe
Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.
Johann Wolfgang von Goethe
Geht es doch unseren Vorsätzen wie unseren Wünschen: Sie sehen sich gar nicht mehr ähnlich, wenn sie ausgeführt, wenn sie erfüllt sind.
Johann Wolfgang von Goethe
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.
Johann Wolfgang von Goethe
Gott gibt uns Nüsse, aber er beißt sie nicht auf.
Johann Wolfgang von Goethe
Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer.
Johann Wolfgang von Goethe
Hier sind wir versammelt zu löblichem Tun; drum Brüderchen: Ergo bibamus.
Johann Wolfgang von Goethe
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Johann Wolfgang von Goethe
Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe
Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt!
Johann Wolfgang von Goethe
In deinem Lande sei einheimisch klug, im fremden bist du nicht gewandt genug.
Johann Wolfgang von Goethe
In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre.
Johann Wolfgang von Goethe
Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.
Johann Wolfgang von Goethe
Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert.
Johann Wolfgang von Goethe
Jegliches menschliche Gebrechen sühnet reine Menschlichkeit.
Johann Wolfgang von Goethe
Keine Kunst ist's, alt zu werden; es ist Kunst, es zu ertragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Keine Vorwürfe über Vergangenes, nun doch nicht zu Änderndes! Jeder Tag bestehe für sich!
Johann Wolfgang von Goethe
Laß das Vergangene vergangen sein!
Johann Wolfgang von Goethe
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles.
Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.
Johann Wolfgang von Goethe
Man denkt an das, was man verließ; was man gewohnt war, bleibt ein Paradies.
Johann Wolfgang von Goethe
Man frage nicht, ob man durchaus übereinstimme, sondern ob man in einem Sinne verfährt.
Johann Wolfgang von Goethe
Man glaubt immer, man müsse alt werden, um gescheit zu sein. Im Grunde aber hat man bei zunehmenden Jahren zu tun, sich so klug zu erhalten, wie man gewesen ist ... Der Mensch kann in gewissen Dingen in seinem zwanzigsten Jahre so gut recht haben wie in seinem sechzigsten.
Johann Wolfgang von Goethe
Manchmal sieht unser Schicksal aus wie ein Fruchtbaum im Winter. Wer soll bei dem traurigen Ansehen desselben wohl denken, dass diese starren Äste, diese zackigen Zweige im nächsten Frühjahr wieder grünen, blühen, sodann Früchte tragen können?.
Johann Wolfgang von Goethe
Natur hat weder Kern noch Schale, alles ist sie mit einem Male; doch prüfe du nur allermeist, ob du Kern oder Schale seist!
Johann Wolfgang von Goethe
Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen, und haben sich, eh man es denkt, gefunden.
Johann Wolfgang von Goethe
Nichts Besseres weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen, als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei, wenn hinten weit, in der Türkei, die Völker aufeinander schlagen.(aus Faust I).
Johann Wolfgang von Goethe
Nichts ist drinnen, nichts ist draußen, Denn was innen ist, ist außen.
Johann Wolfgang von Goethe
Noch ist es Tag; da rühre sich der Mann! Die Nacht tritt ein, da niemand wirken kann.
Johann Wolfgang von Goethe
Tages Arbeit, abends Gäste! Saure Wochen, frohe Feste!
Johann Wolfgang von Goethe
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.
Johann Wolfgang von Goethe
Überall lernt man nur von dem, den man liebt.
Johann Wolfgang von Goethe
Uns rührt die Erzählung jeder guten Tat, uns rührt das Anschauen jedes harmonischen Gegenstandes; wir fühlen dabei, dass wir nicht ganz in der Fremde sind.
Johann Wolfgang von Goethe
Vernunft fängt wieder an zu sprechen und Hoffnung wieder an zu blühn; man sehnt sich nach des Lebens Bächen, ach, nach des Lebens Quelle hin.
Johann Wolfgang von Goethe
Vieles geht in der Welt verloren, weil man es zu geschwind für verloren gibt.
Johann Wolfgang von Goethe
Was ich weiß, kann jeder wissen. Mein Herz habe ich allein.
Johann Wolfgang von Goethe
Was jeder Tag will, sollst du fragen, was jeder Tag will, wird er sagen.
Johann Wolfgang von Goethe
Was sucht ihr mächtig und gelind; Ihr Himmelstöne mich am Staube; Klingt dort herum wo warme Menschen sind; Die Botschaft hör ich wohl,allein mir fehlt der Glaube. (aus Faust).
Johann Wolfgang von Goethe
Weiß ich, womit du dich beschäftigst, so weiß ich, was aus dir werden kann.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn ein Wunder in der Welt geschieht, geschieht's durch liebevolle, reine Herzen.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten.
Johann Wolfgang von Goethe
Wer sichere Schritte tun will, muss sie langsam tun.
Johann Wolfgang von Goethe
Wir mögen die Welt kennen lernen, wie wir wollen, sie wird immer eine Tag- und eine Nachtseite behalten.
Johannes 23
Aller Anfang erfüllt das Herz mit Hoffnung.
Johannes 23
Alles hören, vieles vergessen, einiges verbessern.
Johannes 23
Man muss der Zeit Zeit lassen.
Johannes Gross
Frei ist der Mensch, der ohne Begründung eine Einladung ablehnen kann. Oder: wer ohne zu kränken sagen kann, ich habe keine Lust.
Johannes Schlemmer
Die Hoffnung kann eine Kraft sein, die uns wandelt.
Johannes Urzidil
Einen Rat blind befolgen heißt die Verantwortung verschieben.
John Aspinall
Der Mensch ist ein Irrtum der Evolution.
John Dewey
Jeder Denker bringt einen Teil der scheinbar festgefügten Welt in Gefahr, und niemand kann voraussagen, was an dessen Stelle treten wird.
John Dryden
Der Geist wächst in unmerklichen Schritten.
John F. Kennedy
Der Mensch muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.
John F. Kennedy
Freiheit ist seine Gedankendenken und sein eigenes Leben leben zu dürfen.
John F. Kennedy
Für einen Versuch ist es niemals zu früh, für eine Ausssprache niemals zu spät.
John Fitzgerald Kennedy
Der Mensch ist immer noch der beste Computer.
John Fitzgerald Kennedy
Der Wandel ist das Gesetz des Lebens.
John Fitzgerald Kennedy
Ein falsch erzogenes Kind ist ein verlorenes Kind. .
John Fitzgerald Kennedy
Für einen Versuch ist es niemals zu früh, für eine Aussprache niemals zu spät.
John Fitzgerald Kennedy
Wenn eine Gesellschaft den vielen, die arm sind, nicht helfen kann, kann sie auch die wenigen nicht retten, die reich sind.
John Fitzgerald Kennedy
Wenn ich einmal das Weiße Haus verlasse, dann wird mein Nachfolger einen Brief in meinem Schreibtisch finden mit der Aufschrift; "Nur in Augenblicken tiefster Depression zu öffnen!" In diesem Brief stehen nur drei Worte; "Besuchen Sie Deutschland!".
John Fitzgerald Kennedy
Wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht tun können. Wenn wir uneins sind, gibt es wenig was wir tun können. .
John Galsworthy
Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem.
John Henry Newman
Jeder ist berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist.
John Knittel
Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.
John Knittel
Mache dich nicht so wichtig - es gibt größere Zwerge als du einer bist.
John Lennon
Da ist nichts, was du tun kannst, das nicht getan werden kann.
John Lennon
Hinter jedem Idioten steht eine großartige Frau. .
John Lennon
Leben ist das, was sich ereignet, während wir hier mit anderen Sachen beschäftigt sind.
John Lennon
Wenn Affen Klavier spielen können, warum sollten Menschen nicht dazu singen?.
John Muir
Geh in die Natur, um dich zu erquicken.
John Osborne
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen; Intelligenz ohne Moral!
John Ruskin
Der ist am reichsten und glücklichsten, der die Kräfte des eigenen Lebens am höchsten entwickelt hat.
John Steinbeck
Das Leben besteht hauptsächlich darin, dass man mit dem Unvorhergesehenen fertig werden muss.
John Steinbeck
Das Streben nach mehr ist eine der größten Gaben des Menschen, die ihn über das Tier emporgehoben hat, das sich mit dem, was es hat, zufriedengibt.
John Steinbeck
Denken ist das exklusive Kennzeichen des Menschen!
John Steinbeck
Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Aber auf keinen Fall macht Mangel an Geld ihn besser.
John Stuart Mill
Die einzige Freiheit, die diesen Namen verdient, ist das Recht, unser Wohlergehen auf unserem eigenen Wege zu verfolgen, solange wir nicht anderen das ihrige verkümmern oder ihre darauf gerichteten Bemühungen durchkreuzen.
Jonathan Swift
Das war vortrefflich bemerkt, sage ich, wenn ich in einem Autor eine Stelle lese, wo seine Meinung mit der meinigen zusammentrifft. Wo wir aber verschieden denken, da erkläre ich ihn "im Irrtum".
Jonathan Swift
Der Mensch sollte sich niemals genieren einen Irrtum zuzugeben, zeigt er doch damit, dass er sich entwickelt, dass er gescheiter ist als gestern.
Jonathan Swift
Die besten Ärzte der Welt sind Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.
Jonathan Swift
Im Leben ist es besser, zu wollen, was man nicht hat, als zu haben, was man nicht will.
Jonathan Swift
Menschen sind wie Grundstücke: Manchmal ist eine Goldader darin, und der Besitzer weiß es nicht.
Joni Mitchel
Ich denke, die Depression wird meist falsch verstanden. Ich will Dir nicht so poetisch kommen; Aber es ist wie der Winter und der ist notwendig für den Frühling. .
Jörg Mauthe
Das Wandern ist des Müllers Lust, vom Müll hat er ja nichts gewusst.
Jorge Luis Borges
Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
José Ortega y Gasset
Der Wert des Mannes misst sich nach dem, was er tut, der Wert des Weibes nach dem, was es ist.
Josef Broukal
Man kann die eigenen Grenzen nur feststellen, indem man sie gelegentlich überschreitet. Das gilt für jene, die man sich selbst setzt, ebenso wie für jene, die einem andere setzen.
Josef Kirschner
Die Entscheidung 'Ich will es versuchen' mobilisiert Spannung und Energie.
Josef Kirschner
Jeder kann alles tun, was ihm Spaß macht, wenn er sich den Tag richtig einteilt.
Josef Kirschner
Warum sollten wir unser Verhalten nicht schon zum Besseren ändern, noch bevor unser Leben bedroht ist?.
Josef Magnus Wehner
Schnelligkeit ist nicht immer ein Zeichen von Tüchtigkeit. Tempo ist vielmehr oft ein Zeichen, dass es abwärts geht.
Josef Meier O'Mayr
Viele Leute verwechseln Gerechtigkeit mit Pedanterie.
Josef Schmidt
Das einzige Mittel, Zeit zu haben, ist, sich Zeit zu nehmen.
Josef Schmidt
Die Erfolge im Leben hängen sehr wesentlich davon ab, was man aus seinen Mißerfolgen macht.
Jósef v Eötvös
Vorsicht im Vertrauen ist allerdings notwendig; aber noch notwendiger Vorsicht im Mißtrauen.
Josef Weinheber
Unser Glück besteht darin, tätig zu sein.
Joseph Addison
Bewunderung ist eine sehr kurzlebige Leidenschaft, die sofort verfällt, sobald man mit ihrem Gegenstand näher bekannt wird.
Joseph Joubert
Der Geschmack ist das literarische Gewissen der Seele.
Joseph Joubert
Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Pulitzer
Was immer Du schreibst: Schreibe kurz, und sie werden es lesen. Schreibe klar, und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten.
Joseph v Eichendorff
Durch Feld und Buchenhallen, bald singend, bald fröhlich still, recht lustig sei vor allem, wer's Reisen wählen will!
Joseph von Marawski
Optimismus baut Brücken über dem Abgrund.
Joseph von Marawski
Optimismus baut Brücken über den Abgrund.
Josephine Baker
Mit Geld kann man sich viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert.
Josephine Baker
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
Josephine Baker
Weit ist der Weg vom Ohr zum Herzen, aber noch weiter ist der Weg zu den helfenden Händen.
Joyce C. Oates
Die Last, jeden Tag stundenlang an einen Mann zu denken, ist schlimmer, als Bibelverse oder Geschichtsdaten auswendig zu lernen.
Joyce Grenfell
So etwas wie das Streben nach Glück gibt es nicht, aber es gibt die Entdeckung der Freude.
jüdische Weisheit
In jedem Ding ist Schönheit verborgen - aber nicht jeder vermag sie zu sehen.
Jules Romains
Damit ein Mensch übermenschlich erscheine, muss viel von ihm vergessen werden.
Jules Romains
Der oberste Herrscher der Welt ist das Prestige. Es regiert die Regierungen.
Jules Romains
Die Abstumpfung ist der Feind des Glücks.
Jules Saliege
Dem Überflüssigen nachlaufen, heißt das Wesentliche verpassen.
Julie Andrews
Für die partnerschaftliche Beziehung gibt es einen einfachen Test; Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.
Julie Christie
Alles, was eine Frau wissen muss, weiß sie schon.
Julie de L' Espinasse
Sie wissen ja; Wenn ich sie hasse, liebe ich Sie bis zu einem Grade der Leidenschaft, der den Verstand verwirrt.
Julie Schlosser
Wir müssen das Loslassen lernen. Es ist die große Lektion des Lebens.
Juliette Gréco
Ich glaube, dass auf die Dauer nichts so teuer ist wie das Geld.
Julius Langbehn
Wer nichts zu tun hat, dem macht das Nichts zu schaffen.
Jürgen Fliege
Man sollte keine Gelegenheit auslassen, bei der man den Mund halten kann.
Jürgen von Manger
Stehkneipen sind so beliebt, weil der Alkohol hier das beste Gefälle hat.
Juvenal
Die Gebote der Natur stehen niemals im Widerspruch zu denen der Klugheit.
K. Simrock
Das Glück hilft denen nicht, die sich nicht selbst helfen.
K. Waggerl
Den Wert eines Menschen erkennt man zuverlässig daran, was er mit seiner Freizeit anzufangen weiß.
Kakuzo Okakura
Die Befolgung allgemeiner Traditionen schließt ein ständiges Opfern des Individuums an den Staat ein. Die Menschen werden nicht gelehrt, wirklich tugendhaft zu sein, sondern sich schicklich zu benehmen.
Kâlidâsa
Auch durch den kleinsten Riss kann Unglück eindringen.
Kardinal Faulhaber
Kein Tal ist so tief, dass es nicht einen Weg zur Höhe gäbe.
Karen Ross
Bei den Jacanas, einer Vogelart im Okavango-Delta in Afrika, ist die Emanzipation am weitesten fortgeschritten. Dort brüten die Männchen die Eier aus, während sich die Weibchen nach neuen Partnern umsehen. .
Karin Michaelis
Eine Frau ist nie dieselbe in verschiedenen Kleidern.
Karin Berwind
Erst machen die Menschen etwas und dann sind sie es.
Karin Berwind
Man verkauft uns Lässigkeit und erzieht uns zur Nachlässigkeit.
Karin Berwind
Schnell verdientes Geld wird auch schnell ausgegeben.
Karin Berwind
Viele Menschen sehen Freiheit als Freiwild an.
Karin Berwind
Viele Menschen verwechseln Sonder-Angebote mit etwas Besonderem.
Karin Berwind
Wer alles verstehen will, muss auch alles verzeihen können.
Karin Eickelbaum
Wenn ein Mann mit seinen Erfolgen bei Frauen angibt, hat er sie nicht.
Karl Dall
Man wird alt, wenn die Leute anfangen zu sagen, dass man jung aussieht.
Karl Dall
Meine Zähne sind wie Sterne - abends kommen sie raus.
Karl Farkas
Auf jeden Mann der im Schlaf redet, kommen mindestens zehn, die schweigen und dazu selig lächeln.
Karl Farkas
Beziehungen sind eine Rutschbahn nach oben.
Karl Farkas
Menschen machen falsches Geld, und das Geld macht falsche Menschen.
Karl Foerster
Ordnung ist das Festgewand des Alltags.
Karl Foerster
Reiseziele sinken in Vergessenheit, Wegrandblumen blühen unsterblich.
Karl Friedrich Boree
Eine nützliche Arbeit gut verrichten, heißt immer mitbauen am Werke der Menschheit.
Karl Garbe
Konjunkturprognosen sind die erstoßenen Kinder der Wettervorhersage.
Karl Gutzkow
Bitter ist es, heute das tun zu müssen, was man gestern noch wollen konnte.
Karl Heinrich Waggerl
Niemand kann das Glück seines Lebens schmieden, immer nur das Glück des Augenblicks.
Karl Jaspers
Der Friede beginnt im eigenen Haus.
Karl Jaspers
Der gesunde Menschenverstand ist blind sowohl für das äußerst Böse wie für das höchst Gute.
Karl Jaspers
Der Krieg ist in wachsendem Umfang kein Kampf mehr, sondern ein Ausrotten durch Technik.
Karl Jaspers
Der menschliche Verstand ist in der Praxis nicht verläßlich, am wenigsten in größter Not.
Karl Jaspers
Die Demokratie setzt die Vernunft im Volk voraus, die sie erst hervorbringen soll.
Karl Jaspers
Die einzige Waffe, die keine Waffe der Gewalt ist. Die Wahrheit.
Karl Julius Weber
Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden, ist auch nicht wert, dass man es einmal liest.
Karl Julius Weber
Unser Ich gleicht den Flüssen, die ihren Namen beibehalten und stets anderes Wasser rollen.
Karl Julius Weber
Wir kümmern uns nicht, dass wir nicht dagewesen sind, ehe wir geboren wurden. Warum uns kümmern, nicht mehr da zu sein, wenn wir gestorben sind?.
Karl Kleinschmidt
Die Möwe beherrscht den Sturm, indem sie ihm nachgibt.
Karl Kraus
Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben!
Karl Kraus
Das Chaos sei willkommen, denn die Ordnung hat versagt.
Karl Kraus
Das Geheimnis des Agitators ist, sich so dumm zu machen, wie seine Zuhörer sind.
Karl Kraus
Das sind die wahren Wunder der Technik, dass sie das, wofür sie entschädigt, auch wirklich kaputt macht.
Karl Kraus
Das Wort Familienbande hat einen Beigeschmack von Wahrheit.
Karl Kraus
Der Anspruch auf einen Platz an der Sonne ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass sie untergeht, wenn er errungen ist.
Karl Kraus
Die Ehre ist der Wurmfortsatz im seelischen Organismus.
Karl Kraus
Die Entwicklung der Technik ist bei der Wehrlosigkeit vor der Technik angelangt.
Karl Kraus
Herr, vergib Ihnen, denn sie wissen, was sie tun!
Karl Kraus
Man glaubt gar nicht, wieviel Hässlichkeit die angestrengte Beschäftigung mit der Schönheit erzeugt. .
Karl Kraus
Ruhm ist, wenn man sonst nichts davon hat.
Karl Kröpfl
Stolpersteine hat jeder vor sich - für manche bilden sie Trainingselemente.
Karl Marx
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern läßt, bloß nicht die Menschen.
Karl Marx
Dein Erwachen ist unendliches Aufgehn, Dein Aufgehn ewiger Fall.
Karl Marx
Religion ist Opium für das Volk.
Karl P. Maderna
Arbeiten können ist eine Gnade, aber die Arbeit ist nicht Selbstzweck.
Karl Peltzer
Der Gastfreund soll sich wie zu Hause fühlen, aber sich nicht wie zu Hause betragen.
Karl Peltzer
Der Weise neigt bescheiden den Kopf, wo der Kluge ihn hebt.
Karl Popper
Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle.
Karl Popper
Jede Tatsache bleibt nur so lange Tatsache, bis sie widerlegt ist.
Karl Simrock
Man empfängt den Mann nach dem Kleide und entlässt ihn nach dem Verstande.
Karl Steinbruch
Die freundlichsten Worte sind die ungesagt gebliebenen unfreundlichen.
Karl Theodor Körner
Das Leben gilt nichts, wo die Freiheit fällt.
Karl Theodor Marx
Wer nichts achtet, ächtet sich selbst.
Karl Valentin
Ein Optimist ist ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt wie sie sind.
Karl Valentin
Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut.
Karl Wilhelm Steinbuch
Es ist nicht genug, dass man etwas erfindet, man muss auch merken, dass man etwas erfunden hat.
Karl-Heinrich Waggerl
Schweigen ist ein köstlicher Genuß, aber um ihn ganz auszuschöpfen, muss man einen Gefährten haben. Allein ist man nur stumm.
Karlheinz Böhm
Eine Frau verzeiht alles, aber sie erinnert uns oft daran, dass sie uns verziehen hat.
Karlheinz Böhm
Ich kann die Welt nicht verändern, aber einen einzelnen Menschen, mich selber.
Karlheinz Deschner
Einziger Grund, warum ich kein Kommunist bin: die Kommunisten. Der Grund, warum ich kein Christ bin: das Christentum.
Karlheinz Deschner
Man spricht gern von Problemen, "die Marx auch nicht löste" - um abzulenken von jenen, die er gelöst hat.
Karlheinz Deschner
Pius XII beispielsweise, der in einem Schreiben an die katholische Hierarchie der USA Ende 1939 als Ursache des 'heutigen Elends' natürlich nicht den Faschismus sah, der die Welt eben in den größten Krieg der Geschichte stürzt, sondern u.a. die kurzen Röcke der Damen.
Karl-Heinz Deschner
Mancher Uhu meint, die Nacht komme seinetwegen.
Karl-Heinz Söhler
Wenn Du zu Deinen Schwächen stehst, und keinen falschen Eindruck säst, gibst Du dir damit keine Blöße, im Gegenteil - gewinnst Du Größe!
Katarina Jakob
Ich habe festgestellt, dass Mann und Frau einfach zu verschieden sind, um miteinander leben zu können.
Katharina von Siena
Dem Tapferen sind Glück und Unglück wie seine rechte und linke Hand; er bedient sich beider.
Katharina von Siena
Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.
Käthe Haack
Das Glück ist blind, gerade deshalb lässt es sich an der Hand nehmen.
Katherine Hepburn
Es ist mir gleich, was über mich geschrieben wird, solange es nicht wahr ist.
Katherine Hepburn
Liebe hat nichts damit zu tun, was man bekommen möchte - sondern nur mit dem, was man selbst geben will.
Katherine Hepburn
Wenn Frauen unergründlich erscheinen, liegt das meist an dem geringen Tiefgang der Männer.
Kathleen Norris
Das Leben ist viel leichter zu meistern, als man immer denkt. Man braucht nur das Unmögliche gelten zu lassen, auf das Unentbehrliche zu verzichten und das Unerträgliche zu dulden. .
Katzenjammer Wieslaw Brudzinski
Ratten, die das Schiff verlassen haben, nehmen es ihm übel, wenn es nicht versinkt.
Kazimierez Obuchowski
Dennoch ist der niedrigste Punkt der Korrektheit niemals der niedrigste Punkt der Abstraktheit.
Kim Basinger
Die Anfänger in der Liebe erkennt man daran, dass sie nicht aufhören können.
Kin Hubbard
Der Friede hat ebenso viele Siege aufzuweisen wie der Krieg, aber weit weniger Denkmäler.
Kirchenlehrer Augustinus
Was hat man denn gegen Krieg? Etwa dass Menschen, die doch einmal sterben müssen, dabei umkommen?.
Klaus Töpfer
Die für die Umwelt giftigste Substanz ist die Armut.
Klaus Berger
Im christlichen Glauben hat die Vernunft nichts zu suchen und die Naturwissenschaft nichts zu melden.
Klaus Klages
Wenn Humor Kapital ist, muss das Lachen der Zins sein.
Klaus Staeck
Der Himmel gehört allen, die Erde wenigen!
Klaus Trebes
Eine gewisse Kenntnis über Weine und Speisen ist heute in Führungspositionen Pflicht.
Klospruch
Besser eine 5 in Mathe, als überhaupt keine persönliche Note.
Klospruch
Don't walk on the grass - smoke it.
Klospruch
Genießt die Natur, esst mehr Eichhörnchen.
Klospruch
Jedem das seine - mir das meiste.
Klospruch
Lieber am Busen der Natur, als am Arsch der Welt.
Klospruch
Lieber einen wackligen Kneipentisch als einen festen Arbeitsplatz.
Klospruch
Lieber Sechs im Lotto, als 'ne Acht im Fahrrad.
Klospruch
Nichts gegen Frauenbewegungen, wenn sie schön rhythmisch sind.
Klospruch
Politik ist die Kunst, die Menschen so zu hintergehen, dass sie glauben, sie hätten sich das schon immer gewünscht.
Klospruch
Rauchen ist nicht gesundheitsschädlich, sagt Dr. Marlboro.
Klospruch
Rettet Radkäpchen vor dem bösen Golf!
Klospruch
Warum kann man Atommüll nicht auf dem Mars lagern? Mars bringt verbrauchte Energie sofort zurück!
Klospruch
Wer früher stirbt, ist länger tot.
Kner Anton
Wer nicht mehr genießt, wird ungenießbar.
Knut Hamsum
Ich wohne am liebsten im Walde, das ist meine Freude. Hier in meiner Einsamkeit schadet es niemand, dass ich bin, wie ich bin; aber wenn ich mit anderen zusammenkomme, muss ich alle meine Mühe anwenden, um zu sein, wie ich sollte.
Knut Hamsun
Der Zahn der Zeit nagt nicht an allen im gleichen Maße. Manche sind unveränderlich, sie halten gar viel aus.
Kolja Hebenstreit
Freiheit kann es nur bei ausreichender Verantwortung geben.
Kolja Hebenstreit
Glauben ist nicht Wissen. In manchen Situationen jedoch wichtiger. .
Konfuzius
An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.
Konfuzius
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius
Bildung ist jenseits aller Standesunterschiede.
Konfuzius
Das Rechte erkennen und nicht tun, ist Mangel an Mut.
Konfuzius
Der Meister sagte; Wo es Bildung gibt, darf es keine Klassen geben.
Konfuzius
Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln; erstens durch Nachdenken; zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste; und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.
Konfuzius
Der Mensch lebt ohne Geradheit. Ohne sie lebt er von glücklichen Zufällen und Ausweichen.
Konfuzius
Der Weg ist das Ziel.
Konfuzius
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So bleibt dir mancher Ärger erspart.
Konfuzius
In allem nur dem Vorteil nachgehen bringt viel Ärgernis.
Konfuzius
In allen Dingen hängt der Erfolg von den Vorbereitungen ab.
Konfuzius
Menschenliebe ist das Wesen der Sinnlichkeit, Menschenkenntnis das Wesen der Weisheit.
Konfuzius
Tu nicht anderen, was du willst, dass sie dir antun.
Konfuzius
Wahrlich, täglich erneuere dich.
Konfuzius
Wenn du einen Würdigen siehst, dann trachte ihm nachzueifern. Wenn du einen Unwürdigen siehst, dann prüfe dich in deinem Innern!
Konfuzius
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern.
Konfuzius
Wer wirklich gütig ist, kann nie unglücklich sein; wer wirklich weise ist, kann nie verwirrt werden, wer wirklich tapfer ist, fürchtet sich nie.
Konfuzius
Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen!
Konfuzius
Zu sehen, was recht ist, und es gegen seine Einsicht nicht tun, ist Mangel an Mut.
Königin Juliane
Auch das kann eine Heldentat sein: die Pflichten seines Lebens auf sich zu nehmen.
Konrad Adenauer
Alle menschlichen Organe werden irgendwann einmal müde, nur die Zunge nicht.
Konrad Adenauer
Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit.
Konrad Adenauer
Deutschland ist eines der am wenigsten christlichen Länder Europas, und in Berlin fühle ich mich wie in einer heidnischen Stadt.
Konrad Adenauer
Es gibt zuwenig Zivilcourage, die meisten verbergen ihre wirkliche Meinung.
Konrad Adenauer
Es gibt zwei Wege für den Aufstieg; Entweder man passt sich an oder man legt sich quer.
Konrad Adenauer
Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
Konrad Adenauer
Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.
Konrad Adenauer
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Konrad Lorenz
Aus dem Gebrauch von Tiernamen in beleidigender Absicht spricht vor allem Unkenntnis der Zoologie.
Konrad Lorenz
dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerspruch stößt.
Konrad Lorenz
Der menschlichen Erkenntnis sind Grenzen gesetzt, aber wir wissen nicht, wo diese liegen.
Konrad Lorenz
Der Wunsch ein Tier zu halten, entspringt meist einem uralten Grundmotiv, nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.
Konrad Lorenz
Die Fähigkeit eines Tieres Schaden zu stiften ist proportional zu seiner Intelligenz. Der Mensch hält auch hier die Spitze.
Konrad Lorenz
Humor und Wissen sind die beiden großen Hoffnungen unserer Kultur.
Konrad Lorenz
Persönlichkeit beginnt dort, wo persönliche Freundschaft zum erstenmal entsteht.
Kotzbue
Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück.
Kungfutse
Der Wissende ist noch nicht so weit wie der Forschende, der Forschende ist noch nicht so weit wie der heiter Erkennende.
Künneth, Protestant ,13 Jahre nach Hiroshima
Selbst Atombomben können in den Dienst der Nächstenliebe treten.
Kuno Fischer
Volkstümliches Ansehen geht selten zusammen mit dem Namen eines Philosophen. Die Philosophie ist nicht gemacht, die Menge zu gewinnen.
Kurt Guggenheim
Wir lösen keine Verwirrung ohne die Wahrheit.
Kurt Jungwirth
Wir haben für die Arbeit Tugenden entwickelt; für unsere freie Zeit brauchen wir auch dringend welche.
Kurt Lewin
Wenn du etwas wirklich verstehen willst, versuche es zu verändern.
Kurt Martin Magiera
Was hindert uns eigentlich daran, das zu tun, was wir von anderen erwarten?.
Kurt Tucholsky
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
Kurt Tucholsky
Das Ärgerlichste am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
Kurt Tucholsky
Das beste Gedächtnis hat bekanntlich die Nase!
Kurt Tucholsky
Den meisten Leuten sollte man in ihr Wappen schreiben; Wann eigentlich, wenn nicht jetzt?.
Kurt Tucholsky
Der eigene Hund macht keinen Lärm - er bellt nur.
Kurt Tucholsky
Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht, eine wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion.
Kurt Tucholsky
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky
Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
Die Frauen haben es ja von Zeit zu Zeit auch nicht leicht. Wir Männer aber müssen uns rasieren.
Kurt Tucholsky
Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an.
Kurt Tucholsky
Die Kirche rollt durch die neue Zeit dahin wie ein rohes Ei. So etwas von Empfindlichkeit war überhaupt noch nicht da. Ein scharfes Wort, und ein ganzes Geheul bricht über unsereinen herein: Wir sind verletzt! Wehe! Sakrileg! Unsere religiösen Empfindungen... Und die unseren? Halten Sie es für richtig, wenn fortgesetzt eine breite Schicht des deutschen Volkes als "sittenlos", "lasterhaft", "heidnisch" hingestellt und mit Vokabeln gebrandmarkt wird, die nur deshalb nicht treffen, weil sie einer vergangenen Zeit entlehnt sind? Nehmt ihr auf unsere Empfindungen Rücksicht? Ich zum Beispiel fühle mich verletzt, wenn ich einen katholischen Geistlichen vor Soldaten sehe, munter und frisch zum Mord hetzend, das Wort der Liebe in das Wort des Staates umfälschend - ich mag es nicht hören. Wer nimmt darauf Rücksicht?.
Kurt Tucholsky
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.
Kurt Tucholsky
Es gibt Leute, die wollen lieber einen Stehplatz in der ersten Klasse als einen Sitzplatz in der dritten.
Kurt Tucholsky
Es ist schön, mit jemand schweigen zu können.
Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.
Kurt Tucholsky
Ich mag mich nicht gern mit der Kirche auseinandersetzen; es hat ja keinen Sinn, mit einer Anschauungsweise zu diskutieren, die sich strafrechtlich hat schützen lassen.
Kurt Tucholsky
Kluge Leute können sich dumm stellen, das Gegenteil ist schwieriger.
Kurt Tucholsky
Was an der Haltung beider Kirchen auffällt, ist ihre heraushängende Zunge. Atemlos japsend laufen sie hinter der Zeit her, auf dass ihnen ja niemand entwische. Wir auch, wir auch! Nicht mehr wie vor Jahrhunderten: Wir! - Sozialismus? Wir auch. Jugendbewegung? Wir auch. Sport? Wir auch. Diese Kirchen schaffen nichts, sie wandeln das von anderen Geschaffene, das bei anderen Entwickelte in Elemente um, die ihnen nützlich sein könnten.
Kurt Tucholsky
Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.
L. de Vauvenargues
Alle Menschen werden aufrichtig geboren und sterben als Betrüger.
L. de Vauvenargues
Der Handel ist die Schule des Betrugs.
La Rochefoucauld
Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
La Rochefoucauld
Bescheidenheit ist eine Tugend, die man vor allem an anderen schätzt.
La Rochefoucauld
Das Glück heilt uns vor mehr Fehlern, als es die Vernunft vermag.
La Rochefoucauld
Der Beifall, der neuen Größen gespendet wird, entstammt nur zu oft dem Neid auf die bereits vorhandenen.
La Rochefoucauld
Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden.
La Rochefoucauld
Die Demut ist oft nicht anderes als eine vorgespielte Unterwerfung, um andere zu unterwerfen. Ein Kunstgriff des Stolzes, der sich erniedrigt, um sich zu erhöhen.
Laetitia Bonaparte
Man respektiert einen Mann wegen seiner Stärke, aber lieben kann man ihn nur wegen seiner Schwächen.
Lao Tse
Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, beim Denken Tiefe, beim Verschenken Liebe.
Lao Tse
Kehrt zum Einfachen und Wahren zurück, vermindert Eigensucht und Begehren.
Lao Tse
Wer unbeirrbar seine Platz behauptet, ist dauerhaft.
Lao-Tse
An Habe gewinnen heißt an Sein verlieren.
Lao-tse
Besser als einer, der weiß, was recht ist, ist einer, der liebt, was recht ist; und besser als einer, der liebt, was recht ist, ist einer der Begeisterung fühlt für das, was recht ist.
Lao-Tse
Der Weise hat keine unumstößlichen Grundsätze. Er paßt sich anderen an.
Lao-tse
Die beste Regierung ist die, von der kein Mensch was merkt.
Lao-tse
Durch Leichtfertigkeit verliert man die Wurzeln, durch Unruhe die Übersicht.
Lao-tse
Erledige die Dinge im vorhinein; verhindere Unordnung, bevor sie sich zeigt.
Lao-tse
Nichtstun ist besser als mit viel Mühe nichts schaffen.
Lao-tse
Übe die Regungslosigkeit, beschäftige dich mit Untätigkeit, finde im Verzicht Genuss, und du siehst das Große im Kleinen, das Viele im Wenigen.
Lao-tse
Wer auf sich sieht, strahlt nicht in die Welt.
Lao-tse
Wer sich selbst rühmt, kann nicht gewinnen.
Laplace
Mit dem Wort 'Zufall' gibt der Mensch nur seiner Unwissenheit Ausdruck.
Laura Antonell
Die ideale Ehefrau kennt alle Lieblingsspeisen ihres Mannes - und alle Restaurants, in denen man sie bekommt.
Laura Biagotti
Alle Frauen sind schön, wenn sie Lust haben schön zu sein.
Lea Grundig
Jedes Mädchen hat viele Freundinnen, aber nur eine einzige ist die beste Freundin.
Lebensweisheit
Anstatt zu klagen, dass die Rosen Dornen haben, Freude sollst du haben, dass der Dornenstrauch Rosen trägt.
Lebensweisheit
Beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat.
Lebensweisheit
Das Leben besteht nicht darin, gute Karten zu kriegen, sondern mit den Karten gut zu spielen.
Lebensweisheit
Das Unmögliche ist oft nur das unversucht gebliebene.
Lebensweisheit
Den Fortschritt verdanken die Menschen den Unzufriedenen.
Lebensweisheit
Der Geizige spricht gewöhnlich nur von seinen Ausgaben, der Verschwender von seinen Einnahmen.
Lebensweisheit
Der Mensch steht im Mittelpunkt, und deshalb steht er allen im Weg.
Lebensweisheit
Des Hauses Zier ist Reinlichkeit, des Hauses Ehr' Gastlichkeit, des Hauses Segen Frömmigkeit, des Hauses Glück Zufriedenheit.
Lebensweisheit
Die beste Brücke zwischen Verzweiflung und Hoffnung ist eine gut durchschlafene Nacht.
Lebensweisheit
Die Erkenntnisse von heute sind nicht selten die Irrtümer von morgen.
Lebensweisheit
Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter - beim Wein, beim Whiskey und bei alten Möbeln.
Lebensweisheit
Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht im Besuchen ferner Länder, sondern darin, altes mit neuen Augen zu sehen!
Lebensweisheit
Die Welt ist echt. Wir müssen hinter den Schleier der Täuschung treten, um die Echtheit zu erkennen.
Lebensweisheit
Eine Frau braucht sich nicht immer zu erinnern, wie alt sie ist, aber sie darf es niemals vergessen.
Lebensweisheit
Es gibt drei Möglichkeiten, sich zu ruinieren: durch Spiel - das geht am schnellsten -, durch Frauen - das ist am schönsten -, durch Computer - das ist am teuersten.
Lebensweisheit
Es gibt Menschen, die haben Pfiff, auf die anderen kann man pfeifen.
Lebensweisheit
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Lebensweisheit
Für einen Pessimisten hat der Tag 24 Beulen.
Lebensweisheit
Im Leben lernt der Mensch zuerst das Gehen und Sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.
Lebensweisheit
Jeder junge Mensch macht früher oder später die verblüffende Entdeckung, dass auch Eltern gelegentlich Recht haben können.
Lebensweisheit
Man muss immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann.
Lebensweisheit
Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
Lebensweisheit
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand; jeder glaubt, genug davon zu haben.
Lebensweisheit
Niemand weiß so viel schlechtes von uns, als wir selbst - und trotzdem denkt niemand so gut von uns wie wir selbst.
Lebensweisheit
Tritt eine Idee in einen hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus - weil da keine ist, die ihr den Rang streitig machen könnte.
Lebensweisheit
Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel.
Lebensweisheit
Wenn du keine Kritik vertragen kannst, bist du auf dem Weg, ein Perfektionist zu werden.
Lebensweisheit
Wer auf der Stelle tritt produziert nur eins: Immer tiefere Fußabdrücke.
Lebensweisheit
Wer glaubt, dass man seine Vergangenheit nicht ändern kann, hat noch keine Memoiren geschrieben.
Lebensweisheit
Wer im Gespräch bleiben will, muss aufpassen, dass er nicht ins Gerede kommt.
Lebensweisheit
Wer nach allen Seiten lächelt, hat zu guter Letzt nur noch Falten im Gesicht.
Lebensweisheit
Wer seine Träume verwirklichen will, muss wach sein.
Lebensweisheit
Wer über sich selbst lächeln kann, hebt den Fuß zum ersten Schritt zur Weisheit.
Lebensweisheit
Zufrieden sein ist große Kunst, zufrieden scheinen bloßer Dunst, zufrieden werden großes Glück, zufrieden bleiben Meisterstück.
Lee Iacocca
Business ist nichts anderes als ein Knäuel menschlicher Beziehungen.
Lenin
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Leo Tolstoi
Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.
Leo Tolstoi
Arbeit ist an sich keine Tugend, aber sie ist eine unvermeidbare Bedingung eines tugendhaften Lebens.
Leo Tolstoi
Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust.
Leo Tolstoi
Die Anwendung von Gewalt ist mit der Liebe unvereinbar.
Leo Tolstoi
Je mehr die Menschen das Übel verfolgen, desto mehr Übel schaffen sie.
Leo Tolstoi
Jeder Mensch hat die Keime aller menschlichen Eigenschaften in sich. Manchmal kommen die einen zum Vorschein, manchmal die anderen.
Leo Tolstoj
Denke immer daran, dass es nur eine allerwichtigste Zeit gibt, nämlich.
Leonardo da Vinci
Armselig der Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft.
Leonardo da Vinci
Das Glück besteht darin, in dem zu Maßlosigkeit neidenden Leben das rechte Maß zu finden.
Leonardo da Vinci
Der Mensch ist das Modell der Welt.
Leonardo da Vinci
Der Mensch ist nicht nur, nach Auffassung der Renaissance, dass Maß aller Dinge, er ist gleichsam das Modell für den Kosmos.
Leonardo da Vinci
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Leonardo da Vinci
Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann.
Leonardo da Vinci
Wer wenig denkt, irrt viel.
Leonid Suchorukow
Das Leben ist nichts zum Lachen, aber was wäre ein Leben ohne Lachen?.
Leopold Kohr
Nicht im permanenten Wachstum liegt das Wohl des Menschen sondern im 'menschlichen Maß'.
Leopold von Ranke
Keine Nation ist für sich allein. Es gibt ein Gemeinsames, das sie untereinander verbindet.
Lewell
An den Scheidewegen des Lebens ist die erste kleine Pflicht, die sich zeigt, gewöhnlich ein Wegweiser.
Lewis Thomas
Wir sind nicht die Herren der Erde, aber wir haben hier zweifellos eine wichtige Funktion zu erfüllen.
Life's little InstructionBook
Konzentrier' Dich darauf, Sachen besser und nicht größer zu machen.
Lil Dagover
Schönheit; ein Geschenk für einige Jahre, aber kein Lebensinhalt.
Lilli Palmer
Der Mensch ist ein Wesen, das zur Unzufriedenheit geschaffen wurde.
Lillian Day
Eine Lady ist eine Frau, die ihre Unterwäsche nie unabsichtlich zeigt.
Lin Yutang
Alle Frauenkleider sind nur Variationen des ewigen Streites zwischen dem eingestandenen Wunsch, sich zu kleiden und dem uneingestandenen Wunsch, sich zu entkleiden.
Lin Yutang
Gute Manieren sind das Öl im Getriebe zwischenmenschlicher Beziehungen.
Lin Yutang
Wie das Recht zu denken, so hat man auch das Recht zu staunen und zu fragen.
Linda Christensen
Ich liebe die Männer, diese verdammten kleinen Biester, ohne die ich nun einmal nicht leben kann.
Linda Spear
Mancher Ehemann sollte öfter in den Spiegel schauen, dann würde er erkennen, dass seine Frau ihn trotzdem geheiratet hat. .
Lisa Gastoni
Die Männer sind ungerecht; Sie sehen immer nur den Baum, gegen den eine Frau gefahren ist - aber die vielen Bäume, die sie nicht einmal gestreift hat, die sehen sie nicht.
Liselotte Pulver
Alle Probleme der Ehe rühren daher, dass die Frau einen Zugvogel an das Haus gewöhnen soll.
litauisches Sprichwort
Ein Unglücksrabe fällt auf den Rücken und bricht sich dabei die Nase!
Liv Ullmann
Ich habe den Kampf gegen die Falten aufgegeben, weil nichts so viele Falten macht wie der Kampf gegen Falten.
Liv Ullmann
Ich habe mir nie viel aus jungen Männern gemacht. Meine Partner waren immer viel älter. Aber natürlich kommt man einmal in ein Alter, in dem es schwierig wird, solche Männer zu finden.
Liv Ullmann
Ich verstehe nicht, warum so viele Frauen darunter leiden, dass sie schon wieder ein Jahr älter geworden sind. Nicht mehr ein Jahr älter zu werden - das wäre die Katastrophe.
Liv Ullmann
Mit meinem Geburtsschein vertrage ich mich ausgezeichnet. Wenn man lange leben will, muss man eben älter werden - das ist doch ganz selbstverständlich.
Liz Taylor
Mit der Zeit bereut man alle Sünden, die man begangen hat, und dazu einige, die man unterließ.
Liza Minelli
Wenn ein Mann will, dass ihm seine Frau zuhört, braucht er nur mit einer anderen zu reden.
Lord George G. N. Byron
Der Baum des Wissens ist nicht der des Lebens.
Lord George G. N. Byron
Der Gipfel menschlicher Erkenntnis ist es, die Nichtigkeit des Irdischen zu erkennen.
Lord George G. N. Byron
Die Feder ist das mächtigste Instrument des kleinen Mannes.
Lord Illingworth
Die Welt zerfällt in die, die das Unglaubliche glauben, und die die das Unwahrscheinliche tun.
Lore Lorentz
Immer wieder dasselbe: Rechtsaussen sind sie dumm, linksaussen hysterisch.
Lore Lorenz
Den Aufstieg einer Frau zu einer höheren Position hemmt nicht der Chef, sondern seine Sekretärin.
Lothar Schmidt
Das Auto ist jene technische Erfindung, welche die Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit der Fußgänger beträchtlich gesteigert hat.
Lothar Schmidt
Das Los der Parteien wird von den Parteilosen bestimmt.
Lotte Nadler
Der Mensch ist soweit frei, als er reif ist.
Louis "Satchmo" Armstrong
Wenn es die Hörer mitreißt, ist es Unterhaltung, wenn nicht, ist es Kunst.
Louis Malle
Die Amerikaner lassen die brutalsten Gewaltszenen im Kino passieren, aber sobald Nacktheit gezeigt wird, fangen sie an zu spinnen.
Louis Pasteur
Staunen ist der erste Schritt zu einer Entdeckung.
Luc de Clapiers Vauvenargues
Man kann nicht gerecht sein, wenn man nicht human ist.
Luc de Clapiers Vauvenargues
Nur durch Mut kann man sein Leben in Ordnung bringen.
Luc de Clapiers Vauvenargues
Wir entdecken in uns selbst, was die andern uns verbergen und erkennen in anderen, was wir vor uns selber verbergen.
Lucanu
Das Recht ist, wo das meiste Geld ist.
Ludwig Andreas Feuerbach
Zu unserer Natur gehört die Bewegung. Die vollkommene Ruhe ist der Tod.
Ludwig Anzengruber
Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.
Ludwig Barthel
Die nicht irren wollen, irren bereits im Vorsatz.
Ludwig Böhme
Einen Wahn verlieren macht weiser als eine Wahrheit finden.
Ludwig Börne
Als Gott die Welt erschuf, da schuf er den Mann und das Weib, nicht Herrn und Knecht, nicht Juden und Christen, nicht Arme und Reiche.
Ludwig Börne
Armut ist eine Sandbank, Reichtum ein Felsen im Meer des Lebens. Die Glücklichen schiffen hindurch.
Ludwig Börne
Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens.
Ludwig Börne
Der Unterschied zwischen Freiheit und Freiheiten ist so groß wie zwischen Gott und Göttern.
Ludwig Börne
Die Fassung der Edelsteine erhöht ihren Preis, nicht ihren Wert.
Ludwig Börne
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
Ludwig Börne
Ein Mann von Geist wird nicht allein nie etwas Dummes sagen, er wird auch nie etwas Dummes hören.
Ludwig Börne
Es gibt Menschen, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.
Ludwig Börne
Je vornehmer einer ist, desto höflicher behandelt er den Niedrigen.
Ludwig Börne
Minister fallen wie Butterbrote: gewöhnlich auf die gute Seite.
Ludwig Börne
Trost gibt der Himmel, von den Menschen erwartet man Beistand.
Ludwig Börne
Wer in der wirklichen Welt arbeiten kann und in der idealen leben, der hat das Höchste erreicht.
Ludwig Erhard
Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.
Ludwig Erhard
Wenns besser kommt als vorausgesagt, verzeiht man sogar dem falschen Propheten.
Ludwig Feuerbach
Das Dogma ist nichts anderes als ein ausdrückliches Verbot zu denken.
Ludwig Feuerbach
Der Mensch soll das Christentum aufgeben, dann erst wird er Mensch.
Ludwig Feuerbach
Die echten Schriftsteller sind Gewissensbisse der Menschheit.
Ludwig Feuerbach
Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer erst am spätesten kommt.
Ludwig Ganghofer
Wer nur das Wirkliche gelten lässt - wie arm ist ein solcher Mensch in seiner Seele!
Ludwig Hohl
Wo einmal Licht begonnen hat, ist nur die Möglichkeit, dass es zunehme.
Ludwig Marcuse
Besser allein sich langweilen als in Gesellschaft. Man kann ungenierter gähnen.
Ludwig Marcuse
Es gibt viel mehr Realitäten, als die Realisten ahnen.
Ludwig Reeg
Alle Suchenden sind Erwartete.
Ludwig Strauss
Die Bilder des Lebens sinken in dich nicht wie Schätze, in dir zu ruhen, sondern wie Samen, in dir zu wachsen.
Ludwig Tieck
Die sorgfältige Freiherzigkeit hält uns immer von Taten zurück, deren wir uns freuen würden, wenn nur der Augenblick der Ausübung erst vorübe.
Ludwig Tieck
Nichts ist so bequem, als etwas zu glauben, das ein anderer meint, und dieser hat seine Meinung gewöhnlich auch nur vom Hörensagen.
Ludwig Uhland
Wenn deine Wimper neidisch fällt, dann muss in deiner inneren Welt ein lichter Traum beginnen: Dein Auge strahlt nach innen.
Ludwig van Beethoven
Blick in die schöne Natur und beruhige dein Gemüt!
Ludwig van Beethoven
Sich selbst darf man nicht für so göttlich halten, dass man seine eigenen Werke nicht gelegentlich verbessern könnte.
Luise Rinser
Die schönsten Erinnerungen sammelt man immer zu zweit.
Luise Rinser
Die Menschheit gleicht einer Menge störrischer Maulesel. .
Luise Rinser
Ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.
Luise Ullrich
Für eine gute Ehe gibt es einen sehr einfachen Maßstab; Man ist dann glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fort fährt.
Luitgard Im
Oben ohne ist der törichte Versuch, den Männern zuerst eine Auflösung zu zeigen und dann das Rätsel.
Lukas
Wo mein Schatz ist, da wird auch mein Herz sein.
Lukian
Das ist seltsam, dass Männer, die sich für Sachverständige ausgeben, einander widersprechen und von einerlei Sache nicht einerlei Begriff haben.
Lydia C. Lombardi
Dem Säumigen mangelt es an Achtung, nicht an Zeit.
Lyndon Baines Johnson
Wenn zwei gleicher Meinung sind, hat bestimmt nur einer über die Sache nachgedacht.
M. Couve de Murville
Der Klatsch ist die Umsatz-steuer der Popularität.
M.-T. Radloff
Der Erfolg muss immer an den Anfang eines Gedankens gestellt werden.
Madame de Sevigné
Manche Menschen fehlen nur einige Laster, um vollkommen zu sein.
Madame de Staël
Das Genie hat kein Geschlecht.
Madame Dubarry
Eine Frau ist erledigt, wenn sie Angst vor ihrer Rivalin hat.
Madeleine Carroll
Takt ist die Kunst, etwas deutlich zu machen, ohne sich Feinde zu schaffen.
Madeleine de Fontaine
Schüchternheit ist die Begleiterin großer Leidenschaften.
Madeleine de Fontaine
Spötteleien sind Blitze, die blenden, ohne zu zünden.
Madeleine de Scudery
Das Ohr ist der Weg zum Herzen.
Madeleine de Scudéry
Ein schöner Mund und schöne Augen machen weit größere Eroberungen als die schönsten Ideen, die man haben kann; das kommt davon, dass alle Augen haben, aber niemand Geist besitzt.
Madonna
Der Schmerz reinigt uns.
Madonna
Es ist reine Zeitverschwendung etwas Mittelmäßiges zu tun.
Madonna
Geld ist die einzige Macht, auf die Verlass ist.
Madonna
Ich bin zäh und ehrgeizig und ich weiß, was ich will. Wenn ich deshalb ein Miststück bin, okay!
Madonna
Jungen sind wie Milch - wenn man sie stehenlässt, werden sie sauer.
Mae West
Die Ehe ist eine gute Institution, aber ich bin nicht reif für eine Institution.
Mafiaboß
Wie haben keine Probleme - wir machen Probleme!
Magda Bentrup
Lass dich nicht gehen, geh selbst!
Magnus Gottfried Lichtwer
Vergnügt sein ohne Geld, das ist der Stein der Weisen.
Mahâbhârata
Wer alles richtig ansieht, für den ist kein Anlass, Tränen zu vergießen.
Mahatma Gandhi
Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.
Maje
Der größte Fehler der Menschen besteht darin, dass sie sich gegenseitig vernichten wollen.
Management
Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.
Manès Sperber
Jede Beziehung zwischen Menschen wirkt erzieherisch, eine unvermeidliche, aber selten ausgewogene Gegenseitigkeit.
Manès Sperber
Wir alle sind auf Toleranz angewiesen und haben sie zu gewähren, weil niemand immer recht hat.
Manfred Arnu
Nichts ist so teuer wie Ausbildung - ausgenommen Unwissenheit.
Manfred Bosch
Kritik an der Kirche trifft immer ins Schwarze.
Manfred Hausmann
Ohne Faulheit kein Fortschritt! Weil der Mensch zu faul war, zu rudern, erfand er das Dampfschiff; weil er zu faul war, zu Fuß zu gehen, erfand er das Auto; weil er zu faul war, abends die Augen zuzumachen, erfand er das Fernsehen.
Manfred Peschel
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile; aber es repräsentiert sich über seine Einzelheiten.
Manzoni
Ich singe, wie der Vogel singt, der in den Zweigen wohnt; das Lied, das aus der Kehle dringt, ist Lohn, der reichlich ist besser, sich von Zweifeln beunruhigen zu lassen, als lange im Irrtum zu verweilen.
Mao Tse-tung
Der Mann, der den Wind der Veränderung spürt, sollte keinen Windschutz sondern eine Windmühle bauen.
Mao Tse-tung
Wer sich in den Bücherhaufen vergräbt, dessen Wissen wird immer geringer, je mehr er studiert.
Marc Aurel
So wie die Gedanken sind, ist auch der Charakter; denn die Seele wird von Gedanken geprägt.
Marc Aurel
Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das heißt ein neues Leben beginnen.
Marc Aurel
Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen.
Marc Aurel
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
Marc Aurel
Der Weise hat seinen Mund im Herzen.
Marc Aurel
Die beste Art, sich zu rächen: Nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.
Marc Aurel
Verachtet mich jemand? das ist seine Sache! Ich will nur nicht ein Mensch sein, der Verachtung verdient.
Marc Aurel
Vergiss nicht - man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.
Marc Aurel
Wünsche nie etwas, das der Wände und Vorhänge bedürfe.
Marc Martin
Liebe blüht auch vor vergessenen Türen.
Marcel Aymé
Die Demut ist das Vorzimmer jeder Vollkommenheit.
Marcel Aymé
Liebe ist der angenehmste Zustand teilweiser Unzurechnungsfähigkeit.
Marcel Mart
Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen.
Marcel Pagnol
Der größte Erfolg der zeitgenössischen Zivilisationen besteht darin, dass sie Wesen geschaffen hat, die sie zu überleben vermögen.
Marcel Pagnol
Der Mensch lernt zuerst laufen und sprechen. Später lernt er stillsitzen und schweigen.
Marcel Proust
Das einzige Paradies ist das verlorene Paradies.
Marcel Proust
Die besten Entdeckungsreisen macht man, indem man die Welt mit anderen Augen betrachtet.
Marcel Proust
Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen.
Marcel Reich-Ranicki
Schriftsteller verzeihen ihren Kollegen alles, nur nicht den Erfolg.
Marcel Reich-Ranicky
Das Fernsehen macht die Klugen klüger und die Dummen dümmer.
Marcus Quintilian
Kleider machen Leute.
Marcus Tullius Cicero
Angenehm sind die erledigten Arbeiten.
Marcus Tullius Cicero
Aus bloßen Vorteilsdenken erwächst keine Freundschaft. Nicht äußerer Zwang um irgendwelcher Vorteile willen, sondern freier Wille ist die Grundlage der Freundschaft.
Marcus Tullius Cicero
Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.
Marcus Tullius Cicero
Freundschaft ist Gefühl und Verständnis füreinander und Hilfsbereitschaft in allen Lebenslagen.
Marcus Tullius Cicero
Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteilter Schmerz ist halber Schmerz.
Marcus Tullius Cicero
Jeder Mensch kann irren. Im Irrtum verharren wird jedoch nur der Tor.
Marcus Tullius Cicero
Menschen kommen durch nichts den Göttern näher, als wenn sie Menschen glücklich machen.
Margaret Bourke-White
Die Notwendigkeit, einander zu helfen, erleichtert es allen, die Angst zu vergessen.
Margaret Mitchell
Das Schönste im Leben ist der Wunsch, das Nächstschönste die Erfüllung.
Margot Bickel
Das Leben und die Wellen haben eines gemeinsam; sie treiben etwas an und spülen etwas anderes weg, denn wenn die Flut kommt, spülen die Wellen die Sandburgen weg aber sie treiben vielleicht auch ein Stück Holz an mit dem jemand das Dach seiner Hütte ausbessern kann. .
Margot Bickel
Eines Menschen Heimat ist auf keiner Landkarte zu finden nur in den Herzen derer, die ihn lieben.
Margot Bickel
Pflücke den Tag und gehe behutsam mit ihm um. Es ist dein Tag, 24 Stunden lang. Zeit genug, ihn zu einem wertvollen Tag werden zu lassen, darum lass ihn nicht schon in den Morgenstunden verwelken.
Margot Hilscher
Eine kluge Frau lernt beizeiten, ihren Mann ohne Grund zu bewundern.
Margot Hilscher
Mode ist jener seltsame Vorgang, bei dem allen plötzlich etwas gefällt, was ihnen gestern noch nicht gefallen hat und was ihnen morgen nicht mehr gefallen wird.
Maria Schell
Ich bin unheimlich treu, wenn ich verliebt bin - jedesmal.
Maria Adorf
Es ist doch immer dasselbe: Zuerst hat man eine Frau im Herzen, dann auf den Knien, dann im Arm und dann am Hals.
Maria De Förster
Gedanken zerfließen wie Regenwasser, wenn man sie nicht einsammelt.
Maria Perschy
Ein Flirt ist der Versuch mit dem Feuer zu spielen, ohne welches zu fangen.
Marianne Koch
Wirtschaftsgeld; etwas, womit eine Frau nur auszukommen versucht, um ihrem Mann zu beweisen, dass es unmöglich ist. .
Marie Luise von Kaschnitz-Weinberg
Alles, was Männer tun, ist erhaben und lächerlich zugleich. .
Marie Luise von Kaschnitz-Weinberg
Die Fehler erkennt ein Fremder sofort, die Vorzüge erst sehr viel später!
Marie Luise von Kaschnitz-Weinberg
Solange ich denken kann, gingen die Uhren immer zu schnell.
Marie von Ebner-Eschenbach
Alberne Leute sagen Dummheiten. Gescheite machen sie. .
Marie von Ebner-Eschenbach
Alles wird uns heimgezahlt, wenn auch nicht von denen, welchen wir geborgt haben.
Marie von Ebner-Eschenbach
Alles Wissen geht aus einem Zweifel hervor und endigt in einem Glauben.
Marie von Ebner-Eschenbach
Am Ziel Deiner Wünsche wirst Du jeden falls eines vermissen; Dein Wandern zum Ziel.
Marie von Ebner-Eschenbach
An das Gute glauben nur die Wenigen, die es üben.
Marie von Ebner-Eschenbach
An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird.
Marie von Ebner-Eschenbach
Arme Leute schenken gern.
Marie von Ebner-Eschenbach
Auch der ungewöhnlichste Mensch ist gehalten, seine ganz gewöhnliche Schuldigkeit zu tun.
Marie von Ebner-Eschenbach
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung einer alten Regel; sie können auch Vorboten einer neuen sein.
Marie von Ebner-Eschenbach
Beim Wiedersehen nach einer Trennung fragen die Bekannten nach dem, was mit uns, die Freunde nach dem, was in uns vorgegangen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Das alles vergeht, weiß man schon in der Jugend; aber wie schnell alles vergeht, erfährt man erst im Alter.
Marie von Ebner-Eschenbach
Das Alter verklärt oder versteinert.
Marie von Ebner-Eschenbach
Das Leben erzieht die großen Menschen und lässt die kleinen laufen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht.
Marie von Ebner-Eschenbach
dass soviel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld.
Marie von Ebner-Eschenbach
Dauernde Freundschaft kann nur zwischen Menschen von gleichem Wert bestehen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Den Menschen, die große Eigenschaften besitzen, verzeiht man ihre kleinen Fehler am schwersten.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Gescheitere gibt nach! Ein unsterbliches Wort. Es begründete die Weltherrschaft der Dummheit.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der größte Feind des Rechtes ist das Vorrecht.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Haß ist ein fruchtbares, der Neid ein steriles Laster.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschen. Unter seinem Hauche entfalten sich die Seelen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Umgang mit einem Egoisten ist darum so verderblich, weil die Notwehr uns allmählich zwingt, in seinen Fehler zu verfallen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Verstand kann ein Held sein, die Klugheit ist meistens ein Feigling.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Weise ist selten klug.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Witz ist ein brillanter Emporkömmling von zweifelhafter Abstammung.
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Frau verliert in der Liebe zu einem ausgezeichneten Manne das Bewusstsein ihres eigenen Wertes; der Mann kommt erst recht zum Bewusstsein des seinen durch die Liebe einer edlen Frau.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Frau, die ihren Mann nicht beeinflussen kann, ist ein Gänschen; die Frau, die ihn nicht beeinflussen will - eine Heilige.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die glücklichen Pessimisten! Welche Freude empfinden sie, so oft sie bewiesen haben, dass es keine Freude gibt.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die meisten Menschen brauchen mehr Liebe, als sie verdienen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die meisten Nachahmer lockt das Unnachahmliche.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Reue treibt den Schwachen zur Verzweiflung und macht den Starken zum Heiligen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Unschuld des Mannes heißt Ehre, die Ehre der Frau heißt Unschuld.
Marie von Ebner-Eschenbach
Ein Gedanke kann nicht erwachen, ohne andere zu wecken.
Marie von Ebner-Eschenbach
Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde.
Marie von Ebner-Eschenbach
Eine Vernunftehe schließen heißt in den meisten Fällen, alle seine Vernunft zusammennehmen, um die wahnsinnigste Handlung zu begehen, die ein Mensch begehen kann.
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gibt kein Wunder für den, der sich nicht wundern kann.
Marie von Ebner-Eschenbach
Es ist Frevel und Wahnsinn, zu kränken, was man liebt.
Marie von Ebner-Eschenbach
Es ist schlimm, wenn zwei Eheleute einander langweilen. Viel schlimmer jedoch ist es, wenn nur einer von ihnen den anderen langweilt.
Marie von Ebner-Eschenbach
Es würde viel weniger Böses auf Erden getan, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.
Marie von Ebner-Eschenbach
Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.
Marie von Ebner-Eschenbach
In der Jugend meinen wir, das Geringste, was das Leben uns gewähren könne, sei Gerechtigkeit. Im Alter erfährt man, dass es das Höchste ist.
Marie von Ebner-Eschenbach
Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf. Es kommt nur auf die Entfernung an.
Marie von Ebner-Eschenbach
Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.
Marie von Ebner-Eschenbach
Man darf anders denken als seine Zeit, aber man darf sich nicht anders kleiden.
Marie von Ebner-Eschenbach
Manche Ehen sind ein Zustand, in dem zwei Leute es weder mit noch ohne einander längere Zeit aushalten können.
Marie von Ebner-Eschenbach
Merkmal großer Menschen ist, dass sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich selbst.
Marie von Ebner-Eschenbach
Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen. .
Marie von Ebner-Eschenbach
Nur der Denkende erlebt sein Leben, am Gedankenlosen zieht es vorbei.
Marie von Ebner-Eschenbach
Nur wer das Vergnügen kennt, zu geben, kennt die Kunst, anzunehmen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Ob zwei Leute gut getan haben, einander zu heiraten, kann man bei ihrer Silbernen Hochzeit noch nicht wissen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Sag etwas, das sich von selbst versteht, zum erstenmal, und du bist unsterblich.
Marie von Ebner-Eschenbach
Sobald eine Mode allgemein geworden ist, hat sie sich überlebt.
Marie von Ebner-Eschenbach
Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.
Marie von Ebner-Eschenbach
Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut - ist das nichts?.
Marie von Ebner-Eschenbach
Vorurteil stützt die Throne, Unwissenheit die Altäre.
Marie von Ebner-Eschenbach
Was ist Reue? Eine große Trauer darüber, dass wir sind, wie wir sind.
Marie von Ebner-Eschenbach
Was liegt am Ruhm, da man den Nachruhm nicht erleben kann.
Marie von Ebner-Eschenbach
Wenn wir auch der Schmeichelei keinen Glauben schenken, der Schmeichler gewinnt uns doch.
Marie von Ebner-Eschenbach
Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie geliebt und nie gehasst.
Marie von Ebner-Eschenbach
Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
Mariella Pozzo
Viele Männer vergessen in der Liebe das Dessert. Das ist schade; denn die meisten Frauen sind naschsüchtig.
Marie-Thérèse Geoffrin
Auf den Wegen der Freundschaft soll man kein Gras wachsen lassen.
Marilyn Monroe
Karriere ist etwas Herrliches, aber man kann sich nicht in einer kalten Nacht an ihr wärmen.
Marilyn Monroe
Ein Sexsymbol ist ein Ding. Und ich hasse es, ein Ding zu sein.
Marilyn Monroe
Ich habe nicht dagegen, dass unsere Welt eine Männerwelt ist, solange ich die Frau darin bin.
Mario Pamilio
Der Irrtum ist nichts anderes als eine durch gelockerten Wortgebrauch verletzte Wahrheit.
Mario Scelba
Das Vertrauen zum Stellvertreter ist um so größer, je weniger er als Nachfolger in Frage kommt.
Marion Gräfin Dönhoff
Selbst wenn die Weltgeschichte Walzer tanzt, ist ein denkender Mensch nicht davon befreit, den Sinn darin zu suchen.
Marion Wolf
Distanziertheit schützt vor Übergriffen - aber verhindert Berührungen.
Marjorie Hall
Eine kluge Frau, die ihre Klugheit offen zeigt, wirkt auf viele Männer wie eine rote Verkehrsampel.
Mark Aurel
Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Mark Twain
Alle klagen über das Wetter. Aber es findet sich niemand, der etwas dagegen tut.
Mark Twain
Das Leben besteht nicht nur in der Hauptsache aus Tatsachen und Geschehnissen. Es besteht im wesentlichen aus dem Sturm der Gedanken, der jedem durch den Kopf tobt.
Mark Twain
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
Mark Twain
Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen.
Mark Twain
Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal.
Mark Twain
Der wirksamste Schutz gegen die Versuchung ist die Feigheit.
Mark Twain
Dichtung ist verpflichtet, sich nach den Möglichkeiten zu richten. Die Wahrheit nicht.
Mark Twain
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu erlernen.
Mark Twain
Donner ist gut und eindrucksvoll; aber die Arbeit leistet der Blitz.
Mark Twain
Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln.
Mark Twain
Eine Bank ist eine Einrichtung, von der Sie sich Geld leihen können - vorausgesetzt, Sie können nachweisen, dass Sie es nicht brauchen.
Mark Twain
Es macht mehr Mühe, einen Grundsatz aufzustellen als das Rechte zu tun.
Mark Twain
Gewohnheit bedeutet, einen bestimmten Platz für jede Sache zu haben und sie niemals dort aufzubewahren.
Mark Twain
Halten Sie sich fern von denjenigen, die versuchen, Ihren Ehrgeiz herabzusetzen. Kleingeister tun das immer, aber die wirklich großen geben Ihnen das Gefühl, dass auch Sie selbst groß werden können.
Mark Twain
Ich war glücklicherweise in der Lage, sofort zu antworten, und ich tat es. Ich sagte, dass ich es nicht weiss.
Mark Twain
Kein Mensch kann sich wohl fühlen, wenn er sich nicht selbst akzeptiert.
Mark Twain
Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herrscher im Haus, lügen auch bei anderer Gelegenheit.
Mark Twain
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
Mark Twain
Um einen Zufall herbeizuführen, bedarf es vieler Vorbereitung. Um eine gute improvisierte Drei-Minuten-Rede zu halten, benötige ich beispielsweise drei Tage. .
Mark Twain
Versuchungen sind wie Vagabunden: Wenn man sie freundlich behandelt, kommen sie wieder und bringen andere mit.
Mark Twain
Wenige Dinge auf Erden sind lästiger als die stumme Mahnung, die von einem guten Beispiel ausgeht.
Mark Twain
Wenn Du einen kranken Hund aufnimmst und ihn gesund machst, wird er Dich nicht beißen. Dies ist der prinzipielle Unterschied zwischen einem Hund und einem Menschen.
Mark Twain
Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren.
Mark Twain
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Wir lieben die Menschen, die frisch heraussagen, was sie denken - falls sie das gleiche denken wie wir.
Mark Twain
Wir schätzen die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie dasselbe denken wie wir.
Marlene Cox
Für eine Frau kommt es nicht darauf an, den ersten besten zu heiraten, sondern den besten zuerst zu heiraten.
Marlene Dietrich
Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit einer Frau - komischerweise gucken sie aber immer ganz woanders hin.
Marlene Dietrich
Die meisten Frauen nehmen sich vor, ihren Mann zu ändern. Und wenn sie ihn geändert haben, gefällt er ihnen nicht mehr.
Marlene Dietrich
Die meisten Frauen setzen alles daran, einen Mann zu ändern und wenn sie ihn dann geändert haben, mögen sie ihn nicht mehr.
Marlene Dietrich
Es sind die Freunde, die man um 4 Uhr morgens anrufen kann, welche von Bedeutung sind.
Marlene Dietrich
Fast jede Frau wäre gern treu. Schwierig ist es bloß, den Mann zu finden, dem man treu sein kann. .
Marlene Dietrich
Nörgeln ist der Tod der Liebe.
Marlene Dietrich
Nur eine Frau ist imstande, eine andere Frau mit mikroskopisch genauer Achtlosigkeit zu betrachten.
Marlene Dietrich
Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher; damit ich mehr davon habe.
Marlene Dietrich
Wenn man schöne Beine behalten will, muss man sie von den Blicken der Männer massieren lassen. .
Marlon Brando
Stellt Columbus als den Schuft dar, der er war - verantwortlich für den Völkermord an den Indianern!
Martin Buber
Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt.
Martin Buber
Alles wahre Leben ist Bewegung.
Martin Buchholz
Es heißt ja: Bei ARD und ZDF reihern Sie in den ersten Sitzen. Ne, Moment - sitzen Sie in der ersten Reihe. Obwohl es ja manchmal zum Kotzen ist, was einem da auf dem Bildschirm alles angeboten wird.
Martin Held
Ein Vorurteil ist ein Irrtum, der Wurzeln geschlagen hat.
Martin Held
Wer die Zukunft als Gegenwind empfindet, geht in die falsche Richtung.
Martin Kessel
Der Irrtum ist die tiefste Form der Erfahrung.
Martin Kessel
Die einen erkennt man an ihren Taten, die anderen an ihrem Getue.
Martin Kessel
Hoffnungen, Pläne und Illusionen sind Verjüngungselemente des Lebens. Es sind Morgenröten, deren Glanz immer wieder bezaubert.
Martin Kessel
Oben wird immer geleitet, aber unten wird meistens gelitten.
Martin Kessel
Wer Ballast abwirft, gewinnt Leichtigkeit.
Martin Liechti
Die Welt hat Rätsel, aber sie hat ebensoviele Lösungen, hundertmal schöner als die Rätsel.
Martin Luther
Das ist die gefährlichste Anfechtung, wenn keine Anfechtung da ist.
Martin Luther
Das Paradies ist überall.
Martin Luther
Der Baum muss zuvor gut sein, ehe er gute Früchte trägt.
Martin Luther
Glaube nicht alles, was Du hörst, sage nicht alles, was Du willst, tue nicht alles, was Du magst.
Martin Luther King
Brauch nicht alles, was du hast, kauf nicht alles, was du siehst; so bleibst du wohl zu jeder Frist.
Martin Luther King
Es ist Aberglaube, anzunehmen, Gott werde handeln, wenn wir müßig bleiben.
Martin Luther King
Ich beurteile die Menschen nach ihren eigenen Maßstäben und nicht nach den meinen.
Martin Luther King
Jeder muss sich entscheiden, ob er im Licht der Nächstenliebe oder im Dunkel der Eigensucht leben will.
Martin Luther King
Lass einen jeden sein, wer er ist, so bleibst du auch wohl, wer du bist.
Martin Luther King
Liebe zum Nächsten ist der Schlüssel zur Lösung der Probleme unserer Welt.
Martin Luther King
Rede wenig und mach's wahr, was du borgst, bezahle bar.
Martin Luther King
Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.
Martin Luther King
Wir haben gelernt wie die Vögel zu fliegen, wie die Fische zu schwimmen, doch wir haben die einfache Kunst verlernt; wie Brüder zu leben.
Martin Walser
Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft's.
Martin Walser
Einen Krieg kann man nicht gewinnen. Diesen schon gar nicht. (Jugoslawien 99).
Martin Walser
Wenn ein einziges Mal zwei Männer zusammenhülfen, würden sie einen ungeheueren Sieg erringen.
Mary Leitka
Ich bin wer ich bin, und ich bin stolz darauf.
Mary McCarthy
Flitterwochen; das, was man heutzutage schon hinter sich hat, wenn man heiratet.
Mary McCarthy
Manche Missstimmung von Frauen, der auch beste Psychiater nicht beizukommen vermögen, kann schon ein mittelmäßiger Frisör beseitigen.
Mary Quant
Ich glaube, ich wurde mit der Absicht geboren, nie erwachsen zu werden.
Mary Rodgers
Schlank werden ist eine Schlacht und schlank bleiben der Hundertjährige Krieg.
Mata Hari
Der Tanz ist ein Gedicht und jede seine Bewegungen ist ein Wort.
Matthäus 5
Sein Licht soll man nicht unter den Scheffel stellen.
Matthias Claudius
Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.
Matthias Claudius
Der Mensch ist für eine freie Existenz gemacht, und sein innerstes Wesen sehnt sich nach dem Vollkommenen, Ewigen und Unendlichen als seinem Ursprung und Ziel.
Matthias Claudius
Es gibt einige Freundschaften, die im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen werden.
Matthias Claudius
Sei gewiss, dass nichts dein Eigentum sei, was du nicht inwendig hast.
Matthias Claudius
Was einer ist, was einer war, beim Scheiden wird es offenbar.
Matthias Claudius
Werde niemand etwas schuldig; doch sei zuvorkommend, als ob alle deine Gläubiger wären!
Matthias Wiemann
Einmal ist keinmal, aber zweimal ist der Anfang einer Gewohnheit.
Maurice Barrès
Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen des Lebens annimmt.
Maurice de Murville
Das Wissen um den richtigen Zeitpunkt ist der halbe Erfolg.
Maurice Maeterlinck
Der Mensch, der anderen Schmerzen bereitet, löscht in sich mehr Glück aus, als er in dem auslöschen kann, den er überfällt!
Mavis Gallant
Niemand ist jemals so verschieden voneinander wie Menschen aus derselben Familie.
Max Bolllinger
Wenn die Liebe uns Grenzen setzt, so sind es die Grenzen unseres eigenen Wesens.
Max Born
Ich glaube nicht, dass Worte den Lauf der Dinge aufhalten werden. Aber ich meine doch, dass sie gesprochen werden müssen, damit nicht spätere Generationen - wenn es solche überhaupt gibt - unsere Periode für wahnsinnig halten.
Max Brod
Wir sind alle Darsteller von Nebenrollen, ohne allzuviel vom Stück zu wissen.
Max Frisch
Alltag ist nur durch Wunder erträglich.
Max Frisch
Die beste Tarnung ist die Wahrheit. Die glaubt einem keiner.
Max Frisch
Er dient der herrschenden Partei.
Max Frisch
Es sind die kleinen Rechthabereien, die eine Beziehung zermürben.
Max Pallenberg
Das Weinen ist dem Menschen angeboren, aber das Lachen will gelernt sein.
Max Piperek
Arbeitshäufung und Programmüberlastung sind oft Folgen falscher Planung.
Max Piperek
Die Kräfte des Lebens können sich nur am Überwinden von Widerständen entfalten.
Max Piperek
Richtiges Fahren und Gehen sind vor allem Charaktersache.
Max Planck
Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.
Max Planck
Wer es einmal soweit gebracht hat, dass er nicht mehr irrt, der hat auch zu arbeiten aufgehört.
Max Reuschle
Ein Gedanke, soll er zünden, muss einleuchten.
Max Rychner
Wer auf seinen Rang pocht, hat ihn schon eingebüsst und fühlt es.
Max Scheler
Ich hielt die Amerikaner für scheinheilig. Ich glaubte, wenn sie Gott sagen, so meinen sie Baumwolle. Nein, wenn sie Gott sagen, so meinen sie Gott. Das Wunder ist nur, dass immer wieder Baumwolle daraus wird. .
Max Stirner
Es unterliegt auch in der Tat keinem Zweifel, dass der Mensch sich durch Gewohnheit gegen die Zudringlichkeit der Dinge der Welt sichert und seine eigene Welt gründet.
Max von Eyth
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen.
Max Weber
Es gibt zwei Arten, aus der Politik einen Beruf zu machen: Entweder man lebt für die Politik oder aber von der Politik.
Max Weber
Es ist durchaus richtig, und alle geschichtliche Erfahrung bestätigt es, dass man das Mögliche nicht erreicht hätte, wenn nicht immer wieder in der Welt nach dem Unmöglichen gegriffen worden wäre.
Max Weber
Nur auf dem Boden harter Arbeit bereitet sich normalerweise der Erfolg vor.
Maxi Böhm
Auch in einer Träne kann sich die Sonne spiegeln.
Maxie Wander
Es ist nicht die Arbeit, die einen schafft, es ist die Verantwortung, die man alleine tragen muss.
Maxim Gorki
Der Mensch kann den Menschen zum Guten führen, ganz einfach.
Maxim Gorki
Oft zeigt die Lüge deutlicher als die Wahrheit, was in einem Menschen vorgeht.
Maxim Gorki
Talent ist der Glaube an sich selbst, an die eigene Kraft.
Meister Dsi
Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen.
Menander
Gibst du auf die kleinen Dinge nicht acht, wirst du Größeres verlieren.
Meng-tzu
Der Gütige läßt die Art, wie er einen geliebten Menschen behandelt, auch den Ungeliebten zuteil werden.
Michael Anton
Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuss, sondern auch Herz und Hirn haben.
Michael Ende
Die Erfüllung eines Wunsches zieht immer einen neuen Wunsch nach sich.
Michael Flatley
Sicher verdanken einige Männer ihren Erfolg ihren Frauen. Aber die meisten verdanken ihre Frauen dem Erfolg.
Michael Gordon
Die Amerikaner sind das einzige Volk der Welt, bei dem ein Verkehrsunfall als natürliche Todesursache gilt.
Michael Schiff
Arbeitszeit ist die immer kürzer werdende Unterbrechung der Freizeit.
Michael Zöllner
Die einfachste Art, einen Menschen zu ehren, ist - ihm zuzuhören.
Michail Gorbatschow
Die Bayern leben in einem Paradies, die einzigen, die es nicht wissen, sind die Bayern. .
Michail Gorbatschow
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Michel de Montaigne
Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.
Michel Debré
Die Einsetzung einer Kommission ist meistens das stillschweigende Eingeständnis, dass ein Problem nicht zu lösen ist.
Michel Eyquem de Montaigne
Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt, was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber.
Michel Eyquem de Montaigne
Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.
Michel Eyquem de Montaigne
Vom Ziel weg führen tausend Wege, zum Ziel hin führt nur einer.
Michelangelo Antonioni
Das Echteste an jedem Menschen sind seine Fehler.
Michéle Morgan
Eine Frau kann jederzeit hundert Männer täuschen, aber nicht eine einzige Frau. .
Michéle Morgan
Eine Frau kann tagelang von nichts anderem leben als von einem wunderbaren Kompliment.
Micheline Presle
Der Mann denkt beim Anfang schon an das Ende. Die Frau erinnert sich am Ende noch an den Anfang.
Micheline Presle
Die erste Aufgabe einer jungen Frau besteht darin, die Freunde ihres Mannes in die Flucht zu kochen.
Micheline Presle
Die Männer sind zweifellos dümmer als die Frauen. Oder hat man jemals gehört, dass eine Frau einen Mann nur wegen seiner hübschen Beine geheiratet hat?.
Micheline Presle
In dem Moment, wo du einen Mann anlügst, hörst du auf, ihm zu vertrauen.
Milton Friedmann
Mit den besten Absichten kann man die größten Missstände hervorrufen.
Mitarbeiterin von Ronald Reagan
Der Präsident mag keine Ja-Sager um sich herum. Wenn er Nein sagt, sagen wir alle Nein.
Mohammed
Das Gute, das der Mensch in dieser Welt schafft, ist sein wirklicher Reichtum.
Mohammed
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommen will, muss der Prophet zum Berge gehen.
Mohandas Gandhi
Fast alles, was du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist sehr wichtig, dass du es tust.
Moliére
Man macht sich lächerlich, spannt man sein Ziel zu weit!
Monika Peitsch
Der Kavalier von heute beweist sich dadurch, dass er sich wenigstens nicht an die Frauen heranmacht, die er im Omnibus stehen läßt.
Monika Peitsch
Jede Frau folgt dem Mann, wohin sie will. .
Moritz Heimann
Vertrauen ist kein Urteil, sondern eine Kraft.
Moritz Schlick
Der Mensch lernt jeden Tag etwas hinzu, oft allerdings nur, dass das vom Vortag falsch war.
Moses 1
Gott sprach; es werde Licht. Und es ward Licht.
Mo-Ti
Wollen und Vollbringen können nicht immer Hand in Hand gehen.
Möwe Jonathan
Die Zeit ist reif, die Wünsche und Visionen, die in uns leben; nach außen zu bringen, sie zu kristallisieren. Es ist Zeit zu beginnen.
Murphy
Alle Dinge werden direkt proportional zu ihrem Wert beschädigt.
Murphy
Alle Funktionen, wegen denen du ein Programmpaket gekauft hast, müssen als Spezialmodul extra bezahlt werden.
Murphy
Das 1. Murphy-Gesetz: Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen.
Murphy
Ein Computer wird das tun, was Du programmiert hast - nicht das, was Du willst.
Murphy
Fluchen ist die einzige Sprache, die alle Programmierer perfekt beherschen.
Murphy
Nichts verbessert ein Programm so sehr, wie das Fehlen von Kontrollroutinen.
Murphy
Nur das Programm, dass niemand braucht, läuft fehlerfrei!
Murphy
Wenn Debugging der Vorgang ist, Fehler aus einem Programm auszubauen, dann ist programmieren der Vorgang, Fehler einzubauen.
Murphy
Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen.
Murphy Joseph
Berechtigte Kritik ist eine wertvolle Hilfe zur Selbstvervollkommnung.
Murphy Joseph
Das Licht vertreibt die Finsternis - der konstruktive Gedanke zerstört den negativen.
Murphy Joseph
Neid und Habgier sind Fallstricke auf dem Weg zum Reichtum.
Murphy Joseph
Nur wer seine Arbeit liebt, hat darin auch Erfolg.
Musenalp
Ich bin sehr vorsichtig geworden im Verschenken meiner Freundschaft. Trotzdem investiere ich dann und wann zu viel Gefühl. Doch nachdenklich werde ich dann, wenn ich bemerke, dass nur immer ich gebe. Dann schwöre ich mir - nie wieder - bis zum nächsten Versuch .
Mutter Teresa
Hungrigsein hat nicht nur mit Brot zu tun. Viel bitterer ist der Hunger nach Liebe.
Mutter Teresa
Solange du Menschen beurteilst, hast du keine Zeit sie zu lieben.
Myrna Loy
Die zehn schönsten Jahre im Leben einer Frau sind die zwischen achtundzwanzig und dreißig.
nach einem deutschen Schläger
Wenn Du denkst ich denk' dann denkst Du nur ich denk.
Napoleon
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
Napoleon
Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein kleiner Schritt.
Napoleon Bonaparte
Der Reichtum besteht nicht im Besitz von Schätzen, sondern in der Anwendung, die man von ihnen zu machen versteht.
Napoleon Bonaparte
Der wahre Heldenmut besteht darin, über das Elend des Lebens erhaben zu sein.
Napoleon Bonaparte
Der Zufall ist der einzige legitime Herrscher des Universums.
Napoleon I.
Das sicherste Mittel arm zu bleiben, ist, ein ehrlicher Mensch zu sein.
Napoleon I.
Die beste Möglichkeit, Wort zu halten, ist, es nicht zu geben!
Napoleon I.
Die Theologie nimmt in der Religion etwa denselben Platz ein wie die Gifte unter den Nahrungsmitteln.
Napoleon I.
Die Zukunft eines Kindes ist das Werk seiner Mutter.
Napoleon I.
Keinem außer mir kann man die Schuld an meinem Sturz geben. Ich war mir selbst der schlimmste Feind - die Ursache meines unseligen Schicksals. .
Natalie Wood
Eine Frau, die sich gehen lässt, wird ihren Mann bald gehen lassen müssen.
National Enquirer
Das Unbefriedigende an echter Bescheidenheit ist, dass man damit nicht renommieren kann.
Neil Lawson
Das Gesetz kann niemanden zwingen, seinen Nächsten zu lieben; aber es kann es schwieriger für ihn machen, seinen Haß Ausdruck zu geben.
Neithardt v Gneisenau
Wappne dich mit Standhaftigkeit gegen Unruhe und Besorgnisse.
Nelson Mandela
Einem Menschen seine Menschenrechte verweigern bedeutet, ihn in seiner Menschlichkeit zu missachten. (Rede vor dem US-Kongress, 26. Juni 1990).
Nelson Mandela
Wenn man einen hohen Berg bestiegen hat, stellt man fest, dass es noch viele andere Berge zu besteigen gibt.
Nelson Rockefeller
Wenn Deine Worte geheim bleiben sollen, benutze nicht das Telefon. .
Nelson Rockefeller
Wohin wir auch blicken, überall entwickeln sich die Chancen aus den Problemen.
Niccolo Machiavelli
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccolo Machiavelli
Während sich auf anderen Gebieten Irrtümer bisweilen wieder gutmachen lassen, ist dies bei Fehlern, die man im Kriege begeht, unmöglich, weil sie sich sogleich rächen.
Niccolo Machiavelli
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen; so bleibt dir mancher Ärger erspart.
Nicolas Chamfort
Der Dummkopf beschäftigt sich mit der Vergangenheit, der Narr mit der Zukunft, der Weise aber mit der Gegenwart.
Nicolas Chamfort
Die Dummheit wäre nicht Dummheit, wenn sie den Geist nicht fürchtete.
Nicolas Chamfort
Die Ehe kommt nach der Liebe, wie der Rauch nach der Flamme.
Nicole Plantin
Besser, mein Mann dreht sich nach zehn Frauen um, als eine einzige Frau nach ihm.
Niels Bohr
Wer wirklich Neues erdenken will, kann gar nicht genug, 'verrückt' sein.
Niels Bohr
Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.
Nietzsche - Gott - Tod
Gott ist tot (Nietzsche) - Nietzsche ist tot (Gott) - Nietzsche ist Gott (Der Tod).
Nikolai Berdjajew
Das Leben ist Veränderung, und ohne Erneuerung ist es unbegreiflich.
Nikolai Berdjajew
Die Frage nach meinem Brot ist eine materielle Frage, die Frage nach meines Nächsten Brot ist eine geistliche Frage.
Nikolaus Cybinski
Der Erfolg zählt. Die Mißerfolge werden gezählt.
Nikolaus Cybinski
Der unmündige Untertan ruft die Polizei. Der mündige Bürger informiert seinen Anwalt.
Nikolaus Lenau
Sahst du ein Glück vorübergehn, das nie sich wiederfindet, ist's gut, in einen Strom zu sehen, wo alles wogt und schwindet. Hinträumend wird Vergessenheit des Herzens Wunde schließen; die Seele sieht mit ihrem Leid sich selbst vorüberfließen.
Nikos Kazantzakis
Niemanden kann man so leicht täuschen wie sich selbst.
Nils Bohr
Der Sinn des Lebens besteht darin, dass es keinen Sinn hat zu sagen, dass das Leben keinen Sinn hat.
Nina Ruge
Tja, Frau hat es oder hat es nicht; Zauber, Magie, Ausstrahlung.
Ninon de Lenclos
Gott ist leider nicht galant. Sonst hätte er uns die Falten an die Fußsohlen gemacht und nicht ins Gesicht.
Ninon de Lenclos
Ich habe an den lieben Gott eine einzige Bitte; Mach einen anständigen Menschen aus mir, aber niemals eine anständige Frau.
Ninon de Lenclos
Viele Frauen schießen mit Tränen wie der Jäger mit Blei.
Nisami
Alles, was uns zustößt, hat einen Sinn, doch es ist oft schwierig, ihn zu erkennen.
Nizami
In böser Zeit verliere nicht den Mut; denn dunkle Wolke regnet helle Flut.
Noël Coward
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.
Norbert Blüm
Bitte um Gottes Segen für Deine Arbeit, erwarte aber nicht, dass er sie auch noch tut.
Nordamerika
Am warmen Kamin träumt es sich gut vom Schneesturm.
Norman Lear
Schon ein einziger Mensch kann genügen, in diesem Land die Dinge ins Rollen zu bringen.
Norman Mailer
Computer sind die klügsten Idioten, die es gibt.
Norman Vincent Peale
Um einen guten Tag zu einem guten Tag zu machen, stell ihn dir bildhaft als guten Tag vor. Wir werden so, wie wir denken. Die Ereignisse in unserem Leben, die Guten wie die Schlechten, werden von unseren positiven Gedanken bestimmt. Mach es dir zur Gewohnheit, dir gute Tage zu denken, und es wird wesentlich dazu beitragen, auch gute Tage zu haben.
Normanisches Sprichwort
Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein. Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein. Wenn du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.
Norwegen
Wer Eile sät, wird Unrast ernten.
Novalis
Auch der Zufall ist nicht unergründlich. Er hat seine Regelmäßigkeit.
Novalis
Das Theater ist die tätige Reflexion des Menschen über sich selbst.
Novalis
Der Mensch ist eine Sonne. Seine Sinne sind seine Planeten.
Novalis
Der Sinnenrausch ist zur Liebe, was der Schlaf zum Leben.
Novalis
Genie ist das Vermögen, von eingebildeten Gegenständen wie von wirklichen zu handeln.
Novalis
Mensch werden ist eine Kunst.
Nubar Gulbenkian
Das Leben ist wie ein Spiegel; Wenn man hineinlächelt, lächelt es zurück!
Obelix
Die spinnen, die Computer.
Oeser
Zeit haben für den Ehegefährten ist wichtiger, als Geld für ihn haben.
Ola Normann
Der Frohe lächelt, wenn er mit seinen Freunden zusammen ist. Der Glückliche lächelt auch, wenn er allein ist.
Olga Tschechowa
Kosmetik; die Kunst, den Geburtsschein zu dementieren.
Olga Tschechowa
Was heißt schon für uns Frauen, mit Anstand alt zu werden? Lieber unanständig jung bleiben!
Olga Tschechowa
Gut zurechtgemacht für´s Ausgehen ist eine Frau dann, wenn ihr Begleiter lieber mit ihr Zuhause bliebe.
Olga Tschechowa
Jede Frau kann so schön sein wie vor zehn Jahren, nur dauert es ein bisschen länger.
Oliver Hassencamp
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.
Oliver Hassenkamp
Stress ist ein Bazillus, der von Unsicheren in leitenden Stellungen auf die Mitarbeiter übertragen wird.
Oliver Hassenkamp
Treffen Einfalt und Gründlichkeit zusammen, entsteht Verwaltung.
Oliver Hassenkamp
Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassenkamp
Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus.
Ortega y Gasset
Alles in der Welt ist merkwürdig und wunderbar für ein paar wohlgeöffnete Augen.
Ortega y Gasset
Nicht was wir gestern waren, sondern was wir morgen zusammen sein werden, vereinigt uns zum Staat.
Ortega y Gasset
Überraschung und Verwunderung sind der Anfang des Begreifens.
Oscar Wilde
Alle charmanten Leute sind verdorben. Es ist das Geheimnis ihres Charmes.
Oscar Wilde
Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben, jetzt wo ich alt bin, weiß ich, dass es das Wichtigste ist.
Oscar Wilde
Auf unserer Welt gibt es überhaupt nur zwei Arten von Tragödien; dass man das, was man haben möchte, nicht bekommt - oder dass man es bekommt.
Oscar Wilde
Bei der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.
Oscar Wilde
Das Leben ist nicht gerecht, und für die meisten von uns ist das gut so.
Oscar Wilde
Dein Erfolg enthält immer etwas, das selbst deinen besten Freunden mißfällt.
Oscar Wilde
Der einzige Unterschied zwischen dem Heiligen und dem Sünder ist, dass jeder Heilige eine Vergangenheit und jeder Sünder eine Zukunft hat.
Oscar Wilde
Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.
Oscar Wilde
Der Fortschritt ist nur eine Verwirklichung von Utopien.
Oscar Wilde
Der Glückliche ist mit sich und seiner Umgebung einig.
Oscar Wilde
Der Grund, warum es uns solches Vergnügen bereitet, andere Leute zu enträtseln, ist der, dass dadurch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von dem unsrigen abgelenkt wird.
Oscar Wilde
Der Kultivierte bedauert nie einen Genuß. Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuß ist.
Oscar Wilde
Der Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Sünder ist, dass der Heilige eine Vergangenheit und der Sünder eine Zukunft hat.
Oscar Wilde
Die Alten glauben alles. Die Gereiften mißtrauen allem. Die Jungen wissen alles.
Oscar Wilde
Die angenehmsten Menschen sind Männer mit Zukunft und Frauen mit Vergangenheit!
Oscar Wilde
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.
Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben.
Oscar Wilde
Die Frauen haben es auf dieser Erde viel besser als die Männer: Ihnen sind viel mehr Dinge verboten.
Oscar Wilde
Die Seele kommt alt zur Welt, aber sie wächst und wird jung. Das ist die Komödie des Lebens. Der Leib kommt jung zur Welt und wird alt. Das ist die Tragödie unseres Daseins.
Oscar Wilde
Eine strenge und unumstößliche Regel, was man lesen sollte und was nicht, ist albern. Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.
Oscar Wilde
Einen guten Rat gebe ich immer weiter. Es ist das einzige, was man damit machen kann.
Oscar Wilde
Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien.
Oscar Wilde
Gut sein heißt mit sich selber im Einklang sein.
Oscar Wilde
Heutzutage kennen die Leute vor allem den Preis und nicht den Wert.
Oscar Wilde
Heutzutage wissen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.
Oscar Wilde
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Immer nur das Beste.
Oscar Wilde
Nicht die vollkommenen sind es, die Liebe brauchen, sondern die Unvollkommenen.
Oscar Wilde
Nichts nehmen die Menschen so übel, als wenn sie keine Einladung bekommen.
Oscar Wilde
Nur die Oberflächlichen kennen sich selbst.
Oscar Wilde
Nur wer seine Rechnungen nicht bezahlt, darf hoffen, im Gedächtnis der Kaufleute weiterzuleben.
Oscar Wilde
Public opinion exists only where there are no ideas.
Oscar Wilde
Schicksalsschläge lassen sich ertragen - sie kommen von außen, sind zufällig. Aber durch eigene Schuld leiden - das ist der Stachel des Lebens.
Oscar Wilde
Seine eigenen Erfahrungen bedauern heißt seine eigene Entwicklung aufhalten.
Oscar Wilde
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen... .
Oscar Wilde
Vorsicht ist das, was wir bei anderen Feigheit nennen.
Oscar Wilde
Wenn ein Mann etwas ganz Blödsinniges tut, so tut er es immer aus den edelsten Motiven.
Oscar Wilde
Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.
Oskar Blumenthal
Von unserem Zorn gehen Röntgenstrahlen aus, die unser ganzes Wesen plötzlich durchsichtig machen.
Oskar Kokoschka
Bilder sind oft wahrer als die Wirklichkeit!
Oskar Kokoschka
Das Leben ist kein Stillleben.
Oskar Kokoschka
Talent ist nicht so wichtig - Tausende haben Talent - auf das Stehvermögen kommt es an.
Oskar Stock
Der Pfad zwischen Gutmütigkeit und Dummheit ist schmaler, als man denkt.
Oswald Spengler
Der Geist denkt, das Geld lenkt!
Oswald Spengler
Jede Freiheit ist Verbundenheit.
Otto Koenig
Naturschutz ist Selbstschutz für den Menschen.
Otto Ludwig
Wer den Himmel nicht in sich selber trägt, sucht ihn vergebens im ganzen Weltall.
Otto Niedermoser
Jedes Übel wird am wirksamsten dort bekämpft, wo es entsteht.
Otto von Bismarck
Charakter ist gleich Talent abzüglich Eitelkeit.
Otto von Bismarck
Das Übel erkennen heißt schon, ihm teilweise abhelfen.
Otto von Bismarck
Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze. Ist es zerstört, dauert es lange, bis es wieder kommt.
Otto von Bismarck
Der Lotse verlässt das Schiff.
Otto von Bismarck
Die Freiheit ist ein Luxus, den sich nicht jedermann gestatten kann.
Otto von Bismarck
Die Popularität einer Sache nötigt, zu fragen: Ist sie auch wirklich vernünftig?.
Otto von Bismarck
Es ist rhetorische Gewohnheit, sich die Rede des Gegners so zurechtzulegen, wie man sie besser verwerten kann.
Otto von Bismarck
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muss.
Otto von Bismarck
Konzessionen und Geschenke sind eine Speise, die den Appetit reizen.
Otto von Bismarck
Um einen falschen Gedanken mit Erfolg zu widerlegen, muss man bekanntlich ein ganzes Buch schreiben, und den, der den Ausspruch getan hat, überzeugt man doch nicht.
Otto von Bismarck
Wenn wir zusammenhalten, werden wir den Teufel aus der Hölle schlagen.
Otto von Manteuffel
Der Starke weicht einen Schritt zurück.
Ovid
Denn solange du glücklich, wirst viele Freunde du zählen; wenn sich dein Himmel bewölkt, findest du ganz dich allein.
Ovid (Publius Ovidus Naso)
Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt.
Pablo Casals
In der Musik, im Ozean, in der Blüte, in einem Blatt, in einer freundschaftlichen Geste - in all diesen Dingen sehe ich das, was die Menschen "Gott" nennen.
Papst Johannes Paul I
Zwei Dinge sind im Vatikan schwer zu bekommen: Ehrlichkeit und eine Tasse Kaffee.
Paracelsus
Der Arzt verbindet nur deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. Bitte ihn darum, sooft du kannst.
Paracelsus
Gesundheit ist die Vermeidung von Krankheit.
Parkinson
dass man mit Dienst nach Vorschrift die Urheber der Vorschriften lächerlich machen kann, ist eine herrliche Pointe der Demokratie.
Pat Mellies
Ehemänner sind wie Eiskunstläufer; Die Kür liegt ihnen mehr als die Pflicht, und am liebsten haben sie das Kurzprogramm.
Pater Bach S. J.
Demut und Gehorsam können auch gefährliche Tugenden sein.
Patriarch von Moskau und Rußland Metropolit Alexij II.
Man muss immer daran denken, dass Freiheit im Gleichschritt mit Verantwortung geht.
Patricia Henley
Es ist nicht so sehr die Frage, ob man sich für einen Mann entscheiden soll oder nicht - es ist die Frage, was man nun mit all den anderen tun soll.
Patrick White
Man braucht keine Worte zu verstehen, um sich glücklich zu fühlen.
Paul A. Delaney
Die Faustregel; In vier von fünf Fällen trifft eine Faustregel zu - diese eingeschlossen.
Paul Beatty
Wenn die Welt eine Bühne ist, möchte ich die Falltür bedienen.
Paul Bocuse
Nouvelle Cuisine heißt gewöhnlich: Zuwenig auf dem Teller und zuviel auf der Rechnung.
Paul Cezanne
Die Erkenntnis seiner eigenen Kraft macht bescheiden.
Paul Cézanne
Die Bescheidenheit ist eine Macht, die vom Bewußtsein der eigenen Macht und Stärke herrührt.
Paul Cézanne
Die Erkenntnis der eigenen Kraft macht bescheiden.
Paul Claudel
Auch aus einem abgestorbenen Baum wird noch ein tüchtiger Balken.
Paul Claudel
Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel
Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren.
Paul Dahlke
Die gefährliche Kavallerie ist die Garde der Prinzipienreiter.
Paul de Lagarde
Bildung ist die Fähigkeit, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden.
Paul de Lagarde
Macht Ernst mit euren schönen Worten, so wird das Paradies auf Erden sein.
Paul de Lagrade
Behüte uns Gott vor den schlimmsten Menschen, die es gibt, den Korrekten.
Paul Ehrlich
Tatsachen haben bei mir immer gestimmt.
Paul Ernst
Der Edle hat Angst um andere, der Gemeine um sich selber.
Paul Heyse
Das Alter, das man haben möchte, verdirbt das Alter, das man hat.
Paul Heyse
Dilettant heißt der kuriose Mann, der findet sein Vergnügen dran, etwas zu machen, was er nicht kann.
Paul Heyse
Ein Bilderbuch ist diese Welt, das manchem herzlich wohl gefällt, der blätternd Bild um Bild genießt, vom Text nicht eine Zeile liest.
Paul Heyse
Wenn sich die Sprüche widersprechen, ist's eine Tugend und kein Verbrechen. Du lernst nur wieder von Blatt zu Blatt, dass jedes Ding zwei Seiten hat.
Paul Heyse
Wer sich an andere hält, dem wankt die Welt. Wer auf sich selber ruht, steht gut.
Paul Hörbiger
Erholung besteht nicht im Nichtstun, sondern in dem, was wir sonst nicht tun.
Paul Jean Toulet
Im Leben muss man zu rechnen verstehen, aber nicht auf die anderen.
Paul Lindau
Die eine lacht bis zum letzten Backenzahn, die andre bloß bis zur ersten Plombe.
Paul McCartney
Wenn Schlachthöfe Glasfenster hätten, wäre jeder Mensch Vegetarier.
Paul Reynaud
Es ist immer verlockend, die Zukunft zu opfern, um die Gegenwart ungestört genießen zu können.
Paul Ricoeur
Man kompromittiert sich weniger, wenn man von der Kanzel gegen unkeusche Bademode und gegen die Bordelle loszieht als gegen faschistische Diktatur und Konzentrationslager.
Paul Theodor Hoffmann
Nicht die Arbeit macht das Lebens süß, sondern die Freude an der Arbeit.
Paul Toulet
Im Leben muss man zu rechnen verstehen, aber nicht auf die anderen.
Paul Valere
Der Mensch macht von allem ein wenig; macht es im einzelnen weniger gut als das hochspezialisierte Tier; aber beim Ganzen holt er auf.
Paul Valéry
Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Verlaine
Nichts tut der Seele besser, als jemandem seine Traurigkeit abzunehmen.
Paula Modersohn-Becker
Man tut, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, dass man eines Tages etwas geleistet hat.
Paulo Coelho
Niemand darf vor dem Unbekannten zittern, denn jeder ist im Stande das zu erwerben, wonach er sich sehnt und was er braucht.
Paulo Coelho
Vollkommen zu sein, das bedeutet, ganz zu sein, doch ohne seine schlechten Seiten kann man nicht ganz sein, es geht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Das heißt vollkommen zu sein.
Paulo Coelho
Wir alle besitzen Autorität, wenn wir von dem, was wir tun, vollkommen überzeugt sind. .
Pearl S Buck
Wahre Lebensweisheit besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl S. Buck
Die Begeisterung ist das tägliche Brot der Jugend. Die Skepis ist der tägliche Wein des Alters.
Pearl S. Buck
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten.
Pearl S. Buck
Vielleicht muss man sehr alt sein, bevor man lernt, sich zu amüsieren, anstatt empört zu sein. .
Pearl Sydensticker Buck
Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben.
Pearl Sydensticker Buck
Die wahre Kunst des Lebens besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl Sydensticker Buck
Mit Güte kann man fast jeden Menschen überraschen.
Pearl Sydensticker Buck
Wenn Menschen Glück kaufen könnten, würden sie es bestimmt eine Nummer zu groß wählen.
Pedro Calderón da La Barca
Mit Klugheit ihm begegnen heißt das Missgeschick verspotten.
Persisches Sprichwort
Laß einen alten Freund nicht fahren, denn der neue kommt ihm nicht gleich.
Persisches Sprichwort
Wer sich allzuoft bückt, fängt an, krumm zu gehen und zu denken.
Petan Zarko
Im Leben siegt, wer als letzter ans Ziel kommt.
Petan Zarko
In leeren Köpfen finden Phrasen stärkeren Widerhall.
Petan Zarko
Manchmal muss man mit dem Kopf eines anderen denken, um seinen eigenen zu schützen.
Peter Altenberg
Einen Menschen erziehen heißt, ihm zu sich selbst verhelfen.
Peter Altenberg
Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein. Aber noch viel trauriger ist es, keine zu sein.
Peter Altenberg
Sei, der du bist, nicht mehr, nicht weniger, aber der sei!
Peter Andreas
Der Hilfesuchende muss den ersten Schritt tun; Er muss die Tür aufstoßen.
Peter Bamm
Das Spiel ist das einzige, was Männer wirklich ernst nehmen. Deshalb sind Spielregeln älter als alle Gesetze der Welt.
Peter Bamm
Die Albernheit ist eine Erholung von der Umwelt.
Peter Bamm
Eine ernste Sache mit Humor betrachten heißt noch lange nicht, ihren Ernst verkennen.
Peter Bamm
Einem Kameraden hilft man. Einem Kollegen misstraut man. Mit einem Freunde ist man albern.
Peter Bamm
Optimisten haben keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben. .
Peter Bamm
Was der liebe Gott vom Geld hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.
Peter E. Schumacher
Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, vergiss die Alternativen nicht.
Peter Ebeling
Die meisten Menschen geben nicht nach dem Start auf, sondern kurz vor dem Ziel.
Peter Gall
Der Reiche hat nie das schöne Gefühl, die letzte Rate zu zahlen.
Peter Hille
Der Schweiß ist die Träne der Arbeit.
Peter Horton
Solange wir nicht wirklich zärtlich sein können, sind wir nur handgreiflich.
Peter Paul
Ich weiß nicht, was ich nicht weiß.
Peter Rosegger
Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen.
Peter Rosegger
Den Mitmenschen Freude machen ist doch das Beste, was man auf der Welt tun kann.
Peter Rosegger
Der Patriotismus besteht nicht im Hasse gegen andere Völker, sondern in der Liebe zum eigenen.
Peter Rosegger
Statt zuviel Unrast ein bisschen mehr Ruh', statt immer nur ICH ein bisschen mehr DU, statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut und Kraft zum Handeln - das wäre gut.
Peter Rosegger
Tätigkeit ist die Triebfeder der Lebensuhr. Man kann sich überarbeiten, aber weit leichter überfaulenzen.
Peter Sellers
Den Mächtigsten in der Familie erkennt man daran, dass er bestimmt, welches Fernsehprogramm eingestellt wird.
Peter Sellers
Der erste, der sich einen Knoten in die Krawatte knüpfte, tat es um sich etwas zu merken. Was das war wissen wir bis heute nicht.
Peter Sirius
Im Wein ist Wahrheit. Und mit beiden pflegt man anzustoßen!
Peter Steincrolm
Unentschlossenheit ist der Vater der Sorge und die Mutter der Unzufriedenheit.
Peter Tille
Bescheidenheit, die beliebteste Form der Anmaßung.
Peter Tille
Denken macht intelligent, Leben klug.
Peter Ustinov
Das Alibi ist wie der Kredit; wenn man beide nicht braucht, dann hat man sie.
Peter Ustinov
Das Schicksal ist viel zu ernst, als dass man es dem Zufall überlassen könnte.
Peter Ustinov
Mut ist oft Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht.
Peter Ustinov
Wir müssen Brücken zueinander bauen, wenn wir in dieser wahnsinnigen Welt Aussicht auf Rettung haben wollen.
Peter Yaacoub
Erfolgreich kommunizieren, argumentieren und präsentieren heißt Inhalte erlebbar machen.
Peter Yang
Ihr sollt nicht denken, fragen und reden, ihr sollt die Wirklichkeit selbst erfahren.
Peter Yang
Ihr sollt nicht die Welt idealisieren, sondern euere Ideale verwirklichen.
Petit-Senn
Die Ehe ist ein Hafen im Sturm, öfter aber ein Sturm im Hafen.
Petra Schürmann
Ich wünsche mir, dass die Männer endlich gleichberechtigt werden.
Petra Kelly
Die Männer können Waffen bauen, um die Welt zu zerstören, aber sie können nicht einmal ihre eigenen Hemden bügeln.
Philip D. Stanhope
Ansehen ist der gute Ruf, den man genießt, weil viele schweigen.
Philip Earl of Chesterfield
Ein fester Vorsatz ist das wichtigste Instrument für Erfolg.
Philipp Rosenthal
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
Philipp Rosenthal
Wer zu spät an die Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer immer zu früh an die Kosten denkt, tötet die Kreativität.
Phyllis Diller
Geh niemals wütend ins Bett. Steh auf und kämpfe. .
Picasso
Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.
Pier Paolo Pasolini
Mit einem Film Wirkung auf das Volk ausüben zu wollen, wäre etwa so, als wollte man mit dem Fingerhut das Meer ausschöpfen.
Pierre Bayle
Der Fanatismus ist verderblicher als der Atheismus.
Pierre Corneille
Die Art wie man gibt, bedeutet mehr, als was man gibt!
Pierre de Coubertin
Das Wesentliche ist nicht, 'gesiegt', sondern sich wacker geschlagen zu haben.
Pierre de Coubertin
Um einander zu achten, muss man sich zunächst kennen.
Pietras Goy
Nichts übereile, gut Ding will Weile.
Pindar
Ermesset die Tat an dem Maße des Täters!
Placido Domingo
Wenn man die Jugend dazu bringen will häufiger in die Oper zu gehen, dürfen nicht nur dicke alte Leute auf der Bühne stehen.
Plato
Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele.
Plato
Der höchste Grad von Ungerechtigkeit ist geheuchelte Gerechtigkeit.
Platon
Das Urteil der Menge mache dich immer bedenklich, aber niemals verzagt.
Platon
Denn häufig sind diese beiden, die Natur und das Gesetz, in Widerspruch.
Platon
Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.
Platon
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie.
Plautus
Dann erst erkennen wir Menschen unser Glück, wenn wir verloren haben, was einst unser war.
Plutarch
Der Edle sieht bei einer Gabe auf die Gesinnung des Gebers, nicht auf den Wert der Gabe.
Plutarch
Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht.
Plutarch
Wer wenig bedarf, der kommt nicht in die Lage, auf vieles verzichten zu müssen.
polnischer Regisseur Roman Polanski
Ein Leben ohne Amüsement ist nicht viel wert. Geht es aber ausschließlich darum, läuft es für niemanden gut. Am Ende steht man mit leeren Händen da.
Prentice Mulford
Fehler mästen sich an der ihnen geschenkten Aufmerksamkeit.
Presser
Demut ist wie die Unterwäsche; unentbehrlich, aber man zeigt sie nicht her!
Prinz Charles
Sich hinzusetzen und nachzudenken ist eine echte Knochenarbeit.
Prinzessin Anne
Ich finde es leicht, mit den Leuten auszukommen. Schließlich kann ich mir immer sagen, dass die Leute mehr Angst vor mir haben als ich vor ihnen.
Protagoras
Aller Dinge Maß ist der Mensch!
Publius Cornelius Tacitus
Erfolge nehmen alle in anspruch, Misserfolge werden einem einzigen zugeschrieben.
Publius Cornelius Tacitus
Es ist eine Eigentümlichkeit des menschlichen Charakters, dass man die, die man beleidigt hat, auch noch hasst.
Publius Cornelius Tacitus
Niemand in der ganzen Welt übertrifft die Germanen an Treue.
Publius Syrus
Die Wunden der Liebe kann nur heilen, wer sie zugefügt hat.
Publius Syrus
Sorgen vergessen ist der Weg, sie zu heilen.
Publius Syrus
Wir interessieren uns für die anderen, wenn sie sich für uns interessieren.
Publius Terentius A. Terenz
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
Publius Terentius A. Terenz
Nichts ist so leicht, dass es nicht schwer wird, wenn du es wider Willen tust.
Pythagoras
Das Schönste ist Harmonie.
Pythagoras
Die ältesten und kürzesten Wörter, \ja\ und \nein\, erfordern auch das stärkste Nachdenken.
Quitard
Abwesenheit tötet den Liebenden oder die Liebe.
R. A. Schröder
Die Ewigkeit fragt nicht nach lang und kurzer Zeit.
R. Huck
Liebe ist das einzige was wächst, wenn wir es verschenken.
R. Vollmann
Logiker, die philosophieren, sind scharfsinnige Irre.
R.H. Förrer
Es ist klüger, sich eine Medaille zu verdienen, als die alte zu polieren.
Rabbi Ben Meir
Warum hast Du es so eilig?, fragte der Rabbi. "Ich laufe meiner Lebendigkeit nach", antwortete der Mann. "Und woher weist Du", sagte der Rabbi, "dass Deine Lebendigkeit vor Dir herläuft und Du Dich beeilen musst? Vielleicht ist sie hinter Dir und Du brauchst nur innezuhalten.".
Rabindranath Tagore
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe.
Rabindranath Tagore
Ich schlief und träumte, das Leben war Freude. Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht. Ich tat und handelte - und siehe: die Pflicht wurde Freude.
Rabindranath Tagore
Was den Interessen der Welt zuwider ist, widerspricht auch unseren Interessen.
Rabindranâth Tagore
Nicht indem du die Blüte zerzupfst, wirst du ihre Schönheit erfassen.
Rainer Barzel
Die Barone von heute sind die Fernsehredakteure und die Gewerkschaftssekretäre.
Rainer Maria Rilke
Darfst das Leben mit Würde ertragen, nur die Kleinlichen macht es klein; Bettler können dir Bruder sagen, und du kannst doch ein König sein.
Rainer Maria Rilke
Das ist mein Streit: Sehnsuchtgeweiht durch alle Tage schweifen. Dann, stark und breit, mit tausend Wurzelstreifen tief in's Leben greifen und durch das Leid weit aus dem Leben reifen, weit aus der Zeit!
Rainer Maria Rilke
Ich finde dich in allen diesen Dingen, denen ich gut und wie ein Bruder bin; als Samen sonnst du dich in den geringen und in den großen gibst du groß dich hin.
Rainer Maria Rilke
Ich weiß nicht, wie mir geschieht ... Weiß nicht, was Wonne ich lausche, mein Herz ist fort wie im Rausche, und die Sehnsucht ist wie ein Lied.
Rainer Maria Rilke
O gäb's doch Sterne, die nicht bleichen, wenn schon der Tag den Ost besäumt; von solchen Sternen ohnegleichen hat meine Seele oft geträumt.
Rainer Maria Rilke
Sei jedem Abschied voraus!
Ralph Boller
Der Schnee von gestern ist immerhin das Wasser von heute.
Ralph Boller
Manche Karrieremacher sind wie Efeu: Kriechend wachsen sie über sich selbst hinaus.
Ralph Waldo Emerson
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.
Ralph Waldo Emerson
Blumen sind das Lächeln der Erde.
Ralph Waldo Emerson
Ein Held ist nicht mutiger als ein gewöhnlicher Sterblicher, aber er ist es fünf Minuten länger.
Ralph Waldo Emerson
Glück ist eine andere Bezeichnung für Willensstärke.
Ralph Waldo Emerson
Jedes Süße hat sein Bitteres, jedes Bittere sein Süßes, jedes Böse sein Gutes.
Ralph Waldo Emerson
Nichts ist unter Ihrer Würde, was Ihrem Lebensziel dient: Nichts ist groß und wünschenswert, wenn es diesem Ziel nicht dient.
Ralph Waldo Emerson
Oft ist eine glückliche Hand nichts anderes als Zielstrebigkeit.
Ralph Waldo Emerson
Was gut ist, ist wirksam und schafft sich selbst Raum, Nahrung und Beistand.
Ralph Waldo Emerson
Was hinter uns und vor uns liegt, ist beides nichts verglichen mit dem, was in uns liegt.
Raquel Welch
Die Frau von heute spricht mit dem Körper und viele hören ihr mit den Augen zu.
Raquel Welch
Frauen, die schon im Kleid alles zeigen, haben nichts mehr, worauf sie den Mann neugierig machen können.
Raquel Welch
Sex ist anders als Business. Man darf nicht alles, was man hat, sofort ins Schaufenster stellen.
Rathenau
Denken heißt Vergleichen.
Raymond Hull
Der kluge Mann erwartet nicht, dass ihm der Erfolg auf einer Platte gereicht wird. Er sucht Gelegenheit, den Erfolg selbst zu finden.
Raymond Hull
Für einen trägen Geist ist auch eine Weltausstellung kein Anreiz. Ein reger Geist interessiert sich auch für ein Sandkörnchen.
Raymond Hull
Nur wenige Menschen machen sich die Mühe nachzudenken. Der, der es tut, hat der Masse schon viel voraus. Um sein Ziel zu erreichen, braucht man keine Schnelligkeit, aber ein Gefühl für die richtige Richtung.
Raymond Hull
Wahrscheinlich werden Sie glücklicher mit Menschen, die dieselbe Auffassung vom Glücklichsein haben wie Sie.
Redensart
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Redensart
Jede Aussage, die Sie hier lesen, kann gegen Sie verwendet werden.
Redensart
Nur Mut - und wenn's bloß Helmut ist.
Redensart
Rost frißt Eisen, Sorge den Menschen.
Redensart
Was halten Sie als Außenstehender von Intelligenz ?.
Regine
Mit den schlanken Frauen geben die Männer an, aber die molligen nehmen sie mit nach Hause.
Reinhard
Immer dann, wenn man spürt, dass Routine sich einschleicht, sollte man etwas Neues machen.
Remy de Gourmont
Besitz ist notwendig. Aber es ist nicht notwendig, dass er immer in denselben Händen bleibt.
Renate Schmidt
Wer sich ständig kontrolliert und anpaßt, hat keine Ausstrahlung.
René Clair
Gottlob gibt es immer Menschen, die besser sind, als man es verdient.
René Descartes
Ich denke, also bin ich. (lat. cogito ergo sum).
René Schickele
Der letzte Ernst aller Dinge ist heiter.
René Wehle
Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
Ricarda Huch
Die meisten Menschen denken desto mehr an sich, je weniger sie von sich sprechen.
Ricarda Huch
Für alles Schöne, was vergeht, bleibt eine Welt von Schönheit, in die man eingehen kann.
Ricarda Huch
Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden.
Richard Bach
Wenn du dich zu deinen Grenzen bekennst, macht sie dir garantiert niemand streitig.
Richard Dehmel
Mensch, du sollst dich selbst erziehen, und das wird dir mancher deuten; Mensch, du musst dir selbst entfliehen, hüte dich vor diesen Leuten.
Richard Müller-Freienfels
Denn die Bücher, die Schatzkammern der Sprache, sind ja Testamente, in dem unsere besten Ahnen ihren Besitz vererben, sie sind der Samen, die wir selbst in die Zukunft streuen.
Richard Wagner
Ich kann den Geist der Musik nicht anders fassen, als in Liebe.
Richard Zoozmann
Den Rat will ich dir geben, er ist zu allem nütz; Je ernster ist das Leben, je mehr brauchst du den Witz.
Robert Ardrey
Wer nach dem Unerreichbaren strebt, verhindert die Verwirklichung des Erreichbaren.
Robert Frost
Das Gehirn ist ein wundervolles Organ. Es fängt sofort an zu arbeiten, wenn man morgens aufwacht, und hört damit nicht auf damit, bis man im Büro ist.
Robert Fulghum
Ich glaube, dass die Phantasie stärker ist als das Wissen; dass der Mythos überzeugender ist als die Geschichte; dass Träume mächtiger sind als Tatsachen; dass die Hoffnung immer über die Erfahrung triumphiert; dass das Lachen das einzige Heilmittel für den Kummer ist; und ich glaube, dass die Liebe stärker ist als der Tod.
Robert Kennedy
Nur diejenigen, die sich trauen, in großem Stil zu scheitern, können auch in großem Stil Erfolg haben.
Robert L. Stevenson
Die Fähigkeit, glücklich zu sein, befreit einen, zumindest größtenteils, vor der Herrschaft äußerer Einflüsse.
Robert Lembke
Bescheidenheit ist so beliebt, weil sie einem die Arroganz erleichtert.
Robert Lembke
Mutterglück: Was eine Mutter empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.
Robert Lembke
Wer spät zu Bett ging und früh heraus muss, weiß, woher das Wort Morgengrauen kommt.
Robert Lemke
Streit beginnt oft damit, dass man sich etwas vorwirft und endet damit, dass man sich etwas nachwirft.
Robert Louis Stevenson
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern hauptsächlich von Schlagwörtern.
Robert Louis Stevenson
Erfolg im Leben hat der gehabt, der anständig gelebt, oft gelacht und viel geliebt hat.
Robert Louis Stevenson
Jeder Mensch kann seine Last tragen, wie schwer sie auch ist, bis die Nacht einbricht. Jeder Mensch kann seine Arbeit tun, wie schwer sie auch ist, für einen Tag. Jeder Mensch kann freundlich sein, geduldig, mitfühlend, rein, bis die Sonne untergeht. Und das ist alles, was im Leben wirklich zählt.
Robert Musil
Das Nicht-Haben ist der Anfang allen Denkens.
Robert Musil
Der Wunsch ist ein Wille, der sich nicht ganz ernst nimmt.
Robert Musil
Wer nicht weiß, was er selber will, muss wenigstens wissen, was die anderen wollen.
Robert Schumann
Das Talent arbeitet, das Genie schafft.
Robert Schumann
Licht senden in die Tiefen des menschlichen Herzens ist des Künstlers Beruf.
Robert Stevens
Die Bestimmung unseres Lebens ist nicht der Erfolg, sondern heroisches Versagen.
Robert Walser
Glück ist; dauerndes Sich-behaglich-fühlen.
Robin Morgan
Die Forderung nach Freiheit hat etwas ansteckendes.
Rochefoucauld
Die Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
Roger (User) Häuser
Alles kommt zu dem, der warten kann.
Roland L. Williams
Es arbeitet sich leichter und genauer, wenn sich auf dem Schreibtisch nicht die Aktenstapel türmen, sondern nur die Papiere liegen, die zu der Sache gehören mit der man gerade beschäftigt ist. Ich nenne dies richtig Wirtschaften, ein Grundpfeiler der Tüchtigkeit.
Rolf Hasenclever
Angst ist lebenswichtig, denn sie mahnt zur Vorsicht; Vorsicht aber ist ein Zeichen von Klugheit.
Rolf Hasenclever
Angst mahnt zur Vorsicht. Vorsichtige leben länger.
Rolf Hasenclever
Behauptungen sind keine Beweise, auch nicht, wenn sie lautstark wiederholt werden.
Rolf Hasenclever
Halte Abstand - und du behälst die Übersicht.
Rolf Hasenclever
Halte Abstand - und du behältst die Übersicht.
Rolf Hasenclever
Wer den Standpunkt des anderen nicht kennt, kann leicht an ihm vorbeireden.
Rolf Hasenclever
Wer nichts tut, kann nichts verändern.
Rolf Rüttinger
Der wirklich Selbstsichere darf auch unsicher sein.
Romain Gary
Avantgardisten sind Leute, die nicht genau wissen, wo sie hinwollen, aber als erste da sind.
Romain Gary
Bei der nächsten Sintflut wird Gott nicht Wasser, sondern Papier verwenden.
Romain Rolland
Das schlimmste Übel, an dem die Welt leidet, ist nicht die Stärke des Bösen, sondern die Schwäche des Besseren!
Romain Rolland
Der Blitz schlägt ein, wo er will und wann er will. Aber es gibt Gipfel, die ihn anziehen.
Romano Guardini
Wer einen Menschen bessern will, muss ihn erst einmal respektieren.
Romano Guardini
Wer freudig ist, hat zu allen Dingen den rechten Stand.
Romano Prodi
Die Zeit, in der lahme Enten nach Brüssel geschickt werden, ist vorbei.
Romy Schneider
Frauen lieben es gar nicht, Klatsch weiterzuerzählen. Sie wissen nur nicht, was sie damit tun sollen. .
Ron Kritzfeld
Heute: Tag, an dem man gute Vorsätze faßt; Morgen, frühester Termin für ihre Verwirklichung.
Ronald Reagan
Die besten Köpfe gibt es nicht in der Regierung. Die Wirtschaft holt sie weg.
Rosa Luxemburg
Der Charakter einer Frau zeigt nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
Rosa Luxenburg
Mir imponieren nur die Ratschläge und Grundsätze, die der Ratgebende selbst beherzigt.
Rose Kennedy
Wären die Menschen doch dankbar für das, was ihnen geblieben ist, statt zu klagen über das, was sie verloren haben. .
Rose Schlösinger
Sei froh, sooft du kannst! Schade um jede Minute, die man traurig zubringt.
Rosemarie Schuder
Arbeite, als ob du ewig leben würdest, und lebe so, als ob du morgen sterben würdest.
Rouchefoucauld
Oft tut man Gutes, um ungestraft Böses tun zu können.
Rousseau
Je zahlreicher die Beamten sind, desto schwächer ist die Regierung.
Rüdiger Altmann
Deutschland ist ein Staat ohne geistigen Schatten.
Rudolf Augstein
Der menschliche Verstand hält mit seinen Empfindungen nicht Schritt, das ist unsere Dinosaurier-Krankheit, eine Krankheit zum Tode.
Rudolf Kirchschläger
Der innerlich gespaltene Mensch ist immer eine Gefahr für seine Umwelt.
Rudolf Kirchschläger
Die wahren Sieger sind die, die den Frieden gewinnen.
Rudolf Kirchschläger
Toleranz begegnet den Mitmenschen mit Respekt und billigt ihm das gleiche Maß an Rechten zu.
Rudolf Leonhard
Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen ist, es schön zu finden.
Rudolf Platte
Erfolgsmenschen sind leicht zu erkennen, sie haben blaue Flecken an den Ellenbogen.
Rudolf Rolfs
Zufriedene sind Resignierende, ohne es zu wissen.
Rudolf Virchow
Der Freiheit ist nicht die Willkür, beliebig zu handeln, sondern die Fähigkeit, vernüftig zu handeln.
Rudyard Kipling
Je mehr man sich erträumt, desto voller und reicher lebt man.
Rupert Schützbach
An einem scharfen Verstand kann man sich leicht das Gefühl verletzen.
Rupert Schützbach
Aus Überzeugung schweigen ist die freiwillige Art, auf den Mund gefallen zu sein.
Russisches Sprichwort
Dem Vogel ist ein einfacher Zweig lieber als ein goldener Käfig.
Russland
Das Glück hängt nicht in der Luft, es wird mit den Händen geschaffen.
Russland
Mancher Baum ist schief und trägt dennoch süße Früchte.
Ruth Hermann
Tip für Stellungssuchende; Eine Fürsprache ist mehr wert als zwei Fremdsprachen.
S. von Radecki
Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.
Saadi
Der ist weise, der nach gutem ringt, und nichts lehrt, was er nicht selbst vollbringt.
Sabina Sesselmann
Flirten; die Kunst, einen Mann, der einem nahe steht, auf Distanz zu halten.
Sabine Sanders
Jeder Mann muss, darüber sollte sich eine Frau klar sein, erst einmal zu einem Ehemann entwickelt werden. Was eine Frau heiratet, ist ein Junggeselle, der momentan das Junggesellendasein satt hat.
Sabine Sauer
Freundschaft; so etwas wie Liebe mit Verstand.
Sacha Guitry
Der Weg zum Erfolg wäre kürzer, wenn es unterwegs nicht so viele reizvolle Aufenthalte gäbe.
Sacha Guitry
Es bleibt der Gipfel der Liebeskunst, eine schöne Frau in die Arme zu nehmen, ohne ihr in die Hände zu fallen.
Sallust
Dasselbe wollen und dasselbe nicht wollen, das ist feste Freundschaft.
Sallust
Nicht allen ist alles erlaubt!
Salomo
Es ist nichts besser, als dass ein Mensch fröhlich sei bei seiner Arbeit.
Salomo
Geduld ist besser als Stärke und sich selbst beherrschen besser als Städte gewinnen.
Salomo
Im Herbst will der Faule nicht pflügen; so muss er in der Ernte betteln und kriegt nichts.
Salomo
Sei nicht allzu gerecht und allzu weise, dass du dich nicht verderbest.
Salomos
Ein Betrübter hat hier einen guten Tag; aber ein guter Mut ist ein tägliches Fest.
Salomos
So wie er in seinem Herzen denkt, so ist er.
Salvador Dali
Das größte Übel der heutigen Jugend besteht darin, dass man nicht dazugehört.
Salvador Dalí
Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht für Geld kaufen kann.
Salvador Dalí
Wer interessieren will, muss provozieren.
Salvador de Madariaga y Rojo
Das ist eines der tragischen Mißverständnisse unserer Zeit; Wir glauben, wenn etwas unzweifelhaft als falsch bewiesen ist, müsse das Gegenteil richtig sein.
Salvador de Madariga
Das Gewissen hindert uns nicht, Sünden zu begehen. Aber es hindert uns, die Sünden zu genießen.
Salvatore Dali
Das Problem mit der heutigen Jugend ist, dass man selbst nicht mehr dazugehört.
Salvatore Quasimodo
Das Leben ist kein Traum.
Salvatore Quasimodo
In der Jugend glaubt man das Glück zwingen zu können. Später zwingt man sich, an das Glück zu glauben.
Samos von Pythagoras
Hast du eine Herzenswunde, so berühre sie so wenig wie ein krankes Auge.
Samuel Butler
Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt.
Samuel Butler
Der Mensch ist das einzige Tier, das lacht und eine Staatsverfassung hat.
Samuel Butler
Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.
Samuel Butler
Verbrecher verlangen Geld oder Leben, Frauen beides.
Samuel Johnson
Im Unglück lernt man sich selbst am besten kennen, weil man nicht mehr durch Freunde abgelenkt wird.
Samuel Johnson
Wir neigen dazu, Unbekannten zu glauben, weil sie uns noch nie betrogen haben.
Samuel Smiles
Achten die Menschen sich selbst, so achten sie gewöhnlich auch die fremde Persönlichkeit.
Samuel Smiles
Sparsamkeit ist die Tochter der Weisheit, die Schwester der Mäßigkeit und die Mutter der Freiheit.
Samuel Taylor Coleridge
Gesunder Menschenverstand in ungewöhnlichem Maße ist das, was die Welt Weisheit nennt.
Sanders
Wenn der Tag nicht hell ist, sei du heiter. Sonn' und froher Sinn sind Gottes Streiter.
Santayana
Der Mensch ist nicht gemacht, um das Leben zu verstehen, sondern um es zu leben.
Sarah Bernhardt
Die kluge Frau wünscht sich immer ein bisschen mehr, als ihr Mann ihr bieten kann, aber niemals so viel, dass er entmutigt wird.
Sarah Cullen
Seitdem mich die Nonnen in der Klosterschule vor Männern gewarnt haben, die mir Brilliantcolliers im Austausch für meine Tugend anbieten würden, warte ich vergeblich auf ein solches Angebot. .
Scheherezade
Eile ist des Teufels Sach, sie bringt uns Reu' und Ungemach.
Scheherezade
Tu zu deinem Verstand den Verstand eines anderen und frag um Rat.
Scherzhafte Berliner Redensart
Wie man's macht, ist's falsch; und macht man's falsch, ist's ooch nich richtig.
Schiller
Der Ring macht Ehen, und Ringe sind's, die eine Kette machen.
Schiller
Wer gar zu viel bedenkt, wird wenig leisten.
Schimanski
Keine Haare am Sack, aber im Puff drängeln.
Sean O'Casey
Am schwierigsten zu befolgen sind die Ratschläge, die man sich selbst gibt.
Sebastian Chamfort
Ein geistreicher Mann ist nur etwas wert, wenn er Charakter hat.
Sebastian Chamfort
Man muss sich an zwei Dinge gewöhnen, um das Leben erträglicher zu finden; an schlechtes Wetter und die Ungerechtigkeit der Menschen.
Segler-Weisheit
Nicht wie der Wind weht - wie ich die Segel setze - darauf kommt es an!
Seneca
Auf seinem eigenen Misthaufen ist der Hahn der Mächtigste.
Seneca
Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.
Seneca
Den größten Reichtum hat, wer arm ist an Begierden.
Seneca
Der Armut fehlt vieles, dem Geiz alles.
Seneca
Der Geist ist's, welcher reich macht.
Seneca
Der größte Verlust fürs Leben ist das Hinausschieben.
Seneca
Der Kluge wird auch den schwächsten Feind fürchten.
Seneca
Es kommt nicht darauf an zu wissen, woher die Dinge kommen, sondern zu wissen, wohin sie sich entwickeln.
Seneca
Jener Tag, vor dem dir als letztem bangt, ist der Geburtstag des Ewigen. Kommen wird der Tag, der dich der Hüllen entledigt und aus der Zeltgemeinschaft des hässlichen Lebens befreit. Schwinge dich schon jetzt, soviel du kannst, von hier empor, wende deinen Sinn dem Höheren zu!
Seneca
Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und erfolgreich durch Beispiele.
Seneca
Nicht für die Schule; für das Leben lernen wir.
Seneca
Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.
Seneca
Selten tritt dem Weisen das Schicksal in den Weg.
Seneca
Viel wirst du geben, wenn du auch gar nichts gibst als das Beispiel.
Seneca
Willst du eine freie Seele haben, so musst du entweder arm sein oder wie ein Armer leben.
Seneca
Willst du für dich leben, leb' für andere!
Senta Berger
Die Männer haben keine Geduld. Darum haben sie auch den Reißverschluss erfunden.
Senta Berger
Ein Flirt ist Training mit dem Unrichtigen für den Richtigen.
Senta Berger
Ein Kuss ist der Versuch, unter möglichst intensiver Benützung der Lippen gemeinsam zu schweigen.
Senta Berger
Eine zugeknöpfte Frau ist interessanter als eine reissverschlossene. Man sollte den Männern wieder Gelegenheit zum Aufknöpfen geben.
Senta Berger
Erste Liebe; ein Versprechen, das andere einhalten.
Senta Berger
Grüne Witwen sind Hinterbliebene von Männern, die noch leben.
Senta Berger
Liebe; eine Komposition, bei der die Pausen genauso wichtig sind wie die Musik.
Senta Berger
Wenn ein Mann Karriere macht, fragt kein Mensch; Und was machen Sie mit Ihren Kindern? Bei Frauen fragt man das immer. Warum eigentlich?.
Seume
Der Mensch kann wohl einmal ein Narr sein, auch wohl einige Male; aber er darf es nicht bleiben.
Seume
Ob die Weiber soviel Vernunft wie die Männer haben, mag ich nicht entscheiden; aber sie haben gewiss nicht soviel Unvernunft.
Shakespeare - Satre - Sinatra
To be or not to be (Shakespeare) - To do is to be (Satre) - Tobeedoobidoo (Sinatra).
Sheila Scott
Der Kuss der Menschen ist so verschieden wie ihre Handschrift.
Shell - oder war es Esso?
Es gibt viel zu tun - lassen wir es liegen.
Shelley Winters
Heiraten will ich nie wieder. Ich habe einen Freund in New York, einen zweiten in Los Angeles. Ich reise viel und gern, die beiden reisen nie, also klappt alles wunderbar.
Sheryl Crow
Jede Frau möchte irgendwann ein Kind haben. Und muss häufig feststellen, dass sie eins geheiratet hat. .
Shirley McLaine
Der einzige Ort, an dem Männer eine Frau bestimmt nicht sitzen lassen, sind die Sitzplätze in den öffentlichen Verkehrsmitteln. .
Shirley McLaine
Die Frau liebt die Schwäche des Starken mehr als seine Stärke, die Dummheit des Gescheiten mehr als seine Gescheitheit.
Shri Ramakrishna
Arbeit und Pflicht sind kein Ziel an sich, sondern immer nur Weg zum Ziel.
Siegfried Lenz
Wer zu Handeln versäumt, ist noch keineswegs frei von Schuld. Niemand erhält seine Reinheit durch Teilnahmslosigkeit.
Siegfried Wischnewski
Ein Lebenskünstler ist ein Mensch, der einen Wespenstich als Therapie gegen Rheuma betrachtet.
Sigmund Freud
Das Falsche ist oft die Wahrheit, die auf dem Kopf steht.
Sigmund Freud
Das Zusammenleben der Menschen ist also begründet durch den Zwang zur Arbeit, den die äußere Not schuf, und durch die Macht der Liebe... Eros und Andanke sind auch die Eltern der menschlichen Kultur geworden.
Sigmund Freud
Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen des Schwachsinns.
Sigmund Freud
Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.
Sigmund Freud
Die individuelle Freiheit ist kein Kulturgut. Sie war am größten vor jeder Kultur.
Sigmund Freud
Worte und Zauber waren ursprünglich ein und dasselbe. Auch heute besitzt das Wort eine starke magische Kraft.
Sigmund Graff
Die Diktatur gleicht einer Dampframme, die Demokratie einer Wanderdüne.
Sigmund Graff
Die erotische Bedeutsamkeit des Automobils wird offenbar, wenn man darauf achtet, wie viele große und elegante Wagen von häßlichen Leuten gefahren werden.
Sigmund Graff
Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.
Sigmund Graff
Die Friedensliebe fängt damit an, dass man aufhört, von gerechten Kriegen zu sprechen.
Sigmund Graff
Eine der erstaunlichsten Erscheinungen ist, dass man sich einbildet, von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen erwarten zu dürfen.
Sigmund Graff
Einigkeit macht stark, aber meistens auch blind.
Sigmund Graff
Wer allen Menschen misstraut, pflegt am wenigsten vor sich selbst auf der Hut zu sein.
Silvia Mingotti
Geschwindigkeitsbeschränkungen sind für viele Autofahrer so etwas wie eine amtlich verfügte Potenzminderung.
Simone de Beauvoir
Die christliche Ideologie hat nicht wenig zur Unterdrückung der Frau beigetragen.
Simone de Beauvoir
Die Trennung der Geschlechter ist eine biologische Tatsache, kein Ereignis in der Geschichte.
Simone de Beauvoir
Eine Frau wird umso begehrenswerter, je stärker die Natur sich in ihr entfaltet und je nachdrücklicher sie in ihr gebändigt scheint. .
Simone de Beauvoir
Frei sein zu wollen, heißt auch wollen, dass die anderen frei sind.
Simone de Beauvoir
Leben heißt älter werden, nichts mehr.
Simone de Beauvoir
Mit 20 Jahr denkt man mit dem Herzen und fühlt mit dem Kopf.
Simone de Beauvoir
Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder herablassender als ein Mann, der seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist.
Simone de Beauvoir
Viele Frauen sagen lieber ein Fest ab, als dass sie schlecht gekleidet hingehen.
Simone Weil
Die Liebe ist der Blick der Seele.
Simonetta Fabiani
Wer keine Liebe hat, muss Arbeit haben.
Sinclair Lewis
Auf die Arbeit schimpft man nur so lange, bis man keine mehr hat.
Sir Alfred Sherman
Wer es wagt zu denken, der wagt alles.
Sir Arthur Phelps
Der große Vorteil des Reichtums liegt darin, dass man sich keine Ratschläge mehr anzuhören braucht.
Sir Julian Huxley
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
Sir Karl Popper
Fehler vertuschen ist falsch, denn Fehler vermeiden lernen wir gerade von unseren Fehlern.
Sir Laurence Olivier
Klatsch ist eine gesprochene Zeitung für Analphabeten.
Sirach
Wer sich selber nichts Gutes tut, was sollte der anderen Gutes tun.
Smiles
Das Unglück ist der Prüfstein des Charakters.
Smiles
Der Müßiggang, nicht die Arbeit ist der Fluch des Menschen.
Smohalla
Menschen, die bloß Arbeiten, finden keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.
Sokrates
Als wohnen indem, der etwas nicht weiß, doch richtige Anschauungen von dem, was er nicht weiß.
Sokrates
Bedenke stets, dass alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein.
Sokrates
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an.
Sokrates
Denn das Wort ist wahr, dass ein Extrem regelmäßig das entgegengesetzte Extrem auslöst. Das gilt so beim Wetter, in unseren Körpern und erst recht bei den Staaten.
Sokrates
Selbsterkenntnis gibt dem Menschen das meiste Gute, Selbsttäuschung aber das meiste Übel.
Solange Lesseur
Ehemänner, die sich morgens nach dem Rasieren um mehrere Jahre jünger fühlen, sollten sich den Bart vor dem Zubettgehen abnehmen.
Sonja Ziemann
In der Ehe sind schlagfertige Antworten eine todsichere Rettung - vor allem dann, wenn man darauf verzichtet.
Sophia Loren
Die Modeschöpfer behandeln den Rock wie einen Theatervorhand; Sie heben und senken ihn, ganz wie es ihnen passt.
Sophia Loren
Ich kann in zwölf Sprachen nein sagen, das genügt für eine Frau.
Sophia Loren
Maxi ist schön nur mit einem möglichst großen Schlitz, sonst vergessen die Männer am Ende, wie ein Frauenbein aussieht. .
Sophia Loren
Nur ein Idiot kann immer glücklich sein.
Sophie Arnould
Das Herz einer leichtlebigen Frau gleicht der Rose, von der jeder Liebhaber ein Blatt abreißt. Dem Gatten bleibt nur der Dorn.
Sophie Arnould
Schöngeister sind wie Rosen; Einzeln machen sie Freude; in großer Zahl werden sie lästig.
Sophokles
Achtung verdient, wer vollbringt, was er vermag.
Sophokles
Der Himmel kommt niemals dem zur Hilfe, der selbst nichts tut.
Sophokles
Die Dummheit ist meist der Bosheit Schwester.
Sophokles
Höher steht gerades Scheitern als krummer Sieg.
Sophokles
Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da!
Sophokles
Wie der Tag, so sinkt und steigt auch wieder das Menschenlos.
Sophokles
Zuweilen ist's ein Unglück, recht zu haben.
Soren Kierkegaard
Die meisten Menschen hasten so sehr nach Genuss, dass sie an ihm vorbei rennen.
Sören Kierkegaard
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
Sören Kierkegaard
Es gibt viele Freuden in unseres Herrgotts Welt, nur muss man sich auf das Suchen verstehen.
Sören Kierkegaard
Träumend plant der Geist seine eigene Wirklichkeit.
Søren Kierkegaard
In unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben.
Soziologe Peter Atteslander
Wir glauben nur, was wir sehen - leider sehen wir nur, was wir glauben wollen.
Spinoza
Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit. Es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes.
Spinoza
Der freie Mensch denkt über nichts weniger nach als über den Tod; seine Weisheit ist nicht ein Nachsinnen über den Tod, sondern über das Leben.
Sprichwort
Anerkennung ist der Sauerstoff für menschliche Beziehungen.
Sprichwort
Auch die Ewigkeit besteht aus Augenblicken.
Sprichwort
Dankbarkeit gehört zu den Schulden, die jeder Mensch hat, aber nur die wenigsten tragen sie ab.
Sprichwort
Das Wahre suchen. Das Schöne lieben. Das Gute üben.
Sprichwort
Die aufgehende Sonne hat mehr Anbeter als die untergehende.
Sprichwort
Die Freude am Kleinen ist die schwerste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Sprichwort
Die schwachen Momente des Kopfes sind oft die schönsten Stunden des Herzens.
Sprichwort
Einsam ist, wer für niemanden sorgt.
Sprichwort
Feinden verzeihen, heißt eine starke Seele haben. Sprichwort.
Sprichwort
Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
Sprichwort
Hast du im Leben tausend Treffer, man sieht's, man nickt, man geht vorbei. -Doch nie vergiß der kleinste Kläffer, schießt du ein einzig Mal vorbei.
Sprichwort
Komplexe Probleme haben oft eine Lösung die verständlich, einfach und unkompliziert ist.- Und zumeist falsch!
Sprichwort
Mancher träumt so lange vom Glück, bis er es schließlich verschläft.
Sprichwort
Nach Krieg und Brand / Kommt Gottes Segen ins Land.
Sprichwort
Niemand ist durch alle Schulen durch.
Sprichwort
Ohne die Nacht wüßten wir nichts von der Sternenwelt.
Sprichwort
St.- Valentins-Tag: Laßt Blumen sprechen!
Sprichwort
Tue das, was du fürchtest, und die Furcht stirbt einen sicheren Tod.
Sprichwort
Überlegen macht überlegen.
Sprichwort
Viele Leute kaufen mit dem Geld, das sie nicht haben, Dinge, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht ausstehen können.
Sprichwort
Wanderst Du. Brauche nicht nur deine Füße, sondern auch Augen, Kopf und Herz.
Sprichwort
Was du tust, tue es klug, und bedenke das Ende.
Sprichwort
Was ein alter Mensch im Sitzen sieht, sieht ein junger nicht im Stehen.
Sprichwort
Was einer trunken sündigt, muss er nüchtern büßen.
Sprichwort
Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuleiten, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Sprichwort
Wer angibt, hat's nötig.
Sprichwort
Willst du Weisheit dir erjagen, lerne Wahrheit erst ertragen.
Sprichwort
Wo deine Gaben liegen, da liegen auch deine Aufgaben.
Spruch
Wo man die Gerechtigkeit zurechtbiegen will, bricht sie.
Stalin
In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müsste.
Stanislaw Jerzy Lec
Auch zum Zögern muss man sich entschließen.
Stanislaw Jerzy Lec
Der Mensch leidet an einer fatalen Spätzündung; er begreift alles erst in der nächsten Generation.
Stanislaw Jerzy Lec
Die Art der Beleuchtung einer Sache ändert nichts an ihrem Wesen.
Stanislaw Jerzy Lec
Die meisten Denkmäler sind hohl.
Stanislaw Jerzy Lec
Die Verfassung eines Staates sollte so sein, dass sie die Verfassung des Bürgers nicht ruiniert.
Stanislaw Jerzy Lec
Die Zeit schreitet voran. Und du, Mensch?.
Stanislaw Jerzy Lec
Engel? Geflügel für Menschenfresser.
Stanislaw Jerzy Lec
Gedanken sind wie Flöhe: Sie springen von Kopf zu Kopf, aber sie beißen nicht jeden.
Stanislaw Jerzy Lec
Man kann das \Lied der Freiheit\ nicht auf dem Instrument der gewalt spielen.
Stanislaw Jerzy Lec
Nichtgeschehene Taten lösen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen aus.
Stanislaw Jerzy Lec
Sein Gewissen war rein. Er benutzte es nie.
Stanislaw Lem
Das Echo der Tat eines Kolumbus hallte jahrhundertelang wider, während das kollektive Bewußtsein sich innerhalb von Wochen an die Eroberung des Mondes wie an etwas beinahe Banales gewöhnte.
Stefan Heym
Leiden ist kein Verdienst; das Lamm, das sich fressen lässt, stärkt die Ordnung der Wölfe.
Stefan Zweig
Der Sinn des Lebens ist mehr als das Leben selbst.
Stefan Zweig.
Einer muss den Frieden beginnen wie den Krieg.
Steffen (ZDF-Moderator) Seibert
Größe ist nicht alles, man kann auch auf sehr kleine Dinge stolz sein.
Steinbeck John
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Stella Bing
Wenn eine Frau mit den Kindern nicht fertig wird, fängt sie an, den Mann zu erziehen - irgendein Erfolgserlebnis braucht ja schließlich jeder.
Stendhal
Das Gedächtnis ist ein sonderbares Sieb: Es behält alles Gute von uns und alles Üble von den andern.
Stephanie Werger
Was gibt es schöneres, als mit einem jungen Mann und einem alten Rotwein gemeinsam die Schwelle des gehobenen Niveaus zu verlassen?.
Stephen R. Cory
Management ohne effektive Führung ist wie die Liegestühle auf der Titanic in Reih´ und Glied aufstellen.
Steward Alsop
Manchmal ist es gut, zurückzutreten, aber nicht zu weit.
Sueton
Der Fuchs wechselt den Balg, nicht den Charakter!
Sully Prudhomme
Das Geheimnis, zu gefallen, besteht darin, kein solches Geheimnis zu haben.
Sully Prudhomme
Der faule Mensch ist egoistisch, auch mit gutem Herzen.
Sully Prudhomme
Der Ruf zeigt das Urteil der Umwelt, das Gewissen das Urteil Gottes an.
Sully Prudhomme
Die Hoffnung ist eine Vorwegnahme erwünschten Glücks.
Sun Tsu
Wer nicht siegreich sein kann, soll verteidigen. Wer aber weiss, wie der Sieg erkämpft werden kann, soll angreifen.
Susanne von Paczensky
Dem Schüchternen fällt alles Kluge erst hinterher ein.
Suzanne Leduc
Ehe; eine Bühne, auf der alle Tage das gleiche Stück gespielt wird. Um so mehr sollten sich die Männer ab und zu einmal eine Neuinszenierung einfallen lassen.
Sylva Carmen
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
T. G. von Hippel
Die Essenz des Lebens ist Wunsch und Hoffnung.
T. jr. Watson
Ein Mann, der einem Gegner unterliegt, kann wieder auf die Beine kommen. Ein Mann, der der Anpassung unterliegt, bleibt für immer am Boden.
T.S. Eliot
Zwischen Gedanke und Tat fällt der Schatten.
Tallulah Bankhead
Es sind die guten Mädchen, welche die Tagebücher führen; die schlimmen Mädchen haben nie Zeit dafür.
Talmud
Groß ist die Arbeit; sie ehrt ihren Mann.
Talmud
Verachte keinen Menschen und halte kein Ding für unmöglich.
Talmud
Verurteile keinen Menschen und missachte kein Ding. Für alles auf dieser Welt gibt es eine Stunde.
Talmud
Wer ist weise? Der von jedem Menschen lernt. Wer ist reich? der mit seinem Teil zufrieden ist.
Tania Blixen
Es ist eine Frage der Zeit, wann das Ideal den Namen wechseln und sich Natur nennen wird.
Technologisches Phänomen
Die Hummel wiegt 4,8 Gramm. Sie hat eine Flügelfläche von 1,45 cm² bei einem Flächenwinkel von 6 Grad. Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann die Hummel nicht fliegen. Aber die Hummel weiß das nicht.
Tecumseh
Die drei schlimmsten Übel sind: Dummheit, Faulheit und Feigheit.
Tennessee Williams
Der Mann braucht zum vollkommenen Glück einen zuverlässigen Freund, die Frau eine zuverlässige Feindin.
Terenz
Heute ist eine große Nachfrage nach Menschen, die das Unrecht so erscheinen lassen, als wäre es Recht.
Thaddäus Troll
Der Faule lebt in Harmonie mit dem Bestehenden und verspürt keinen Drang, es zu ändern.
Thaddäus Troll
Der Wein hilft uns, die Dämonen zu vertreiben, die sich auch in aufgeklärten Zeitaltern noch einstellen.
Thaddäus Troll
Die Faulheit ist der Humus des Geistes.
Theo Herbst
Den Fachmann erkennt man am sichersten daran, dass er dem Laien auch dann widerspricht, wenn dieser Recht hat.
Theodor Adorno
Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der Bildung, sondern ihr Todfeind.
Theodor Fontane
Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurück.
Theodor Fontane
Das Undankbarste, weil Unklügste, was es gibt ist Dank erwarten oder verlangen!
Theodor Fontane
Das, was wir ein schlechtes Gewissen nennen, ist immer ein gutes Gewissen. Es ist das Gute, was sich in uns erhebt und uns bei uns selbst verklagt.
Theodor Fontane
Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit einer Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
Theodor Fontane
Gaben, wer hätte sie nicht? Erst der Ernst macht den Mann, erst der Fleiß das Genie.
Theodor Fontane
In Aufstellung unserer Grundsätze sind wir strenger als in ihrer Befolgung.
Theodor Fontane
Man muss es so einrichten, dass einem das Ziel entgegen kommt.
Theodor Fontane
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Gottlieb von Hippel
Kein Wunder, das uneheliche Kinder gemeiniglich die besten Köpfe sind; sie sind die Folge einer geistreichen Stunde, die ehelichen oft der Langeweile.
Theodor Heuss
Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken, aber sie werden niemals Phantasie haben.
Theodor Heuss
Mit Politik kann man keine Kultur machen, aber vielleicht kann man mit Kultur Politik machen.
Theodor Körner
Den Löwen freut's, da ihm der Bär gehorcht, nicht, dass ihn Hund und Katze König schimpfen.
Theodor Roosevelt
Der erfolgreichste Politiker ist derjenige, der das sagt, was alle denken, und der es am lautesten sagt.
Theodor Roosevelt
Sprich leise und höflich, aber trage stets einen dicken Knüppel bei dir.
Theodor Storm
So komme, was da kommen mag! Solang du lebst, ist es Tag.
Theodor Storm
Und sind die Blumen abgeblüht, so brecht der Äpfel gold'ne Bälle! Hin ist die Zeit der Schwärmerei, nun schätzet endlich das Rechte!
Theodor Storm
Vergessen und Vergessen-Werden! Wer lange lebt auf Erden, der hat wohl diese beiden zu lernen und zu leiden.
Theodore Roosevelt
Der Radikalist ist einer, der mit beiden Beinen fest in die Luft gepflanzt ist.
Theodoret
Die geschichtlichen Tatsachen lehren, dass uns der Krieg größeren Nutzen bringt als der Friede.
Theres Baur
Eine Freundschaft, die aufhören konnte, ist nie eine wahre gewesen.
Thérèse Lafarque
Frauen sind mutiger als Männer. Wenn Männer Kinder zur Welt bringen müssten, wäre die Menschheit schon ausgestorben. .
Theresia von Avila
Gott will, dass der Mensch seinen Spaß hat.
Thomas (User) Mariacher
Sehen wollte ich, was ich zu sehen hoffte. Glauben wollte ich, was ich sehen konnte. Aber wissen tu ich das, was ich mit geschlossenen Augen spüre... .
Thomas Alva Edison
Erfolg hat nur der, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.
Thomas Carlyle
Das Ideal liegt in dir; das Hindernis auch.
Thomas Carlyle
Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.
Thomas Carlyle
Die Zeit ist schlecht? Wohlan! Du bist da, sie besser zu machen.
Thomas Carlyle
Jeder sollte all das werden können, wozu er bei der Geburt die Fähigkeit mitbekommen hat.
Thomas Dehler
Recht hat wenig Sinn, wenn es die Freiheit nicht schützt.
Thomas Eliot
Jeder schöpferische Geist ist auch Kritiker.
Thomas Eliot
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.
Thomas Fuller
Bildung macht den Menschen zu einem guten Gesellschafter für sich selbst.
Thomas Henry Huxley
Das große Ziel des Lebens ist nicht Wissen, sondern Handeln. .
Thomas Mann
Arbeit ist schwer, ist oft ein freudloses und mühseliges Stochern; aber nicht arbeiten - das ist die Hölle.
Thomas Mann
Der klassische Friede zwischen der Wirklichkeit und dem Gedanken war immer schwer zu schließen.
Thomas Meister
Bescheidenheit ist, wenn man die anderen herausfinden läßt, wie bedeutend man ist!
Thomas Niederreuther
Aus dem Wort \Fortschritt\ hören die meisten Menschen \weniger Arbeit\ heraus.
Thomas Paine
Mein Vaterland ist die Welt, und Gutes zu tun, meine Religion.
Thomas Paine
Wenn ein Unrecht lange genug hingenommen wird, hält man es schließlich für Rechtens.
Thomas R. Dewar
Der Geist ist wie ein Fallschirm. Er kann nur funktionieren, wenn er offen ist.
Thomas Stearns Eliot
Die Ehe muss entweder eine Beziehung der Sympathie oder eine Eroberung sein.
Thomas von Aquin
Alles, was gegen das Gewissen geschieht, ist Sünde.
Thomas von Aquin
Das Wahre ist das Seiende selber.
Thomas von Aquin
Das Weib verhält sich zum Mann wie das Unvollkommene und Defekte zum Vollkommenen.
Thomas von Aquin
Das, was wir aus Liebe tun, tun wir im höchsten Grad freiwillig.
Thomas von Aquin
Vornehmer als angreifen ist standhalten.
Thomas von Kempen
Es ist leichter, ganz zu schweigen, als sich im Reden mäßigen.
Thor Heyerdahl
Man könnte den Fortschritt heute auch definieren als die Fähigkeit des Menschen, die Einfachheit zu komplizieren.
Thornton Wilder
Auch die beunruhigendste Gegenwart wird bald Vergangenheit sein. Das ist immerhin tröstlich.
Thornton Wilder
Der ewige Jammer mit den Weltverbesserern ist, dass sie nie bei sich selbst anfangen.
Thornton Wilder
Der Gelassene nützt seine Chance besser als der Getriebene.
Thornton Wilder
Der Jammer mit den Weltverbesserern ist es, dass sie nicht bei sich selber anfangen.
Thornton Wilder
In unseren Freunden suchen wir, was uns fehlt.
Thornton Wilder
Ratschläge sind wie abgetragene Kleider. Man benutzt sie nicht gern, auch wenn sie passen.
Thornton Wilder
Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation.
Thornton Wilder
Wer einen Garten pflegt, verdient eigentlich eine Tapferkeitsmedaille.
Thruman Carpote
Disziplin ist der Wichtigste Teil des Erfolges.
Thukydides
Menschen sind es, die das Gemeinwesen ausmachen, nicht Mauern!
Thyde Monnier
Ein Geschenk ist genausoviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.
Tiedge
Der Schmerz ist die Geburt der höheren Naturen.
Tilla Durieux
Man liebt einen Menschen nicht wegen seiner Stärke, sondern wegen seiner Schwächen.
Tilly Boesche-Zacharowski
Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.
Timothy Leary
Den Frauen, die so sein wollen wie Männer, mangelt es an Ehrgeiz.
Ting Ling
Ich wollte der Liebe entrinnen, aber ich wusste nicht wie.
Tobias O. (User) Rink
Bevor man versucht Großes zu verwirklichen, sollte man erst lernen, den kleinen Dingen Aufmerksamkeit zu schenken. Dadurch erhalten Sie die Wichtigkeit, die sie verdienen.
Tomás Masaryk
Ein Volk, das nur für sich leben würde, wäre ebenso erbärmlich wie ein Mensch, der nur für sich lebt.
Tony Benn
Niederlagen sind das Stärkendste, was einem widerfahren kann.
Tony Curtis
Man kann einen Menschen einen Lügner, Betrüger, Schurken nennen, er wird es hinnehmen - wenn man ihn aber einen schlechten Autofahrer nennt, wird er rabiat.
Tony Duvert
Das Laster korrigiert besser als die Tugend. Ertrage einen lasterhaften Menschen, und du erschrickst vor dem Laster. Erdulde einen tugendhaften Menschen, und sofort haßt du die ganze Tugend.
Trude Hesterberg
Auch die schwächste Frau ist noch stark genug, um mehrere Männer auf den Arm zu nehmen. .
Trude Hesterberg
Es gibt lässliche Sünden und es gibt unerlässliche. .
Trude Hesterberg
Männer sind wie ein Armreif: Leicht behämmert passen sie sich am besten an.
Truman Capote
Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch zu arbeiten, nur merken es die meisten nie.
Truman Capote
Der Jammer mit der Menschheit ist, dass oft die Klugen feige, die Tapferen dumm und die Fähigen ungeduldig sind. Das Ideal wäre der tapfere Kluge mit der nötigen Geduld.
Tyll Necker
Wenn Beamte länger arbeiten, heißt das nicht automatisch, dass auch mehr geleistet wird.
U. Schmidt
Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
Überschrift in der ZEIT zum Thema werbefinanzierte Telefongespräche
Zum Nulltarif telephonieren - aber mit Verwöhnaroma!
Ugo Foscolo
Die Seligkeit, sich geliebt zu fühlen, mildert jeden Schmerz.
Ulrich Bremi
Der Staat ist für allzu viele zum bequemen Eigenleistungsersatz geworden. Wer innovativ handeln will, kann sich nicht gleichzeitig beim Staat rückversichern.
Ulrich Zwingli
Den Leib können sie töten, die Seele nicht.
Ultimas Noticias
Das vermeintlich Unmögliche hat häufig nur noch niemand ausprobiert.
unbekannter Autor
27% aller Deutschen können nicht lesen. Die übrigen 56% können nicht rechnen.
unbekannter Autor
5 von 4 Leuten haben Probleme mit Teilmengen.
unbekannter Autor
Aftershave ersetzt kein Klopapier.
unbekannter Autor
All Computers wait at the same speed !
unbekannter Autor
Alle Frauen wollen einen Mann festnageln und wundern sich dann, wenn er nachher bekloppt ist.
unbekannter Autor
Alle Hacker werden Macker.
unbekannter Autor
Alle wollen alt werden, aber niemand will alt sein.
unbekannter Autor
Alle wollen in den Himmel, aber niemand will sterben.
unbekannter Autor
Alles ist gut, wenn es aus Schokolade ist.
unbekannter Autor
Alles ist möglich - ausser auf Skiern durch eine Drehtür zu fahren.
unbekannter Autor
Alles Unglück kommt durch den Mund.
unbekannter Autor
Alles was Du weißt ist falsch!
unbekannter Autor
Alles, was unter den Teppich gekehrt wird, ist auf alle Fälle vom Tisch.
unbekannter Autor
Am Anfang war der Computer.
unbekannter Autor
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man vor sich selbst verheimlichen wollte.
unbekannter Autor
Am sichersten reitet man auf dem Steckenpferd des Chefs.
unbekannter Autor
Ämter werden bekleidet - zuweilen recht notdürftig.
unbekannter Autor
An der Spitze stehen ist immer noch zu weit hinten.
unbekannter Autor
Auch die Bretter, die man vor dem Kopf hat, können die Welt bedeuten.
unbekannter Autor
Auch verschämte Armut ist die Folge unverschämten Reichtums.
unbekannter Autor
Aus Fehlern wird man klug! Sollte man also zum Klügerwerden noch mehr Fehler machen?.
unbekannter Autor
Bankirrtum zu Deinen Gunsten. Ziehe DM 200 ein.
unbekannter Autor
Bei aufrechtem Gang kann man sich ganz schöne Beulen holen.
unbekannter Autor
Bei Computern ist nichts undenkbar - ausser dem Wünschenswerten.
unbekannter Autor
Bei der Wahl darf der Wähler entscheiden, von welcher Seite ihm in die Tasche gelangt wird.
unbekannter Autor
Bei drei Dingen lernt man den Menschen kennen; In der Liebe, beim Spiel und beim Wein.
unbekannter Autor
Bei uns darf keiner machen was er will, denn alles ist zum besten geregelt.
unbekannter Autor
Bei uns wird Hand in Hand gearbeitet: Was die eine nicht schafft, lässt die andere liegen.
unbekannter Autor
Besser heimlich schlau als unheimlich blöd.
unbekannter Autor
Besser natürliche Dummheit als künstliche Intelligenz.
unbekannter Autor
Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit, denn auch ich habe oft gelacht, um nicht weinen zu müssen... .
unbekannter Autor
Bevor man recht weiß, was Leben heißt - ist es schon halb vorbei!
unbekannter Autor
Biste erst mal in der EDV, kennt deine Daten jede Sau.
unbekannter Autor
Borge stets von einem Pessimisten! Er rechnet nicht damit, dass er das Geld zurückbekommt.
unbekannter Autor
Bringen Sie die Lösung, oder sind Sie selbst das Problem?.
unbekannter Autor
CAD/CAM = Computer am Dienstag / Chaos am Mittwoch.
unbekannter Autor
Computer helfen uns Probleme zu lösen, die wir ohne sie gar nicht hätten.
unbekannter Autor
Computer können mehr leisten als Menschen, weil bei ihnen nicht ständig das Telefon klingelt.
unbekannter Autor
Computer machen es mit input und output.
unbekannter Autor
Computer sind nicht intelligent. Sie glauben nur, dass sie es sind.
unbekannter Autor
Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.
unbekannter Autor
Das einzige Problem beim Nichtstun ist, dass Du keine Pausen machen kannst.
unbekannter Autor
Das Ende der Welt ist da! Bitte bringen Sie ihre Bücher zur Leihbibliothek zurück!
unbekannter Autor
Das Ende der Welt ist da. Bitte den Rechner herunterfahren!
unbekannter Autor
Das fünfte Gesetz: Du nimmst Dich selbst zu ernst.
unbekannter Autor
Das Geheimnis, das Du hütest - ist keins.
unbekannter Autor
Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.
unbekannter Autor
Das Geld, das man hat, verhilft uns zur Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, macht uns zu Knechten.
unbekannter Autor
Das Gesetz des Kundendienstes: Defekte Geräte funktionieren, wenn der Kundendienst anwesend ist.
unbekannter Autor
Das Glück ist blind. - Cicero.
unbekannter Autor
Das Leben ist ein Jo-Jo, und die Menschen machen Knoten in die Schnur.
unbekannter Autor
Das Leben ist hart und ungerecht, aber am härtesten sind die Steine.
unbekannter Autor
Das Leben ist zu kurz um eine langes Gesicht zu machen!
unbekannter Autor
Das Leben muss nach vorne gelebt werden, und nach rückwärts verstanden!
unbekannter Autor
Das Leben und die Wellen haben eines gemeinsam; sie treiben etwas an und spülen etwas anderes weg, denn wenn die Flut kommt, spülen die Wellen die Sandburgen weg aber sie treiben vielleicht auch ein Stück Holz an mit dem jemand das Dach seiner Hütte ausbessern kann.
unbekannter Autor
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.
unbekannter Autor
Das meiste Geld verplempert man beim Bezahlen.
unbekannter Autor
Das Merkmal eines kleinen Menschen ist, dass er hochmütig wird, wenn er merkt, dass man ihn braucht.
unbekannter Autor
Das sichere Zeichen des beginnenden Alters ist, dass man geschwind noch einige Jugendtorheiten begeht.
unbekannter Autor
Das Universum ist so schwer zu verstehen, weil man es mit nichts vergleichen kann.
unbekannter Autor
Das Unrecht hat zwei Argumente - Erstens die anderen tun es auch, und zweitens bevor es die anderen tun.
unbekannter Autor
Das Werk soll den Meister loben!
unbekannter Autor
Das Wissenwollen ist wichtiger als das Wissen.
unbekannter Autor
Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerspruch stösst.
unbekannter Autor
Defizite sind bei Staaten noch nicht einmal ein Kavaliersdelikt, bei Firmen enden sie mit dem Todesurteil.
unbekannter Autor
Dein Psychiater verwechselt Dich mit einem anderen Patienten. Glaube nichts von dem, was er Dir erzählt!
unbekannter Autor
Deine Glücksnummer ist 355266586728. Achte immer auf sie!
unbekannter Autor
Dem Freunde stets getreu Und gegen Feinde gütig.
unbekannter Autor
Demoskopen sind Astrologen ohne Sterne.
unbekannter Autor
Der beste Weg, das Fernste zu erreichen; Das nächstgelegene Ziel mit Freude und Kraft verfolgen!
unbekannter Autor
Der beste Weg, die Grenzen seines Könnens zu verbergen, ist, sie nicht zu überschreiten!
unbekannter Autor
Der Computer ist kein Wunder. Er arbeitet nur deshalb so schnell, weil er nicht denkt.
unbekannter Autor
Der Computer kann alles, aber sonst gar nichts.
unbekannter Autor
Der eine wirft sich gern in die männliche Brust, der andere viel lieber an eine weibliche.
unbekannter Autor
Der eine wirft sich gern in Positur, der andere lieber in eine Position.
unbekannter Autor
Der einzige Ort der Welt, an dem die Frauen den Männern nicht widersprechen, ist das Standesamt.
unbekannter Autor
Der Glaube kann Berge versetzen.
unbekannter Autor
Der Glaube versetzt Zwerge.
unbekannter Autor
Der ist kein guter Fuhrmann, der nur einen Weg kennt.
unbekannter Autor
Der Mensch denkt, der Computer lenkt.
unbekannter Autor
Der Mond mag kleiner als die Erde sein, aber er ist weiter weg!
unbekannter Autor
Der morgige Tag entfällt wegen mangelndem Interesse.
unbekannter Autor
Der nächste Satz ist falsch. Der vorhergehende Satz ist wahr.
unbekannter Autor
Der nackten Wahrheit wird häufig die Zwangsjacke angelegt.
unbekannter Autor
Der Phlegmatiker läßt Dinge auf sich zukommen und ist froh, wenn sie an ihm vorbeigehen.
unbekannter Autor
Der Sieg hat viele Väter, die Niederlage ist ein Waisenkind.
unbekannter Autor
Der Tod dauert das ganze Leben und hört vermutlich auf, wenn er eintritt.
unbekannter Autor
Der Vollkommenheit am nächsten steht der Mensch, wenn er eine Bewerbung schreibt.
unbekannter Autor
Des deutschen Mannes ganzer Stolz: Ein Brett vorm Kopf aus Eichenholz.
unbekannter Autor
Dich in den Armen zu halten ist, als hielte ich die Sommersonne.
unbekannter Autor
Die Basis ist die Grundlage aller Fundamente.
unbekannter Autor
Die beste Zeit ist die Gegenwart.
unbekannter Autor
Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.
unbekannter Autor
Die Einschaltquote sagt dem Publikum, was es will.
unbekannter Autor
Die Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen Fragen, wie es einem geht und dann die Antwort abwarten.
unbekannter Autor
Die Liebe ist ein Glück von himmlischer Macht, wenn man Sie lebt Sie himmlisch glücklich macht.
unbekannter Autor
Die Menschen sehen was sie glauben und nicht was sie sehen .
unbekannter Autor
Die Pflanzen brauchen Sonne, um Pflanzen zu werden. Die Menschen brauchen Liebe, um Menschen zu werden.
unbekannter Autor
Die Politik ist ein Kampfplatz, auf dem das Ergebnis, das man erzielt, immer weit unter dem lieg, was man erreichen möchte.
unbekannter Autor
Die Spielregel ist, dass der, der gegen sie verstößt, gewinnt.
unbekannter Autor
Die Wahlversprechen von heute sind die Steuern von morgen.
unbekannter Autor
Die wahre Stärke eines Menschen liegt nicht in seiner Intelligenz, sondern in seiner Fähigkeit sich Freunde zu machen.
unbekannter Autor
Die Wahrheit bedarf nicht vieler Worte, die Lüge kann nie genug haben.
unbekannter Autor
Die Welt verändert sich und wir uns in ihr.
unbekannter Autor
Die wichtigste Reise unseres Lebens könnte diejenige sein, bei der wir jemand anderem auf halbem Wege entgegenkommen.
unbekannter Autor
Dies ist eine Welt, in der Vernunft als Alterschwäche gilt.
unbekannter Autor
Disk Error Drive A: - Wasser im Laufwerk Bitte abpumpen.
unbekannter Autor
Distanz schafft Nähe.
unbekannter Autor
Draw, circle, point, der Computer nimmt 'nen Joint. Cls, clear, chip, er ist auf'm Trip.
unbekannter Autor
Du bist weise, schön und wundervoll, aber Du vertrödelst zuviel Zeit mit dem Lesen von diesem Quatsch!
unbekannter Autor
Du kannst immer nur das finden, was Du nicht suchst.
unbekannter Autor
Du wirst eine alte Liebe unerwartet wiedersehen. Kaufe die Negative für jeden Preis.
unbekannter Autor
Each night I ask the lamps high above: Why must a Computer be in love ?.
unbekannter Autor
EDV = Elektronische Durcheinander Vermeidung.
unbekannter Autor
EDV = Ende Der Vernunft.
unbekannter Autor
Eigentum macht eigentümlich.
unbekannter Autor
Ein Atomkrieg kann Dir den ganzen Tag verderben.
unbekannter Autor
Ein Blick, ein Händedruck am rechten Platz sagt oft viel mehr als mancher lange Satz.
unbekannter Autor
Ein Budget ist eine Methode, um sich vor dem Geldausgeben genauso zu ärgern wie hinterher.
unbekannter Autor
Ein Chef ist ein Mensch wie alle anderen. Er weiss es nur nicht.
unbekannter Autor
Ein Egoist ist ein Mensch der nicht an mich denkt!
unbekannter Autor
Ein Experte ist ein Mann, der einem hinterher immer genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
unbekannter Autor
Ein fröhliches Gesicht - und schon lacht die Sonne.
unbekannter Autor
Ein gewisses Maß an Philosophie ist nötig, um zu wissen, dass man auf sie verzichten kann.
unbekannter Autor
Ein guter Tag für wichtige Entscheidungen! Oder vielleicht doch nicht?.
unbekannter Autor
Ein guter Tag, um den Fussboden zu schrubben und andere schöne Dinge.
unbekannter Autor
Ein Käfig bleibt immer ein Käfig, auch wenn seine Gitterstäbe aus Gold sind.
unbekannter Autor
Ein Programmierer ist eine Maschine, die Kaffee in Programmcode verwandelt.
unbekannter Autor
Ein Regierungssprecher ist jemand, der versucht, aus Magermilch Schlagsahne zu machen.
unbekannter Autor
Ein Tag ohne Sonnenschein ist wie die Nacht.
unbekannter Autor
Ein Vorurteil ist eine Meinung, die einen Menschen hat.
unbekannter Autor
Ein Wunsch kann durch nichts mehr verlieren als dadurch, dass er in Erfüllung geht.
unbekannter Autor
Eine ausgeglichene Person ist jemand, der den gleichen Fehler zweimal machen kann, ohne nervös zu werden.
unbekannter Autor
Eine Gesellschaft von Schafen wird mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.
unbekannter Autor
Eine Handvoll Hilfe ist besser als ein Lastwagen voll Rat.
unbekannter Autor
Eine schlechte Tat kann durch eine gute Ausrede übel zugerichtet werden.
unbekannter Autor
Eine Theorie ist eine Vermutung mit Hochschulbildung!
unbekannter Autor
Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.
unbekannter Autor
Erfahrung - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.
unbekannter Autor
Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
unbekannter Autor
Erfahrung ist etwas, was Du bekommst, wenn Du etwas anderes erwartest.
unbekannter Autor
Erfolg kommt von guter Urteilskraft. Gute Urteilskraft kommt von Erfahrung. Erfahrung kommt von schlechter Urteilskraft.
unbekannter Autor
Erhebliche Zuwachsraten verzeichnet vor allem die Vetternwirtschaft.
unbekannter Autor
Ernährt euch von Diäten - Politiker können nicht irren.
unbekannter Autor
Es gehört schon Mut dazu, bei Marschmusik aus der Reihe zu tanzen.
unbekannter Autor
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
unbekannter Autor
Es gibt drei Wege etwas zu erledigen: Mach es selbst, bezahle jemand dafür, oder verbiete es Deinen Kindern.
unbekannter Autor
Es gibt gewisse Fehler, welche, gut dargestellt, besser glänzen als Tugenden.
unbekannter Autor
Es gibt keine Probleme - Nur Gelegenheit um kreativ zu sein!
unbekannter Autor
Es gibt nichts zu tun - fangt schon mal an.
unbekannter Autor
Es gibt Zeiten, wo einem alles gelingt. Aber das braucht niemanden zu beunruhigen. Sie gehen sehr schnell vorüber.
unbekannter Autor
Es ist ärgerlich, wie oft man eine Arbeit aufschieben muss, bis sie sich endlich erledigt hat.
unbekannter Autor
Es ist immer die Leistung, die bestimmt, wer zur Elite zählt.
unbekannter Autor
Es ist leichter, für Prinzipien zu kämpfen, als danach zu leben.
unbekannter Autor
Es ist nichts widerwärtiger als ein Dummkopf, der Glück hat.
unbekannter Autor
Es wird nie soviel gelogen wie vor einer Wahl, während eines Krieges und nach einer Jagd.
unbekannter Autor
Fahre vorsichtig - kaufe Dir einen Panzer!
unbekannter Autor
Fahren sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht.
unbekannter Autor
Fanatismus ist die Willenskraft der Dummen, derer, die zu allem fähig sind, sonst aber zu nichts.
unbekannter Autor
Fernsehanstalt: Unternehmen, das sich von seinen Opfern bezahlen lässt, anstatt sie abzufinden.
unbekannter Autor
Fettflecke werden wie neu, wenn man sie täglich mit etwas Butter einreibt.
unbekannter Autor
Flirten ist die Kunst, dem anderen in die Arme zu sinken, ohne ihm in die Hände zu fallen.
unbekannter Autor
Frauen heiraten ihren Mann, weil sie glauben, dass sie ihn noch ändern können. Männer heiraten ihre Frau, weil sie glauben, dass sie bleibt wie sie ist.
unbekannter Autor
Freiheit ist für die Gesellschaft, was die Gesundheit für einzelne ist.
unbekannter Autor
Freunde: Leute, die an meiner Stelle tun wollen, was ich an ihrer Stelle nie tun würde.
unbekannter Autor
Freundschaft addiert, Neid subtrahiert, Hass dividiert, Liebe multipliziert.
unbekannter Autor
Früher oder später musst Du für Deine Sünden bezahlen. Falls Sie bereits bezahlt haben, betrachten Sie diese Mitteilung als gegenstandslos.
unbekannter Autor
Früher wusste ich nicht, was Liebe ist - dann entdeckte ich den PC.
unbekannter Autor
Für das grosse Chaos haben wir Computer. Die übrigen Fehler machen wir von Hand.
unbekannter Autor
Geduld überwindet alles.
unbekannter Autor
Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.
unbekannter Autor
Geld ist nie weg! Es hat immer nur ein anderer!
unbekannter Autor
Geld macht nicht glücklich - besonders diejenigen nicht, die keins haben.
unbekannter Autor
Geld macht nicht glücklich, aber man kann sich sein Elend aussuchen.
unbekannter Autor
Glaub keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
unbekannter Autor
Glauben ist Nichtwissen und Nichtwissen ist ein Stück von der Dummheit.
unbekannter Autor
Glück besteht aus 98 Prozent harte Arbeit.
unbekannter Autor
Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung.
unbekannter Autor
Glück, das ist einfach eine gutes Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis.
unbekannter Autor
Guter Tag, um einen schlechten Tag zu haben.
unbekannter Autor
Hackito ergo sum !
unbekannter Autor
Hanson's Treatment of Time: Es gibt immer zuwenig Stunden am Tag, aber immer zu viele Tage vor Samstag.
unbekannter Autor
Hast Du es eilig, so mach einen Umweg.
unbekannter Autor
HEUTE heisst das Zauberwort!
unbekannter Autor
Hilfe! Meine Mutter ist ein Computer.
unbekannter Autor
Hör auf zu suchen. Das Glück ist direkt rechts neben Dir!
unbekannter Autor
Humor ist die Fähigkeit, heiter zu bleiben, wenn es ernst wird.
unbekannter Autor
Hurewitz Erinnerungsprinzip: Die Wahrscheinlichkeit, etwas zu vergessen, ist direkt proportional zu.... zu.... zu... öh.
unbekannter Autor
IBM = Immer Besser Manuell.
unbekannter Autor
Ich antwortete mit einem entschiedenen: Vielleicht!
unbekannter Autor
Ich bin ein Denkanstoss, verteidigte sich der Faustschlag.
unbekannter Autor
Ich bin schön. Ich bin stark. Ich bin weise. Ich bin gut. Und das habe ich alles selbst entdeckt!
unbekannter Autor
Ich denke, also bin ich hier falsch.
unbekannter Autor
Ich habe Angst vor Robotern, die von Robotern gebaut werden.
unbekannter Autor
Ich habe eine Diät gemacht, fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
unbekannter Autor
If I were a computer, and you were a Lady, would you program me every day, would you be my baby ?.
unbekannter Autor
Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung.
unbekannter Autor
Im Hintergrund spielt sich immer etwas ab, im Vordergrund immer einer auf.
unbekannter Autor
Im Leben ist es nicht wichtig, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
unbekannter Autor
In der Welt der EDV enden Pannen nicht, sondern gehen ineinander über.
unbekannter Autor
In einem Meer von Schmerz ertrinken die einen, andere lernen darin schwimmen.
unbekannter Autor
In einem Zwiespalt zwischen dem Herzen und dem Verstand - folge dem Herzen.
unbekannter Autor
Inflation ist wie die Sünde. Jede Regierung verurteilt sie, und jede Regierung begeht sie.
unbekannter Autor
Input ist in, Output ist out.
unbekannter Autor
Irren ist menschlich. Aber wer richtigen Mist bauen will, braucht einen Computer!
unbekannter Autor
Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hie und da.
unbekannter Autor
ISDN: Ist Sowas Denn Nötig?.
unbekannter Autor
Ist mir völlig egal ob Sie Napoleon heißen. Nehmen Sie sofort die Hand aus meiner Bluse!
unbekannter Autor
Jammern ist der Gruss der Kaufleute.
unbekannter Autor
Je mehr Mut man sich antrinkt, desto durstiger wird die Angst.
unbekannter Autor
Je mehr Zähne sie verlieren, desto bissiger werden manche Menschen!
unbekannter Autor
Jede Aussage, die Sie hier lesen, kann gegen Sie verwendet werden!
unbekannter Autor
Jede Begegnung die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz vergeht!
unbekannter Autor
Jeder lügt, aber das macht nichts, weil niemand zuhört.
unbekannter Autor
Jeder Mensch hängt an seinen Gewohnheiten - besonders an den schlechten.
unbekannter Autor
Jedes Problem hat eine einfache und falsche Lösung.
unbekannter Autor
Keiner ist davor sicher, sich mit dem zu verwechseln, für den er sich hält.
unbekannter Autor
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
unbekannter Autor
Klassiker möchte jeder gelesen haben, aber keiner will sie lesen.
unbekannter Autor
Komisch, Mama, alle Märchen fangen an mit: >Es war einmal< , sagt die kleine Tochter. "Nicht alle, mein Kind, Später beginnen sie mit: >Ich bin im Büro aufgehalten worden!< ".
unbekannter Autor
Körperliche Abwesenheit ist besser als Geistesgegenwart.
unbekannter Autor
Kriecher haben niedrige Beweggründe.
unbekannter Autor
Lache über Deine Probleme; alle anderen tun es auch.
unbekannter Autor
Lächeln ist eine sympathische Falte, welche andere wegbügelt.
unbekannter Autor
Langweiler: Jemand, der an seiner Meinung festhält, nachdem Du ihm Deine mitgeteilt hast.
unbekannter Autor
Lass Dir nichts vormachen - mach Deine Fehler lieber selbst.
unbekannter Autor
Lass uns leben! Lass uns lieben! Lass uns unsere intimsten Geheimnisse teilen!.... Du zuerst.
unbekannter Autor
Leben auf der Erde mag teuer sein, aber eine Reise um die Sonne ist im Preis enthalten.
unbekannter Autor
Lebensgefährtin ist ein Wort, das von Lebensgefahr abgeleitet ist.
unbekannter Autor
Leibowitz's Gesetz: Du wirst Dir nicht auf den Finger hauen, wenn Du den Hammer mit beiden Händen hälst.
unbekannter Autor
Leihe Dir Geld immer von einem Pessimisten; er erwartet nicht, es zurückzubekommen.
unbekannter Autor
Living on earth may be expensive, but it includes a free trip around the sun.
unbekannter Autor
Mach Dir keine Gedanken darüber, was andere über Dich denken. Sie sind zu beschäftigt damit, sich Sorgen darüber zu machen, was Du über Sie denkst.
unbekannter Autor
Mach dir selber Freude, soviel du nur kannst. Oder meinst du vielleicht, die Welt würde sich veranlasst fühlen, dir Freude zu machen.
unbekannter Autor
Man bekommt das Kamel leichter durch das Nadelöhr, wenn man es leicht einölt.
unbekannter Autor
Man kann nicht immer seiner eigenen Meinung sein.
unbekannter Autor
Manche Computer kosten ein Vermögen - andere nur den Verstand.
unbekannter Autor
Manche Frauen haben ein fürchterliches Gedächtnis - sie vergessen nichts.
unbekannter Autor
Manche Menschen haben so ein dickes Fell, dass sie auch ohne Rückgrat gerade stehen können. .
unbekannter Autor
Manche Menschen würden eher sterben als nachdenken. Und sie tun es auch.
unbekannter Autor
Manche Politiker sind so kleinkariert, dass sie auf dem Bildschirm Moiré-Muster verursachen!
unbekannter Autor
Manchen Leuten ist es zu gönnen, dass sie es ein Leben lang mit sich selbst aushalten müssen.
unbekannter Autor
Mancher ausscheidende Politiker hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt.
unbekannter Autor
Manches schlummernde Talent sollte man ruhig weiterschlafen lassen.
unbekannter Autor
Männer sind wie Streichhölzer: Erst entflammen sie sich und dann verlieren sie den Kopf.
unbekannter Autor
Marianne sagt zu Helmut: "Helmut, unser Sohn soll zur Hilfsschule gehen." - "Naja, ... wenn er das Zeug dazu hat ...!".
unbekannter Autor
Menschen werden sich nur dann vernünftig verhalten, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind.
unbekannter Autor
Mit jeder Minute, die du mit Ärger verbringst, versäumst du sechzig glückliche Sekunden.
unbekannter Autor
Mit vielen teile deine Freuden, mit allen Munterkeit und Scherz, mit Auserwählten deine Leiden, mit wenig Edlen nur dein Herz.
unbekannter Autor
Müde Männer sind die Krone der Erschöpfung.
unbekannter Autor
Mutti, wo kommen die kleinen Computer her ?.
unbekannter Autor
Neue Systeme erzeugen neue Probleme.
unbekannter Autor
Nichts ist schneller als das Licht... Um Dir das klarzumachen, versuche die Kühlschranktür zu öffnen, bevor das Licht ankommt!
unbekannter Autor
Nichts ist so einfach, dass man es nicht falsch machen kann.
unbekannter Autor
Nimm Platz in meiner Datenbank!
unbekannter Autor
No dope, no hope!
unbekannter Autor
Nur wer das Ziel kennt, kann es treffen.
unbekannter Autor
Operative Hektik ersetzt geistige Windstille.
unbekannter Autor
Optimismus ist Intelligenzverfettung!
unbekannter Autor
Planung ist Ersatz des Zufalls durch Irrtum.
unbekannter Autor
Qualitätskontrolle: Eine von tausend Einheiten aus der Produktion testen, um sicherzustellen, dass eine von hundert funktioniert.
unbekannter Autor
Ray's Gesetz der Präzision: Messe mit einem Mikrometer. Markiere mit Kreide. Schneide mit der Axt.
unbekannter Autor
Salzflecken entfernt man am Besten mit Rotwein.
unbekannter Autor
Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schließen wir uns an!
unbekannter Autor
Schmeisst die Computer weg, bevor sie uns wegschmeissen.
unbekannter Autor
Schwach anfangen und dann stark nachlassen.
unbekannter Autor
Sei schlau, bleib dumm.
unbekannter Autor
Sich neuen Gedanken zu wenden, heißt mit Alten zu brechen und das nicht ohne Schmerzen.
unbekannter Autor
Sie können machen, was sie wollen, aber nicht so.
unbekannter Autor
So mancher akzeptiert die Kette in dem Glauben, an ihrem Ende befinde sich der Rettungsanker….
unbekannter Autor
So mancher ist ohne einen Funken Verstand gleich Feuer und Flamme.
unbekannter Autor
So viele Menschen sterben, bevor sie ganz geboren werden.
unbekannter Autor
So weit wir wissen, hatte unser Computer nie einen unentdeckten Fehler.
unbekannter Autor
Software ist der Versuch, die Hardwarefehler weiter zu optimieren.
unbekannter Autor
Stehe niemals am Fußende eines Krankenbettes, dieser Platz ist reserviert für den Schutzengel.
unbekannter Autor
Systeme, die idiotensicher sind, werden auch nur von Idioten bedient.
unbekannter Autor
Töchter sind Menschen, von denen Väter so lange glauben dass sie sie genau kennen, bis sie ihren Freund mit nach Hause bringen.
unbekannter Autor
Tod ist eine ziemlich unangenehme Form von Leben.
unbekannter Autor
TRÄGHEIT: Laster sind schwer zu bremsen!
unbekannter Autor
Träumen heißt den blanken Himmel hinter Wolken zu ahnen.
unbekannter Autor
Träumen ist der Sonntag des Denkens!
unbekannter Autor
Über Geschmack lässt sich streiten - aber nicht mit Leuten, die keinen haben.
unbekannter Autor
Über Gewicht spricht man nicht - Übergewicht hat man!
unbekannter Autor
Überqualifiziert: Ein Physiker kann jemandem einen technischen Defekt erklären, ihn aber nicht reparieren!!
unbekannter Autor
Um etwas zu gelten, müssen sich die Nullen immer rechts halten.
unbekannter Autor
Urteile nicht nach der Sterne Licht, die am hellsten strahlen, sind die größten nicht. .
unbekannter Autor
Vegetarier ist ein altes indianisches Wort für miserabler Jäger. .
unbekannter Autor
Verschiebe nichts auf morgen, was Du heute erledigen kannst - wenn es heute gut war, kannst Du es morgen noch mal tun!
unbekannter Autor
Versuchen glücklich zu sein ist, als wenn man eine Maschine bauen wollte mit der einzigen Vorgabe, dass sie geräuschlos laufen soll.
unbekannter Autor
Viele Wege führen zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.
unbekannter Autor
Vögel fliegen nicht aus Freude, sondern weil sie Flügel haben.
unbekannter Autor
Wahre Schönheit kommt von innen.
unbekannter Autor
Wahre Worte sind selten schön, aber schöne Worte sind selten wahr.
unbekannter Autor
WARNUNG: Von nichts wird man so schnell alt wie von der Faulheit!
unbekannter Autor
Warum brach das römische Imperium zusammen? Was ist das lateinische Wort für Büroautomation?.
unbekannter Autor
Warum hacken immer alle auf mir rum ?!?!?!?!
unbekannter Autor
Was das Auge nicht sieht, dem weint das Herz nicht nach.
unbekannter Autor
Was ein rechter Ketzer ist, dem erscheint selbst die Hölle noch zu fromm.
unbekannter Autor
Was halten Sie als Aussenstehender von Intelligenz ?.
unbekannter Autor
Was keiner kann, das kann ich auch!
unbekannter Autor
Weg mit den Atombomben! Bewahrt die Erde für den konventionellen Krieg!
unbekannter Autor
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. .
unbekannter Autor
Wenn alles schiefgeht, lies die Bedienungsanleitung.
unbekannter Autor
Wenn Du beim erstenmal nicht erfolgreich bist, definiere Erfolg neu.
unbekannter Autor
Wenn du lernst, die Hölle zu lieben, bist du im Himmel.
unbekannter Autor
Wenn du nicht "Nein" sagen kannst, kannst du nicht erwarten, innerhalb deines Einkommens zu leben.
unbekannter Autor
Wenn Du nur einen Hammer hast, dann sieht alles wie ein Nagel aus.
unbekannter Autor
Wenn eine Dame "Nein" sagt, meint sie "Vielleicht". Wenn sie "Vielleicht" sagt, meint sie "Ja". Wenn sie "Ja" sagt, ist sie keine Dame.
unbekannter Autor
Wenn etwas mit "Jetzt Neu" bezeichnet wird, soll das heissen, dass der Preis erhöht wurde.
unbekannter Autor
Wenn ich mal gross bin, heirate ich meinen Computer.
unbekannter Autor
Wenn man Glück nicht kaufen kann, wirst Du es wohl mieten müssen.
unbekannter Autor
Wenn man in seine Gedanken versinken will, darf man sich nicht mit seichtem Wasser begnügen.
unbekannter Autor
Wenn Moses ein Komitee gewesen wäre, säßen die Juden immer noch in Ägypten.
unbekannter Autor
Wer alles bloß wegen des Geldes tut, wird bald des Geldes wegen alles tun.
unbekannter Autor
Wer auf dem absteigenden Ast ist, kommt selten auf einen grünen Zweig.
unbekannter Autor
Wer aus seinem Schatten herauskommen will, muss wissen, wo die Sonne steht.
unbekannter Autor
Wer die Katze im Sack kauft, muss sich nicht wundern, wenn er anschließend einen Kater bekommt!
unbekannter Autor
Wer die Sonne nicht kennt, dem ist der Mond hell genug.
unbekannter Autor
Wer die Wahl hat wird wählerisch!
unbekannter Autor
Wer einmal das Außerordentliche entdeckt hat, kann sich nicht mehr an die Normen des Durchschnitts binden.
unbekannter Autor
Wer etwas tun kann, braucht auch vor einer kleinen Sünde nicht zurückschrecken.
unbekannter Autor
Wer fragt ist ein Narr für 5 Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.
unbekannter Autor
Wer für Dich lügt, wird auch gegen Dich lügen.
unbekannter Autor
Wer für seine Erfolgserlebnisse nicht selbst sorgt, hat sie nicht verdient.
unbekannter Autor
Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt eine Aluminiumminimumimmunität!
unbekannter Autor
Wer kriecht, kann nicht stolpern.
unbekannter Autor
Wer mir schmeichelt, ist mein Feind. Wer mich tadelt ist mein Lehrer.
unbekannter Autor
Wer morgens kalt duscht, der lügt auch sonst.
unbekannter Autor
Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
unbekannter Autor
Wer nicht weiss, wo er hin will, muss sich nicht wundern, wenn er dort ankommt.
unbekannter Autor
Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
unbekannter Autor
Wer Ordnung hält spart Phantasie.
unbekannter Autor
Wer Pfefferminz nachmacht oder verfälscht oder nachgemachten oder verfälschten in Umlauf bringt, ist ein Falschminzer.
unbekannter Autor
Wer rastet der rostet.
unbekannter Autor
Wer Redet über mich und die MEINEN der gehe nach Haus und betrachte die SEINEN. Findet er dort keine Gebrechen, so kann er über Mich und die meinen sprechen.
unbekannter Autor
Wer schon die Übersicht verloren hat, der sollte wenigstens den Mut zur Entscheidung haben.
unbekannter Autor
Wer sich mit Humor wappnet, ist praktisch unverwundbar.
unbekannter Autor
Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen:.
unbekannter Autor
Wer viel macht, macht viel falsch. Wer garnichts macht, macht alles falsch.
unbekannter Autor
Werbung ist die Kunst, auf den Unterleib zu zielen und die Brieftasche zu treffen.
unbekannter Autor
Wie lang eine Minute ist, hängt davon ab, auf welcher Seite der WC-Tür Du bist.
unbekannter Autor
Wie man sich fettet, so riecht man.
unbekannter Autor
Winter ist die Jahreszeit, in der die Leute versuchen, ihre Häuser so warm zu bekommen wie im Sommer, als sie über die Hitze stöhnten.
unbekannter Autor
Wir brauchen keine Theorie, die die Nase rümpft, wenn sie der Praxis begegnet.
unbekannter Autor
Wir lieben, weil die Liebe das einzig wirkliche Abenteuer ist.
unbekannter Autor
Wir sind schnell. Wo Andere noch stolpern, da liegen wir schon auf der Schnauze.
unbekannter Autor
Wir wissen zwar nicht, wo wir hinwollen, werden aber als erste dabei sein.
unbekannter Autor
Wird die Arbeit dir zu viel, dann spiele ein Computerspiel.
unbekannter Autor
Wissen ist gut - Können ist besser.
unbekannter Autor
Wissen ist Macht - Nichts wissen macht nichts!
unbekannter Autor
Wissen ist nutzlos, wenn es nicht durch gesunden Menschenverstand gesteuert wird.
unbekannter Autor
Wo ein Wille ist, da ist auch ein "Das geht nicht".
unbekannter Autor
Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch.
unbekannter Autor
Wo Geld ist, ist meist auch ein Verbrechen.
unbekannter Autor
Wo wir sind, klappt nichts, doch wir können nicht überall sein.
unbekannter Autor
Zeit die man sich nimmt, ist Zeit die einem etwas gibt.
unbekannter Autor
Zeit vergeuden ist ein wichtiger Teil des Lebens.
unbekannter Autor
Zitate; eine Bestätigung für mich, dass auch andere Probleme haben.
unbekannter Autor
Zuerst verbraucht man seine Gesundheit um zu Geld zu kommen; dann sein Geld, um die Gesundheit zurückzuholen.
Ungarisches Sprichwort
Hoffen ist ein schlechter Ersatz für Tun.
Ungarn Sprichwort
Der Schmeichler seift ein, ohne zu rasieren.
Upanishaden
Er ist der Gott in allen Weltenträumen, vormals geboren im Mutterleibe; er ward geboren, wird geboren werden, ist in den Menschen und allgegenwärtig.
Ursula Andres
Der Todesschuss für jede Liebe ist die Lüge.
Ursula Dette
Sammle deine hellen Stunden ein und verwahre sie für die dunkle Zeit.
Ursula Dette
Warte. Mancher Tag häutet sich noch vor dem Abend und wendet sich dir zu.
Ursula Herking
Viele Männer wären gern verheiratet - nur nicht vierundzwanzig Stunden täglich.
Ursula K. Le Guin
Liebe liegt nicht einfach da wie ein Stein. An der Liebe muss man arbeiten wie an einem Brotteig, der immer wieder neu geformt werden muss.
USA
Halte dich nicht für den König der Landstraße, du bist nur ihr Sklave.
Uschi Glas
Mode muss nicht schön sein, es genügt, dass sie neu ist.
Uschi Glas
Wenn ein Mann einer Frau höflich die Wagentür aufreißt, dann ist entweder der Wagen neu oder die Frau.
Uta Ranke-Heinemann
Ein Esel stellt sich Gott als Esel vor. Der Papst stellt sich Gott als Mann vor.
Ute Ranke-Heinemann
Mein Fitness-Rezept; Ich lasse meinen Mann kochen.
V Klemens
Am tüchtigsten sind, die ruhig sind und mit Ausdauer tun, was an der Zeit ist.
Vanessa Redgrave
Die ideale Frau gibt es ebensowenig wie den idealen Mann, bloß ein bisschen öfter.
Vanessa Redgrave
Ein Geliebter ist ein Mann, den man nicht heiratet, weil man ihn gern hat.
Vanessa Redgrave
Manche Ehe gilt nur deshalb als gut, weil beide Partner ungewöhnlich begabte Schauspieler sind.
Vauvenargues
Auf den Rat vieler hin tut man selten etwas Rechtes.
Vauvenargues
Darf man sich wundern, dass Geschöpfe, die der Gesetze bedürfen, um gerecht zu sein, auch fähig sind, sie zu verletzen?.
Vera F. Birkenbih
Unser Selbst-Bild ist wandelbar. Es verändert sich aufgrund der Umweltreaktionen.
Vergil
Das Gerücht wächst im Gehen.
Vers aus dem Talmud
Dich erlaubter Sünden zu enthalten, macht keinen Heiligen aus dir, eher einen Sünder.
Vicco von Bülow (Loriot)
Alle Goldhamster Europas könnten sich zu einer Pyramide formieren, die von der Erde bis zum Mond reicht, wenn sie nur nicht so dumm wären.
Vicco von Bülow (Loriot)
Ballspiele dienen der Körperertüchtigung - beim Fußball kennt man das Ergebnis nach 90 Minuten, während es beim Fasching bis zu neun Monaten auf sich warten lässt.
Vicco von Bülow (Loriot)
Bei den diesjährigen Leichtathletikmeisterschaften der Zierpflanzen siegte eine südbadische Kletterrose um Nasenlänge und wurde noch vor dem Singen der Nationalhymne disqualifiziert: Sie war mit Kunstdünger gedopt!
Vicco von Bülow (Loriot)
Das Schmieren von Politikern ist turnusmäßig durchzuführen, damit eine festgefahrene Politik immer mal wieder ins Rutschen kommt.
Vicco von Bülow (Loriot)
Die Eintagsfliege wird bereits zwölf Stunden nach ihrer Geburt von ihrer Midlife-Crisis erwischt. Das muss man sich mal klarmachen!
Vicco von Bülow (Loriot)
Die Lebensjahre sämtlicher deutscher Kleinkinder betragen zusammengerechnet etwa 4 Millionen Jahre. Das ist einfach zu alt.
Vicco von Bülow (Loriot)
Die Schutzgemeinschaft enttäuschter Wintersportfreunde e.V. fordert für das gesamte Alpengebiet die Anbringung deutlich lesbarer Gütesiegel auf der Rückseite der Neuschneedecke.
Vicco von Bülow (Loriot)
Eine Semmel enthält 140 Kalorien, 700 Semmeln pro Jahr ergeben 98000 Kalorien, diese benötigt man, um eigenhändig 1 Elefanten 9 Zentimeter weit zu tragen. Aber wozu?.
Vicco von Bülow (Loriot)
Hunde sind sprichwörtlich - zum Beispiel: Ein Hund wäscht den anderen, oder: Morgenhund hat Gold im Mund oder: Der Glückliche schlägt keine Hunde oder aber: Ich sei, gewährt mir die Bitte, bei euren Hunden der Dritte.
Vicco von Bülow (Loriot)
In Deutschland feiern wir lieber weiße als grüne Weihnachten, in Hongkong feiern mehr Gelbe als Weiße Weihnachten, in Afrika feiern viele Farbige Weihnachten und nur wenige Weiße grüne Weihnachten!
Vicco von Bülow (Loriot)
Laut Horoskop der Woche haben im November Steinbock, Fische, Zwilling, Stier, Jungfrau, Wassermann, Löwe, Krebs, Schütze, Widder, Skorpion und Waage nichts zu lachen; das gleiche gilt für Igel, Bäcker und Nähmaschinen.
Vicco von Bülow (Loriot)
Warum steht Aschermittwoch eigentlich auf dem Kalender? Abgesehen von Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Silvester, Geburtstag und drei Wochen Urlaub ist doch immer Aschermittwoch.
Vicco von Bülow (Loriot)
Wie erst jetzt bekannt wird, stammen fast alle Ostereier von unglücklichen Hasen in Legebatterien. Muttu nich essen! Hattu gehört?.
Vicky Baum
Eine Frau die geliebt wird, hat immer Erfolg.
Vicky Baum
Mütter erwarten von ihren Töchtern das Beste und das Schlimmste zugleich, so behalten sie immer recht.
Victor Hugo
Das Lachen ist die Sonne, die aus dem menschlichen Antlitz den Winter vertreibt.
Victor Hugo
Der Geist wird reich durch das, was er empfängt, das Herz durch das, was es gibt.
Victor Hugo
Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte.
Victor Hugo
Nichts auf der Welt ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Victoria Principal
Frauen sind gut im Verhandeln. Meistens bekommen sie das, was sie haben wollen - vor allem, weil sie nicht sagen, was das ist. .
Vilma Degischer
Es ist doch so mit dem Alter; Die Männer kriegen Charakterköpfe und die Frauen Runzeln.
Virgina Satir
Jeder hat das Recht auf Misserfolg.
Virgina Satir
Jeder hat das Recht auf Mißerfolg.
Virginia Woolf
Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
Virna Lisi
Liebe; jener seltsame Zustand, den alle belächeln, bevor sie von ihm befallen werden.
Virna Lisi
Wer einer Frau unvergesslich bleiben will, braucht ihr bloß ein hübsches Kompliment zu machen.
Vitorio de Sicta
Die Bibel lehrt, unsere Feinde zu lieben, wie unsere Freunde, vermutlich, weil es dieselben sind.
Vittorio de Sica
Das Credo des heutigen Menschen lautet; Ich glaube an das Image, an den Computer und an die Demoskopie.
Vivian Cox
Wenn ein jungen Mädchen Besuch von einem jungen Mann bekommt, dann stört die Mutter des Mädchens nicht der Lärm, sondern die Stille.
Vivian Mellish
Der Sex-Appeal des Mannes besteht aus Macht, Geld und einem herben Parfum - in dieser Reihenfolge.
Vivien Leigh
Den ideal Mann gibt es nur aus der Ferne.
Volker Preuß
Staub hat etwas Chaotisches. Unter den Stäuben dieser Welt spricht ein Typus dieser Alltagserfahrung allerdings hohn: der genormte Prüfstaub nach DIN 59F72/CDV. Zu diesem vorsätzlich erzeugten Staub gehört unter anderem der Staubsauger-Prüfstaub SAE J726. Für ihn schreibt die Norm genaue 'Korngrößenverteilungen' vor. Staubsauger-Prüfstaub, weltweit nur bei einem einzigen Hersteller in den USA zu beziehen, ist zum Messen der Staubemissionen beim Saugertest unabdingbar: glaube niemand, der gemeine Hausstaub tue es hier auch!
Volker Schlöndorff
Wer immer auf sein Recht pocht, bekommt wunde Finger.
Volksmund
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Volksmund
Der Kerl, der die Arbeit erfunden hat, der muss nichts zu tun gehabt haben!
Volksmund
Du sollst nicht schneller fahren, als dein Schutzengel fliegen kann.
Volksmund
Du wirst es nie zu Tücht´gem bringen bei Deines Grames Träumereien, die Tränen lassen nichts gelingen; wer schaffen will muss fröhlich sein.
Volksmund
Edel sei der Mensch, Milchreis ist gut.
Volksmund
Ein wenig Duft hängt immer an der Hand, die Rosen schenkt.
Volksmund
Geizige Leute sind unangenehme Zeitgenossen, aber sehr angenehme Vorfahren.
Volksmund
Ich denke, also spinn' ich.
Volksmund
Manche Leute fällen einen Baum, wenn sie einen Zahnstocher brauchen.
Volksmund
Orientiere Dich nach den Sternen, aber freue Dich an der Blume am Wegesrand.
Volksmund
Schnee und Sturm und Felsgestein stählt den Fuß und übt das Bein. Immer hinterm Ofen sein, macht das Leben arm und klein.
Volksmund
Wasser macht weise, fröhlich der Wein, drum trinke sie beide, um beides zu sein.
Volksmund
Wo jeder die erste Geige spielen möchte, geht das ganze Orchester flöten.
Voltaire
Das Geheimnis zu langweilen besteht darin, alles zu sagen, was man weiß.
Voltaire
Das vollkommene Glück ist unbekannt. Für den Menschen ist es nicht geschaffen.
Voltaire
Der Fanatismus ist für den Aberglauben, was das Delirium für das Fieber, was die Raserei für den Zorn ist.
Voltaire
Die Ehe ist das einzige Abenteuer, das auch dem Feigling offensteht.
Voltaire
Die Geburt ist offenbar ein Schwerverbrechen, denn sie wird mit dem Tode bestraft.
Voltaire
Es gibt ein Recht auf Blasphemie, sonst gibt es keine wahre Freiheit.
Voltaire
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.
Voltaire
Kinder, liebet euch untereinander, wer, zum Teufel, sollte euch sonst lieben.
Voltaire
Lügen ist nur dann ein Laster, wenn es Böses stiftet, dagegen eine sehr große Tugend, wenn dadurch Gutes bewirkt wird.
Voltaire
Nur zu sich selbst gut sein, ist zu nichts gut.
Voltair
Wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.
Voltaire
Zufall ist ein Wort ohne Sinn; nichts kann ohne Ursache existieren.
Voltaire
Zweifel ist keine angenehme Voraussetzung, aber Gewißheit ist eine absurde.
W. H. Riehl
Die eigenste Weise des Hauses, sein individueller Charakter, wird fast immer bestimmt durch die Frau.
W. Salpeter
Es jagt der Mensch nach Zeitgewinn und muss sich redlich plagen; doch hat er Zeit, strengt er sich an, sie wieder totzuschlagen.
W. Shakespeare
Der bessere Teil der Tapferkeit ist Vorsicht.
W. Somerset Maugham
Der Mystiker sieht das Unaussprechliche und der Psychophatologe das Entsetzliche.
W. Weidner
Bürgerinitiativen vertreten das Volk gegenüber den Volksvertretern.
Waldemar Bonsels
Das Grübeln ist der Feind des Denkens; gute Gedanken kommen wie Licht oder Wärme - unversehens.
Walt Disney
Der Ballast des Fortschritts sind jene Menschen, die viel wissen, aber nichts können.
Walt Kelly
Wir haben den Feind getroffen, und er war wir.
Walter A. Heiby
Die beste Idee nützt niemanden, wenn sie nicht verwertet wird.
Walter Bagehot
Der größte Genuß im Leben ist, das zu tun, von dem die Leute sagen, dass du es nicht tun kannst.
Walter Flex
Man muss den Mut haben, eine Verantwortung zu tragen.
Walter Harrison
Der Weg zum Erfolg ist voll von Frauen, die ihre Männer vorwärtsschieben.
Walter Heiby
Begeisterung ist Glaube, der Feuer gefangen hat.
Walter Helby
Freude entsteht durch das Lösen von Problemen und nicht dadurch, dass man die Lösung vorgesetzt bekommt.
Walter Heiby
Sicherheit ist das Irrlicht, dem Wünschende nachjagen.
Walter Heiby
Vielleicht liegt Sicherheit im Tod; aber im Leben gibt es keine.
Walter Jens
Die entscheidenen Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen.
Walter Kühne
Mitunter ist nicht das Außerordentliche das Große, sondern das Ordentliche.
Walter Meckauer
Besser dumm gefragt, als unklar geantwortet.
Walter Rupp
Immer ist Gewalt ein Eingeständnis, dass man entweder keine oder keine überzeugenden Argumente hat.
Walter Schönert
Ideen brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell.
Walter Schönert
Regeln setzen ein, wenn der Verstand aussetzt.
Walter Ulbricht
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten. (kurz vor dem Mauerbau).
Walther Rathenau
Charakter ist der Inbegriff des bewußten und unbewußten Willens.
Walther Rathenau
Intuitionen sind Träume, deren man sich erinnert.
Walther Rathenau
Lüge und Unaufrichtigkeit kennzeichnen den Furchtsamen; Treue und Aufrichtigkeit sind die Begleiter des Mutes.
Walther von der Vogelweide
Das Äußere läßt aufs Innere schließen.
Washington Irving
Eine spitze Zunge ist der einzige Gegenstand, der durch ständigen Gebrauch nur noch spitzer wird.
Wayne Dyer
Eine einzige Tat, die Entschlossenheit beweist, ist mehr wert als Millionen gut gemeinter Worte.
Weiss Alexander
Um die Wahrheit wird gestritten, um die Lüge einigt man sich.
Weitling
Das Wissen stützt sich auf Tatsachen und Beweise, der Glaube aber nur auf Ahnungen und Mutmaßungen.
Wendelin Wiedeking
Es ist die Aufgabe des Managements, den Mitarbeitern Visionen zu geben; das ist die allerbeste Motivation.
Werner Finck
An dem Punkt, wo der Spaß aufhört, beginnt der Humor.
Werner Finck
Die schwierigste Turnübung ist es immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen!
Werner Freytag
Ein Erfolg wird nur dann zur Freude, wenn wir ihn weiter verfolgen.
Werner Heisenberg
Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.
Werner Mitsch
Der Himmel ist überall dort, wo Harmonie ist.
Werner Mitsch
Der Mensch denkt. Und Gott schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.
Werner Mitsch
Nicht jeder, der schweigt, denkt sich etwas dabei.
Werner Mitsch
Nur beim Rückwärtsgehen ist Stehenbleiben Fortschritt!
Werner Lauber
Wer die Freiheit liebt, darf die Einsamkeit nicht scheuen.
Werner Mitsch
Wer die Ursache nicht kennt, nennt die Wirkung Zufall.
Werner Müller
Natürlich sind einige Dummheiten gemacht worden - das wird still begraben. Doch Nachbessern ist allemal besser als gar nichts tun. .
Werner Schneyder
Der Satz, wonach alle Gottes Kinder sind, wird gerne verwendet, Gottes Erwachsene zu verhindern.
Werner Schneyder
Freundschaft ist, wenn dich einer für gutes Schwimmen lobt, nachdem du beim Segeln gekentert bist.
Werner Schulz
Der brave Mann denkt an sich, selbst zuletzt.
Wernher von Braun
Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen; die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
Wieslaw Brudzinski
Auch einSchritt rückwärts kann unvorsichtig sein.
Wieslaw Brudzinski
Bevor du etwas sagst, denke nach, ob du nicht zufällig das sagst, was du denkst.
Wieslaw Brudzinski
Das Gedächtnis ist ein sonderbares Sieb. Es behält alles Gute von uns und alles Üble von den anderen.
Wieslaw Brudzinski
Das Leben kompliziert sich von selbst derart, dass am Ende alles einfach erscheint.
Wieslaw Brudzinski
Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.
Wieslaw Brudzinski
Frauen teilt man in zwei Gruppen: in solche, die gut gekleidet sind, und in solche, bei denen es gut ist, dass sie gekleidet sind.
Wieslaw Brudzinski
Niemand ist derart überflüssig, dass er nicht woanders noch überflüssiger werden könnte….
Wieslaw Brudzinski
Vertriebene sind noch lange kein Beweis dafür, dass das Paradies echt war.
Wilhard Becker
Das Entscheidende ist nicht das, was ich einem Menschen sage, sondern das, was ich ihm bin.
Wilhelm Busch
Ach! Ich fühl es, Keine Tugend ist so recht nach meinem Sinn. Stets befind ich mich am wohlsten, wenn ich damit fertig bin. Dahingegen so ein Laster, ja, das macht mit viel Pläsier, und ich hab die hübschen Sachen lieber vor als hinter mir.
Wilhelm Busch
Alle Menschen sind mangelhaft, ausgenommen die Frauen.
Wilhelm Busch
An alten Bäumen hämmert der Specht am meisten.
Wilhelm Busch
Aufsteigend musst du dich bemühen, doch ohne Mühe sinkest du. Der liebe Gott muss immer ziehen, dem Teufel fällt's von selber zu.
Wilhelm Busch
Bemüh' dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso.
Wilhelm Busch
Das Gute, dieser Satz steht fest, ist stets das Böse, das man lässt!
Wilhelm Busch
Das sogenannte böse Gewissen sollte eigentlich das gute heißen, weil's ehrlich die Wahrheit sagt.
Wilhelm Busch
Den Lasterhaften tadelt oft, wer ihn beneidet.
Wilhelm Busch
Denn früh belehrt ihn die Erfahrung: Sobald er schrie, bekam er Nahrung.
Wilhelm Busch
Der guten Menschen Hauptbestreben ist, andern auch was abzugeben.
Wilhelm Busch
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
Wilhelm Busch
Der Philosoph und der Hausbesitzer haben immer Reparaturen.
Wilhelm Busch
Die Freude flieht auf allen Wegen, der Ärger kommt uns gern entgegen.
Wilhelm Busch
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.
Wilhelm Busch
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; Schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken.
Wilhelm Busch
Fortwährend hinter angenehmen Erwartungen schleichen die unangenehmen Möglichkeiten.
Wilhelm Busch
Früher, da ich unerfahren und bescheidener war als heute, hatten meine höchste Achtung andre Leute. Später traf ich auf der Weide außer mir noch mehrere Kälber, und nun schätz ich sozusagen erst mich selber.
Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten. Hingegen machen uns Verdruss die sonst'gen Vorgesetzten.
Wilhelm Busch
Glaube beruht auf Ursachen, nicht auf Gründen.
Wilhelm Busch
Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch die Vernachlässigung kleiner Dinge.
Wilhelm Busch
Gott zieht an einer Hand, der Teufel an beiden Beinen.
Wilhelm Busch
Hartnäckig weiter fließt die Zeit, die Zukunft wird Vergangenheit. Aus einem großen Reservoir ins andre rieselt Jahr um Jahr.
Wilhelm Busch
Man ist ja von Natur kein Engel, vielmehr ein Welt- und Menschenkind, und ringsumher ist ein Gedrängel von solchen, die dasselbe sind.
Wilhelm Busch
Mancher ertrinkt lieber, als dass er um Hilfe ruft.
Wilhelm Busch
Mut und Wille ergeben manchmal Mutwillen.
Wilhelm Busch
Obgleich die Welt ja, sozusagen, wohl manchmal etwas mangelhaft, wird sie doch in den nächsten Tagen vermutlich noch nicht abgeschafft.
Wilhelm Busch
Schnell wachsende Keime welken geschwinde; zu lange Bäume brechen im Winde.
Wilhelm Busch
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten.
Wilhelm Busch
Ungeduld hat häufig Schuld.
Wilhelm Busch
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
Wilhelm Busch
Wenn man es nur versucht, so geht's, das heißt, mitunter, doch nicht stets.
Wilhelm Busch
Wer dir sagt, er hätte noch nie gelogen, dem traue nicht, mein Sohn!
Wilhelm Busch
Wo man am meisten drauf erpicht, grad das bekommt man meistens nicht.
Wilhelm Hauff
Der Umgang mit schlechten Büchern ist oft gefährlicher als mit schlechten Menschen.
Wilhelm Hauff
Kaum gedacht, kaum gedacht, war der Lust ein End' gemacht.
Wilhelm Ludwig Wekerlin
Steinigen ist freilich ein gut Teil leichter als überzeugen.
Wilhelm Müller
Was heißt das, über die Zeit zu klagen? wie jeder sie macht, so muss er sie tragen.
Wilhelm Raabe
Das Genie macht die Fußstapfen. Das nachfolgende Talent tritt in dieselben hinein, tritt sie aber schief.
Wilhelm Raabe
Das Wunderbare am Menschen ist, dass er wohl derselbe bleibt, aber nicht der gleiche.
Wilhelm Raabe
Wer Unheil ausbrütet, wird es auch fliegen lassen.
Wilhelm Reich
Aufgestaute Gefühle und ungesagte Worte werden giftig.
Wilhelm von Humboldt
Denken und Wissen sollten immer gleichen Schritt halten. Das Wissen bleibt sonst tot und unfruchtbar.
Wilhelm von Humboldt
Die Frische der Jugend ist die wahre Grundlage der Ehe!
Wilhelm von Humboldt
Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal nimmt, als wie sein Schicksal ist.
Wilhelm von Humboldt
Ideen sind ja nur das einzig wahrhaft Bleibende im Leben.
Wilhelm von Humboldt
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
Wilhelm von Humboldt
Wirke auf andere durch das, was du bist!
Wilhelm von Ockham
Denn ohne Zweck ist, was durch vieles zustande kommt, aber durch weniger zustande kommen kann.
Will Durant
Bescheidenheit macht Weisheit weiser, wie sie Schönheit schöner macht.
Will Durant
Das Schreiben ist bekanntlich nach den Reden die zweitbeste Methode zur Herstellung von Mißverständnissen unter Menschen.
Willard M. Kiplinger
Das Gemeinwohl ist die Bezeichnung, die jeder Politiker zur Unterstützung seiner Argumente verwendet.
Willi Ritschard
Auf hundert Besserwisser gibt es nur einen Bessermacher.
William Shakespeare
Im Krieg ist's Sitte, jeden Vorteil nutzen.
William Blake
Gefängnisse werden mit den Steinen des Gesetzes erbaut, Bordelle mit den Backsteinen der Religion.
William C. Chandler
Das Leben eines anderen Menschen mit Zuversicht erfüllen, heißt doppelt leben.
William E. Gladstone
Der Politiker denkt an die nächsten Wahlen, der Staatsmann an die nächste Generation.
William Faulkner
Die Dinge, auf die es im Leben wirklich ankommt, kann man nicht kaufen.
William Faulkner
Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will.
William Feather
Der Versuch, beschäftigt zu wirken, wenn man es nicht ist, ist die schwerste Aufgabe von allen.
William James
Denken ist das, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen.
William James
Denken ist, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie ihre Vorurteile ordnen.
William James
Die Menschen gebrauchen im allgemeinen nur einen kleinen Teil der Macht, die sie besitzen.
William James
Ideale sollten nach einer Umformung der Wirklichkeit trachten - nichts Geringeres sollte ihr Ziel sein.
William James
Nehmet die Dinge, wie sie sind! Sich mit den Gegebenheiten abzufinden ist der erste Schritt, um mit den Folgen des Unglücks fertig zu werden. .
William James
Vieles von dem, was wir Übel nennen kann häufig in etwas Gutes verwandelt werden, das erfrischt und belebt, wenn der Betroffene einfach seine innere Einstellung ändert und nicht mehr von Gedanken an Angst beherrscht wird, sondern an Kampf.
William P. Rogers
Die Einkommensteuer hat mehr Menschen zu Lügner gemacht als der Teufel.
William Penn
Lass das Volk glauben, dass es regiert, und es wird sich regieren lassen.
William Saroyan
Unsere Generation ist wirklich schlimm dran: Als wir jung waren, hat man uns gelehrt, uns nach den Älteren zu richten. Heute, wo selber älter sind, sollen wir auf die Jugend hören.
William Shakespeare
Behauptung ist nicht Beweis!
William Shakespeare
Das bessere Teil der Tapferkeit ist die Vorsicht.
William Shakespeare
Den wilden Gram macht die Gewohnheit zahm.
William Shakespeare
Die Ehr' ist nur ein unsichtbares Wesen, und oft besitzt sie der, der sie nicht hat.
William Shakespeare
Die Hoffnung auf Genuss ist fast so süß, als schon erfüllte Hoffnung.
William Shakespeare
Die Kunst der Not ist wirksam; sie macht selbst Schlechtes köstlich. (Aus "König Lear").
William Shakespeare
Ich sage wenig, denke desto mehr.
William Shakespeare
Menschen deuten oft nach ihrer Weise die Dinge, weit entfernt von wahren Sinn.
William Shakespeare
Miss den Nächsten nicht nach dem eigenen Maß!
William Somerset Maugham
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.
William Somerset Maugham
Bei einem Festmahl sollte man mit Verstand essen, aber nicht zu gut - und sich gut, aber nicht mit zuviel Verstand unterhalten.
William Somerset Maugham
Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform.
Willy Brandt
Arbeit ist der Umweg zu allen Genüssen.
Willy Brandt
Demokratie darf nicht so weit gehen, dass in der Familie darüber abgestimmt wird, wer der Vater ist!
Willy Brandt
Es ist wichtiger, etwas im kleinen zu tun, als im großen darüber zu reden.
Willy Brandt
Fortschreibung der Vergangenheit ergibt noch keine Zukunft.
Winston Churchill
Abrüstung mit Frieden zu vermengen ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchill
An bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben.
Winston Churchill
Der materielle Fortschritt befriedigt keines der Bedürfnisse, die der Mensch wirklich hat.
Winston Churchill
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill
Es gibt drei Sorten von Menschen: Solche, die sich zu Tode sorgen; solche, die sich zu Tode arbeiten und solche, die sich zu Tode langweilen.
Winston Churchill
Ich bin zu beschäftigt. Ich habe keine Zeit, mir Sorgen zu machen.
Winston Churchill
Konsequent ist nur der, der sich selber mit den Umständen wandelt.
Winston Churchill
Wir sind noch nicht am Anfang, wir sind auch noch nicht am Ende, aber wir sind am Anfang vom Ende.
Witta Pohl
Wer nur darauf baut, schön und begehrenswert zu sein, ja, der hat es natürlich schwer beim Älterwerden.
Wolf Larson
Eine Beziehung funktioniert nicht, wenn man ständig Angst um den Partner haben muss.
Wolfgang Amadeus Mozart
Wie war das Leben schön! Heiteren Sinnes muss man sein, dazu hat einen die Vorsehung bestimmt.
Wolfgang Behr
Der Narzißmus ist ein kennzeichnendes Element der Konsumgesellschaft.
Wolfgang Dworzak
Wenn ich dem Glauben schenke, was die Werbung hier seit nun gut 20 Jahren verspricht, müßten unsere Kleinen schon stauben, selbst wenn sie Durchfall haben.
Wolfgang Eschker
Der Gegner jeden Fortschritts ist der Gleichschritt.
Wolfgang Eschker
Der Weitblick mancher Leute besteht darin, die nächsten Probleme zu übersehen.
Wolfgang Frühwald
Wir dürfen nicht nur zweckorientiert, anwendungsorientiert, wirtschaftsorientiert arbeiten, sondern müssen auch kulturorientiert, mit einem ganz altmodischen Begriff gesagt; bildungsorientiert arbeiten.
Wolfgang Gruner
Urlaub ist wie Fernsehen: Auf das gekonnte Abschalten kommt es an.
Wolfgang Herbst
Anpassung ist die Stärke des Schwachen.
Wolfgang Herbst
Ärger ist die Unfähigkeit Wut in Aktion umzusetzen.
Wolfgang Reitzle
Deutschland ist erstarrt. Wir brauchen einen neuen Aufbruch.
Wolfgang Reitzle
Nur Eliten bringen die Volkswirtschaft voran.
Wolfgang Reitzle
Politiker sind Gefangene in einem komplexen System der Rücksichtnahme.
Wolperin
Wahre Schätze liegen tief - besonders die menschlichen.
Woody Allen
Am zuverlässigsten unterscheiden sich die TV-Programme (und natürlich Radioprogramme) noch durch ihren unterschiedlichen Wetterbericht.
Woody Allen
Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.
Woody Allen
Für Dich bin ich ein Atheist, für Gott bin ich die loyale Opposition.
Woody Allen
Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gründen.
Woody Allen
Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubringen werde.
Woody Allen
Ich habe nichts dagegen zu sterben. Ich will nur nicht dabei sein, wenn's passiert.
Woody Allen
Ich möchte nicht Unsterblichkeit durch mein Werk Ich möchte Unsterblichkeit durch nicht Sterben.
Xenophon
Respektiert das nachwachsende Menschengeschlecht! Eure Taten müssen vor das Angesicht der ganzen Welt treten!
Yoshida Kenhô
Der Mensch ist der Geist von Himmel und Erde. Himmel und Erde sind ohne Grenzen, wie sollte es bei dem Menschen anders sein.
Yvette Collins
Der Mann ist ein notwendiges Übel, wobei die Betonung mehr auf Übel als auf notwendig liegt.
Zarko Pelan
Der kluge Politiker beachtet eher den Unwillen als den Willen des Volkes.
Zarko Petan
Augen sind gewöhnlich ein Vergrößerungsglas für fremde Fehler.
Zarko Petan
Der ehrgeizige Bürokrat träumt davon, dass seine Feder eines Tages zur Lanze befördert wird.
Zarko Petan
Der Weg zum Erfolg ist mit fremden Mißerfolgen gepflastert.
Zarko Petan
Volksmassen sind wie Lawinen, schon ein Schrei kann sie in Bewegung setzen.
Zenta Maurina
Wer liebt, herrscht ohne Gewalt und dient ohne Sklave zu sein.
Zsa Zsa Gabor
Der Pullover einer Frau sitzt richtig, wenn die Männer nicht mehr atmen können.
Zsa Zsa Gabor
Eine erloschene Leidenschaft ist kälter als Eis.
Zsa Zsa Gabor
Es gehört Erfahrung dazu, wie eine Anfängerin zu küssen.
Zsa Zsa Gabor
Hinsichtlich Sex weiß ich gar nichts - ich war immer verheiratet.
Zsa Zsa Gabor
Ich bin eine wunderbare Haushälterin. Jedesmal, wenn ich einen Mann verlasse, behalte ich sein Haus.
Zsa Zsa Gabor
Ich habe niemals einen Mann so sehr gehasst, dass ich ihm seine Brillianten zurückgegeben hätte.
Zsa Zsa Gabor
Wenn ein Mann zurückweicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können
 

Kalendersprüche

Hermann Hesse (1877 - 1962):
Glück ist Liebe, nichts anderes.
Wer lieben kann ist glücklich..